Jump to content

Empfohlene Beiträge

Panasonic stellt heute die MFT Mittelklasse-kamera Lumix G91 vor, die einiges vom Top-Modell Lumix G9 übernimmt – darunter den 20 MP Sensor.

Die Lumix G91 kommt im Juni für 999 € (UVP) in den Handel.

001_FY2019_LUMIX-G91m-Produktbild-Top.jpg 001_FY2019_LUMIX-G91m-Produktbild-Slant-Hood.jpg 001_FY2019_LUMIX-G91m-Produktbild-Front.jpg
001_FY2019_LUMIX-G91h-Produktbild-Slant.jpg 001_FY2019_LUMIX-G91eg-Produktbild-Front.jpg 001_FY2019_LUMIX-G91eg-Produktbild-Back.jpg

Die Lumix G91 auf einen Blick

  • 20 Megapixel Live-MOS-Sensor im MFT Format ohne Tiefpassfilter
  • Dual-IS 5-Achsen-Stabilisator bis zu +5 EV längere Belichtungszeiten
  • 2,4 MP OLED Sucher, Suchervergrößerung 0,74x
  • Hybrid-Kontrast-AF (DFD) mit Low-Light bis -4EV
  • Serienbilder mit max. 9 B/s (volle 20 MP Auflösung), bis 6 B/s mit AF-C
  • 4K Fotofunktion mit 30 B/s
  • Post Focus, Focus Stacking, Sequence Shot
  • 4K Video 30p, FHD 60p, unlimitiert, VlogL inkl.
  • WiFi, Bluetooth Low Energy
  • Elektronischer Verschluss bis 1/16.000s
  • Staub- und Spritzwasser-geschützt
  • USB-Ladefunktion
  • Größe: 130 x 94 x 77 mm
  • Gewicht: ca. 481 g (Gehäuse)

Panasonic hat der neuen Lumix G91 einige Funktionen spendiert, die nicht einmal das Top-Modell G9 hat, z.B. den „Sequence Shot“ und die „Live View Komposition“.

Letztere kennt man bereits von Olympus OM-D Kameras: Statt Langzeitbelichtungen quasi blind zu belichten und erst im Nachgang zu sehen, ob sie gelungen sind, lässt sich das Entstehen während der Belichtung begutachten. Dafür wird nicht eine einzige lange Aufnahme gemacht, sondern mehrere, die zu einem Bild zusammengesetzt werden. Vorteil: In hellen Bildbereiche lassen sich Überbelichtungen vermeiden.

livecomposite.jpg

Im Sequence Shot werden mehrere Phasen einer Bewegung in einem Bild gezeigt: Nachdem eine Bewegungssequenz mit identischem Bildausschnitt aufgenommen wurden, können 3 bis 40 Bilder ausgewählt werden, um dann zu einer Phasenaufnahme zusammengesetzt zu werden.

sequence.jpg

Lumix G9 oder Lumix G91?

Die Lumix G9 hat als Top-Modell noch einige Vorteile, aber aktuell offiziell 1600 € (aktuell bei Amazon für 1260 €😞

  • doppelter SD-Karten-Slot
  • Dual-IS leistet 6,5 EV (G91: 5 EV)
  • 3,7 MP Sucher (G91 2,4)
  • schnellerer AF
  • höhere Serienbild-Geschindigkeit
  • 6k Foto

Runde MFT-Palette

Panasonic zeigt, dass sie den MFT Markt nach wie vor ernst nehmen und ihre Zukunft nicht alleine im Vollformat-System Lumix S sehen.

Nach den zahlreichen Vorstellungen von spiegellosen Kameras verschiedener Hersteller von 1500 bis über 3000 € ist es ein gutes Signal, eine attraktive Kamera mit innovativen Features für unter 1000 € vorzustellen.

Mit den Topmodellen für Foto (Lumix G9 – Amazon) und Video (Lumix GH5 - Amazon), der neuen Lumix G91 und den kompakteren Modellen Lumix GX80 und GX800 bietet Panasonic eine runde Kamera-Palette.

Die Pressemitteilung:

Zitat

 

LUMIX G91: Robuster Foto-/Video-Allrounder für ambitionierte Bildgestalter

20-Megapixel- Sensor ohne Tiefpassfilter, mit schnellem DFD-Autofokus, effektiver 5-Achsen-Dual-Bildstabilisierung, unlimitiertem 4K Foto/Video und OLED Sucher/Monitor im spritzwassergeschützten ergonomischen Gehäuse

Hamburg, April 2019 – Mit der LUMIX DC-G91 bringt Panasonic sein DSLM-Mittelklasse-Flaggschiff auf den neuesten Stand der Technik. Die LUMIX DC-G91 vereint fortschrittlichste Foto- und Videotechnologie für ambitionierte und kreative Fotografen und Filmer in einem robusten und kompakten Gehäuse. Das macht sie zu einem idealen Begleiter für unterwegs.

Mit dem 20-Megapixel-Digital-Live-MOS Sensor, aktuellem Venus Engine Bildprozessor und 5-Achsen-Dual-IS (Bildstabilisierung) ist die LUMIX G91 für eine Vielzahl unterschiedlichster Aufnahmesituationen bestens gerüstet.

Das Gehäusedesign der G91 wurde noch weiter auf problemlose Bedienung hin optimiert. Sein Staub- und Spritzwasserschutz macht die G91 zur perfekten Reisekamera. Ein integrierter OLED Sucher kombiniert mit einem ausklapp- und neigbaren 7,5 cm großen OLED-Touchscreen erleichtert die Bildgestaltung auch aus ungewöhnlichen Blickwinkeln.

Für die Videografie bietet die LUMIX G91 4K und Full HD Videoaufzeichnung mit verschiedenen Bildraten. Dabei ist die Speicherung auch auf externen Aufnahmemedien möglich. Die Videoaufzeichnung kann auch mit unlimitierter Dauer erfolgen. Ergänzt wird das Video-Angebot durch einen 3,5 mm Mikrofonanschluss und jetzt auch eine neue Kopfhörerbuchse.

Die schon in anderen LUMIX Modellen bewährten 4K Foto-Modi erleichtern das bildgenaue Festhalten flüchtiger Momente. In der LUMIX G91 kommen neue Funktionen wie Sequenzkomposition und Auto-Markierung hinzu. Bluetooth und WiFi Konnektivität erleichtern das Verbreiten der Bilder schon von unterwegs. Die USB-Ladefunktion macht unabhängig vom Stromnetz. 
Damit ist die LUMIX G91 eine exzellente und vielfältig einsetzbare Option für anspruchsvolle Foto- und Videografie.

LUMIX G91 im Detail

Hervorragende Bildqualität und superschneller Autofokus 
Der 20-Megapixel-Digital Live-MOS-Sensor der G91 arbeitet ohne Tiefpassfilter, um eine größtmögliche Detailgenauigkeit zu garantieren. In Kombination mit dem Venus Engine Bildprozessor entstehen so natürliche, originalgetreue Bilder mit einem großen Dynamikumfang.
Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt in der LUMIX G91 die 5-achsige Dual I.S. Bildstabilisierung, die Optik- und Sensorstabilisierung kombiniert. Sie korrigiert Bewegungsunschärfen bei Langzeitbelichtungen aus freier Hand um bis zu 5 EV-Stufen. Die Bildstabilisierung der G91 garantiert stabile Bilder sowohl bei Fotos wie Videos, einschließlich 4K Video.

Der Hochgeschwindigkeits-Autofokus (AF) mit nur 0,07 s Reaktionszeit sowie Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen mit 9 B/s (AF-S) oder 6 B/s (AF-C) eignen sich bestens für scharfe Bilder von schnell bewegten Objekten. Mit der Depth From Defocus (DFD) Technologie verfolgt die G91 bewegte Objekte sicher. Dabei kann die AF-Empfindlichkeitseinstellung nach Bedarf an die Bewegung des Aufnahmeobjekts angepasst werden.

Der Gesichts-/Augenerkennungs-AF erkennt automatisch menschliche Gesichter für die gezielte Fokussierung. Weitere Fokussiermodi wie Pinpoint-AF für eine punktgenaue Fokus-Orientierung und Low Light AF für schlechte Lichtverhältnisse ergänzen das Angebot. Ein benutzerdefinierbarer Custom-Multi-AF ermöglicht es dem Benutzer, gezielt unterschiedlich positionierte Blöcke aus 49 Fokuserkennungsbereichen auszuwählen. Bei manueller Fokussierung erleichtert Focus Peaking die genaue Scharfstellung.

Design und Ergonomie verbessert

  • Neue Tasten für den schnellen Zugriff auf Schlüsselfunktionen
  • Überarbeiteter Griff für komfortablen und sicheren Halt

Das Design der LUMIX G91 wurde für eine einfachere Bedienung überarbeitet. Drei neue Tasten für Belichtung, ISO und Weißabgleich, angeordnet in einer Reihe oben auf der Kamera, gestatten schnellsten Zugriff. Die Tasten auf der Rückseite rund um das Rändelrad erlauben den schnellen Zugang zu diversen Einstellungen bei der Aufnahme und Wiedergabe. Die vorderen und hinteren Einstellräder oben rechts an der G91 dienen der direkten Einstellung von Aufnahmeparametern und können individuell konfiguriert werden. 

Die Bildkontrolle erfolgt wahlweise über den großen OLED Live Sucher mit 2,36 Mio. Bildpunkten, 100% Sichtfeld und 0,74-facher Vergrößerung oder den ausklapp- und neigbaren 7,5 cm OLED Touchscreen-Monitor mit 1,04 Bildpunkten. 

Die überarbeitete Gehäusekonstruktion der G91 besteht aus einem Volldruckguss-Frontrahmen aus Magnesiumlegierung. Der neu gestaltete Griff bietet komfortableren und sichereren Halt bei der Aufnahme. Dichtungen schützen alle Gehäuseverbindungen, Einstellräder und Tasten vor dem Eindringen von Staub und Spritzwasser1, so dass die LUMIX G91 auch unter widrigen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden kann.
1 Staub- und spritzwassergeschützt bedeutet nicht, dass keine Schäden entstehen, wenn die Kamera direktem Kontakt mit Staub und Wasser ausgesetzt ist.

Variable Videofunktionen
Die LUMIX G91 ist einen echte Hybridkamera für Foto- und Videoaufnahmen gleichermaßen. So zeichnet sie sich durch vielfältige Videofunktionen aus. Sie nimmt hochauflösende 4K Videos mit 3.840 x 2.160 Pixeln und mit 30p/25p oder 24p als MP4-Videos auf oder auch Full HD Video mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei bis zu 60p. Die Aufzeichnung erfolgt im MP4-Format. Der kontinuierliche AF steht auch bei Video zur Verfügung. High-Speed-Video für die Aufnahme von Zeitlupenvideos sind in Full HD mit 120 B/s (1/4x), 90 B/s (1/3x) und 60 B/s (1/2x) möglich.

Über den HDMI Ausgang und ein (optionales) HDMI-Kabel kann das Videosignal in 4:2:2 / 8bit2 während der Aufnahme auch an einen externen Monitor ausgegeben werden. V-Log L für einen größeren Dynamikbereich zur Farbdarstellung in der Nachbearbeitung ist vorinstalliert. Auch eine 3,5 mm Mikrofonbuchse für hochwertige Audioaufnahmen sowie eine Kopfhörerbuchse sind vorhanden.

Auch die G91 ist mit den bekannten 4K Foto-Modi der LUMIX Kameras ausgestattet. Sie ermöglichen es, flüchtige Momente mit 30 B/s aus einem 4K Video zu extrahieren. Das geht jetzt noch einfacher dank der neuen Auto-Marking-Funktion, die automatisch Veränderungen des Bildinhaltes erkennt und neue Szenen markiert. Die G91 erlaubt auch die Erstellung von „Stromotion“-Bildern, indem sie mehrere Bilder zu einer Aufnahme kombiniert, um diesen ungewöhnlichen Effekt zu erzielen.
2 4:2:0 8-Bit-Aufnahme auf einer SD-Speicherkarte

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten
Die LUMIX G91 bietet über Vollautomatik, Halbautomatik und manueller Einstellung hinaus beim Fotografieren verschiedene Möglichkeiten ganz besonderer Bildgestaltung, darunter

  • Post Focus / Focus Stacking und Bracketing
  • abwechslungsreiche Fotostile, wie „dynamisch monochrom“
  • Live View Composite Aufzeichnung

Durch die Nutzung der Depth From Defocus (DFD) Autofokus-Technologie und die Kombination mit 4K Foto bietet die G91 die Möglichkeit, den Fokuspunkt nach der Aufnahme zu ändern (Post Focus Modus). Die Funktion Focus Stacking erweitert die Schärfentiefe durch Kombination mehrerer Bilder. Benutzer können auch maximal 999 Bilder mit abgestufter Fokussierung mit der Focus Bracketing Funktion aufnehmen, um daraus Bilder mit unterschiedlicher Schärfentiefe zu erzeugen.

Als Ergänzung zu den vielen von LUMIX Kameras bekannten Fotostilen ermöglicht die G91 die Aufnahme dynamischer monochromer Bilder mit besonderer Betonung von Lichtern und Schatten unter Beibehaltung von Details. L.Monochrom D ergänzt die Standardfarben Monochrom und L.Monochrom und bietet noch differenziertere dunklere Bereiche. Alle monochromen Modi können mit einem Korn-Effekt kombiniert werden, um Bildergebnisse mit analogem Filmlook zu erzielen.
Die neu hinzugefügte LiveView Composite Aufzeichnungsfunktion ist nützlich, um zum Beispiel Feuerwerk oder Sterne am Nachthimmel aufzunehmen. Diese Funktion löst den Verschluss in bestimmten Abständen aus und kombiniert verschiedene Motivdetails mit hoher Helligkeit in einem einzigen Bild vor gleichbleibend dunklem Hintergrund.

Starke Leistung
Mit der G91 führt Panasonic eine Energiesparfunktion ein, mit der die Kamera nach einer vom Augensensor erfassten Inaktivitätsdauer automatisch in den Ruhezustand versetzt wird. Ein leichtes Antippen des Auslösers macht die Kamera sofort wieder aufnahmebereit. So wird eine ausdauernde Akkulaufzeit von ca. 900 Bildern pro Ladung erreicht.3
Für noch mehr Leistung ist der Batteriegriff (DMW-BGG1) erhältlich. Neben der Verlängerung der Akkulaufzeit bietet er eine Reihe zusätzlicher Bedienelemente für komfortablere Hochformat-Aufnahmen. Wie die G91 verfügt auch der DMW-BGG1 über ein robustes, spritzwasser- und staubdichtes Gehäuse.4
Mit integriertem Bluetooth 4.2 und WiFi 2.4 GHz können Freunde und Familie jederzeit mit den neuesten Aufnahmen auf dem Laufenden gehalten werden. Bluetooth Low Energy ermöglicht bei minimalem Stromverbrauch eine konstante Verbindung für eine einfache und schnelle Bildübertragung sowie optionales automatisches GPS Tagging (zum Beispiel über ein Smartphone).
3 Unter Testbedingungen nach LUMIX und CIPA Standards bei Einstellung der Energiesparfunktion auf 3 Sekunden.
4 Staub- und spritzwasserdicht bedeutet nicht, dass keine Schäden entstehen, wenn die Kamera direktem Kontakt mit Staub und Wasser ausgesetzt ist.

Verfügbarkeit und Preis
Die LUMIX G91 wird ab Juni 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999,- Euro (Gehäuse) erhältlich sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schwächle auch schon 😀 Da muss sich die 5.3 schon anstrengen. (Wenn sie denn Mal kommt - und meine Geduld ist endenwollend) OLED Sucher und Screen... weathersealed und um 1000 Euro. Mit Powerbank zu betreiben.... Finde bis jetzt keinen Fehler.

Gut Licht aus Graz

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Kamera aber so hätte eine GX9 auch aussehen dürfen.

Für 200 € mehr erhält man mit der G9 eine bessere Kamera (zumindest von der Ausstattung her). Gerade die Schnelligkeit und der doppelte SD-Kartenslot sprechen zumindest mich an.

Für Einsteiger ist die G91 aber top. Da kann man nicht meckern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb marathoni:

Wenn man die höhere Auflösung und ein paar software-basierende Goodies beiseite lässt ist eine M5 II von Anfang 2015 immer noch auf Augenhöhe.

Ich werfe mal noch die Stichpunkte 4k und brauchbarer AF-C ein 😉

Schön zu sehen, dass Panasonic nicht nur KB im Blick hat, sondern sich weiter bei mFT engagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb MarketingPhilip:

Für 200 € mehr erhält man mit der G9 eine bessere Kamera (zumindest von der Ausstattung her)

Mir geht es nicht um die 200€; für mich ist kleiner eben feiner.

Und der Vergleich mit der 5.2 ... 🤣🤣🤣🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die G91ist preislich und auch von der Größe her schon relativ nah an die G9 rangerückt. Aber grundsätzlich natürlich ein gutes Angebot, auch wenn der HiRes-Modus gerne auch hätte dabei sein dürfen und der Videocrop nicht optimal ist. Ich warte mal ganz entspannt ab, was die EM5 III bringen wird. Bis Juli gibt es hoffentlich schon ein paar erste Infos.

PS: Olympus freut sich sicher, dass Panasonic immer wieder exklusive Features der Oly-Modell klaut – äh ich meine natürlich nachbaut. IBIS, HiRes, Live View. Andererseits gut für den Kunden, wenn sich Hersteller gegenseitig antreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Onkel_vom_Mars:

Die G91ist preislich und auch von der Größe her schon relativ nah an die G9 rangerückt. Aber grundsätzlich natürlich ein gutes Angebot, auch wenn der HiRes-Modus gerne auch hätte dabei sein dürfen und der Videocrop nicht optimal ist. Ich warte mal ganz entspannt ab, was die EM5 III bringen wird. Bis Juli gibt es hoffentlich schon ein paar erste Infos.

Mit HiRes wäre es tatsächlich eine extrem vielseitige Kamera geworden, wobei ich da jetzt auch gar nicht mosern will. Finde es schon klasse, dass sie LiveComp bringen. Außerdem zeigen sie mit der Kamera auch, dass es für Pana mit MFT weiter geht. 

Auch die Aktualisierung des 14-140ers mit Spritzwasserschutz finde ich super.

Bin mal gespannt was das Jahr noch so bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb marathoni:

Wenn man die höhere Auflösung und ein paar software-basierende Goodies beiseite lässt ist eine M5 II von Anfang 2015 immer noch auf Augenhöhe. 

Ein brauchbarer AF-C ist kein Goodie, sondern  eine Basisfunktion. Schon vor vier Jahren übrigens. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb marathoni:

Haben das die günstigeren Panasonics denn inzwischen?

Soweit ich das mitverfolgt habe, gilt der DFD von Panasonic, auch in günstigen Kameras, schon lange als gut brauchbar, z.B. hier bei dpreview zur GX80:

https://www.dpreview.com/reviews/panasonic-lumix-dmc-gx85-gx80/5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon die Grabbeltisch GX80 hat eine besseren AF-C als die meisten Olympus.

Schön zu sehen, dass sich Panasonic wenigstens treu bleibt und MFT ernst nimmt. Mit Cashback oder wenn der Preis in ein paar Monaten fällt scheint das eine sehr fair bepreiste/gute Kamera zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb ShaiHulud:

Schon die Grabbeltisch GX80 hat eine besseren AF-C als die meisten Olympus.

Es wird gerne übersehen dass der AF von Panasonic schon lange sehr schnell ist, bei wenig Licht funktioniert und sehr genau scharf stellt wenn man Einzelbilder macht oder Videos mit einer festen Entfernung schießt. Andere Systeme sind nur überlegen, wenn man schnelle Bilderserien von sich bewegenden Objekten schießt oder Videos mit AF-C produziert. Panasonic ist aber auch da nicht wirklich schlecht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, klar der AF könnte noch besser sein, aber als schlecht würde ich den der GX8 nicht bezeichnen: https://www.systemkamera-forum.de/topic/121945-schnelle-pana-gx8/

Irgendwann will ich auch eine neue Kamera kaufen,  vielleicht nächstes Jahr und überlege dann G91 oder G9.  Schauen wir mal, wie schnell die G91 wirklich sein wird, auch versus G9. Es werden noch mehr Tests kommen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb MarketingPhilip:

Obwohl die GX8 in diesem Punkt nicht so gut ist. Kann sein, dass Panasonic da seit 2016 besser geworden ist.

ein wenig (gefühlt, wenn ich die GX9 dageben vergleiche) ... aber die GX8 ist schon verdammt schnell ... ich habe allerdings auch nur eine EM1 (alt) und eine A6000 als Vergleich ;) ... vielleicht ändert sich die Sicht, wenn man aktuelle  Sport-Kameras dagegen antreten lässt

bearbeitet von nightstalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hätte ich mir schon die G81 gewünscht, schönes Update und ich vermute mal im Straßenpreis bald unter 900.

Die Reihe ist und bleibt bisher die einzige in der Gehäuseform in der Mittelklasse, finde ich gut das Panasonic die Linie weiterbetreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...