Jump to content
Torsten-S

Umstieg von Sony A-Mount auf...

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Fotofreunde!

Ich möchte den Schritt wagen, mein bisheriges Kamerasystem abzulösen. Sind mittlerweile einfach zu viele Punkte, die mich nerven, und hat auch schon einige Jährchen auf dem Buckel. Will definitiv eine Spiegellose, die AF-Lotterie bei neuen oder geliehenen Objektiven brauch ich nicht mehr.

Ich fotografiere viel in Bewegung, Autos, Züge, Menschen, Kinder. Manchmal auch Tiere, wenn die Brennweite reicht. Momentan habe ich an der Sony a77 das Sony 16-50 2.8SSM und Tamron 70-200 2.8 USD. Im Grunde bin ich mit den Bildern zwar zufrieden, wenn man im dreistelligen ISO-Bereich bleibt. Hätte aber doch gern etwas mehr Möglichkeiten beim AF-C. Gut, die Kamera ist von 2011, seit dem hat sich doch einiges getan. Auch beim EVF.

Auch will ich gerne mehr Bilder vom Nachthimmel machen, das ging mit der a77 nur rudimentär, weil 1. die Ergebnisse mit 16mm und Blende 2.8 die dennoch sehr berauschend sind und 2. es nicht wirklich gutes und sehr lichtstarkes Glas-Alternativen. 

Mir gefällt die Olympus OM-D E-M 1 Mk.II. Bietet einige nette Gimmick, ist wohl auch ausreichend wetterfest. Hierzu würde ich für den Einstieg das 12-100 4.0 nehmen, welches ja ein hervorragends Objektiv sein soll und mich genau dieses Teil zu Olympus zieht.  

Sony E-Mount, ich will eigentlich kein Kleinbild(die a7III finde ich aber sehr überzeugend) und APS-C halte ich besonders bei den Zoom-Objektiven nicht für konkurrenzfähig und auch muss man diese kleinen Kameras schon mögen, mir ist das zu fummlig. (div. Sony Bodys hatte ich schon in den Händen)

Panasonic G9? Auch nicht ohne, aber kann ich hier problemlos das Olympus 12-100mm einsetzen? Sie wäre ein paar € günstiger als die EM1II. Leider ist sie die einzige Kamera, die ich noch nicht in die Finger bekam. Vielleicht überzeugt die mich noch mehr als die Olymps.

Fuji, bestimmt nicht schlecht, sehe ich sogar über Sonys APS-C-Serie, aber das Bedienkonzept sagt mir nicht zu und die Kamera lag auch nicht gut in der Hand (hatte die X-T2 schon in den Händen). Ich brauch einen richtigen Handgriff.

 

Danke für Eure Tips!

Grüße Torsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Torsten-S:

 

Panasonic G9? Auch nicht ohne, 1) aber kann ich hier problemlos das Olympus 12-100mm einsetzen? Sie wäre ein paar € günstiger als die EM1II. Leider ist sie die einzige Kamera, die ich noch nicht in die Finger bekam. 2) Vielleicht überzeugt die mich noch mehr als die Olymps.

 

1) Ja!

2) Gut möglich - die G9 liegt sehr gut in der Hand, du musst sie einfach ausprobieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum!

Ein besserer AF als an der A7-III ist für einen mäßigen Preis nicht zu bekommen - aber die Spitzenmodelle von Pana und Oly liegen nicht unerträglich weit zurück. Ich denke, du hast Dich im Prinzip schon für MFT entschieden, und das ist für "dynamische" Photographie sicher auch passend. Zwischen der EM-1-II und der G9 würde ich auch das "Anfaßerlebnis" ;) entscheiden lassen. Sie sind nach Größe und Gewicht weiter auseinander als nach der Leistung. Die Objektive von Pana und Oly sind im Prinzip voll austauschbar; bei einigen wenigen Brennweiten funktioniert aber der Dual-stabi nicht auf beiden bodies - wohl aber der normal-stabi.

Hier der Größenvergleich: https://camerasize.com/compact/#692,725,ha,t

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin ja schon einige Zeit in Kameraforen... und hatte auch kürzlich mal eine Kamera in der Hand...

Aber was zum Teufel bedeutet der Titel "Umsteig schon Sony A-Mount auf..."? Google Translate findet keine passende Übersetzung.

Kann man den Titel mal etwas mehr verständlich formulieren? Vielleicht sind ja noch andere Deppen von meinem Schlage hier unterwegs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb kirschm:

Bin ja schon einige Zeit in Kameraforen... und hatte auch kürzlich mal eine Kamera in der Hand...

Aber was zum Teufel bedeutet der Titel "Umsteig schon Sony A-Mount auf..."? Google Translate findet keine passende Übersetzung.

Kann man den Titel mal etwas mehr verständlich formulieren? Vielleicht sind ja noch andere Deppen von meinem Schlage hier unterwegs.

Falls Dein Beitrag nicht ironisch ist:

Er wird „von“ meinen und „Umstieg“, also „Umstieg von Sony A-Mount auf...“

Vielleicht ändert er es ja noch, würde der Resonanz vermutlich gut tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, der Beitrag war nicht ironisch. Finde es schade, dass manche es nicht schaffen, wenigstens den Titel einigermassen fehlerfrei und verständlich zu formulieren. Man muss auch an Leute denken, die auf so einen Titel stossen und sich nur am Kopf kratzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb Torsten-S:

Panasonic G9? Auch nicht ohne, aber kann ich hier problemlos das Olympus 12-100mm einsetzen? Sie wäre ein paar € günstiger als die EM1II. Leider ist sie die einzige Kamera, die ich noch nicht in die Finger bekam. Vielleicht überzeugt die mich noch mehr als die Olymps.

grundsätzllich sind die Objektive kompatibel, allerdings ist die Stabilisatortechnik im Objektiv eine Ausnahme, die Zusammenarbeit mit dem internen Stabi funktioniert nur Markenrein.

Das ist an sich nichts schlimmes, da die internen Stabis ja auch schon richtig gut sind ... nur beim 12-100 kommt im Objektiv eine Technik zum Einsatz, die zusammen mit einer EM1II wie vom anderen Stern wirkt. Olympus gibt an, dass die kombinierten Stabis zusammen 6,5 Blendenstufen bringen sollen.

In entsprechenden Tests im Netz wird die aussergewöhnliche Stabileistung auch bestätigt

So würde sich anbieten, die Kamera mit einer EM1II zu kombinieren.

Andererseits, wenn einem das nicht so wichtig ist, ist es auch kein Problem sie mit einer G9 zu paaren.

 

P.S.

vor 17 Minuten schrieb kirschm:

Finde es schade, dass manche es nicht schaffen, wenigstens den Titel einigermassen fehlerfrei und verständlich zu formulieren.

der Titel ist sichtlich von der Autokorrektur verunstaltet .... jeder bitte einen Stein werfen, der noch nie jemandem einen unverständlichen Text per WhatsApp  oder SMS geschickt hat ....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb nightstalker:

jeder bitte einen Stein werfen, der noch nie jemandem einen unverständlichen Text per WhatsApp  oder SMS geschickt hat

Bisher konnte ich es vermeiden, indem ich vor dem Senden einfach nochmals drüber geschaut habe...

Innerhalb eines Posts ist es mir auch egal. Aber die paar Buchstaben eines Titels sollten schon einigermassen verständlich sein.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Torsten-S:

Panasonic G9? Auch nicht ohne, aber kann ich hier problemlos das Olympus 12-100mm einsetzen? Sie wäre ein paar € günstiger als die EM1II. Leider ist sie die einzige Kamera, die ich noch nicht in die Finger bekam. Vielleicht überzeugt die mich noch mehr als die Olymps.

Panasonic verwendet für AF-C eine spezielle Form des Kontrast-AF ("DFD"), die nur mit den eigenen Objektiven funktioniert. Die Kombination ist darum sicher nicht optimal und wird an aktuelle Sonys nicht herankommen, auch wenn es sicher hilft, dass die minimale Tiefenschärfe beim 12-100 recht gross ist (entspricht ungefähr f/5.6 bei der A77II).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Kombination EM1II mit dem 12-100mm gibt es ein ausführliches Review von Robin Wong:

https://blog.mingthein.com/2017/09/08/review-the-olympus-zuiko-digital-zd-12-1004-pro/

RW hat scharfe Bilder mit mehreren Sekunden Belichtungszeit aus der Hand (allerdings angelehnt) zustande gebracht, das dürfte nur noch mit der Kombination EM1X/12-100 zu toppen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb supmylo:

RW hat scharfe Bilder mit mehreren Sekunden Belichtungszeit aus der Hand (allerdings angelehnt) zustande gebracht

Und ich habe es mal geschafft, beim Pinkeln ein ganzes Buch in den Schnee zu schreiben. Das glaubt mir allerdings niemand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb kirschm:

Und ich habe es mal geschafft, beim Pinkeln ein ganzes Buch in den Schnee zu schreiben. Das glaubt mir allerdings niemand.

Weißt Du was, kirschm, Du kannst wirklich nerven!

Musst Du jeden sachlichen Beitrag mit dämlichem Klamauk überziehen? Wenn Dir was nicht in den Kram passt, ziehst Du es ins Lächerliche, aber wenn man Deine Dogmen (z. B. Deine 16/20MP-Manie) kommentiert, machst Du auf beleidigte Leberwurst.

Schönen Sonntag noch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb supmylo:

Musst Du jeden sachlichen Beitrag mit dämlichem Klamauk überziehen?

OK, ich übersetze meinen Schnee-Pinkel-Klamauk extra für Dich: Mit mehreren Sekunden Belichtungszeit kommt kein scharfes Bild heraus... genauso wenig, wie ich ein Buch in den Schnee pinkeln kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb kirschm:

OK, ich übersetze meinen Schnee-Pinkel-Klamauk extra für Dich: Mit mehreren Sekunden Belichtungszeit kommt kein scharfes Bild heraus... genauso wenig, wie ich ein Buch in den Schnee pinkeln kann.

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Du mir das übersetzen/erklären musst. Lies es doch selbst nach und schreib RW anschließend ne E-Mail, dass er lügt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Torsten-S  Ich nutze an der G9 das 40-150 2.8 von Olympus und bin mit der Kombi sehr zufrieden. Der Mix aus Panasonic und Oly  stellt hier kein Problem dar. Dennoch rate ich ebenfalls dazu den Body in die Hand zu nehmen. Ergonomie / Handling sind nicht zu unterschätzende Punkte bei Kameras.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Bilder vom Nachthimmel würde ich die G9 nicht unbedingt empfehlen, wenn man deren Schatten aufhellt, sind diese farblich nicht neutral, sondern gleiten in Richtung magenta bei ansonst stimmigem Weissabgleich. Zumindest ist das bei mir unter Lightroom der Fall. Meine GH3 und G81 sind da neutraler. Ich würde hier zur E-M1 raten, zumal diese auch Live-Bulb bietet.

LG Manfred

Edited by manifredo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb kirschm:

OK, ich übersetze meinen Schnee-Pinkel-Klamauk extra für Dich: Mit mehreren Sekunden Belichtungszeit kommt kein scharfes Bild heraus... genauso wenig, wie ich ein Buch in den Schnee pinkeln kann.

vermutlich eine umfassende Verschwörung, da ja eine ganze Zahl an Reviewern darüber berichten ;) ..... man kann aber auch niemandem mehr trauen.

 

(P.S. vielleicht wird es verständlicher, wenn man genauer hinsieht und feststellt, dass die wenigsten angeben wieviele Versuche sie dafür gebraucht haben ;) ... und die es angeben, reden von einem Verhältnis von 1:2 - 1:4 von scharf zu verwackelt. Zeiten von 1 Sek sind definitiv machbar mit dem alten System, das schon seit Jahren genutzt wird ... aber nicht annähernd ausreichend von der Keeperrate her, dass ich mich darauf einlassen würde, das ernsthaft zu nutzen. 1/2s habe ich schon hin und an gemacht, 50% Chance sind nicht viel, aber manchmal kann man halt nicht viel machen sonst)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb supmylo:

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Du mir das übersetzen/erklären musst. Lies es doch selbst nach und schreib RW anschließend ne E-Mail, dass er lügt.

P.S. RW wird allgemein für Reinhard Wagner benutzt ;) ... Robin Wong ist besser unter "Robin" bekannt. Könnte zu Verwirrungen führen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb nightstalker:

von scharf zu verwackelt

Weshalb ich skeptisch bin bzgl. 'scharf': habe schon viele Fotos von IBIS-Leuten angeschaut, die von scharf gesprochen haben. Für mich war alles blurred. Wenn man scharf grosszügig auslegt, ist sicherlich vieles scharf. Zumindest ich definiere sowas nicht als scharf. Scharf ist für mich pixelscharf und nicht Briefmarken-scharf. Ist das gleiche Phänomen, dass manche Shutter-Shock nicht erkennen, weil sie es die Fotos für scharf halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb kirschm:

Weshalb ich skeptisch bin bzgl. 'scharf': habe schon viele Fotos von IBIS-Leuten angeschaut, die von scharf gesprochen haben. Für mich war alles blurred. Wenn man scharf grosszügig auslegt, ist sicherlich vieles scharf. Zumindest ich definiere sowas nicht als scharf. Scharf ist für mich pixelscharf und nicht Briefmarken-scharf. Ist das gleiche Phänomen, dass manche Shutter-Shock nicht erkennen, weil sie es die Fotos für scharf halten.

:) dagegen kann man jetzt nicht viel sagen ... andererseits, schau Dir einfach Robins Review nochmal an, da kann man auch Ausschnitte sehen ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht falsch verstehen. Für mich bietet Olympus auch zur Zeit den besten IBIS. Ich wehre mich aber dagegen, von 'scharf' zu sprechen, wenn es schlicht nicht scharf ist. Wenn man sagt, dass solche Fotos noch irgendwie 'brauchbar' sind, dann kommt das der Sache schon näher. Aber 'scharf' ist halt Gotteslästerung (z.B. gegenüber dem Scoville-Gott).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...