Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Michi67

"Empfehlenswertes", "kleines" Altglas für die GXR ?

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde,

die Frage mag etwas komisch klingen, aber da ich nun ja auch das A12 M-Modul habe, möchte ich natürlich auch gern mal Altglas ausprobieren. Die "originalen" L-Mount Objektive von Leica und Voigtländer sind mir defintiv zu teuer, so hatte ich mir zunächst einmal einen Pentax PK-LM Adapter gekauft und zum Probieren ein altes Revuenon 2,8-3,5/35-70 mm Zoom erstanden.

Was mir sofort auffiel: die meisten SLR-Altgläser dürften ein ziemliches miss-match mit der GXR bilden. Zumindest das oa. Revuenon ist sehr schwer, macht die GXR extrem kopflastig und ist auch vom Grabbel-Faktor eher unbequem. Sicher war ein Zoom zum Ausprobieren eher unglücklich, werde mich also eher nach Festbrennweiten umsehen.

Da ich den PK Adapter schon habe : ich glaube auch von Pentax gab es eher kleinere, leichtere Objektive wie die SMcs, dia ab der Pentax MX verkauft wurden, oder ?

Objektive, die von Größe und Gewicht wohl deutlich besser mit der GXR harmonieren dürften wohl viele der russischen M39 Linsen sein ? An meiner FEd2 habe ich ein Industar 26m 2,8/50, was mir sehr gut gefällt.....vielleicht wären die Industars, Jupiter und Orions eine Alternative ?

Was ist eigentlich mit den deutschen Objektiven der Braun Super Paxette ? Die hatten doch auch M39, oder war das eine spezielle Steigung ?

LG Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Michi67:

Hallo Freunde,

die Frage mag etwas komisch klingen, aber da ich nun ja auch das A12 M-Modul habe, möchte ich natürlich auch gern mal Altglas ausprobieren. Die "originalen" L-Mount Objektive von Leica und Voigtländer sind mir defintiv zu teuer, so hatte ich mir zunächst einmal einen Pentax PK-LM Adapter gekauft und zum Probieren ein altes Revuenon 2,8-3,5/35-70 mm Zoom erstanden.

Was mir sofort auffiel: die meisten SLR-Altgläser dürften ein ziemliches miss-match mit der GXR bilden. Zumindest das oa. Revuenon ist sehr schwer, macht die GXR extrem kopflastig und ist auch vom Grabbel-Faktor eher unbequem. Sicher war ein Zoom zum Ausprobieren eher unglücklich, werde mich also eher nach Festbrennweiten umsehen.

Da ich den PK Adapter schon habe : ich glaube auch von Pentax gab es eher kleinere, leichtere Objektive wie die SMcs, dia ab der Pentax MX verkauft wurden, oder ?

Objektive, die von Größe und Gewicht wohl deutlich besser mit der GXR harmonieren dürften wohl viele der russischen M39 Linsen sein ? An meiner FEd2 habe ich ein Industar 26m 2,8/50, was mir sehr gut gefällt.....vielleicht wären die Industars, Jupiter und Orions eine Alternative ?

Was ist eigentlich mit den deutschen Objektiven der Braun Super Paxette ? Die hatten doch auch M39, oder war das eine spezielle Steigung ?

LG Michael

Servus,
Grundsätzlich sind fast alle russischen Linsen empfehlenswert und bringen für das kleine Geld ordentliche Leistung. M39 auf M-mount adapter bekommt man auch um kleines Geld über Ebay aus China. Dauert halt ein bisschen länger. Allerdings sind die dort so günstig, dass man sie gleich auf jedem Objektiv fix belassen kann.
Empfehlenswert sind auf jedenfalls folgende Objektive: Jupiter-8 50mm/F2, Jupiter-12 35mm/F2.8, Jupiter-9 85mm/F2 und Jupiter-11 135mm/F4. Das Orion-15 28mm/F6 oder das Russar MR-2 20mm/F5.6 sind auch nicht schlecht, allerdings schon relativ teuer.
Man muss nur darauf achten, dass man nicht die M39/Zenit Versionen erwischt, die für die Zenit M39 SLR mit unterschiedlichem Auflagemaß von 45,2 mm gedacht sind. Die kann man zwar auch verwenden, muss dann allerdings noch einen 16,4 mm Zwischenring dazukaufen, der in dem standard Zenit M39 Zwischenring-Set bestehend aus 4 verschiedenen Ringen enthalten ist.
Die meisten Paxette M39 Objektive sind eher mittelprächtig und benötigen durch das komische Auflagemaß von 44 mm einen speziellen Zwischenring, der relativ teuer ist. Zahlt sich meiner Meinung nach eher nicht aus, zumal für die Objektive auch schon Liebhaber-Preise verlangt werden.
lg, Thomas

bearbeitet von tb_a

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ein großer Vorteil des m-mount ist das geringe Auflagenmaß. Dadurch lassen sich fast alle Objektive diverser Hersteller mit einem Adapter anflanschen. Ich würde mich da nicht nur auf m/ m39 Objektive fixieren. Und durch den crop bekommst du selbst bei den günstigeren Objektiven die „goldene Mitte“ des Schärfenbereichs.

Ich würde Ausschau nach günstigen und einigermaßen lichtstarken Festbrennweiten halten und mir dann dazu einen passenden Adapter chinesischen Ursprunges besorgen.

Als Nikonianer sehe ich immer wieder gute Angebote von Nikkoren der E-Serie. Die sind super in der Abbildung und echteLeichtgewichte. Auch Cosina/Voigtländer baute für diverse Hersteller Objektive die hervorragende Qualitäten haben und total unterschätzt sind.

Mit Zoom-Objektiven habe ich dieselben Erfahrungen wie Du gemacht. Die GXR wird zu kopflastig und somit unhandlich.

Manchmal findet man auch günstig Leica R Objektive aus der früheren SL Linie. Die haben eine Top Abbildungsleistung und sind nicht so teuer wie originale M-Linsen.

Ahoi

the eye

bearbeitet von the eye of the deer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau doch mal nach einem Steinheil Cassar 2,8/50mm für Paxette, der Zwischenring kostet so ca 20€. Am besten kommt man an dieses Objektiv, wenn man es zusammen mit einer Paxette kauft. Aber aufpassen: es gibt auch Paxetten mit diesem Objektiv, bei denen man das Objektiv nicht abschrauben kann. Ich habe ein Steinheil Quinon an meiner GXR. Es kostet ca. 200€ .... ich bin sehr zufrieden. Das gleichteure Roeschlein Luxon ist noch nicht vergütet und sehr streulichtempfindlich. Es gibt auch ein Zeiss Tessar für Paxette. 

Sehr interessant finde ich das russische Jupiter 3 1,5/50mm ...

LG Gerhard 

bearbeitet von gewa13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb lichtfang:

Die Objektive zur analogen Leica CL oder Minolta CL könnten auch eine Alternative sein. Ich habe das 40mm Objektiv und bin sehr zufrieden.

Die Liebhaberpreise sind aber auch nicht schlecht. Da ist z.B. das Voigtländer Nokton 40mm/F1.4 gebraucht schon billiger zu haben. Ist übrigens auch eine sehr nette Linse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...