Jump to content
kirschm

LED-Taschenlampe als Foto-Beleuchtung

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 17 Minuten schrieb leicanik:

Ich habe anfänglich auch voller Hoffnung hier herein geschaut und dachte, ich bekomme leicht einen guten Tipp, welche ein bis drei Modelle ich am besten für den Fotogebrauch kaufen kann, fertig.

Die Tipps gab es doch? Um zwei Punkte kommt man halt nicht herum:

- die PWM beim Dimmen
- Li-Akkus mit Ladegerät

Um den zweiten Punkt könnte man noch drumherum kommen bei fest eingebauten Akku und USB-Ladung (kirschm hatte dafür einen Vorschlag), schwieriger wurde es mit einer TaLa, in die NiMH-Akkus passen und die gleichzeitg eine LED mit guter Farbwidergabe hat.

Ohne weitere spezielle Anforderungen (flache Zyklierung von Akkus, oder es soll unbedingt eine bestimmte Lampe sein, die es nicht mit "farbguter" LED gibt), halte ich das Thema für gut überschaubar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb leicanik:

Ich habe anfänglich auch voller Hoffnung hier herein geschaut und dachte, ich bekomme leicht einen guten Tipp, welche ein bis drei Modelle ich am besten für den Fotogebrauch kaufen kann, fertig

Die komplette Empfehlung für genau eine Muggel-Lampe zu diesem Zweck nimmt genau 2 Posts in Anspruch:

https://www.systemkamera-forum.de/topic/125824-led-taschenlampe-als-foto-beleuchtung/?do=findComment&comment=1609663

https://www.systemkamera-forum.de/topic/125824-led-taschenlampe-als-foto-beleuchtung/?do=findComment&comment=1609677

Dass man solche Lampen i.d.R. nur in China bekommt, liegt daran, dass sie dort originär hergestellt werden und nicht an jeder deutschen Ecke erhältlich sind.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 27 Minuten schrieb leicanik:

Danke :) Was haltet ihr eigentlich von den Angeboten bei Traumflieger, da gibt es ja auch Lampen mit Nichia-LEDs?

Wo ist denn konkret das Problem, die Lampe in China zu kaufen... max. 3 Wochen warten und die Akkus von mir aus bei Amazon?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb kirschm:

Wo ist denn konkret das Problem, die Lampe in China zu kaufen... max. 3 Wochen warten und die Akkus von mir aus bei Amazon?

Ich habe nicht von einem Problem gesprochen, sondern nach eurer Meinung zu den Traumflieger-Lampen gefragt. Wo ist denn da das Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb leicanik:

Ich habe nicht von einem Problem gesprochen, sondern nach eurer Meinung zu den Traumflieger-Lampen gefragt. Wo ist denn da das Problem?

Das Problem ist Deine eigene Aussage oben: "...einen guten Tipp, welche ein bis drei Modelle ich am besten für den Fotogebrauch kaufen kann, fertig"

Diese drei Modelle, die sich gut eignen, wurden hier genannt... und jetzt verweist Du auf eine Traumflieger Homepage mit der Auswahl von weiteren über 100 Lampen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Arcanion:

18650 und 18350 oder wo ist der Unterschied hier? 

18650 => 18mm Durchmesser, 65mmm Länge, 0 = Rundzelle

vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Ich habe anfänglich auch voller Hoffnung hier herein geschaut und dachte, ich bekomme leicht einen guten Tipp, welche ein bis drei Modelle ich am besten für den Fotogebrauch kaufen kann, fertig

So sollte es eigentlich auch sein. Wenn ich eine Dichtung für meinen Kaffeevollautomaten suche, will ich nicht vorher Aufheizkennlinien des Boilers lernen müssen, um zur gewünschten Information zu kommen. Aber bitte ein wenig Nachsicht. kirschm und ich beschäftigen uns gerne mit dem Thema, kirschm vielleicht etwas exzessiver  😎 aber wenn man Hobbyisten nach etwas fragt, neigen diese dazu, ihr gesamtes Wissen auszubreiten.

vor 2 Stunden schrieb Arcanion:

Vielleicht kann man das Thema wirklich noch ein wenig verdichten

Eine gute Idee. Meine Meinung zum Thema:

Keine 18350 (weil zu schnell leer, kaum namhafte Hersteller), Lumen nach Bedarf (was will man ausleuchten), Lichtfarbe nach Geschmack (normal weiß entspricht Tageslicht zur Mittagszeit, Angaben zu den Lampen sind fast immer in Kelvin) und high CRI halte ich für irrelevant, diese Feinheiten sollte der Weißabgleich ausgleichen (oder eine passende Einstellung dazu). Ob eine Lampe programmierbar ist, interessiert auch nur die Nerds, die Standarteinstellungen bei Auslieferung reichen dicke für Normalbenutzer. Drei oder vier Leuchtstufen sollte die Lampe aber haben. Welche Lumen dazu gehören, steht bei guten Lampen auch in der Beschreibung. 

Wenn man davon eine grobe Vorstellung hat, kann man fragen und bekommt vom Oberguru kirschm sicher eine passende Lampe empfohlen (oder von mir 😎 )

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb shutter button:

high CRI halte ich für irrelevant, diese Feinheiten sollte der Weißabgleich ausgleichen (oder eine passende Einstellung dazu).

Da wir hier in einem Fotoforum sind: Genau das macht der Weißabgleich nicht! Das Problem bei LEDs mit schlechter Farbwiedergabe ist, dass Dinge, die unter Tages- oder Bltz- oder Glühlampenlicht (alles Lichtquellen mit vollem Spektrum) deutlich verschieden aussehen, unter Beleuchtung mit LED mit mieser Farbwiedergabe nahezu unuterscheidbar aussehen können. Siehe den Link in meinem Beitrag #152. Da wird doch genau gemacht, wonach hier gefragt wird: Beleuchtung mit LEDs zum Fotografieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achtung- total unbedarfte Muggelfrage: Wäre es denn für rein fotografische Zwecke nicht unkomplizierter, eine Lampe mit Glühbirne zu nehmen, statt LED? Oder sind die im Verhältnis dermaßen lichtschwächer, bzw. wenn nicht so lichtschwach, dann so stromhungrig, dass man mit den Akkus nicht hinterherkommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Olyphant:

unter Beleuchtung mit LED mit mieser Farbwiedergabe

Ich bin ja bei Dir. Obwohl ich ein Fan der kalten Lichtfarbe bin, würde ich zur Fotografie auch zu einer wärmeren Lichtfarbe tendieren (die Nichia-Variante wurde ja schon empfohlen). Und den verlinkten Thread kenne ich, bin ja auch schon etwas länger in diesem Forum, aber der ist nun auch ein bisschen alt. Die sehr deutlichen Unterschiede auf den Fotos liegen in erster Linie an der Lichtfarbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb leicanik:

Achtung- total unbedarfte Muggelfrage: Wäre es denn für rein fotografische Zwecke nicht unkomplizierter, eine Lampe mit Glühbirne zu nehmen, statt LED? Oder sind die im Verhältnis dermaßen lichtschwächer, bzw. wenn nicht so lichtschwach, dann so stromhungrig, dass man mit den Akkus nicht hinterherkommt?

Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb leicanik:

Danke :) :D

Wir wollen das Thema ja hier "verdichten" 😎

Im Lampenforum gibt es eine Liste von Fragen, die sollte jeder Interessent vor der Beratung ausfüllen. Sonst bekommt der aus allen Ecken irgendwas empfohlen. Macht ja Sinn, eine Blume zu erhellen ist was anderes, als den Eingang eines Bergwerks auszuleuchten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb shutter button:

Ich bin ja bei Dir. Obwohl ich ein Fan der kalten Lichtfarbe bin, würde ich zur Fotografie auch zu einer wärmeren Lichtfarbe tendieren (die Nichia-Variante wurde ja schon empfohlen). Und den verlinkten Thread kenne ich, bin ja auch schon etwas länger in diesem Forum, aber der ist nun auch ein bisschen alt. Die sehr deutlichen Unterschiede auf den Fotos liegen in erster Linie an der Lichtfarbe.

Wenn du meinst. Trotzdem ist deine Aussage oben bzgl. der Unwichtigkeit des CRI-Wertes in einem Fotoforum, in dem regelmäßig Kleinkriege ausbrechen über die Frage, welches Objektiv nun noch den Hauch schärfer ist, geradezu grotesk. Eine Kompaktknipse macht auch Bilder...

In einem Fotoforum halte ich die Frage bzgl CRI bei LED-Beleuchtung für die einzig wirklich Wichtige!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb leicanik:

Wäre es denn für rein fotografische Zwecke nicht unkomplizierter, eine Lampe mit Glühbirne zu nehmen, statt LED? Oder sind die im Verhältnis dermaßen lichtschwächer, bzw. wenn nicht so lichtschwach, dann so stromhungrig, dass man mit den Akkus nicht hinterherkommt?

Den Knackpunkt sehe ich nicht nur bei den Akkus, auch bei der Wärmeentwicklung. Der Wirkungsgrad von LEDs ist deutlich höher als bei Glühbirnen, zwischen Halogenlampen und weißen LEDs mit guter Farbwiedergabe dürften grob geschätzt Faktor zwei bis drei liegen. Auch nicht ideal ist das Farbspektrum von Glühbirnen. Es gibt viel rot und wenig blau, d.h. blaue Pixel bekommen wenig Licht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Olyphant:

Trotzdem ist deine Aussage oben bzgl. der Unwichtigkeit des CRI-Wertes in einem Fotoforum, in dem regelmäßig Kleinkriege ausbrechen über die Frage, welches Objektiv nun noch den Hauch schärfer ist, geradezu grotesk

Nun, ich schrieb ja, 

vor 55 Minuten schrieb shutter button:

halte ich ...

Wenn ich mir die Angebote für LED-Foto- und Filmleuchten ansehe, finde ich erst im Hochpreissegment Hinweise auf High CRI. Natürlich kann man alles zur absoluten Perfektion treiben. Für mich <- zählt da auch die von Dir erwähnte Jagt nach der ultimativen Schärfe zu, wenn ich danach das Bild in PS verwurstel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Olyphant:

In einem Fotoforum halte ich die Frage bzgl CRI bei LED-Beleuchtung für die einzig wirklich Wichtige!

In der Wohnung wechsele ich mehr und mehr von Glühbirne zu LED, seit es etwas leistungsstärkere Filament-Lampen mit hohen CRI-Werten gibt. Kurios daran ist, dass es die in Sonderaktionen bei Aldi gibt. Die letzte Aktion war der Austausch von neun kleinen Glühbinen der Deckenleuchte im Wohnzimmer (ein echter Stromfresser mit Glühbirnen) gegen 3W-LED-Filament-Lampen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...