Jump to content
supmylo

Einstieg in KB mit A7III und SEL 24-105 mm F4 G OSS?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo!

Als zufriedener MFT-Knipser (E-M10II plus div. Objektive inkl. 1.8er Festbrennweiten, dem 60er Makro und dem 75-300) suche ich ein Erstgehäuse. Es stehen dieses Jahr Urlaube an (darunter Florida inkl. Everglades), ich fühle mich mit der kleinen M10II etwas beschränkt und möchte ein zweites Gehäuse, das “besser“ (ja, höhere Auflösung, geringeres Rauschen, höhere Dynamik, vor allem deutlich besserer C-AF ...) als das besagte ist. Zunächst dachte ich an eine E-M1II mit dem 12-100 f4, aber nicht zu wissen, wohin sich Olympus entwickelt (kommt die 5III oder die 1III und wenn ja, dann wann? Wohin geht‘s überhaupt mit MFT?) lässt mich irgendwie zweifeln.

Seit Monaten denke ich immer wieder daran, ob ein Einstieg in KB parallel zu MFT sinnvoll sein könnte. Zum Start, auch für die anstehenden Urlaube, könnte ich mir die genannte Kombi A7III mit 24-105 vorstellen, die ich anschließend mit Festbrennweiten (z. B. Sony 85 und 35 f1.8 bzw. Altglas) ergänzen würde. Ich will mich nicht in die Premium-Objektive einkaufen (GM, G-Master...), das wäre es mir auch nicht wert...

Wie schätzt Ihr die Kombi A7III - 24-105 ein, ruhig auch im Vergleich zur Oly-Lösung M1II mit 12-100? Wäre das ein sinnvoller Einstieg in KB? Das Tamron 28-75 für die Sony habe ich mir auch angesehen, aber das 24-105 scheint mir universeller zu sein. Mehr Freistellung würde ich sowieso anschließend über die FB erreichen.

Die Basics (Crop, Freistellung, Rauschen, High-Iso...) für den Vergleich MFT-KB muss ich nicht erklärt bekommen. Ich muss auch nicht lesen, dass nur ein KB-Sensor gut ist. EBV nutze ich rudimentär (Affinity und (neu) Lightroom fürs iPad), das spräche wg. der höheren Dynamik und weniger Rauschen für KB.

Ich frage mich aber tatsächlich, ob ich - ausgehend von der KB-Kombi - durch Ergänzung mit Festbrennweiten eine sinnvolle Ergänzung zu MFT bekomme. Ich tendiere dazu, in KB einzusteigen, hätte aber gerne Feedback, ob ich evtl. einen Fehler mache. Mit der Sony -Kombi investiere ich schließlich auch deutlich mehr als mit der Oly-Variante. Aber generell finde ich den Gedanken gut, die Vorteile von beiden Systemen genießen zu können.

Die G9 ist mir zu groß, die möchte ich nicht kaufen, falls ein Vorschlag in die Richtung geht.

Danke für das Feedback, falls was kommt.

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Einstieg ins Vollformatsystem von Sony wäre das eine sehr sinnvolle Kombination!  

Die ausgereifte A7III hat ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis (Tipp: den kleinen Handgriff noch dazukaufen, es lohnt sich!), und das FE 24-105mm ist wohl das vielseitigste Objektiv im ganzen Sony Sortiment! Ich schiesse mindestens 70%  meiner Bilder damit. Die Bildqualität ist für ein Universalzoom sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich die angedachte Kombi nur angelesen kenne, würde ich sie als derzeit bestes Rundum-Sorglos-Paket für einen Einstieg in ein KB-System ansehen.

Die Frage nach Ergonomie und Bedienbarkeit kannst Du nur selbst für Dich beantworten.

Ansonsten ist die Alternative M II und 12-100, was Robustheit und Stabi auf der einen Seite und Möglichkeiten aufgrund der Bildwinkel-Spreizung des Zuikos schwer zu schlagen.

Prinzipiell bleibt eigentlich die Frage, ob Du die Freistellungsmöglichkeiten, ISO- und Bearbeitungs-Reserven tatsächlich permanent benötigst.

Zudem hättest Du zwei Bedienkonzepte, die nicht zwingend immer jedem liegen müssen.

Ich persönlich würde mich dann lieber auf ein Gesamt-System beschränken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb supmylo:

Wie schätzt Ihr die Kombi A7III - 24-105 ein, ruhig auch im Vergleich zur Oly-Lösung M1II mit 12-100? Wäre das ein sinnvoller Einstieg in KB? Das Tamron 28-75 für die Sony habe ich mir auch angesehen, aber das 24-105 scheint mir universeller zu sein. Mehr Freistellung würde ich sowieso anschließend über die FB erreichen.

Diese Kombination, die ich selbst auch besitze und mit diversen FBs im Bereich 15 - 200mm ergänze, ist ganz hervorragend. Daß sie qualitativ einer MFT-Lösung überlegen ist, steht für mich außer Frage.

Die Frage ist, ob sie die geeignetste Lösung für anstehende Urlaube ist. Die Kombi ist relativ groß und schwer (1,5 Kilo), und die Reichweite des 105er ist doch begrenzt. An der Qualität gibt es nichts zu meckern. Aber brauchst du diese Qualität für die Reise wirklich? Wenn ja, oder wenn Du sie haben willst, mußt Du halt schleppen.

Ich bleibe nach wie vor neben der A7-III (die geht tatsächlich auch sehr gut ohne GM-Linsen) gerade für Reise oder "unbeschwert" bei MFT mit Zooms der mittleren Preislage und habe gerade als Ablösung für die GX7 die GX9 angeschafft. Die schöpft zwar noch nicht mal das in MFT erreichbare Qualitätspotential zu 100% aus - aber dafür ist sie unerreicht handlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 7 Minuten schrieb micharl:

Diese Kombination, die ich selbst auch besitze und mit diversen FBs im Bereich 15 - 200mm ergänze, ist ganz hervorragend. Daß sie qualitativ einer MFT-Lösung überlegen ist, steht für mich außer Frage.

Die Frage ist, ob sie die geeignetste Lösung für anstehende Urlaube ist. Die Kombi ist relativ groß und schwer (1,5 Kilo), und die Reichweite des 105er ist doch begrenzt. An der Qualität gibt es nichts zu meckern. Aber brauchst du diese Qualität für die Reise wirklich? Wenn ja, oder wenn Du sie haben willst, mußt Du halt schleppen.

Ich bleibe nach wie vor neben der A7-III (die geht tatsächlich auch sehr gut ohne GM-Linsen) gerade für Reise oder "unbeschwert" bei MFT mit Zooms der mittleren Preislage und habe gerade als Ablösung für die GX7 die GX9 angeschafft. Die schöpft zwar noch nicht mal das in MFT erreichbare Qualitätspotential zu 100% aus - aber dafür ist sie unerreicht handlich.

Ich bin hart im Nehmen, nach meinen Vorstellungen werde ich beides dabei haben. Ich hätte z. B. in den Everglades eine der neuen Kombis plus der EM10II (ggf. mitHandgriff) samt 75-300 um den Hals, oder ich würde meine Söhne mit einer von beiden ausstatten... Es wäre ohnehin ein langfristiges Investment, der Urlaub macht es nur etwas dringender... 

Edited by supmylo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb supmylo:

Ich frage mich aber tatsächlich, ob ich - ausgehend von der KB-Kombi - durch Ergänzung mit Festbrennweiten eine sinnvolle Ergänzung zu MFT bekomme.

Meiner Meinung nach bekommst du gerade mittels Ergänzung (lichtstarker) Festbrennweiten an KB eine sinnvolle Ergänzung zu mFT. Wirklichen Sinn in einem Zoom wie dem FE 24–105 sehe ich eher bei angedachtem Ersatz von mFT (vielleicht auch nur für manche Anwendungen), weniger zur Ergänzung. Denn generell ergänzen sich Zooms (oder lange Telefestbrennweiten) an mFT und lichtstarke Festbrennweiten an KB erheblich besser – für mich zumindest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb supmylo:

...eine der neuen Kombis plus der EM10II (ggf. mitHandgriff) samt 75-300 um den Hals...

Damit würdest Du eine der Stärken von MFT - den Telebereich - hervorragend nutzen und mit der KB-Kombi den ganzen "Rest" abdecken können.

Hätte auch was.

Dann würde ich jedoch MFT konsequent auf den Telebereich reduzieren bzw. beschränken.

Edited by marathoni

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb supmylo:

Ich bin hart im Nehmen, nach meinen Vorstellungen werde ich beides dabei haben.

Na denn -  laß Dich nicht abschrecken. Und wenn Du willige Sherpas dabei hast... :).  Die A7-III ist ein hervorragender Einstieg in die Oberklasse der KB-Photographie, und wenn sie auch nicht mehr konkurrenzlos ist, so müssen die Newcomer doch erst noch zeigen, was in ihnen steckt.

Der Rooster hat recht, wenn er die Frage aufwirft, ob das schwere 24-105er die passende Ergänzung zu einer ebenfalls vorhandenen MFT mit Zooms ist. Das Sony-Zoom ist an der A7-III erkennbar besser als die mittleren Zooms (pana 14-140, pana 7-14 und ähnliche) an der MFT - aber die sind für den Urlaub allemal "gut genug".

Wenn eine A7 quasi ergänzend mitkommt, würde ich bei den Linsen vielleicht eher an Spezialisten denken wie z.B. das Voigtländer 40mm 1.2 oder das ebenfalls Voigtländer 12mm.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb flyingrooster:

Meiner Meinung nach bekommst du gerade mittels Ergänzung (lichtstarker) Festbrennweiten an KB eine sinnvolle Ergänzung zu mFT. Wirklichen Sinn in einem Zoom wie dem FE 24–105 sehe ich eher bei angedachtem Ersatz von mFT (vielleicht auch nur für manche Anwendungen), weniger zur Ergänzung. Denn generell ergänzen sich Zooms (oder lange Telefestbrennweiten) an mFT und lichtstarke Festbrennweiten an KB erheblich besser – für mich zumindest.

Ja, das sehe ich auch so. @micharlpredigt z. B. auch, Zoom an MFT und FB an KB wäre die Lösung. Andererseits bin ich oft auf Dienstreisen und habe abends oft die Kombi E-M10II mit 17 und 45 f1.8 dabei. Damit kann man auch mit Available Light ne Menge machen. Das würde ich nicht zu Gunsten der A7 aufgeben wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb marathoni:

Damit würdest Du eine der Stärken von MFT - den Telebereich - hervorragend nutzen und mit der KB-Kombi den ganzen "Rest" abdecken können.

Hätte auch was.

Dann würde ich jedoch MFT konsequent auf den Telebereich reduzieren bzw. beschränken.

Ich wäre da total flexibel, von meiner MFT-Technik würde ich nichts verkaufen. Wenn ich z. B. nachts in Kreuzberg unterwegs bin, bliebe die teurere KB-Variante im Hotel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb supmylo:

Seit Monaten denke ich immer wieder daran, ob ein Einstieg in KB parallel zu MFT sinnvoll sein könnte. Zum Start, auch für die anstehenden Urlaube, könnte ich mir die genannte Kombi A7III mit 24-105 vorstellen, die ich anschließend mit Festbrennweiten (z. B. Sony 85 und 35 f1.8 bzw. Altglas) ergänzen würde. Ich will mich nicht in die Premium-Objektive einkaufen (GM, G-Master...), das wäre es mir auch nicht wert...

Parallel zu mFT? Ansichtssache. Ich persönlich  halte nichts von zwei inkompatiblen Systemen nebeneinander. Was soll das bringen?  Aber muss jeder selber wissen. Sony KB kann auch kompakt sein. Ein 35 mit f1.8 gibt es allerdings nicht für Vollformat. Es gibt nur diverse mit f1.4 und zwei mit f2.8. Für Altglas ist Sony KB natürlich perfekt. Da gibt es nichts besseres meiner Meinung nach.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb octane:

Parallel zu mFT? Ansichtssache. Ich persönlich  halte nichts von zwei inkompatiblen Systemen nebeneinander. Aber muss jeder selber wissen. Sony KB kann auch kompakt sein. Ein 35 mit f1.8 gibt es allerdings nicht für Vollformat. Es gibt nur diverse mit f1.4 und zwei mit f2.8. Für Altglas ist Sony KB natürlich perfekt. Da gibt es nichts besseres meiner Meinung nach.

Gibt es nicht das: Sony SEL 35mm/1.8 E?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb supmylo:

Andererseits bin ich oft auf Dienstreisen und habe abends oft die Kombi E-M10II mit 17 und 45 f1.8 dabei. Damit kann man auch mit Available Light ne Menge machen. Das würde ich nicht zu Gunsten der A7 aufgeben wollen.

Ja, kann man zweifellos. Du wirst in beide Richtungen Kombinationen finden, welche ein Konzept strikt getrennter Anwendungen in mancher Hinsicht verwässern werden – kommt mir bekannt vor. Maximierte Kompaktheit ist eines davon. Des Rätsels Lösung ist zumindest eine Anwendung für die jeweils angedachten Systeme zu finden und dir selbst deren Sinnhaftigkeit glaubhaft zu machen, damit du ruhigen Gewissens vernunftbegründet kaufen kannst was du rein emotional ganz einfach haben willst. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb supmylo:

EBV nutze ich rudimentär (Affinity und (neu) Lightroom fürs iPad), das spräche wg. der höheren Dynamik und weniger Rauschen für KB.

naja, die Dynamik muss man halt auch erstmal herausarbeiten ;) ... sprich, mit wenig EBV siehst Du davon nicht so viel. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb marathoni:

Wobei das vermutlich auf zwei komplette Systeme hinauslaufen würde.

In gewisser Weise schon - aber mit unterschiedlicher Akzentsetzung. Ich habe für MFT hauptsächlich Zooms, aber nur zwei FBs (der Lichtstärke wegen) . Und bei KB nur das eine Zoom, aber sonst FBs von 15 - 200mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb octane:

Warum? Sieht keiner dass die teurer war.

Ich müsste nichts verkaufen und habe die Oly samt einer der 1.8 FB gerne mit Lederschlaufe am Handgelenk baumeln. Wg. des IBIS sind die Fotos meisten auch Freihand mit niedrigen ISO gut.Aber klar, ich würde dann auch mal vergleichen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb marathoni:

Darf ich mal kurz spekulieren? - Du hast Dich doch eigentlich schon entschieden.

Ich würde vielleicht mal über ein paar Tage antesten, ob mir die Bedienung liegt und dann kann's losgehen.

Nein, ich schwanke total. Mal sag ich mir, was für ein Schwachsinn es doch wäre, in KB zu investieren (die Lobeshymnen auf das Oly 12-100 lesend), mal habe ich Lust auf eine Luftveränderung...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...