Jump to content
octane

Alpha 9 und wie sie die Art zu fotografieren verändert

Empfohlene Beiträge

Schleichwerbung in Fotoforen, ist das jetzt die neue Masche der sich im Abwind bewegenden Hersteller???
Aber das hatten wir jahrelang auch bei einem gewissen Olympus Forum über uns ergehen lassen müssen....
Ein Glück das die Kamera Hersteller endlich mal Federn lassen müssen in den Verkaufszahlen, da diese Hersteller
viel zu wenig für Innovation und technischen Fortschritt investieren...
Und z.B. am Beispiel von Sony die völlig veralteten Ladenhüter wie z.B. die Sony A7RII  immer noch für über 1.700,-€ verkaufen wollen,
diese Kamera würde ich nicht einmal geschenkt nehmen...
 


 

bearbeitet von blnmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pizzastein:

Er fotografiert nicht so technisch, weiß aber, dass die Kamera 60 AF-Brechnungen pro Sekunde macht 😁

Vieles glaube ich ihm, an ein paar Stellen wirkt es aber auch sehr wie Werbung mit vorgelesenen Datenblattfeatures.

Ja, es ist wirklich ein einziges Werbevideo. Aber schön gemacht und ehrlicherweise wird ja auch mehrmals das Wort „Werbung“ eingeblendet. Paar Sachen empfinde ich übertrieben: Die kleine Ausrüstung — wo wir doch oft genug darüber diskutieren, dass Kleinbild oft große Objektive bedeutet, egal ob Spiegel oder nicht. Warum ist seine Ausrüstung so klein? Klar, er nimmt eine Kamera und ein bis zwei Objektive mit. Macht man das mit einer DSLR, ist die Ausrüstung jetzt auch nicht so riesig, oder? ;) Und dafür, dass er jetzt keine romantisierende Beziehung mehr zu seiner Kamera hat, macht er ihr aber eine verdammt große Liebeserklärung. Aber es ist ja auch eine tolle Kamera :) 

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich das nicht mehr grenzwertig finde. Es ist einfach Werbung. Sehr ästhetisch gemachte Werbung. 

Das meine ich aber nicht negativ. Das Video ist hier ja auch eher ein Aufhänger, um die Freude über die tollen Möglichkeiten dieser Kamera(s) zu teilen. :) 

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb leicanik:

Wobei ich das nicht mehr grenzwertig finde. Es ist einfach Werbung. Sehr ästhetisch gemachte Werbung. 

Ja, wollte nur sagen, dass das auch in weniger klaren Fällen gemacht wird, in diesem Fall schon selbstverständlich ist.

vor 23 Minuten schrieb blnmen:

Ein Glück das die Kamera Hersteller endlich mal Federn lassen müssen in den Verkaufszahlen, da diese Hersteller
viel zu wenig für Innovation und technischen Fortschritt investieren...

Was fehlt Dir denn? Ich sehe DSLMs mittlerweile als weit entwickelt an, an "klassischen" Eigenschaften (Rauschen, Dynamik, AF, ...) wird sich nicht mehr allzuviel ändern. Die A9 ist dank des gestapelten Sensors immerhin nochmal eine spürbare Weiterenwicklung in manchen Punkten gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb blnmen:

Und z.B. am Beispiel von Sony die völlig veralteten Ladenhüter wie z.B. die Sony A7RII  immer noch für über 1.700,-€ verkaufen wollen,
diese Kamera würde ich nicht einmal geschenkt nehmen...

Würde ich sofort. Immer noch eine sehr gute Kamera für Landschaft und Architektur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

Er fotografiert nicht so technisch, weiß aber, dass die Kamera 60 AF-Brechnungen pro Sekunde macht 😁

Vieles glaube ich ihm, an ein paar Stellen wirkt es aber auch sehr wie Werbung mit vorgelesenen Datenblattfeatures.

🙂 Der Filmbeitrag beweihräuchert die Technik der A9 ja geradezu. Die Kamera ist ja auch ein High-End-Produkt und nicht für Puristen gemacht. 

Das Filmchen wurde bezahlt und ist als Auftragsarbeit den Sitten entsprechend mit "Werbung" gestempelt. Die technischen Botschaften überziehen nicht. Von daher ist die Vorführung  in einem Fach-Forum nicht gleich Schleichwerbung. Den Channel muss ich aber nicht abonnieren 😉

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb blnmen:

Schleichwerbung in Fotoforen, ist das jetzt die neue Masche der sich im Abwind bewegenden Hersteller???
Aber das hatten wir jahrelang auch bei einem gewissen Olympus Forum über uns ergehen lassen müssen....
Ein Glück das die Kamera Hersteller endlich mal Federn lassen müssen in den Verkaufszahlen, da diese Hersteller
viel zu wenig für Innovation und technischen Fortschritt investieren...
Und z.B. am Beispiel von Sony die völlig veralteten Ladenhüter wie z.B. die Sony A7RII  immer noch für über 1.700,-€ verkaufen wollen,
diese Kamera würde ich nicht einmal geschenkt nehmen...
 

Sony im Abwind? wirklich?
glaubst Du, es gibt mehr Innovationen, wenn es den Herstellern schlecht geht?
keine Innovationen bei der A9? Augen-AF?! black-out-freier Sucher!? 20 fps bei KB!?
Oder hast Du mal dem AF der neuen A6400 angeschaut?! was würde Dir denn reichen an Innovation?
Die können von mir aus die A7RII für 5000 anbieten. Ich muss sie doch nicht kaufen. Wenn sie aber zu dem Preis gekauft wird, wird das seine Gründe haben.

Den Grund für Deinen schlechtgelaunten Beitrag kenne ich leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass das Video nicht objektiv ist, ist klar.
Aber Haken dran, es steht Werbung drüber, also erwartet niemand Objektivität.

Die Frage ist doch, stimmen die Fakten?
Ist der Eye-AF so gut?
ist die Kamera so gut bei low light?
ist der Sucher ohne black-out bei 20 fps?
ist das System spürbar kleiner als ein Spiegelsystem?

Bis auf die letzte kann man nach dem was ich weiß alle Fragen mit Ja beantworten.
Für Werbung ein gute Quote.
Schön wäre gewesen, wenn er bei Gewicht und Größe etwas ehrlicher gewesen wäre.
Was hatte er denn vor der Sony? wenn es natürlich eine D5 oder 1DX war, ist an dem Größenargument was dran.
Mich stört an dem Video am meisten, dass mir der Mensch nicht sympathisch ist. Aber das will ich nicht der Kamera anlasten😃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb blnmen:

Schleichwerbung in Fotoforen, ist das jetzt die neue Masche der sich im Abwind bewegenden Hersteller???
Aber das hatten wir jahrelang auch bei einem gewissen Olympus Forum über uns ergehen lassen müssen....
Ein Glück das die Kamera Hersteller endlich mal Federn lassen müssen in den Verkaufszahlen, da diese Hersteller
viel zu wenig für Innovation und technischen Fortschritt investieren...
Und z.B. am Beispiel von Sony die völlig veralteten Ladenhüter wie z.B. die Sony A7RII  immer noch für über 1.700,-€ verkaufen wollen,
diese Kamera würde ich nicht einmal geschenkt nehmen...

Keine Ahnung was mit dir nicht stimmt aber ich habe selten einen dümmeren und ahnungsloseren Beitrag gelesen hier. Die A7RII verwendet immer noch den aktuellen 42MP BSI Sensor, der auch in der A7RII verwendet wird. Seitenhiebe auf eine gewisse andere Kameramarke verkneife ich mir. Wir sind schliesslich im Sony Bereich. Wenn jemand innovativ ist unter den Kameraherstellern ist das Sony. 

Deinen Frust über deine Marke kannst du gerne anderswo loswerden. 

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb octane:

Wenn jemand innovativ ist unter den Kameraherstellern ist das Sony. 

In manchen Punkten, in anderen auch wieder nicht. Von Olympus erwähne ich mal das Thema Fokusstacking und die beste Stabilisierung. Beides hätte ich gerne bei Sony. Pansonic hat sich im Videobereich einen gute Namen erarbeitet. Fuji hat sich mit seinem Konzept eine Community aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pizzastein:

Von Olympus erwähne ich mal das Thema Fokusstacking und die beste Stabilisierung. Beides hätte ich gerne bei Sony.

Fokusstacking kann man inzwischen mithilfe eines externen Tools  vom Handy aus und mit einer preiswerten Software vom PC aus nachrüsten. Bei der Stabilisierung vermute ich, hat der kleinere Sensor uneinholbare Vorteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..der Steffen ist ja noch ein lieber - der darf die Kamera ruhig loben ;-) Er nutzt die Kamera wenigstens und hat seine praktischen Erfahrungen damit gemacht. Mir gehen die Leute auf den Zeiger die noch nicht mal eine Kamera oder sonst was in der Hand hatten, aber schon ein "final review" abgeben.

Ich habe auch eine Beziehung zu dingen - ich habe 5 Akkuschrauber, wenn ich was mache, nehme ich immer einen gewissen Schrauber, damit macht die Arbeit einfach mehr Spaß...

So ist es auch mit der A9 - anfänglich habe ich mich über viele Dinge aufgeregt die mittlerweile in den Hintergrund treten. Zum Beispiel das Gehäuse - nun ist mein kleiner Finger immer unter der Kamera als Stütze das funktioniert prima. Sicher hätte ich auch gerne viele Kleinigkeiten geändert, aber bei der nächsten Kamera stört was anderes...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

In manchen Punkten, in anderen auch wieder nicht. Von Olympus erwähne ich mal das Thema Fokusstacking und die beste Stabilisierung. Beides hätte ich gerne bei Sony.

Habe ich auch nichts dagegen aber den besten Stabi wird man bei Vollformat nie haben. Olympus muss das beste rund um den Sensor machen. Den können sie nicht einfach selber verbessern. 

vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

 Fuji hat sich mit seinem Konzept eine Community aufgebaut.

Ja Fujifilm hat nicht nur das Design konsequent auf Retro getrimmt sondern auch die Bedienung. Das hat seinen Reiz ganz klar. Seit gestern habe ich auch eine X100F. Da nimmt man dann Mängel wie einen lauten AF Motor und den fehlenden Stabi in Kauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb abase:

So ist es auch mit der A9 - anfänglich habe ich mich über viele Dinge aufgeregt die mittlerweile in den Hintergrund treten. Zum Beispiel das Gehäuse - nun ist mein kleiner Finger immer unter der Kamera als Stütze das funktioniert prima. Sicher hätte ich auch gerne viele Kleinigkeiten geändert, aber bei der nächsten Kamera stört was anderes...

Da gibts ja Abhilfe. Smallrig L-Bracket oder die Griffverlängerung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb octane:

Da gibts ja Abhilfe. Smallrig L-Bracket oder die Griffverlängerung. 

..ja ja habe ich - aber wieder abgeschraubt, habe mich so daran gewöhnt meinen kleinen Finger unter die Kamera zu schieben..

..ist schon für mich eine natürliche Handbewegung wenn ich zur Kamera greife.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb micharl:

Fokusstacking kann man inzwischen mithilfe eines externen Tools  vom Handy aus

Danke, sehr interessant, war mir neu. Ich muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, zwei nötige Zusatzgeräte schrecken mich erst mal ab und freihand zu Stacken ist auch nicht drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • Von matze917
      Hallo Liebe Community,
       
      leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach:
      Das Problem:
      Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war.
      Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren.
      Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an.
      Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. 
      Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht:
      Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt.
       
      Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. 
      Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen?
       
      Gruß
      Matze
    • Von dramagold
      Ich möchte die Einstellungen in der Kamera (alle Systeme aktuell) für das Tethered Shooting umstellen, dazu muss ich in "USB-Verbindung" auf "PC-Verbindung" stellen. Leider steht die Einstellung bei mir auf "Massenspeich." und ist ausgegraut, heißt, ich kann das gar nicht umstellen.
      Wo liegt mein Fehler, respektive, wie kann ich auf die USB-Verbindung zugreifen?
      Danke!
    • Von Johannes_S.
      Die Sony A6500* (Gehäuse) ist heute bei Amazon als Angebot des Tages verfügbar. Mit gerade einmal 1079,- € ist der Preis für das Sony APS-C Topmodell rekordverdächtig.
      Falls ihr den Kauf der A6500 sowieso in Erwägung gezogen habt, ist dies die Gelegenheit euch die Kamera zu hervorragenden Konditionen zu sichern.
      * Amazon-Partnerlink 
    • Von Johannes_S.
      Neben der Sony A6500 sind auch zwei APS-C Objektive bei Amazon als Angebot des Tages heute (9. April 2019) verfügbar.
      Das Sony SEL 55-210 F 4.5-6.3 OSS * bekommt ihr für gerade einmal 222,- € (UVP 369,-) Für das Sony SEL 18-200 F3.5-6.3 OSS * verlangt Amazon heute 579,- € (UVP 799,- €) Dies ist die Gelegenheit euch eure Version eines dieser Teleobjektive zu Top-Konditionen zu sichern.
      * Amazon-Partnerlink
×
×
  • Neu erstellen...