Jump to content
SKF Admin

5. März – Artikel 13 Spontanes Forumstreffen auf den Demos

Heute: Demo gegen Artikel 13  

19 Stimmen

This poll is closed to new votes
  1. 1. Zu welcher Demo kommt Ihr heute?

    • Berlin - CDU Zentrale
    • Frankfurt – Hauptwache
    • Köln – Breslauer Platz (am Hbf)
    • München – Königsplatz
    • Stuttgart – CDU Zentrale
      0
    • Kann leider nicht, unterstütze euch aber!


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das Thema „Artikel 13 / Upload-Filter“ verschärft sich gerade erneut:

Gestern hat die EU-Abgeordnete Julia Reda publik gemacht, dass die EVP (quasi die europäische CDU / CSU)
die Abstimmung über Richtlinie und Artikel13 auf nächste Woche vorziehen will!(Tweet mit Screenshot unten)

Mit diesem Verfahrenstrick wird versucht, die Wirkung der großen Demos am 23. März auszubremsen.

Aus Protest sind für heute und die nächsten Tage Demos angesetzt, zunächst heute um 18 Uhr:

  • Berlin: 18 Uhr CDU Zentrale Klingelhöferstraße
  • Köln: 18 Uhr Breslauer Platz 
  • Frankfurt: 18 Uhr Hauptwache
  • Stuttgart: 18 Uhr CDU Zentrale Heilbronner Straße 43
  • München: 18 Uhr Königsplatz

Die Gelegenheit nutzen wir für spontane Forumstreffen – wer kommt? Ich bin in Köln!

Anlaufpunkte:

  • Köln: Andreas Jürgensen ab ca. 17:30 Uhr, draußen vor dem McDonalds Rückseite Hbf.
  • Frankfurt: Andreas Kirbach von ForumHome – ebenfalls McDonalds an der Hauptwache.
  • München: Fabian Rohr von Votify – vor „Hans im Glück“ neben dem Königsplatz

Ihr erkennt uns an diesem Logo:

fguf_logo-quer-newsletter.jpg

D02KPYPX0AAXoGb.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War überraschend gut besucht, leider sehr nass und - zu meinem großen Bedauern keine Demo für ein freies Internet und gegen Artikel 11 und 13, sondern eine vom Organisator auch entsprechend angestachelte Demo gegen die CSU. In Anbetracht der Tatsache, dass auch Abgeordnete der SPD, Grünen .... PRO EU Urheberrechtsreform gestimmt haben, war mir das zu kurzsichtig und zu simpel gedacht.
Fabian haben wir nicht am ausgemachten Treffpunkt gefunden, sondern zufällig in der Menge. Er musste weg und drückte mir sein Schild in die Hand. Tom und ich sind dann überhaupt nur wegen Euerem Schild mitgelaufen.

Die eigentlch wichtigen Themen, nämlich Kritik an Artikel 11 und 13 und der Wunsch als etwas anderes als junge ahnungslose unzufriedene "Copyrightverletzer" wahrgenommen zu werden, wird so sicher nicht erfüllt werden. Schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb acahaya:

.......   Schade.

Danke für den Kurzbericht..... mehr als schade - aber das ist leider der Gang der meisten Demos..... man kann wenig differenzieren..... und wird schnell mal für etwas eingespannt bzw. mit gerissen, was man so gar nicht wollte....

(mit ein Grund, weshalb ich seit meiner StudienJahre - ziemlich lange her *gg* -  auf keiner Demo mehr war..... aus grundsätzlichen Erwägungen - aber auch, weil ich das Gefühl in der Menge nicht gut aushalte....) 

 

wenn ich eine Petition o.ä.  unterschreibe kann ich die genau durchlesen und überlegen, ob ich dem zustimme oder nicht...

 

..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 32 Minuten schrieb acahaya:

War überraschend gut besucht, leider sehr nass und - zu meinem großen Bedauern keine Demo für ein freies Internet und gegen Artikel 11 und 13, sondern eine vom Organisator auch entsprechend angestachelte Demo gegen die CSU. In Anbetracht der Tatsache, dass auch Abgeordnete der SPD, Grünen .... PRO EU Urheberrechtsreform gestimmt haben, war mir das zu kurzsichtig und zu simpel gedacht.
Fabian haben wir nicht am ausgemachten Treffpunkt gefunden, sondern zufällig in der Menge. Er musste weg und drückte mir sein Schild in die Hand. Tom und ich sind dann überhaupt nur wegen Euerem Schild mitgelaufen.

Die eigentlch wichtigen Themen, nämlich Kritik an Artikel 11 und 13 und der Wunsch als etwas anderes als junge ahnungslose unzufriedene "Copyrightverletzer" wahrgenommen zu werden, wird so sicher nicht erfüllt werden. Schade.

Ja, in der Tat schade. Ist aber wahrscheinlich kaum zu vermeiden, dass solche Anliegen parteipolitisch instrumentalisiert werden und damit letztlich den Befürwortern eher nützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Demos sind halt nicht das Mittel, um besonders fein zu differenzieren, sondern um Dampf und Power zu machen. Damit muss man leben, ist aber kein Grund, es von vornherein ganz zu lassen. Man muss halt gucken, wo die persönliche Grenze ist, ab der man sich zu sehr instrumentalisiert fühlen würde. Das Thema nur auf eine Partei zuzuspitzen, ist natürlich schade, trifft aber zumindest auch  keinen Falschen, scheint mir (oder haben sich viele CSUler gegen den Artikel ausgesprochen?). Eher halt nur zu wenige. Wie ist es denn andernorts gelaufen?

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte wohl an der Kölner Veranstaltung teilnehmen wollen, wenn ich nicht gerade an der Nordseeküste wäre.

Aber immerhin: Gerade haben die Tagesthemen einen kurzen Film über die Demo in Berlin gebracht. Besser als nix ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb leicanik:

Demos sind halt nicht das Mittel, um besonders fein zu differenzieren, sondern um Dampf und Power zu machen. […] Eher halt nur zu wenige. Wie ist es denn andernorts gelaufen?

Ich war in Köln. Ca. 500-1000 Teilnehmer an einem Karnevalsdienstag mit einer Vorlaufzeit von einem guten Tag zusammenzutrommeln finde ich ziemlich spektakulär.

Inhaltlich waren die Redebeiträge sehr gemischt und – wie du sagst – teilweise eher grob gestrickt.

Für meinen Geschmack war es zu viel #niemehrCDU da sich auch SPD, Grüne und EU-Liberale in dieser Hinsicht mit Ruhm bekleckern.

Aber angesichts des Verhaltens von Axel Voss, Manfred Webers und des geschlossenen Votums der EVP-Fraktion im September habe ich zumindest Verständnis...

Gruß
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank euch beiden @ImmergutLicht und @pizzastein und danke auch Andreas :) 

Auch wenn‘s zu grob gestrickt war, trotzdem gut, wenn sich so viele Leute so kurzfristig zusammenfinden. Jetzt kommt es darauf an zu verhindern, dass der (bisherige und weitere) Protest als ledigliche Sorge irregeleiteter Kids um ihr YouTube und ähnliches verniedlicht wird. 

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb leicanik:

Das Thema nur auf eine Partei zuzuspitzen, ist natürlich schade, trifft aber zumindest auch  keinen Falschen, scheint mir (oder haben sich viele CSUler gegen den Artikel ausgesprochen?). Eher halt nur zu wenige. 

Die einzige vom Fach, unsere Ministerin für Digitalisierung  Doro Bär von der CSU, ist strikt dagegen. Aber auf die hört keiner und die Kanzlerin macht sogar Witze drüber, dass sie anderer Meinung sei.

Ich habe gestern auf der Facebook Seite der Veranstalter versucht, das anzusprechen, finde aber wenig Verständnis für mein Argument, dass auch CSUler und ehemalige so wie aktuelle CSU Wähler sich gegen die EU Urheberrechtsreform aussprechen, dass das aber ein ganz anderer Personenkreis ist als der der prinzipiell die CSU abschaffen will. Man hätte vor der CSU Zentrale ja auch „Doro Bär ist kompetent, die zeigt Euch wo Artikel 13 klemmt“ oder so rufen können.

Es ist in einer Demokratie übrigens völlig legitim (und nach ekligen Koalitionsstreitereien, Kreuzzwang, Dieselgate, Glyphosat, DB Zustand, Autobahnprivatisierung, Mautdebakel, Berliner Flughafen und all die anderen kleinen und großen Totalversagen eines seit Jahren von der CSU besetzten Verkehrsministeriums ...) kein Freund der CSU zu sein und meinetwegen auch gegen diese oder die ganze Union zu demonstrieren. Aber dann sollte man die Demo auch entsprechend benennen, also „NieWiederCSU“ und nicht „SaveYourInternet“. 

bearbeitet von acahaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.3.2019 um 08:57 schrieb acahaya:

.. „Doro Bär ist kompetent, die zeigt Euch wo Artikel 13 klemmt“ oder so rufen können. ..

Die Parole hätte mir besser gefallen als die Parolen auf er Demo - nur gegen CSU, "Wir sind keine Bots" und so - der Veranstaltung haben für mein Verständnis optisch die Piraten geprägt - nun gut, die stehen halt für freies Internet. "Die Gedanken sind frei" hat leider nicht funktioniert 😉

Eine gute Parolen-Sammlung für die nächste Demo wäre mir Recht - vielleicht nehme ich dann auch mal ein Schild mit. War meine erste Demo 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...