Jump to content
shutter button

Eine Analyse zur aktuellen Marktsituation von Systemkameras

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Olly Mpus:

Eieiei, da muß ich ziemlich lachen über Eure Reaktionen. Vor der ersten Eisenbahn mußte auch jemand vorweglaufen und die Bürger warnen! Und ab 30 km die Stunde fallen die Kühe tot um.

Das da oben ist, etwas überspitzt, genau die Zukunft. Das Beamen aus Enterprise ist nicht nötig. Du kannst Dich in wirklich naher Zukunft, und alle großen Elektronikkonzerne arbeiten daran, eben in alle möglichen Situationen und Anwendungen beamen. Die Fernreparatur von Maschinen machen viele Firmen schon seit Jahren mit AR. Das Zeug ist noch groß aber Miniaturisierung ist wirklich kein Problem. Das hat alles nichts mit irgendwelchen billigen Hollywoodfilmen zu tun, das wird so real werden wie Telefonieren heute. Bei Audi werden die Azubis so schon geschult, indem alle Teile des Autos per Datenbrille am realen Auto gezeigt und erklärt werden. 

Standbilder werden immer weniger interessant werden, weil die bewegten Bilder immer mehr Aussagen haben, Du kannst mit so einer 3D-Brille (ich denke so etwas wird es werden) einfach um Dich herum schauen, auch um Mitternacht, wenn Du das Auto in eine Lücke fahren willst, Du gehst in ein öffentliches Gebäude und mußt das Zimmer nicht suchen, Du willst Deinen Rasenmäher reparieren und die Brille hat auch gespeichert, wo Du das letzte mal die 17er Nuss hingelegt hast. Was brauche ich ein gestelltes Foto vom letzten Geburtstag, wenn ich mal schnell durch die Leute durchgehen kann? Oder ein Messebesuch, eine Stadtbesichtigung, die ich mit so einem Teil aufnehme und viel besser als mit dem berühmten Diaabend nachvollziehen kann. Und andere können mitgehen. Und man bekommt Infos über das Bauwerk mitgeliefert. Das hat etwas mit Info on demand zu tun. Das spart Zeit und auch Geld, wenn Du die 17er Nuss schon zum dritten mal neu kaufen mußt, weil Du sie nicht findest. Und Du kannst nur Deine Daten bei Dir in der Brille speichern. Klar wird es problematisch, wenn diese Daten ein Einbrecher hackt und Deine 17er Nuss klaut. Aber diese Probleme sind in der heutigen Realität auch schon da. Dafür gibt es Schlösser jeder Art.

Das alles hat mit Bildern und deren Nutzung zu tun. Ein Standbild wird zunehmend immer uninteressanter, weil zu wenig Informationen. Daran wird die Fotoindustrie in heutiger Form definitiv zugrundegehen. 

Bitte vermische nicht sinnvolle Industrieanwendung von AR damit, dass Du Standbildfotografie in die baldige Bedeutungslosigkeit schreibst. Die Welt wird auch in Zukunft weitaus differenzierter sein, als Du Dir das in Deinem Weltbild von der Zukunft zurechtlegst. Bewegte Bilder haben andere Aussagen als Standbilder, aber nicht unbedingt mehr. Vor allem kostet es weitaus mehr Zeit, ein bewegtes Bild zu erfassen als ein Standbild. Dass VR Zeit spart, ist eine willkürliche Interpretation von Dir. Ich behaupte, dass die Welt, die Du Dir ausmalst, Menschen vom Wesentlichen ablenken wird und letztlich dazu führen könnte, dass die Diskrepanz und Verbindung von Mensch und Natur noch weniger wird. Das wird ein großer Teil der Menschennicht akzeptieren.

Und nochmal, mit der Ausgangsfrage hat das eigentlich nichts zu tun. Standbild kann durch das, was Du beschreibst, nicht ersetzt werden. Es wird eine von vielen Darstellungsformen bleiben, mit der sich die Menschen kulturell und sozial austauschen werden - mit den entsprechenden Werkzeugen, wie Kameras. Und dessen Bedeutung wird nicht unbedingt weniger werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wolfgang_r:

Es kann aber nicht immer nur nach oben gehen. Rechne mal aus wie lange es bei jährlich nur  5% Plus dauert, bis der Planet platzt.

Der Kameramarkt geht aber seit Jahren nach unten. Darum passt dein Beispiel nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Kleinkram:

Das wäre allerdings tödlich für die Fotoindustrie. Höhere Preise und längere Nutzungsdauer bringt Verkaufszahlen auf Leica-Niveau.

Naja, die Preise für Bodies und Linsen steigen ja schon entsprechend.
Und früher zu analogen Zeiten hat eine Kamera auch min. 10 Jahre beim Besitzer gehalten; warum sollte das heute nicht mehr gehen?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb D700:

Und früher zu analogen Zeiten hat eine Kamera auch min. 10 Jahre beim Besitzer gehalten; warum sollte das heute nicht mehr gehen?

Die 5D-Serie von Canon hatte einen Zyklus von vier Jahren, wenn man da eine Generation ausgelassen hat, sind's schon fast zehn Jahre. Mag sein, dass das den DSLMs auch bevorsteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Bitte vermische nicht sinnvolle Industrieanwendung von AR damit, dass Du Standbildfotografie in die baldige Bedeutungslosigkeit schreibst. Die Welt wird auch in Zukunft weitaus differenzierter sein, als Du Dir das in Deinem Weltbild von der Zukunft zurechtlegst. Bewegte Bilder haben andere Aussagen als Standbilder, aber nicht unbedingt mehr. Vor allem kostet es weitaus mehr Zeit, ein bewegtes Bild zu erfassen als ein Standbild. Dass VR Zeit spart, ist eine willkürliche Interpretation von Dir. Ich behaupte, dass die Welt, die Du Dir ausmalst, Menschen vom Wesentlichen ablenken wird und letztlich dazu führen könnte, dass die Diskrepanz und Verbindung von Mensch und Natur noch weniger wird. Das wird ein großer Teil der Menschennicht akzeptieren.

Und nochmal, mit der Ausgangsfrage hat das eigentlich nichts zu tun. Standbild kann durch das, was Du beschreibst, nicht ersetzt werden. Es wird eine von vielen Darstellungsformen bleiben, mit der sich die Menschen kulturell und sozial austauschen werden - mit den entsprechenden Werkzeugen, wie Kameras. Und dessen Bedeutung wird nicht unbedingt weniger werden.

Ich kann verstehen, daß es Leute gibt, die vor der Digitalisierung Angst haben. Trotzdem wird diese neue Art der Datenerfassung der Umwelt logischerweise und selbstverständlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, die von der Handynutzung und den anderen Kommunikationsformen abgeschnitten wird. Schon heute ist bei z.B. Whatsapp die Verschmelzung von Standbildern und Clips mit Text eine neue Kommunikationsform. Wenn diese dann viel flüssiger mit eingeblendeten 3D-Bildern und gesprochenen Texten, bzw life-3D-Videos ersetzt wird, dann werden damit viele Kommunikationsformen und Aufnahmemmedien wie Standbild, Lifebild und Videoclip ersetzt werden. 

Auch wenn ihr jetzt lächelt, es ist die logische Konsequenz und der Ersatz des Mobiltelefons, an dem Apple derzeit arbeitet. Die Entmaterialisierung der Produkte geht weiter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Olly Mpus:

Auch wenn ihr jetzt lächelt, es ist die logische Konsequenz und der Ersatz des Mobiltelefons, an dem Apple derzeit arbeitet. Die Entmaterialisierung der Produkte geht weiter.

Und wohin führt die Entmaterialisierung? Lassen wir uns Inhalte auf Geräten anzeigen, die aus Luft und Liebe bestehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Olly Mpus:

es ist die logische Konsequenz und der Ersatz des Mobiltelefons, an dem Apple derzeit arbeitet. Die Entmaterialisierung der Produkte geht weiter. 

Diese Entmaterialisierung mache ich bei Apple schon immer. Das Zeugs kommt mir nicht ins Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb flyingrooster:

Zumindest ich habe diesbezüglich gar nichts angenommen und wollte lediglich meinen Maya-Kommentar anbringen. ;)
 

Zum vierzehnten Baktun werden die Spiegel bersten und Kinich Ahau direkt in die Herzen scheinen … 

Habe nochmals den Anfangsbeitrag gelesen. Irgendwie liegt der Maya- Kalender für Deutschland doch daneben. 2018 wurden immer noch mehr DSLR als DSLM verkauft. Ich glaube hier muss man sich eher an den Hundertjährigen, oder Mondkalender orientieren.

Das einzige was wir wohl von den Mayas übernommen haben war: wenn Kinich Ahau lacht, nimm Blende Acht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb D700:

Naja, die Preise für Bodies und Linsen steigen ja schon entsprechend.
Und früher zu analogen Zeiten hat eine Kamera auch min. 10 Jahre beim Besitzer gehalten; warum sollte das heute nicht mehr gehen?
 

weil heute das Game fast monatlich gechanged wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb pizzastein:

Und wohin führt die Entmaterialisierung? Lassen wir uns Inhalte auf Geräten anzeigen, die aus Luft und Liebe bestehen?

Luft und freie Liebe, Daten vom Chef und der Ehefrau oder Ehemann, Gespräch mit dem Klassenlehrer des Sohns, erste Konsultation beim Arzt oder Anwalt, Besprechnung life in 3D zum anfassen. Man muß das Haus nicht mehr so oft verlassen und spart somit Zeit und Geld. Die Parfum- und Deoverkäufe dürften zurückgehen.   😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb pizzastein:

Die 5D-Serie von Canon hatte einen Zyklus von vier Jahren, wenn man da eine Generation ausgelassen hat, sind's schon fast zehn Jahre. Mag sein, dass das den DSLMs auch bevorsteht.

Das vermute ich jedenfalls auch. Eine Kamera wie die A7-III, die ja noch nicht einmal zum absoluten Hochpreissegment gehört, bringt soviel "Photo-Potential" mit, daß man sich richtig anstrengen muß, noch eine lange Wunschliste für zukünftige Verbesserungen aufzustellen. Natürlich wird es weiterhin Verbesserungen geben - abe rman wird leichter auf das übernächste Modell warten können.

Und sollten die kommenden "Verbesserungen" in die von Olly Mpus angedeutete Richtung gehen, werde ich ganz darauf verzichten.  Hoffnungen, daß so reaktionäre Knochen wie ich bald aussterben, sindtrügerisch: Die wachsen nach! Olly kann sich da noch auf Überraschungen gefasst machen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb D700:

Und früher zu analogen Zeiten hat eine Kamera auch min. 10 Jahre beim Besitzer gehalten; warum sollte das heute nicht mehr gehen?

 

vor einer Stunde schrieb pizzastein:

Die 5D-Serie von Canon hatte einen Zyklus von vier Jahren, wenn man da eine Generation ausgelassen hat, sind's schon fast zehn Jahre. Mag sein, dass das den DSLMs auch bevorsteht.

So war es bei mir auch. Die Olympus wird meine Fuji S5pro ablösen. Gut es lagen einige Jahre absoluten Desinteresses an der Fotografie in diesem Zeitraum. 

Und das eine Generation eines technischen Produktes auf breiter Front ausgelassen wird, ist u.a. das Ergebnis eines gesättigten Marktes. Ein großes Problem der SP-Hersteller. Gut, überzogene Preise tuen ihr übriges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Olly Mpus:

Ich kann verstehen, daß es Leute gibt, die vor der Digitalisierung Angst haben. Trotzdem wird diese neue Art der Datenerfassung der Umwelt logischerweise und selbstverständlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, die von der Handynutzung und den anderen Kommunikationsformen abgeschnitten wird. Schon heute ist bei z.B. Whatsapp die Verschmelzung von Standbildern und Clips mit Text eine neue Kommunikationsform. Wenn diese dann viel flüssiger mit eingeblendeten 3D-Bildern und gesprochenen Texten, bzw life-3D-Videos ersetzt wird, dann werden damit viele Kommunikationsformen und Aufnahmemmedien wie Standbild, Lifebild und Videoclip ersetzt werden. 

Auch wenn ihr jetzt lächelt, es ist die logische Konsequenz und der Ersatz des Mobiltelefons, an dem Apple derzeit arbeitet. Die Entmaterialisierung der Produkte geht weiter. 

Entmaterialisierung. Jau. Zunächst mal vor allem viel Geschwafel. Nichts davon, das die Zukunft von Systemkaneras wesentlich beeinflussen wird. 3D etc. pp. hat Potential für einige Freaks und Hitech Fans, wird aber auf Dauer keine Alltagsanwendung von der Bedeutung eines Standbildes werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Olly Mpus:

Luft und freie Liebe, Daten vom Chef und der Ehefrau oder Ehemann, Gespräch mit dem Klassenlehrer des Sohns, erste Konsultation beim Arzt oder Anwalt, Besprechnung life in 3D zum anfassen. Man muß das Haus nicht mehr so oft verlassen und spart somit Zeit und Geld. Die Parfum- und Deoverkäufe dürften zurückgehen.   😉

Dann erkläre mal, was das mit der Marktsituation von Systemkameras zu tun hat. Dass ich einen Arztbesuch ggf. mal mit Videokonferenz ersetzen kann  (als Alternative für bestimmte Fälle) ist keine neue Idee, ob das Smartphone dafür das ideale Werkzeug ist, würde ich bezweifeln. Der Systemkameramarkt hat damit nichts zu tun. Für eine Arztbesprechung müsste ich auch nicht den 3D Aufwand betreiben. Ist dafür totaler Overkill.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Olly Mpus:

Luft und freie Liebe, Daten vom Chef und der Ehefrau oder Ehemann, Gespräch mit dem Klassenlehrer des Sohns, erste Konsultation beim Arzt oder Anwalt, Besprechnung life in 3D zum anfassen. Man muß das Haus nicht mehr so oft verlassen und spart somit Zeit und Geld.   😉

Ja doch! Raus aus dem Haus! Wenn die Familie die Arztthemen oder das Töchterlein das Lehrergespräch nicht mitbekommen soll, geht Papa in den Park. setzt sich auf eine Bank und zeigt dem Arzt per Händie seine Beule am Oberschenkel oder erläutert dem Lehrer seine Erziehungsmethoden.

Oder sprechen wir hier nicht übers Händie?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Olly Mpus:

Tja, andere sehen es ähnlich.  

Das wurde hier schon öfter verlinkt. Genauso zum 10-fach Zoom von Oppo. Solange es aber kein Hersteller schafft, beides in ein Gehäuse zu bauen, wird das nix.

bearbeitet von shutter button

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Olly Mpus:
Zitat

 I bet in 3-4 years 99% of the world’s photos will be taken with a smartphone and not camera. 

erst in 3-4 Jahren? :D Ich denke das ist schon länger so ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist definitiv schon länger so. Otto Normalverbraucher kauft sich heute keine Kamera mehr, sondern ist mit den Smartphonebildern zufrieden. Ich werde ja immer wieder gefragt ob Samsung denn nicht die besseren Kameras als Apple hat. Gemeint sind die Smartphonekameras. Meine Antwort ist jedesmal die gleiche. Keine Ahnung und interessiert mich auch nicht.

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Nachrichten von einem Strategiewechsel bei Panasonic:

 

https://www.43rumors.com/strange-rumor-panasonic-to-transfer-all-consumer-imaging-to-be-under-leica-brand/

 

Besonders bin ich darüber gestolpert:

"Also sales and preorder number more correspond to niche brand like Leica already."

Das S-System (L-Mount) scheint wohl wenig Kunden zu finden?

Und zu Panasonic- mFT könnte folgendes gehören:

"My source is not sure about GH lineup future, but it can even fall as victim of big management decisions or can be transferred to pro department."

Ich mache mir um die Zukunft der Panasonic Kamerasparte jedenfalls mehr Sorgen als um Olympus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb x_holger:

Das S-System (L-Mount) scheint wohl wenig Kunden zu finden?

 

Das sieht bei Leica nicht viel anders aus. Laut dem letzten Geschäftsbericht ist im S/SL-System der Umsatz um 55,9% geschrumpft. Wobei Leica bei den Systemkameras insgesamt aber zugelegt hat, von 143,671 Mio auf 147,266 Mio.

bearbeitet von grapher
Kommas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... vielleicht liegt der Absturz der Verkaufszahlen doch an der Phantasielosigkeit der Kameras??

 

https://www.mirrorlessrumors.com/fuji-says-they-were-surprised-by-the-positive-reaction-about-the-modular-camera/

 

Deren modulare Kamera scheint ja gut anzukommen. Flexibilität und Anpassbarkeit ist auch wichtig. Also alles das, was z.B. bei der großen X1  festgenagelt wurde. Großer Griff, Hochkantgriff... Bei Wechselgriffen kann man Leute bedienen, die entweder eine kleine ODER eine große Kamera brauchen. Oder beides in einer Kamera. Mal sehen, wann da die ersten Trendzahlen vom Verkauf der X1 kommen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...