Jump to content

Dämmerlicht- / Available light-Maschine: Full frame oder MFT + Olympus-IBIS?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 57 Minuten schrieb akkimoto:

So kann der IBIS mit dem RF 28-70 2.0L auch ohne IS 8 Blendenstufen stabilisieren.

Sagt Canon, da darf man aber daran zweifeln. Ein Objektiv mit IS hat 8 Blendenstufen, ohne auch, merkwürdig.

Die reine IBIS-Leistung ist m.W. 5 Blendenstufen? (wobei ich selbst bei der Quelle ein Fragezeichen habe) Nikon hat 5 und Sony 5.5 lt. CIPA. Großer Vorteil ist aber natürlich die Kombination aus IBIS und IS und damit bis zu 8 Blenden je nach Objektiv.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 161
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich stimme u.a. Pizzastein zu: wenn man keine Bewegungen einfrieren möchte, sondern wirklich nur eine Stadtansicht in der Dämmerung fotografieren möchte, würde ich auch meinen, dass hier einer der Sweetspots von MFT inkl. IBIS liegt. Ich mache mit der GX80 und der 15/1,7 idR 1/4s..1/20s bei ISO 200..400 und komme damit schön durch die blaue Stunde. Meistens fotografiere ich bei Offenblende. Zudem kann man die Kamera natürlich auch mal für eine längere Belichtung auf eine Mauer etc. platzier

Dämmerlicht oder Morgengrauen ist nicht so dunkel, wie man meint. Hier ein Foto mit 1/50, Blende 6.3, ISO400, Samsung APS-C, Objektiv OIS:   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Ich finde nicht. Wer übertreibt ist @kirschm. Da hätte er endlich mal eine sinnvolle Funktion für das Forum, er könnte mal alle Kameras in die Hände bekommen (wenn er sie denn festhalten kann) und er will den Job an eine Teigknetmaschine abgeben?!! 😤 Für kirschm muss natürlich in eine wiederholbare Testumgebung installiert werden. Mein Vorschlag wäre wie folgt: Erste Test direkt nach dem Aufstehen, wenn er noch im Zombiemodus ist. Vorher muss Blutdruck und Puls gemessen werden. Die Wer

Posted Images

vor 5 Minuten schrieb wuschler:

Sagt Canon, da darf man aber daran zweifeln. Ein Objektiv mit IS hat 8 Blendenstufen, ohne auch, merkwürdig.

Die reine IBIS-Leistung ist m.W. 5 Blendenstufen? (wobei ich selbst bei der Quelle ein Fragezeichen habe) Nikon hat 5 und Sony 5.5 lt. CIPA. Großer Vorteil ist aber natürlich die Kombination aus IBIS und IS und damit bis zu 8 Blenden je nach Objektiv.

Nun ja, es sind die CIPA-Zahlen von Canon und eigene Erfahrungen. Ich glaube an die Zahlen daher. Der koordinierte IS ist sonst nur noch von Panasonics S1-Serie bekannt, die damit bis zu 7 Blendenstufen CIPA schafft.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb akkimoto:

... Wenn ich an der R6 in den Cropmodus schalte und dafür statt 200 nur 125 mm Brennweite nehme, erreiche ich den gleichen Bildausschnitt aber eine deutlich bessere Stabilisierung. Hier liegt es nicht am "besseren" IBIS sondern am kleineren Sensor.

???

Du änderst doch nicht die bauliche Sensorgröße, sondern deaktivierst einen Teil der Sensorfläche oder schaltest sie ab, bzw. reduzierst die Anzahl aktiver Pixel. Nicht aber die Größe = Volumen und Masse des Sensors, der als Bauteil stabilisiert wird. Wenn da Bewegungen ausgeglichen werden, sind sie im Cropmodus genauso groß, wie beim vollflächig genutzten Sensor. Es bleibt dasselbe bewegliche Bauteil mit derselben Beweglichkeit.

Wenn man der "allgemeinen Crop-Logik" folgt, müssten sich Bewegungen dann eigentlich um den Cropfaktor stärker auswirken, weil der Sensor nicht tatsächlich kleiner ist, sondern der Abbildungsfaktor erhöht wird. Die Beweglichkeit des Bauteils wird ja nicht wegen des Cropmodus zusätzlich reduziert, so als ob er baulich kleiner wäre, oder bei Canon etwa doch? 🤨🤔

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb rostafrei:

Du änderst doch nicht die bauliche Sensorgröße, sondern deaktivierst einen Teil der Sensorfläche oder schaltest sie ab, bzw. reduzierst die Anzahl aktiver Pixel.

Ich glauube das hast Du in den falschen Hals bekommen. Und so machen will ich es ja nicht. Ich habe nur gesagt, dass wenn man 100 mm bei Olympus mit 200 mm bei Canon/Sony vergleicht, dann ist das kein Vergleich den man so führen kann und "IBIS Vergleich" drüberschreibt. mFT und Vollformat sind unterschiedliche Kameraklassen (keine drüber, keine drunter, einfach so) und die sollte man nicht direkt vergleichen. Es ging in meinem Kommentar nur um den Test.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb wasabi65:

Und bei wieviel Blendenwerten ist das Limit des Stabi aufgrund der Erdrotation? Da gab es doch einen Artikel von Olympus?

Laut Olympus zum damaligen technischen Stand: 6,5 EV

vor einer Stunde schrieb akkimoto:

Ich habe nur gesagt, dass wenn man 100 mm bei Olympus mit 200 mm bei Canon/Sony vergleicht, dann ist das kein Vergleich den man so führen kann und "IBIS Vergleich" drüberschreibt. mFT und Vollformat sind unterschiedliche Kameraklassen (keine drüber, keine drunter, einfach so) und die sollte man nicht direkt vergleichen.

Das kann man gerne so sehen oder auch völlig anders. ;)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By cosmovisione
      Hallo allerseits,
      schon seit Jahren jongliere ich mit ziemlich vielen Kameras. Mir ist aber noch keine in die Finger geraten, die alle der nachfolgenden Charakteristika bietet.
      Gibt es mittlerweile vielleicht so eine Kamera? Wenn ja, welche ist es?? Ich bin gespannt.
       
      Also, folgende Eigenschaften suche ich vereint in nur einer Kamera:

      1) Sensor ohne Tiefpassfilter / AA-Filter
      2) mindestens 24 Megapixel
      3) guter IBIS
      4) Electronic First Curtain Shutter: 1. optional oder 2. (notfalls) permanent
      5) volle Unterstützung der Bildseitenverhältnisse 4:3 und 3:2: Bei Raw-Betrieb bzw. Raw+Jpeg soll bei 3:2-Betrieb ein 3:2-Raw abgespeichert werden und bei 4:3-Betrieb ein 4:3-Raw. Bonus: zusätzlich noch 5:4
      5) a) Alternative Notlösung: Die abgespeicherte Raw-Datei entspricht dem vollen Sensor (also z.B. dem 3:2-Verhältnis), beim Fotografieren aber sieht man im Sucher das gewählte Seitenverhältnis UND auch bei der Betrachtung der gemachten Bilder auf dem Display (ein 4:3-Bild z.B. wird dann beim Betrachten als 4:3-Bild angezeigt und nicht wie ein 3:2-Bild mit eingefügten Linien, die den 4:3-Ausschnitt markieren)
      6) In-Camera-Raw-Konvertierung, also ein kamerainterner Raw-Konverter, mit dem man neue (veränderte) Jpegs generieren kann (wenn man z.B im Modus "Raw+Jpeg" fotografiert)
      7) elektronischer Sucher, aber keiner mit "field sequential"-Technologie (d.h. nicht wie in der Panasonic GX9)
      8 ) Focus Peaking (fürs Fotografieren mit manuellen Objektiven)
      9) Videofähigkeiten: vollkommen egal
       
       
    • By e.moritz
      Beim Thema Videoaufnahmen bin ich ein ziemlicher Anfänger und mache gerade meine ersten Schritte damit, und zwar bei einem technisch vermutlich nicht ganz einfachen Motiv: Einer Feuershow. Vor ein paar Tagen habe ich meinen ersten Versuch gestartet, einfach die Statndardeinstellungen beibehalten und damit schon was falsch gemacht: Als Aufnahmeeinstellung war ein Interlaced-Format eingestellt und gibt mir Kammartefakte (oder wie das heißt) und "an-aus-Muster", wo durchgehende Lichtstreifen sein sollten. (Bei Interesse kann ich Ausschnitte hier reinstellen.) Jetzt lese ich einiges über die möglichen Einstellungen, kann aber nicht alles so richtig einschätzen. Deshalb frage ich hier einfach mal 🙂
      Feuershow heißt hier: Leute stehen im Dunkeln, haben Fackeln/brennende Pois/Stäbe mit zwei oder mehr Flammen daran und "spielen" damit, d.h. lassen die Lichter tanzen - je nach Instrument und Musiktimmung mal lamgsam oder auch recht schnell. Feuerspucker werden demnächst auch dabei sein, da wird die Flamme dann riesig und für den Moment der Flamme wird es auch deutlich viel heller.
      Meine Kamera: Sony Alpha 7 S II mit FE 2.8 24/70 Linse (falls das von Belang ist). Steht auf einem Stativ, Schwenks und Zoomaktionen gibt es nur in recht geringem Ausmaß.
      Nach allem, was ich gelesen habe, würde ich mich beim nächsten Mal für das XAVC S HD Format entscheiden, Aufnahmeeinstellung 50p 50M. "Nur" HD statt 4K, weil die Kamera bei 4K keine 50p, sondern nur 25p bietet und die Lichtpunkte z.T. recht rasante Geschwindigkeiten haben. Oder denke ich da falsch und 25p genügen? Oder sollte ich gar auf 100p gehen? Wie wäre AVCHD mit 50p 28M im Vergleich?
      Zur Belichtung: Wegen des geringen Lichts manueller Fokus, Offenblende, manuelle Belichtung, ISO so eingestellt, dass auf dem Display die hellsten Lichter noch nicht überstrahlen.
      Bei den Feuerspuckern muss ich mal experimentieren. Vielleicht mache ich eine kleine Versuchsreihe, um die richtige ISO-Empfindlichkeit herauszufinden.
      Gibt es Kommentare, Tipps, Anregungen, Facepalms, ... ?
      Vielen Dank!
    • By AlterSchwede62
      Hallo
      Da war doch vor mittlerweile längerer Zeit einmal die Rede davon, dass die Weiterentwicklungen GH5 und G9 usw. mit einem Sensor mit wesentlich höherer ISO bzw. mit quasi ohne Rauschen in den Schattenbereichen rauskommen sollten. Leider ist mir, da es schon so lange her ist, der Name dieser Sensoren entfallen.
      Auf jeden Fall gab es damals schon Vergleichsfotos, auf denen man gesehen hat, das die Schatten kaum ein Rauschen aufwiesen.
      Ist da etwas unterwegs bzw. weiss jemand etwas darüber?
      Danke.
    • By cosmovisione
      Hallo,
      an diejenigen, die die Sony A7 II und die A7R II besitzen:

      1) Ist der IBIS der A7 II genauso effektiv wie der der A7R II?
      2) Ist der Auslöser bzw. das Auslösegefühl der beiden Kameras identisch?

      Ich kenne die A7R II, nicht aber die A7 II. Den IBIS der A7R II finde ich zufriedenstellend effektiv - einen schlechteren IBIS würde ich allerdings nicht wollen.
      Eventuell würde ich mir jetzt eine A7 II zulegen wollen, die im Moment unter 1000 Euro kostet. Sollte ihr IBIS aber schlechter sein als der der A7R II, dann doch nicht.
      Hat also vielleicht jemand von euch konkrete Erfahrungswerte?
      Schon mal vielen Dank für eure Infos!

      (PS: Ich hoffe, es ist klar, dass man die Effektivität des IBIS bei einem 42MP-Sensor und einem 24MP-Sensor nicht so vergleichen kann, dass man sich die Bilder einfach am selben Monitor jeweils bei 100% anschaut. Ich beziehe mich natürlich auf eine identische Ausgabegröße. Mit anderen Worten müsste man das 42MP-Bild auf 24MP runterskalieren und erst dann die jeweiligen 24MP-Bilder hinsichtlich Verwacklung vergleichen.)
       
    • By BerndP
      Ist die Wasserwaage (WW) / der künstliche Horizont in der G81 an der Steuerung des IBIS beteiligt?
      Die WW meiner frisch gekauften G81 hat eine kleine Fehlfunktion, aber nur in einer Kamerahaltung: Hochformat, Auslöser oben. Hier zeigt sie an, die Kamera weiter zu drehen / ist der Horizont schief,  obwohl der Body exakt waagerecht ausgerichtet ist (Fotos dazu hier: https://www.lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=43168&hilit=horizont&start=15#p661321). Die WW ist nicht entscheidend wichtig für meine Art zu fotografieren. Wichtig ist mir aber ein richtig funktionierender IBIS. Ein Techniker des Panasonic Service Centers in Rendsburg kann mir auf die Frage keine fundierte Antwort geben, da seine Panasonicunterlagen dies nicht hergeben. Nach seiner persönlichen Einschätzung steuert die WW mit hoher Wahrscheinichkeit den IBIS (mit). Irgendwoher muss die Kamera ja wissen, wie der Bildsensor bewegt werden soll. Vielleicht gibt es neben der WW einen anderen "Bewegungssensor"?
      Wie sind Eure Einschätzungen / Meinungen dazu und warum?
      In ein paar Tagen läuft mein Rückgaberecht ab, insofern freue ich mich über baldige Antworten. Danke!
      Schönen Gruß
      Bernd
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...