Jump to content

Empfohlene Beiträge

@CalamityJane   

Zwischen Deinen Augen - die Sehen 

und

der Kamera die Aufnimmt

es gibt immer wieder  Unterschiede - im Licht und den Farben. 

Selbst die Kamera kann das nicht wiedergeben. 

Auf der Basis entsteht das Foto - so wie man es gerne gesehen haben möchte. 

Ich hoffe das war jetzt nicht zu abstrackt 

😊

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb 2wheeler:

Wenn Du dort mal hin kommst - Du brauchst Zeit - Zeit - und noch mal Zeit. 

Bis nach Flagstaf kann du fliegen 

Mit dem Auto geht es auch - aber die Distanzen  sind Gewaltig.  Aber die Landschaft um so schöner. 

 

Ich war ja da und werde auch wieder hinkommen. :) In Sedona selbst war ich allerdings noch nicht, aber habe auf mehreren USA-Reisen eine Menge roter Felsen gesehen, danach kann man süchtig werden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - ich habe jetzt das RAW von @CalamityJane in meinem normalen Workflow bearbeitet: Konvertiert in C1 weitgehend nach Standardvorgaben, dort auch entzerrt. Dann in PS mit meinem Standardfilter die Farb- und Mikrokontraste etwas betont. Auf 2657 x 1772 (mein Standarformat für flickr) verkleinert und sparsam nachgeschärft. Das Ergebnis:

zollverein

 

Bitte auf flickr selbst anschauen - die Forendarstellung bekommt der Aufnahme nicht gut ;) .

Technisch ist an der Aufnahme nichts zu meckern. Im RAW ist alles drin, und man hat noch einigen Spielraum für subjektive Ausarbeitung. Auch zum Entzerren war noch genug Manövriermasse.  Da CJ geschrieben hat, daß es kein schöner Tag war, bin ich im dunkleren Bereich geblieben und habe auch der Versuchung widerstanden, das Rot der Ziegel zu sehr hervorzuheben.

Nicht ideal ist die Komposition - fast symmetrisch, aber eben nicht ganz. Leicanik hat die Symmetrie herbeigecroppt . ich habe es so gelassen, wie es war, und wenn ich ästhetisch hätte beschneiden wollen, hätte ich vermutlich links etwas weggenommen: links zwei und rechts drei komplette Fenster. Aber auch das wäre noch etwas unentschieden und nicht voll befriedigend gewesen. Noch etwas weiter weg zu gehen wäre eine gute Idee gewesen - dann wäre vielleicht auch noch etwas mehr vom dramatischen Himmel draufgegangen.

Da solche Technikdenkmale so schnell nicht weglaufen, werden wir ihm hier sicher noch öfter begegnen ;). Ein gut geeignetes Übungsobjekt - so wie viele Zechengebäude mit teilweise phantastischen Perspektiven. Leider war ich schon lange nicht mehr da und damals auch noch mit unzureichender Technik. :(  Das ist CLs Bild allemal besser.

bearbeitet von micharl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo micharl, 


danke für die Bearbeitung die nun zeigt was für ein Unterschied in dem Bild steckt!
Dabei sind alle von mir genanten Einwände behoben worden, bzw. gar nicht erst entstanden. So ist es ein Foto herausgekommen was von der technischen Seite absolut überzeugen kann und was nun als gutes Beispiel dienen kann welchen Stellenwert die EBV hat. 

Nach dem ich mir nun Stundenlang die verschieden tollen Beispielfotos im Netz angeschaut habe wird @CalamityJane dort noch viele unterschiedlichste Motive zum probieren finden können, gerade auch im Inneren, wie Gesamtansichten, Fensterausblicke und viele technische Details mit sicherlich gleich guten Ergebnissen!


Viel Spaß dabei und vor allem gutes Licht! 
 

bearbeitet von Thorsten.M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde deine Bearbeitung auch sehr gelungen, danke, dass du die Zeit investiert hast @micharl!  👍 So kann man jetzt wirklich sehen, wie viel Sinn es macht, sich eingehend mit EBV zu beschäftigen. Hab ich ja sowieso vor, aber das bestärkt mich noch darin.

Ja, die Komposition stimmt leider nicht ganz, beim nächsten Mal achte ich drauf. 

Motive der Industriekultur gibt es noch einige hier im Ruhrgebiet, es ist einfach ein Zeitproblem, alle mal abzuklappern. Und an Wochenenden ist es da oft sehr voll, ein Fotokurs am anderen...  Daher auch die unzähligen Bilder dieser Locations im Netz. 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war scherzhaft — „Symmetrie herbeigecroppt“ klang irgendwie unanständig ;)

Ich finde, dass solche Motive Symmetrie ganz gut vertragen. Die Gebäude sind ja in der Regel auch symmetrisch angelegt. Da käme mir eine asymmetrische Abbildung eher etwas gewollt vor.

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb CalamityJane:

Na, ich finde das "Herbeicroppen" absolut legitim. :)

Das wollte ich auch gar nicht bestreiten. Ich croppe bei vielen Bildern auch deutlich mehr als die gerne angeführten "Rand-Begradigungs-Schnitte". Tatsächlich ist die Kombination croppen und entzerren der Punkt, an dem ich immer wieder mal darüber nachdenke, ob ich nicht doch 42 Megapixel brauche. Aber wenn ich dann sehe, wie weit man in den meisten Fällen auch mit 24 oder noch weniger kommt, dann kaufe ich mir für den Einsatz lieber noch ein gutes Objektiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, wenn ich für Verwirrung gesorgt habe.

Die systematische EBV Erklärung von Thorsten.M (#156) und die finale Variante von micharl (#181) haben mir gut gefallen, auch wenn "statische" Motive derzeit nicht so mein Ding sind. Weil ich nicht so "belichtungssicher" bin und bei Tieraufnahmen oftmals spontan geknipst werden muss, habe ich mich auch a bissl in die EBV einarbeiten müssen. Allerdings mache ich das mehr "aus dem Bauch". Vor allem dann, wenn ich versuche, ein eher "misslungenes" Bild wenigstens noch auf "nur mal zeigen" zu trimmen ...

comp_Eisi_Mix_01a.jpg.eb9d479d732a25b2015b6462190041da.jpg

comp_Pelikan_Mix.jpg.364f5cb9e673f3d31fdf4b77693f69b9.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von vaio2
neu verfasst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb vaio2:

Allerdings mache ich das mehr "aus dem Bauch". Vor allem dann, wenn ich versuche, ein eher "misslungenes" Bild wenigstens noch auf "nur mal zeigen" zu trimmen ...

Wenn man Bilder so "retten" kann - dann sind sie auch nicht mißlungen. Gerade bei Deiner tierischen Action-Photography leuchtet mir ein, daß die optimale Einstellung gelegentlich zurückstehen muß, um den Augenblick noch zu erwischen. Dafür ist ja der große Bearbeitungsspielraum da, daß man ihn auch ausnutzt.

Wenn man die "richtigen" Tools einsetzt (die sind leider nicht für jeden die gleichen), ist das auch gar nicht so schwierig und zeitraubend, wie man meinen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb micharl:

Wenn man Bilder so "retten" kann - dann sind sie auch nicht mißlungen. Gerade bei Deiner tierischen Action-Photography leuchtet mir ein, daß die optimale Einstellung gelegentlich zurückstehen muß, um den Augenblick noch zu erwischen. Dafür ist ja der große Bearbeitungsspielraum da, daß man ihn auch ausnutzt.

Wenn man die "richtigen" Tools einsetzt (die sind leider nicht für jeden die gleichen), ist das auch gar nicht so schwierig und zeitraubend, wie man meinen könnte.

Ja, finde ich auch, die sind nicht misslungen, sondern sehr schön. "Misslungen" ist eh eine subjektive Einschätzung. Was für den einen misslungen ist, ist für den anderen ein Volltreffer. Ich wäre froh über deine unbearbeiteten Versionen, @vaio2. :D Wenn ich so was mal hinkriege, kauf ich mir zur Feier des Tages eine Vollformatkamera für 5000 Euro (SCHERZ!!! oder vielleicht nicht ...?) ;)

Bei statischen Motiven wie meiner Halle hat man leider keine "Ausrede" wie "Motiv war gerade dabei, wegzufliegen, da musste ich mich beeilen". :rolleyes:

Eins meiner Grundprobleme ist tatsächlich, dass ich mir zu wenig Zeit für das einzelne Bild nehme. Ich bin nicht nur ein ungeduldiger Mensch, sondern von meiner Prägung her auch noch sehr beim "Urlaubsknipsen", draufhalten und weitergehen. Davon will ich weg, das muss man sich aber richtig abtrainieren. Naja, ich hab den nächsten Besuch eines Industriedenkmals schon geplant, wenn mir der Sturm nicht dazwischenkommt, bring ich dann wieder was mit.

Und ich möchte allen, die sich hier mit Beiträgen beteiligen, noch mal ein Danke sagen. Das ist nicht selbstverständlich, ich weiß das sehr zu würdigen! 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...