Jump to content

Empfohlene Beiträge

Habe mir mal Deine Foto's angesehen,   auch auf Flickr.

Meine persönliche Meinung - die keinerlei Anspruch auf  Richtigkeit hat..   Also nur meine subjecktive Meinung 

Die hier gezeigten Bilder sind weitgehends gut.  Aber da Du das Bisschen mehr haben möchtest - brauchst Du ein geeignetes Bildbearbeitungsprogramm.  Eines wo Du intuitief mit Arbeiten kannst. 

Meine persönliche Faustregel  bei meiner Art der Fotografie  -  50% die Kamera  und  50% die Bildbearbeitung. 

Ausser Geld spielt eine Untergeordnete Rolle.   

Aber wir können ja sehen das Tobias123 und Vaio2  mit dieser Kamera  - sehr sehenswerte Resultate hinlegen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb CalamityJane:

Mir standen in diesem Fall nur jpgs zur Verfügung, da ist Nachbearbeitung eh so eine Sache. Ich hätte weniger an den Reglern ziehen können, dann wären sie halt kontrastärmer... 

:) Stichwort "lokale Bearbeitung"

Ich sehe aber einen grundsätzlichen Fehler, Du achtest nicht auf das Licht.

Es gibt immer eine Lichtrichtung, auch wenn der Tag eher diffus beleuchtet ist, gegen das Licht fotografieren kann reizvoll sein, aber eben nur, wenn man dann auch ein interessantes Licht auf den Bilder sehen kann.

Das sieht man bei den Fachwerkhäusern besonders, sie liegen im Schatten, das Licht ist blau, als Hauptmotiv sind sie am schlechtesten ausgeleuchtet. Ich hätte da auch noch gerne mehr Vordergrund gesehen, das Bild wirkt eher willkürlich beschnitten. (Vorschlag: Weissabgleich ändern und auf die Häuser legen, diese lokal aufhellen)

Zudem ist der Standort beim ersten Bild zu hoch, um die Wirkung zu entfalten (bei solchen Bildern versucht man auf Augenhöhe zu gehen, weil man sozusagen mit dem Blick der Leute fotografiert. (das Bild sieht so aus, als ob man ein paar Schritte weiter rechts einen passenden Standort finden könnte .. ich war aber natürlich nicht da ;) 

Beim Bild mit dem Küsterladen stimmen die Farben, aber der Turm liegt zu nah am Rand, der Laden liegt selbst im Schatten und das Bild wirkt eng ... hier könnte man mit einer etwas kürzeren Brennweite etwas bewirken. den Laden würde ich lokal aufhellen, so dass noch ein wenig Zeichnung zu sehen ist.

Zu den Einstellungen:

Du kannst an der FZ1000 problemlos mit Offenblende fotografieren, abblenden ist da nicht notwendig. Nimm einfach P, solange Du keinen echten Grund hast, etwas anderes einzustellen. Fotografierst Du in JPG, stelle iDynamik hoch, regel die Rauschunterdrückung herunter (zB -4) und die Schärfe auf Null, oder leicht ins Minus (das muss man sich nach Geschmack ansehen)

vor 57 Minuten schrieb CalamityJane:

Bisher hab ich immer nur den Tipp gelesen, man soll den Automatikmodus vergessen, in den Fotokursen wurde das auch immer gesagt. Selbst  "Idioten", die noch nie eine Kamera in der Hand hatten, wurde empfohlen, den iA nicht zu nutzen

das ist auch vollkommen richtig :) ... deshalb sollst Du ja auch P nehmen.

Es gibt nur einen Grund, nicht P zu nutzen: Du willst eine bestimmte Blende, oder Zeit, nehmen.

Das heisst, Du nimmst P ... wenn Du der Meinung bist, dass Du eine kurze Zeit brauchst (zB für Tiere, Sport) dann nimm S .. oder wenn Du Dich noch nicht traust, dann das Sportprogramm. Willst Du mehr Schärfentiefe, dann stelle auf A und wähle eine kleine Blende (beim 1 Zoll Sensor begrenzt Panasonic aber eh auf 8, was dafür sorgt, dass man nicht allzu viel Spielraum hat)

Versuch nicht zuviel an den Technikkram zu denken, erste Priorität hat immer die Bildgestaltung, mit dem Technikzeug beschäftigt man sich dann, wenn man sein Bild im Kopf hat ... und wenn man nicht muss, lässt man es eben, gerade bei den kleinen Sensoren muss man sich keine Gedanken machen, bei normalen Bildern passt die Einstellung P eigentlich immer.

Probiere auch mal mit dem Aufhellblitz herum, das ist die grosse Stärke der Kameraklasse mit den eingebauten Objektiven ... sie können bei jeder Zeit blitzen, dh Du kannst auch bei hellem Sonnenlicht (Gegenlicht) mit dem eingebauten Blitz eine Aufhellung erreichen, für die man mit einer Systemkamera einen richtig heftigen Aufsteckblitz bräuchte.

Zitat

Ok. Also immer Offenblende? 4 ist ja die größtmögliche Öffnung an der FZ. Das heißt, abblenden ist an der Kamera für die Katz? 

 

Jein, abblenden aus Qualitätsgründen ist für die Katz (man findet sicher beim Pixelpeepen irgendwo einen Grund, dass abblenden minimal was verbessern könnte, aber das ist nichts, was im realen Fotoleben eine Rolle spielt, man muss sich nur überlegen, dass die Blende 4 an der FZ Blende 11 an einer Kleinbildkamera entsprechen würde (vom Bildeindruck her)

Wenn man mehr durchgehende Schärfe will (Nahbereich zB) blendet man halt auf 8 ab, aber das sollte eher nicht so oft vorkommen

bearbeitet von nightstalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir spielen hier gerade das Viele-Köche-Spiel...  ;)

Ich finde auch - wirklich (technisch) schlecht ist keines der Bilder, aber einige sind "suboptimal". Das gilt besonders für die mit Blende 8 und ISO 640. Eine solche Wertepaarung ist auch gar nicht nötig - blende runter auf auf 4 oder 5.6, ISO entsprechend ebenfalls auf 320 oder ähnlich, und schon bist du im grünen Bereich. Oder im grüneren - vielleicht gehst Du zunächst mal mit der Blende nicht über 200 hinaus. Und mit der Blende nicht über 4 bei kürzeren Brennweiten und 5.6 bei den langen. Vielleicht gehst du einfach mal auf Zeitautomatik und nagelst die Blende bei 5.6 fest.

Besondere Fehler der Technik bzw. der Kamera konnte ich nicht feststellen - das sieht m.E. alles ungefähr so aus, wie es von 1" zu erwarten ist. Die Einzöller sind nun mal nicht die ideale Kamera für 100-%-Pixel-Peeper. Der Sensor ist kleiner als bei den meisten MFT und hat mehr Pixel - das muß bei der Bildqualität zu (leichten) Abstrichen führen, zumindest dann, wenn man unter nicht-idealen Bedingungen photographiert.

Dann denke ich auch, daß der Vorschlag von 2wheeler sehr sinnvoll ist: Etwas für die Perfektionierung der EBV tun. Mach doch mal ein paar Aufnahmen in dem oben skizzierten Ideal-Korridor von Blende und ISO mit RAW und stell sie uns zur Verfügung. Dann versuchen wir, das uns bestmögliche rauszuholen - und dann mußt Du letzten Endes entscheiden, ob Dir das gut genug ist. Aber bitte nicht nur in 100% peepen, sondern auch in praxisgerechten Formaten.

Du selbst wirst am Anfang mit RAW auch keine optimalen Ergebnisse erzielen, weil man dazu schon etwas Erfahrung braucht. Das ist aber kein Hexenwerk, kann man lernen. Und wenn man einigermaßen drin ist, kann man die große Mehrzahl seiner Aufnahmen mit 2 oder 3 Standard-Presets durchziehen, nur an 1 oder 2 Reglern noch ein bißchen feintunen. Richtig Arbeit reinstecken muß man nur für Aufnahmen unter schlechten Bedingungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb CalamityJane:

So, damit Professor Kirschmichel auch zufrieden ist, habe ich ein Bücherregal fotografiert!

Na also, ab jetzt brauchst Du wenigstens keine Zweifel zu haben, dass die Kamera nativ unscharfe Fotos macht. Das beruhigt sehr und man kann sich auf 'Nebensächlichkeiten' konzentrieren, die nichts mit nativer Objektivschärfe zu tun haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb 2wheeler:

Wo hast Du den so schnell die Bücher her bekommen - von den Nachbarn : ) 

Ich kann zum Glück selbst schon lesen und würde natürlich keine Bücher fotografieren, die mir nicht gehören und die ich nicht von A-Z gelesen habe. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb CalamityJane:

So, damit Professor Kirschmichel auch zufrieden ist, habe ich ein Bücherregal fotografiert

Also - scharf und klar sind die Bilder doch schon einmal.😉
Wenn ich mir die Flickr Bilder anschaue, würde ich sagen: Das ist die Qualität, die man von einem solchen Sensor erwarten kann.

Bei mir steht die Kamera auf A und die Blende meist auf f4-5,6 -mehr bringt IMHO auch nicht mehr sichtbare / sinnvolle Schärfentiefen bei dem 1" Sensor.
ISO immer auf dem niedrigsten Level - max ISO steht bei mir auf 800 (1600 setze ich dann ausnahmsweise ein)
Bilder werden in RAW gemacht und dann in LR entwickelt  - Im JPG Modus (iZoom) steht die EV auf -2/3.
Die Ideen bzgl. iDynamik + Rauschunterdrückung bei JPG solltest du ruhig mal testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte keins Deiner Bildbeispiele hier zur Beratung/als "Beweis" für ungenügende Schärfe angeboten. Was soll man Dir bei Deinen Beispielbildern (in Bezug auf die Schärfe) raten?  Ich würde Dir empfehlen, erst einmal/immer mal wieder die "Klassiker" im Zoo (wie Dein Löwenbild) abzulichten und/oder auch mal einen Jagdfalkenhof o.ä. zu besuchen. Da gibt es auch ohne BIF/Action mit Fell/Federn u.ä. genügend "Diskussionsstoff" und damit ggf. auch die Möglichkeit, Dir etwas konkreter "unter die Arme zu greifen" ...

comp_a_P1180070_10_1qabw2.jpg.3cd95c870903f677497f74abb9655227.jpg

comp_b_P1190940_10_1qab2.jpg.da3b04fb0caf287286062670537b54ae.jpg

comp_P1410620_11_1a2q.jpg.cb9010b6771affe2de3ffb77eabc98e1.jpg

bearbeitet von vaio2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier gleich noch ein konkreter Hinweis: Als ich 2011 mit der Pana G1 angefangen habe, wollte ich alles nur mit einem Einzelschuss "erlegen". Seit dem Wechsel 2012 auf die G3 war/ist Serienaufnahme mein Standard. Meine "Feuerstöße" umfassen i.d.R. aber nur zwei bis drei Bilder, davon ist fast immer wenigstens eins "scharf". Wenn man nie eine Serie gesehen hat, weiß man auch nicht, was einem da ggf. entgangen sein könnte. "Freud und Leid" (Doku oder Tonne) liegen oft nah beieinander.

Zur Veranschaulichung jeweils ein crop 1.000 px von zwei aufeinanderfolgenden Bildern (7 B/sec) und die dazu gehörige Doku des ersten Bildes (frei Hand) ...

comp_Mix_Test_Auge_2017.jpg.ace34efdab5a4f9624a13d25ec41c381.jpg

comp_P1450967_11_1a2w.jpg.8be8813744155beb3459406c26cfbff4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde nach und nach mehr Bilder zeigen, wenn es euch nicht stört ... - sehe aber bei meinen beiden Zoobildern, die ich gezeigt habe, dass die ganz gut gelungen waren, dafür dass ich die Kamera zum ersten Mal mit draußen hatte. ;) Grundsätzlich kann ich schon ab und zu brauchbare Bilder produzieren, wenn mal alle Parameter stimmen (war das zu tiefgestapelt @leicanik? :) Aber in einigen Dingen bin ich eben noch sehr unsicher (und vergesslich!) und eure Hinweise sind total wertvoll - besonders die kritischen! Dass Nightstalker geschrieben hat, ich achte nicht genug aufs Licht, so etwas zum Beispiel. Oder dein Hinweis auf die Serienbildfunktion, die nutze ich bei beweglichen Motiven auch meistens, weil damit eben die Chancen auf ein vernünftiges Bild steigen. Auch Tipps zur Perspektive helfen, wie auf Augenhöhe zu gehen. Ich hab schon so viel gelesen auch in Bezug auf Fotografie - nur leider noch nicht verinnerlicht. Vielleicht hab ich da echt ne längere Leitung, weil es um was Technisches geht, im Allgemeinen begreife ich eigentlich schnell neue Dinge. :D Ich bin im Moment so sehr auf die Beherrschung der Technik fixiert, dass ich auf die Bildgestaltung zu wenig achte ... da bleib ich aber jetzt dran und nehme jeden Tipp dazu gerne an. Deine Raubvögel sind traumhaft, aber dass DU mit der Kamera Tolles produzierst, ist ja auch bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb noreflex:

Könnte es an Deinem nickname liegen? Vielleicht konvertierst du zu lucky jane oder so....?😂

Super Idee! In Nicknames kann man ja viel reininterpretieren - du zum Beispiel verfügst über keine Reflexe? Ist das nicht gefährlich, also wenn man mal plötzlich bremsen muss oder so? :eek::P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit seinem Nickname verlief so:

Täufer: "Willst du ab heute zur Gemeinschaft der Spiegellosen gehören?"

Täufling: "Ich will."

Täufer: "Und widersagst du für alle Zeit dem bösen Spiegelreflex-Teufel?" 

Täufling: "Ich widersage".

Täufer: "Dann taufe ich dich hiermit auf den Namen Noreflex. Er soll dich von nun an durch dein Forenleben begleiten und dich immer an dieses Versprechen erinnern".

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb CalamityJane:

Super Idee! In Nicknames kann man ja viel reininterpretieren - du zum Beispiel verfügst über keine Reflexe? Ist das nicht gefährlich, also wenn man mal plötzlich bremsen muss oder so? :eek::P

Treffer!

Der Nickname stammt aus dem Sportbereich (Tischtennis), wo ich mit meinen Reflexen so hinterherhinke, wie die Autofokusse meiner alten Sony Nex-Kamera...:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb CalamityJane:

Ich werde nach und nach mehr Bilder zeigen, wenn es euch nicht stört ... - sehe aber bei meinen beiden Zoobildern, die ich gezeigt habe, dass die ganz gut gelungen waren, dafür dass ich die Kamera zum ersten Mal mit draußen hatte. ;) Grundsätzlich kann ich schon ab und zu brauchbare Bilder produzieren, wenn mal alle Parameter stimmen (war das zu tiefgestapelt @leicanik? :) Aber in einigen Dingen bin ich eben noch sehr unsicher (und vergesslich!) und eure Hinweise sind total wertvoll - besonders die kritischen! Dass Nightstalker geschrieben hat, ich achte nicht genug aufs Licht, so etwas zum Beispiel. Oder dein Hinweis auf die Serienbildfunktion, die nutze ich bei beweglichen Motiven auch meistens, weil damit eben die Chancen auf ein vernünftiges Bild steigen. Auch Tipps zur Perspektive helfen, wie auf Augenhöhe zu gehen. Ich hab schon so viel gelesen auch in Bezug auf Fotografie - nur leider noch nicht verinnerlicht. Vielleicht hab ich da echt ne längere Leitung, weil es um was Technisches geht, im Allgemeinen begreife ich eigentlich schnell neue Dinge. :D Ich bin im Moment so sehr auf die Beherrschung der Technik fixiert, dass ich auf die Bildgestaltung zu wenig achte ... da bleib ich aber jetzt dran und nehme jeden Tipp dazu gerne an. Deine Raubvögel sind traumhaft, aber dass DU mit der Kamera Tolles produzierst, ist ja auch bekannt.

Vielleicht solltest Du Dich einmal von der FIXEN  Idee verabschieden 

das jedes Foto sofort der Hauptgewinn ist. 

 

Glaube mir - nur jedes 100derste Foto ist ein Hauptgewinn ist hier,  das Foto das als  NON + ULTRA  gezeigt wird. 

Schon alleine meine Schrottausbeute  ist so gross wie das Universum 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb 2wheeler:

Vielleicht solltest Du Dich einmal von der FIXEN  Idee verabschieden 

das jedes Foto sofort der Hauptgewinn ist. 

 

So isses. Glaub nicht, dass hier jemand ein Foto aus dem Ärmel schüttelt und ehrlich meint 'das habe mal gerade so hier und da gemacht, war auch das einzigste'.

Ich bin schon lange dazu übergegangen, immer automatische Serien zu schiessen. Wenn so 5 Stück entstehen, ist oft eins darunter, was ins Fotoalbum darf. Die Mülltonne steht gleich daneben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb kirschm:

Ich bin schon lange dazu übergegangen, immer automatische Serien zu schiessen. Wenn so 5 Stück entstehen, ist oft eins darunter, was ins Fotoalbum darf.

Es geht aber auch ohne Schrotgewehr. Kommt halt auf die Motive an. Meine halten meistens still, da braucht man das nicht :) 

Aber es wäre sicher hilfreich, wenn wir jetzt doch anfangen, anhand konkreter Bilder zu diskutieren. Womit Jane unzufrieden ist, was man anders machen könnte. Nicht als Fotolehrgang (hab' verstanden, dass du keine Anfängerin bist, @CalamityJane ;) ) aber bezogen auf die FZ1000. Haben wir übrigens schon über JPEG-Einstellungen, Belichtungseinstellungen, AF-Einstellungen, Presets für die RAWs und verwendete RAW-Konverter gesprochen?

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...