Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
SKF Admin

Upload-Filter / Artikel 13: Neue Eskalation

Empfohlene Beiträge

vor 31 Minuten schrieb beerwish:

Was verstehst du unter belegbar und nachweislich? Gerichtsfest bekomme ich das nicht so ohne weiteres hin.

https://lobbypedia.de/wiki/Axel_Springer_AG

Ansonsten findet man einiges wenn man z.B. "Die Anstalt medienkonzerne" googelt. Da gibt es z.B. Videos über die Verknüpfungen der ZEIT und anderer Zeitungen mit der Atlantik-Brücke (2014) und die Konzentration der Medienkonzerne (2018).

Die Hälfte der Namen der Politiker, die bei Lobbypedia genannt werden, sind schon wieder raus. Dieckmann hat an Reichelt abgegeben. Und eine richtige Agenda lese ich da nicht raus. Lobbyismus gibt es leider überall. So, ich schliesse das Thema für mich mal, damit wir wieder zum eigentlichen Thema, dem blöden Uploadfilter wechseln können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb RoDo:

Und zum langen Post von acahaya:

Upload-Filter können nur arbeiten, wenn sie brauchbare Vergleichsdaten haben. Auf den eigenen Servern und nicht irgendwo im Web. Also werden Google & Co. verlangen, dass alle zu berücksichtigenden Daten zuvor ihnen zur Verfügung gestellt werden, per Upload. Alle Verlage u. a. müssen also alles hochladen.

Das ist vielleicht inzwischen auch Bertelsmann klargeworden und wehrt sich gegen die vorliegende Version der Regel.

Ich glaube, Du unterschätzt nicht nur die Datenmenge und die erforderliche Rechenleistung, sondern auch die den Verwaltungsaufwand für die Aktualisierung. Wie kommt denn bitte jedes neue Bild das ich und Du machen und für das wir das Urheberrecht haben,  geprüft und gesichert auf all diese Server? 

bearbeitet von acahaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist vorübergehend zu.

Muss gleich in einen längeren Termin, daher keine Zeit für längere Erklärungen:

Hier (und zwar im ganzen Forum) dulde ich weder EU-Bashing noch Verschwörungstheorien noch Links auf verschwörungstheoretische oder politisch radikale „Quellen“.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.2.2019 um 15:13 schrieb cosmovisione:

Ginge nicht Folgendes? --> Du gründest jetzt sofort ein ganz neues Forum für Systemkameras, Spiegellose etc. ..., verfeinerst bei der Gelegenheit sogar noch gleich den Namen und schlägst uns anschließend allen vor, Mitglied im neuen Forum zu werden. Gleichzeitig weist du uns darauf hin, dass es nicht schlimm ist, wenn wir im neuen Forum die gleichen Usernamen verwenden wie gerade jetzt im hiesigen Systemkamera-Forum.

Weil das mehrere in verschiedener Form vorgeschlagen haben, als kurze  Antwort:

Nein, wird nicht klappen.

Etwas ausführlicher:

  1. Abmahnanwälte und Rechte-Industrie sind nicht doof. Ein so offensichtliches Schlupfloch wird weder das Gesetz ermöglichen, noch vor Gericht Bestand haben.
  2. Der Aufwand wäre enorm.
  3. Ich würde bei jedem Umzug massiv Mitglieder (und dadurch Einnahmen) verlieren.
  4. Ich würde massiv an Suchmaschinen-Ranking verlieren, was den Traffic und die Einnahmen radikal reduzieren würde.

Nein, es gibt keine einfache Lösung, wenn das Gesetz wird.

vor 20 Stunden schrieb Daiyama:

Der arme Andreas wird hier schwer aufräumen müssen, dabei hat er sicherlich besseres zu tun, als sich um solche Stammtischschwadroniererei zu kümmern.

Ja, jetzt habe ich auch richtig gute Laune.

Habe gerade massiv Beiträge ausgeblendet:

  • Eine streckenweise sehr interessante Diskussion über Pressefreiheit. Tut mir leid für alle, die so elaborierte, ausgewogene und informative Beiträge geschrieben haben. Ist aber leider off topic und triggert immer eine politische Diskussion, die ich hier im Forum nicht zulasse. Aus Gründen, die hier direkt zu sehen waren
  • Beiträge, die in Richtung Verschwörungstheorien gehen. Das gehört zu den wenigen Punkten, in denen ich meine persönliche Meinung zum Maßstab mache - intensivere Begründungen finden sich überall im Netz. Ich bin gerne Gastgeber für jeden hier, der was zum Thema beiträgt oder auch nur mitliest. Meinungen der Geschmacksrichtung „wir werden alle gesteuert, Regierungspresse, Lügenpresse“  etc. schmeiße ich hier raus. Dafür biete ich keine Plattform.
  • Der Gipfel war eine Karikatur zum Brexit. Thematisch nicht passend, aber vor allem urheberrechtlich garantiert nicht freigegeben. U.a. wegen dieser bescheuerten Leichtsinnigkeit gibt es überhaupt diese EU-Gesetzgebung, die mich meine Existenz kosten kann.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb acahaya:

Ich glaube, Du unterschätzt nicht nur die Datenmenge und die erforderliche Rechenleistung, sondern auch die den Verwaltungsaufwand für die Aktualisierung. Wie kommt denn bitte jedes neue Bild das ich und Du machen und für das wir das Urheberrecht haben,  geprüft und gesichert auf all diese Server?  

Tja, das ist genau der Punkt: Google & Co werden sagen, dass sie mit Uploadfiltern nur gegen Daten prüfen können, DIE IHNEN PHYSISCH VORLIEGEN und nicht irgendwo im Web rumgeistern. Sie scharren schon mit den Hufen, ALLES auf den eigenen Servern zu haben. Und die dummen EUler fördern das auch noch. Eine Art SuperGEMA wirds dann garnicht brauchen, es geht ja nicht um Honorarabrechnungen, sondern nur um das Verhindern eines Uploads, der (vermeintlich) Copyright-Rechte verletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.2.2019 um 15:52 schrieb SKF Admin:
  • weniger als 5 Mio Besucher pro Monat haben (Check)
  • weniger als 10 Mio € im Jahr Umsatz machen (Check)
  • nicht älter als 3 Jahre sind (reingefallen)

gelöscht

 

bearbeitet von Alfred_M.
Einer Falschmeldung aufgesessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... less than three years ...

 

Diese 3-Jahresregelung resultiert aus einem Vermittlungsvorschlag (abgesprochen zwischen Frankreich und Deutschland) bei dem die deutsche Seite nachgegeben hat. Schöne Bescherung

 

 

bearbeitet von clemens camphausen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles halb so schlimm

Auf Tagesschau.de steht aktuell und genauso machen die bisherigen Informationen auch Sinn:

EU-Parlament und Kommission müssen noch zustimmen

Der Kompromiss zwischen Deutschland und Frankreich, auf dem die Einigung der EU-Staaten laut dpa beruht, sieht vor, dass Internetplattformen, die jünger als drei Jahre sind, von dem neuen Gesetz ausgenommen werden sollen. Ebenso sollen die Regelungen nicht für Portale gelten, die weniger als fünf Millionen Nutzer verzeichnen oder einen Jahresumsatz von weniger als zehn Millionen Euro machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gilt kummulativ, nicht alternativ.

Das ist die Frage. Ich gehe davon aus, dass die Intention des Gesetzes ist: Ein Portal ist in den ersten 3 Jahren nicht betroffen, egal wieviel Umsatz es macht oder wieviele Nutzer es hat. Nach mehr als 3 Jahren gilt: es ist nicht betroffen, wenn es weniger als 5 Mio Nutzer hat und/oder weniger als 10 Mio Umsatz hat. Das Forum hier ist also auf keinen Fall betroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Wanderhase:

Das gilt kummulativ, nicht alternativ.

Das ist die Frage. Ich gehe davon aus, dass die Intention des Gesetzes ist: Ein Portal ist in den ersten 3 Jahren nicht betroffen, egal wieviel Umsatz es macht oder wieviele Nutzer es hat. Nach mehr als 3 Jahren gilt: es ist nicht betroffen, wenn es weniger als 5 Mio Nutzer hat und/oder weniger als 10 Mio Umsatz hat. Das Forum hier ist also auf keinen Fall betroffen.

Der Text ist im allerersten Beitrag verlinkt. Es müssen alle drei Kriterien zutreffen, damit man befreit ist. D.h. nach drei Jahren ist man dran, bis dahin muss man sich nur bemühen.

bearbeitet von acahaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb acahaya:

Der Text ist im allerersten Beitrag verlinkt. Es müssen alle drei Kriterien zutreffen, damit man befreit ist. D.h. nach drei Jahren ist man dran, bis dahin muss man sich nur bemühen.

ich verstehe das auch so, aber die Regelung ist dämlich.
Nach 3 Jahren ist jede Plattform dabei, egal wie klein sie ist. Was ist das für ein Kriterium?!
Dahinter steckt vielleicht der Gedanke, start-ups auszunehmen, aber es ist nicht zu Ende gedacht, es wirkt wie ein Schnellschuss.
Nach 3 Jahren musst Du riesengroß oder insolvent sein, ein Mittelding scheint nicht geplant zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb gewa13:

Uploadfilter kann doch in kleinen Foren auch ein Mensch hinter einem Computer sein oder muss das immer was aufwändig programmiertes sein?

Du kannst das ja mal für dieses Forum übernehmen. Jedes Bild was hier hochgeladen wird, wird dann von Dir vorher geprüft, ob es auch nicht gegen Urheberrechte verstösst. Wenn dann ein paar Leute an einem Tag ihre Reiseberichte posten dann viel Spass. Glaubst Du hier werden am Tag so 10-15 Bilder hochgeladen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb gewa13:

Uploadfilter kann doch in kleinen Foren auch ein Mensch hinter einem Computer sein oder muss das immer was aufwändig programmiertes sein?

Natürlich. Und die machen das natürlich auch gerne. Selbstverständlich ohne Bezahlung weil ja im Internetz alles kostenlos ist. Sorry aber man sollte schon etwas realistisch bleiben 🙄.   Wie stellst du dir das vor?

Im übrigen haben ich selber mal ein Forum betrieben neben einem 100% Job. Wenn das eines im Fotobereich gewesen wäre, dann hätte man 24h online sein müssen um alles zu prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wir können jetzt nur noch abwarten was morgen passiert. Und hoffen - wenn es schief geht dann auch darauf, dass die neuen EU-Abgeordneten das Thema irgendwann noch mal anfassen und auch darauf, dass Deutschland dieses Mal nicht umsetzt weil wir in einem Wahljahr sind und uns das etwas Zeit verschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×