Jump to content

Lumix S1 und S1R: Reviews und Meinungen. Mitmachen erwünscht!


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 7 Stunden schrieb finnan haddie:

...aber das Teil macht gute Laune. 🙂

Das glaube ich gerne. Eventuell nicht das schleppen aber wenn man dann fotografiert bestimmt.

Mich würde mal interessieren was der High-Res Modus bringt. Ich denke die S1R geht da in direkte Konkurrenz zu Mittelformat Kameras und deshalb ist das 50mm auch so groß geworden. Man braucht ja Objektive, die das auflösen können und Panasonic hat da zusammen mit Leica voll zugeschlagen und so ziemlich alles gemacht was geht. Es wäre toll, wenn du mal ein Vergleichsbild in normal und High-Res machen könntest wo man zum einen die Auflösung kleiner Details sehen kann und zum anderen was die Kamera mit bewegten Objekten macht. Also z.B. eine Stadtansicht mit ein wenig Straßenverkehr.

Optimal wäre ja, wenn die Kamera erkennt wo sich was bewegt und da einfach eins von den 8 Einzelbildern verwendet und da wo sich nichts bewegt wird die Auflösung erhöht. Der Modus wären quasi normal nutzbar und würde bei Aufnahmen vom Stativ überall so gut aussehen wie eine normale Aufnahme und da wo es geht noch mal mehr Details haben. Das braucht man natürlich nicht oft aber es gibt ja auch Leute die für noch viel mehr Geld eine MF-Kamera kaufen.

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 130
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Ein paar Minuten im Menü die wichtigsten Einstellungen erledigt und dann mit 2 halb vollen Akkus raus. Wetter und Licht leider launisch, von kurz Sonne am Anfang bis Regen am Ende.  Erste Runde war schon mal ein Vergnügen, die wichtigsten Bedienelement alle soweit für mich gut platziert und der Sucher echt Top.     Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Hallo Lumix sollte ein Trainingsset mitliefern... Alternative ist auf die G9 Mk II zu warten, einen BG drunterzuschnallen und das LumixLogo abzukleben ;-)) Debranding ist bei mir eh immer die erste Aktion. Grüsse Frank   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Posted Images

Nein, zumindest theoretisch. Wenn das Objektiv nur ca. 47MP auflösen kann bringen die zusätzlichen Bilder keine neuen Details. Es würde nur wiederholt das selbe Bild aufgenommen.

Du hast dann zwar eine riesen Datenmenge aber kein besseres Bild als mit nur einer Aufnahme.

 

Die Realität ist aber etwas komplizierter. Ein Objektiv hat keine Pixel sondern bringt eine gewisse Auflösung in LP/mm bei einem gegeben Kontrast. Das tastet der Sensor ab und wandelt es in ein Bild um. Hier geht ein Teil der Auflösung flöten, vor allem wenn man bedenkt das jeder Pixel immer nur eine Farbe aufnimmt und der Rest mit komplizierten Algorithmen errechnet wird.

Wenn du die Gesamtauflösung steigern willst musst du jetzt entweder die Objektivauflösung erhöhen oder die Abtastung verbessern (z.B. durch mehr Megapixel oder den High-Res Mode).

Es hängt jetzt davon ab was dein limitierender Faktor ist womit sich mehr holen lässt. Wenn das Objektiv relativ weich abbildet und schon bei 47MP nicht richtig scharf und kontrastreich wirkt holst du auch mit dem High-Res Mode nur wenig mehr Auflösung raus. Wenn du jetzt aber eine gute Festbrennweite hast, ordentlich abgeblendet, kontrastreiches Licht etc. und das ganze mit z.B. einem 24MP Sensor mit relativ dickem AA Filter aufnimmst wirst du nicht wahnsinnig viel rausholen indem du einen Kredit aufnimmst und ein Zeiss Otus kaufst.

Daher ist vllt. der Satz " man braucht Objektive die das auflösen können" etwas unpräzise, man sollte aber schon Objektive einsetzen bei denen sich der High-Res Mode noch lohnt und man nicht nur größtenteils Datenmüll produziert. Die Grundauflösung von 47MP sind ja heute schon nicht ganz ohne und zeigen uns Objektivschwächen und Fehler bei der Aufnahme sehr deutlich. 

Es gehören dann aber auch die Rahmenbedingungen dazu, gutes kontrastreiches Licht (z.B. Blitz), stabiles Stativ und das Objektiv dann auch im Bereich der besten Blende benutzen.

 

Grüße

Alexander

Link to post
Share on other sites

Anscheinend ist der AF gar nicht soo schlecht. Im Vergleich zu Sony und Nikon platziert er sich irgendwo dazwischen ein. Und überhaupt scheint jede FF-Kamera in einigen Bereichen Vorteile zu bieten, so dass es keinen echten Überflieger gibt, sondern je nach Einsatz mal die eine, mal die andere Kamera besser geeignet ist. Würde ich mich für eine FF interessieren (was ich nicht tue), würde mir die Entscheidung sehr schwer fallen...

https://www.dpreview.com/videos/7669743422/dpreview-tv-panasonic-s1r-vs-nikon-z7-vs-sony-a7r-iii

Link to post
Share on other sites
Am 5.5.2019 um 10:42 schrieb Tobias123:

Anscheinend ist der AF gar nicht soo schlecht. Im Vergleich zu Sony und Nikon platziert er sich irgendwo dazwischen ein. Und überhaupt scheint jede FF-Kamera in einigen Bereichen Vorteile zu bieten, so dass es keinen echten Überflieger gibt, sondern je nach Einsatz mal die eine, mal die andere Kamera besser geeignet ist. Würde ich mich für eine FF interessieren (was ich nicht tue), würde mir die Entscheidung sehr schwer fallen...

https://www.dpreview.com/videos/7669743422/dpreview-tv-panasonic-s1r-vs-nikon-z7-vs-sony-a7r-iii

Insgesamt würde ich den Vorteil schon auf Seiten von Sony sehen. Derzeit ... noch.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb tgutgu:

Insgesamt würde ich den Vorteil schon auf Seiten von Sony sehen. Derzeit ... noch.

Kommt halt drauf an worauf man die eigenen Schwerpunkte legt.

Anstatt künftig von mittlerweile fünf Herstellern möglichst ähnliche KB-EVIL Konzepte und Gerätschaften präsentiert zu bekommen, würde ich mir als Kunde deutlichere Differenzierungen in verschiedene Richtungen wünschen (wirds aber vermutlich bis auf wenige Ausnahmen nicht spielen). Denn auf lange Sicht Auswahl aus fünfmal dem Gleichen mit jeweils anderem Logo drauf zu bekommen (siehe Canikon DSLR-Angebot), erweitert das Angebot eigentlich nicht wirklich.

Edited by flyingrooster
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Es wäre schön, wenn hier die Besitzer einer Lumix S1 oder S1R mal von ihren

Erfahrungen mit dieser Kamera berichten würden.

Oder hat bisher aus dem Forum noch keiner diese Kamera gekauft?

Ich habe mir die S1 vor vor einer Woche gekauft.

Leider habe ich aber bisher noch keine Erfahrungen sammeln können, da ich z.Zt. nur eingeschräkt lauffähig bin.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Wer an Fan-Artikeln für die S1 interessiert ist... Es gibt eine hochpotente schnuckelige Taschenlampe namens 'Astrolux S1' mit einer sehr neutralen Lichtfarbe mit der man auch mal ein Motiv ausleuchten kann:

https://www.banggood.com/Astrolux-S1-XPL-1600LM-74modes-3D-Mini-LED-Flashlight-18350-p-1033074.html

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Am 18.7.2019 um 12:47 schrieb Utz:

Es wäre schön, wenn hier die Besitzer einer Lumix S1 oder S1R mal von ihren

Erfahrungen mit dieser Kamera berichten würden.

Ich habe mir die S1 vor vor einer Woche gekauft.

.

vor 15 Stunden schrieb Utz:

Aber meine S1 läuft.

Hallo Utz

ich bin mal so frei dich zu zitieren

Du hast deine ja schon eine Weile und man liest in den einschlägigen Foren so gut wie nichts. (wo sind die alle?)

Da für mich das Thema S1 demnächst wieder aktuell werden könnte frage ich einfach mal nach deinen Erfahrungen

ausser "läuft", was ja schon mal gut ist.

Grüsse

Frank

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb frank.ho:

Hallo Utz

ich bin mal so frei dich zu zitieren

Du hast deine ja schon eine Weile und man liest in den einschlägigen Foren so gut wie nichts. (wo sind die alle?)

Da für mich das Thema S1 demnächst wieder aktuell werden könnte frage ich einfach mal nach deinen Erfahrungen

ausser "läuft", was ja schon mal gut ist.

Grüsse

Frank

Hallo Frank,,

ich bin bisher mit der Lumix S1 sehr zufrieden und habe auch keine Mängel zu melden.

- Der Umgang mit der Kamera und die Bedienung der Kamera sind für mich optimal gelöst.

- Größe und Gewicht sind für mich O.K., sie entsprechen in erwa meiner bisherigen Fuji X-T3 mit Batt.-Griff und Objektiv 16-55/2,8.

- An der Bildqualität habe ich auch mit dem Stadardzoom 24-105/4 nichts auszusetzen, außerdem kein störendes Rauschen , Bildstabilisierung O.K., AF sitzt.

  Dazu muß ich allerdings sagen, dass ich vorwiegend statische Motive fotografiere, z.B. kein Sport. Außerdem war in diesem Jahr meine Fotoaktivität aus 

  gesundheitlichen Gründen eingeschränkt (bisher unter 1000 Aufnahmen mit der S1). Und auch das eigene Drucken meiner Bilder bis A2 mußte bisher warten.

- Zusammenfassend muß ich sagen, dass die S1 mir einfach liegt und ich den Wechsel von Fuji X-T3 zur Lumix S1 für mich sehr positiv sehe.

  Andere Fotografen haben sicher andere Gewohnheiten, Bedürfnisse und Vorstellungen und könnten dann auch zu einer anderen Einschäzung kommen.

- Was mich allerdings auch unruhig macht, ist die Tatsache, dass in den einschlägigen Foren aktuell nichts von der S1 zu lesen ist.

Gruß Utz

Edited by Utz
Korrektur
Link to post
Share on other sites

Hallo Utz

Danke für die Einschätzungen

War gestern noch kurz im Fotoladen, hingetrieben von der S1 Sogwirkung.

Manches hat sich beim Angrabbeln bestätigt ( Sucher Wow, Bedienung Wow, Speed AF Punkt Wow, 6K Wow), anderes hat verwundert im RealLife.

Ich bin ja ein Fan von eher zu großen wie zu kleinen Gehäusen.

Gestern also ne Viertelstunde im Laden mit der S1 und 24-105 rumgespielt und danach deutlich das Handgelenk gespürt.
OK - Arnie bin ich nicht, aber am Gewicht kanns nicht liegen, ne D850 ist derzeit im Betrieb und Handgelenk war nie Thema.

Eher am eher zarten Griff, der unter dem Knöpfewulst obendrauf dann auch noch etwas kurz ist, so dass trotz hoher Kamera
die Hälfte vom kleinen Finger wieder in der Luft hängt. Folge war eine irgendwie krampfige Haltung mit dem Gewicht und dann eben Handgelenk..

Anders kann ich mirs nicht erklären, natürlich alles subjektiv und von meinen Pfötchen hergeleitet.

GAS ist erstmal in sich zusammengefallen wie ein Soufflee, irgendwie auch erleichternd ...
Die ständige Systemwechselei kostet unheimlich Energie.

Viel Spaß noch mit der S1
Grüsse
Frank

 

 

 

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites

Hallo miteinander,

habe bei der Kaufberatung einen thread eröffnet.
Habe die S1/S1R auf dem Schirm, viel mehr bin ich irgendwie verrückt nach Ihr.
Da es meine erste Kamera sein wird, sauge ich sämtliche Informationen auf.

Die sind rar....

Von daher die Frage : Ist jemand der eines der beiden Modelle hat, bereit, mir von sowohl positiven, vielleicht auch negativen Erfahrungen mit der Kamera zu berichten?

Würde mich sehr freuen

Viele Grüße

Ronny

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By SKF Admin
      Panasonic kündigt Firmware Updates für die bisherigen Lumix S Kameras an, mit denen die Verbesserungen und Features der Lumix S5 (z.B. verbesserter AF) auch für die höherwertigen Modelle verfügbar werden.
      Neue Firmware-Updates für die LUMIX S1R, S1H und S1
      Hamburg, September 2020 – Panasonic kündigt für Ende des Jahres 2020 Firmware-Updates für die spiegellosen Vollformatkameras LUMIX S1R, S1H und S1 an, um deren Funktionen und Benutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern.
      Die neue Firmware ermöglicht der S1R 5K-Video-Aufzeichnungen, die den hochauflösenden Bildsensor optimal nutzen. Die hochmoderne AF-Technologie von LUMIX und die Performance der neuen LUMIX S5 werden auch auf den Modellen S1R, S1H und S1 verfügbar sein. Darüber hinaus zeichnet sich der verbesserte Autofokus insbesondere durch die Erkennung von Menschen und deren Bewegungen aus. Neben Augen, Gesicht und Körper wird auch der Kopf durch die Echtzeit-Technologie erkannt, um eine noch präzisere Fokussierung zu ermöglichen. Die Kamera verfolgt die Person auch dann, wenn sie sich schnell bewegt, den Rücken zur Kamera dreht, den Kopf neigt oder sich weit von der Kamera entfernt. Zusätzlich wurde durch Verbesserungen der DFD-Technologie der AFC optimiert, der es den Anwendern ebenfalls ermöglicht, kleine oder sich schnell bewegende Motive weiter zu verfolgen und scharf zu erfassen. Anwender können diese Vorteile sowohl bei der Foto- als auch bei der Videoaufnahme nutzen.
      Mit diesen Firmware-Updates verfolgt Panasonic weiterhin das Ziel, technologische Innovationen nicht nur bei Neuheiten einzuführen, sondern auch Produkten zukommen zu lassen, die bereits im Handel sind.
    • Guest
      By Guest
      Panasonic betritt mit der Lumix S1 und der Lumix S1R den stark umkämpften Markt der spiegellosen Vollformat-Systemkameras.
      Wie ist eure Meinung zu den beiden neuen Lumix Kameras? Macht bei der Umfrage mit!
      Ausführliche Kommentare, warum ihr die Lumix S1/S1R kaufen wollt (oder nicht), gerne in den Kommentaren.
    • By SKF Admin
      Zum Start des Lumix S Systems stellt Panasonic drei Objektive vor:
      LUMIX S PRO 50mm F1.4 LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S. LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Von Leica stehen für die neue Lumix S1 und Lumix S1R weitere acht Leica SL Objektive (drei Zooms und fünf Festbrennweiten) bereit, bis 2020 soll das Angebot auf insgesamt 35 Objektive anwachsen. Sigma als dritter Partner der L-Mount Allianz hält sich bislang noch zurück, aber in den nächsten Wochen rechnen wir mit konkreten Ankündigungen.
      Alle drei Optiken kommen im März 2019 in den Handel, die Preise:
      2.499€ für das LUMIX S PRO 50mm F1.4 1.399 € für das LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S. 1.899 € für das LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S. Die Lumix S Objektive im Überblick:
      LUMIX S PRO 50mm F1.4
      Als Referenzobjektiv für die neue Lumix S Serie wurde mit dem Lumix S Pro 50 mm F1.4 eine sehr lichtstarke Festbrennweite mit einer exzellenten Bildqualität präsentiert. Das Objektive verfügt aufgrund der Lichtstärke über ein hervorragendes Freistellungspotential sowie ein einmaliges Bokeh. Dazu begeistert dieses Referenzobjektiv mit höchster Auflösung bis an den Rand.
      Lichtstärke F1,4 bei 50mm Brennweite staub-, spritzwasser- und kälteresistent 13 Linsenelemente in 11 Gruppen (Zwei asphärische und 3 ED-Linsen) Autofokus via Linear- und Schrittmotor, 480Hz Ansteuerung „Focus-Clutch“-Mechanismus für schnellen AF/MF-Wechsel Preis/Verfügbarkeit: 2.499,- € / März 2019
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S.
      Das Lumix S 24-105 mm ist mit dem Brennweitenbereich ein universell einzusetzendes Objektiv, da es von Weitwinkel bis zum mittleren Teilbereich ein breites Spektrum abdeckt. Die Abbildungsleistung ist dabei über den gesammelten Zoombereich hervorragend. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Naheinstellungsgrenze von 30 cm, was Makroeigenschaften bis zu 1:2 erlaubt. Die O.I.S. Bildstabilisierung des Objektives gleicht Bewegungen effizient aus. In Kombination mit der Body I.S. Stabilisierung ist eine bis zu sechs Verschlusszeiten längere Belichtung aus der Hand möglich.
      Duale Bildstabilisierung mit max. +6EV in Kombination mit 5-Achsen Body I.S. staub-, spritzwasser- und kälteresistent 16 Linsenelemente in 13 Gruppen (Zwei asphärische und zwei ED-Linsen) Makro bis Vergrößerung 1:2 Fokusabstand von nur 30cm Autofokus via Linearmotor, 480Hz Ansteuerung Preis/Verfügbarkeit: 1.399,- € / März 2019
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S.
      Das Lumix S Pro 70-200 Tele-Zoom liefert über den gesamten Brennweitenbereich eine hervorragende Bildqualität. Es bietet sich für viele Einsatzbereiche an. Von der Portraitfotografie bis zu actionreichen Sportszenen wird das Lumix S Pro 70-200mm erstklassige Ergebnisse liefern. Es verfügt über die O.I.S. Bildstabilisierung, welche kombiniert mit der Body I.S. Stabilisierung bis zu sechs Verschlusszeiten längere Belichtungen ermöglicht. Über die vorhandene Staub-, Wasser-, und Frostresistenz hinaus ist es äußerst robust konstruiert, womit es insbesondere für den professionellen Einsatz ausgelegt ist.
      Duale Bildstabilisierung mit max. 6EV in Kombination mit 5-Achsen Body I.S. staub-, spritzwasser- und kälteresistent Autofokus via Linearmotor, 480Hz Ansteuerung 23 Linsenelemente in 17 Gruppen Preis/Verfügbarkeit: 1.899,- € / März 2019
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.   Die Pressemitteilung im Volltext
       
       
    • By SKF Admin
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.Mit Lumix S1 und Lumix S1R startet heute Panasonic als weiterer Kamerahersteller ins spiegellose Vollformat-Segment. Panasonic baut einerseits auf seine Erfahrung und sein Ruf als erster Anbieter spiegelloser Systemkameras, hat aber keinen eigenen Bajonett-Standard entwickelt, sondern sich mit Sigma und Leica Camera zur L-Mount Allianz zusammengeschlossen, um schnell ein schnell ein großes System anbieten zu können.
      Aber zu den Kameras: Die beiden Schwestermodelle Lumix S1 und Lumix S1R sind äußerlich nahezu identisch, der entscheidende Unterschied liegt im Sensor:
      Die S1R hat mit 47 MP eine doppelt so hohe Auflösung Die Stärken der Lumix S1 liegen in besserer High-ISO Performance und im Videobereich Parallel zu den Kameras stellt Panasonic drei Lumix S Objektive vor. Durch Verwendung des Leica L Mounts stehen zusätzlich acht Leica SL Objektive zur Verfügung. Auch wenn sich Sigma noch mit Ankündigungen zurückhält, soll im Verlauf der nächsten zwei Jahre gemeinsam mit den Partnern der L-Mount Allianz das Angebot auf insgesamt 30 Objektive ausgebaut werden.
      Das LUMIX S1 Gehäuse wird 2.499 € kosten, für die LUMIX S1R sind es 3.699 Euro. Kits mit dem LUMIX S 24-105mm F4 werden auch verfügbar sein, Preise für die Bundles sind noch nicht bekannt. Beide Kameras werden ab März 2019 im Handel erhältlich sein.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Eckdaten LUMIX S1 und Lumix S1R
      Die wichtigsten Eckdaten von LUMIX S1R und S1 auf einen Blick:
      24 MP (Lumix S1) bzw 47 MP (Lumix S1R) Vollformatsensor ohne Tiefpassfilter Neuer Venus Engine-Prozessor mit schnellerer Verarbeitung und verbesserter Rauschkorrektur Spritzwassergeschütztes Gehäuse aus Magnesiumlegierung Leica L-Mount Bajonett DFD-Kontrast Autofokus bis -6EV Dual IS Bildstabilisierung: 5,5 EV nur Gehäuse, 6 EV mit Lumix S OIS Objektiven Statusanzeige Bildstabilisierung 1/8.000 s Verschlusszeit 1/320 s Blitzsynchronisationszeit 9 B/s Serienbilder, 6 B/s mit C-AF 6k Fotomodus: 18 MP Bilder mit 30 B/s max. Standard-ISO 51.200 (S1) bzw. ISO 25.600 (S1R), erweitert bis ISO 51.200 bzw. ISO 204.800 5,8 MP OLED-Sucher mit 120 fps Highres Shot mit 96 (S1) bzw. 187 Megapixeln (S1R) 4k 60p Video 2 Speicherkarten-Slots (SD und XQD) USB-Lademöglichkeit Unterschiede Lumix S1 vs. Lumix S1R
      Äußerlich sind die beiden Kameras kaum zu unterscheiden, lediglich die Typenbezeichnung weist auf das andere Innenleben hin.
      Wichtigster Unterschied ist der Sensor: Die Lumix S1R hat mit 47 MP eine fast doppelt so hohe Auflösung. Dementsprechend generiert sie im Highres-Modus sogar RAW-Daten mit 187 MP Auflösung, verglichen mit 96 der S1.
      Die Lumix S1 hat wiederum ihre Stärken im HighISO-Bereich und bietet eine max. Empfindlichkeit bis zu ISO 51.200 (S1R: ISO 25.600), erweitert sogar bis ISO 204.800.
      Ein weiterer Unterschied sind die Videofähigkeiten. Beide Kameras können 4k Video in 60 p, die Lumix S1 ist in der Lage, bei bis zu alle Pixel ohne Pixelbinning auszulesen.
      Via Software-Schlüssel wird es möglich sein, die Videofähigkeiten der Lumix S1 noch auszubauen, dann sind sogar Aufnahmen mit 4K 30p/25p 4:2:2 10-bit (intern auf Speicherkarte) bzw. 4K 60p/50p 4:2:2 10-bit als HDMI Live Output.
      Sensor
      Die Sensoren beider Kameras sind komplett neu entwickelt worden, für optimale Abbildungsleistung und Performance wurde der Tiefpassfilter weggelassen und einige neue Technologien implementiert:
      Die Micro-Linsen vor den Pixeln sind jetzt asphärisch und können so auch schräg einfallendes Licht besser erfassen. Das Auslesen der einzelnen Pixel und die AD-Wandlung der Werte findet jetzt parallel statt, so dass die Bildverarbeitung insgesamt verkürzt wird. Das Ergebnis sind laut Panasonic 14 bit RAWs mit sehr gutem Rauschverhalten – auch bei der Lumix S1R mit ihrer extrem hohen 47 MP Auflösung.
      Autofokus
      Panasonic setzt weiterhin auf einen reinen Kontrast-AF mit DFD Technologie, die aus Unschärfebildern Informationen über die korrekte Fokuslage errechnet. Um optimale Performance zu erzielen, kommunizieren Objektiv und Kamera 480 x pro Sekunde.
      Der AF der Lumix S1 und S1R ist in der Lange, Gesichter, Augen und bestimmte Motive zu erkennen und dementsprechend den Fokus optimal zu setzen und nachzuführen.
      Dies tut er auch unter schwierigen Lichtverhältnissen, die Kameras verfügen über angepassten AF-Algorithmen bei schlechten Lichtverhältnissen: bei extrem wenig Licht arbeitet er bis -6EV, niedrige Kontraste werden noch bis -3EV erkannt.
      Für die manuelle Fokussierung hat Panasonic sich ein interessantes Feature ausgedacht. Über das Kamera-Menü lässt sich das Verhalten des Fokusrings konfigurieren: Neben dem notwendigen Drehwinkel von Nahbereich bis Unendlich lässt sich einstellen, ob sich die Entfernung immer linear zum Drehwinkel verstellt oder bei schnellen Fokussierbewegungen stärker reagiert.
      Bildstabilisierung
      Wie in den aktuellen Lumix G Kameras setzt Panasonic für die Lumix S Modelle auf die Bildstabilisierung in der Kamera. So werden Belichtungszeiten möglich, die um 5,5 Belichtungsstufen (also ca Faktor 45) länger sind. In Zusammenarbeit mit geeigneten Lumix S Objektiven mit OIS (Optische Bildstablisierung im Objektiv) sind es sogar 6 EV, also Faktor 64. Die Stabilisierung basiert nicht nur auf Gyprosensoren sondern zusätzlich auch auf Beschleunigungssensoren.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Eine Neuerung ist die IS Statusanzeige: Im Sucher wird angezeigt, wie ruhig der Fotograf gerade die Kamera hält.
      Highres Shot
      Der bewegliche Kamerasensor wird für eine weitere Funktion genutzt, die bislang nur von Olympus eingesetzt wurde: Der High Resolution Shot setzt aus acht leicht versetzten Aufnahmen eine RAW-Datei mit vierfacher Auflösung zusammen: 187 MP in der Lumix S1R, 96 in der Lumix S1. Zwischen den Aufnahmen wird der Sensor um jeweils ein halbes Pixel bewegt.
      In den Lumix S Modelle gibt zwei Modi, von denen einer in der Lage ist, Bewegungsunschärfen durch die längere Belichtungszeit zu reduzieren.
      Elektronischer Sucher
      Der elektronische Sucher der Lumix S Kameras stellt mit 5,8 MP einen neuen Auflösungsrekord auf. Die Bildrate von 120 B/s und eine Verzögerung von einer 1/200 sek liefern einen Bildeindruck, der sich vom optischen Sucher nicht mehr unterscheidet. Die Vergrößerung lässt sich in drei Stufen (0,70x / 0,74x / 0,78x) einstellen, die Bildrate lässt sich auf 60 B/s reduzieren, um Energie zu sparen.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Bedienung

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.Das Design und die Bedienung ähneln stark dem aktuellen Lumix MFT Spitzenmodell Lumix G9, durch das größere Format ist die Kamera deutlich größer und schwerer als die MFT-Verwandten - speziell in Kombination mit einem der neue Objektive. Die Lumix S Kameras haben ebenfalls ein Schulter Display, das Display lässt sich um zwei Achsen klappen: nach oben und unten und mit einer zusätzliche Arretierung nach rechts. Auf das komplett frei schwenkbare Display, das sich auch nach vorne drehen lässt, hat Panasonic aus Stabilitätsgründen verzichtet.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Neben dem Display liegt ein 8-Wege Joystick, mit dem u.a. der Fokuspunkt auch diagonal verschoben werden kann.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Der Mode-Dial auf der Oberseite der Kamera muss eingedrückt werden, um einen anderen Modus zu wählen - so sollen unabsichtliche Verstellungen verhindert werden. Über eine Lock-Taste lassen sich Funktionen sperren, um sie nicht aus Versehen zu verstellen. Was genau gesperrt wird, lässt sich individuell konfigurieren.
      Nettes Schmankerl für nachtaktive Fotografen: Über eine eigenen Button lassen sich die Tasten für 5 Sekunden leuchten und erleichtern so die Bedienung.
      Fazit
      Panasonics Einstieg ins Vollformat als fünfter Hersteller nach Sony, Leica, Canon und Nikon ist ein durchaus riskanter Schachzug. Auch wenn der Markttrend mit Macht in diese Richtung zeigt, wird die Luft in diesem hochpreisigen Segment ziemlich dünn.
      Die Partnerschaft mit Sigma und Leica sorgt für eine große Objektivauswahl vom Start weg, zudem kann Panasonic mit 10 Jahre Erfahrungen als Pionier in spiegelloser Technologie glänzen, speziell im Videobereich mit der Lumix GH Linie.
      Die angekündigten Features wie Dual-IS, HighRes-Shot und die hohe Auflösung speziell der Lumix S1R werden DSLR-Verwender, aber vielleicht auch  Lumix G Fotografen in Versuchung führen, die doch ein größeres Sensorformat, mehr Megapixel und höhere ISO Werte suchen.
       
      Hier die Pressemitteilung im Volltext
       
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...