Jump to content
SKF Admin

Lumix S1 / S1R - Panasonic startet ins Vollformat-System

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

 

 

Hat keiner gemerkt, dass da schlicht eine null zu viel war?

Ich möchte nicht anzweifeln, dass man mit den jpgs sehr vorsichtig sein sollte. Aber so eine "Schummelei" ist's hoffentlich nicht.

Sorry, ich habe nicht auf die Exifs geschaut. Unter dem Bild im Text steht es so:

image.png.bb61dc672093e25c039cdd4cffd380fa.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal ob ISO 64000 oder 6400 – sofern man jemals vor hat bei Aufnahme eines statischen Motivs den Stabilisator der SR1 dennoch gar nicht auszunutzen und zugleich darauf besteht freihändige Nachtaufnahmen mit einem f/4er Zoom anzufertigen, kann man beruhigt sein, das Geld ist dennoch gut angelegt … 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pizzastein:

dpreview halte ich für eine seriöse Testseite und hoffe entsprechend, dass die so einen Blösinn nicht machen.

Die haben mit aktivierter Gesichtserkennung der EOS R ein Belichtungsproblem attestiert. Die haben mehrfach Bilder auf ihre Testwand offensichtlich falsch fokussiert.

Blödsinn können sie, da bin ich mir ziemlich sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Die Schweizer Premiere der S1 und S1R findet am 16. März in Luzern statt. Die Kameras sind bereits im Shop. Die Preise sind ähm ja... sehr ambitioniert 😲:
 
Body S1 CHF 3198   (bei Sony erhält für dasselbe Geld im gleichen Laden eine 42 MP Kamera)
Body S1R CHF 4698    (CHF 300 teurer als die Alpha 9)
 
 Lumix 1.4/50mm CHF 3198       (no comment... )
 Lumix 4/70-200mm CHF 2398     (das 70-200 GM ist nur CHF 200 teurer hat aber f2.8)
 Lumix 4/24-105mm  CHF 1798
 

Ich frage mich auf wen Panasonic damit zielt. Profis wollen wohl eher f2.8 Zooms. Die Preise sind extrem hoch. Bodyqualität hin oder her. Das Objektivangebot ist bis jetzt sehr dürftig. Ich bin gespannt wie lange sich die hohen Preise halten können. Ich befürchte nicht sehr lange, wenn Panasonic etwas verkaufen will. 

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Johannes_S.
      Panasonic betritt mit der Lumix S1 und der Lumix S1R den stark umkämpften Markt der spiegellosen Vollformat-Systemkameras.
      Wie ist eure Meinung zu den beiden neuen Lumix Kameras? Macht bei der Umfrage mit!
      Ausführliche Kommentare, warum ihr die Lumix S1/S1R kaufen wollt (oder nicht), gerne in den Kommentaren.
    • Von Johannes_S.
      Mit der Lumix S1 und der Lumix S1R steigt Panasonic in das Segment der Vollformatkameras ein. In diesem Thread könnt ihr gerne Reviews und Berichte aus dem Netz über die neu vorgestellten Kameras verlinken oder einbinden.
      Als einer der ersten deutschsprachigen Videos teilen Krolop & Gerst ihre Meinung über die beiden neuen Panasonic Kameras in einem ausführlichen Hands-on mit. Außerdem wird auch auf die drei neuen L-Mount Objektive von Panasonic eingegangen, welche zeitgleich mit den Kameras vorgestellt wurden.
       
    • Von SKF Admin
      Zum Start des Lumix S Systems stellt Panasonic drei Objektive vor:
      LUMIX S PRO 50mm F1.4 LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S. LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S.
      Von Leica stehen für die neue Lumix S1 und Lumix S1R weitere acht Leica SL Objektive (drei Zooms und fünf Festbrennweiten) bereit, bis 2020 soll das Angebot auf insgesamt 35 Objektive anwachsen. Sigma als dritter Partner der L-Mount Allianz hält sich bislang noch zurück, aber in den nächsten Wochen rechnen wir mit konkreten Ankündigungen.
      Alle drei Optiken kommen im März 2019 in den Handel, die Preise:
      2.499€ für das LUMIX S PRO 50mm F1.4 1.399 € für das LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S. 1.899 € für das LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S. Die Lumix S Objektive im Überblick:
      LUMIX S PRO 50mm F1.4
      Als Referenzobjektiv für die neue Lumix S Serie wurde mit dem Lumix S Pro 50 mm F1.4 eine sehr lichtstarke Festbrennweite mit einer exzellenten Bildqualität präsentiert. Das Objektive verfügt aufgrund der Lichtstärke über ein hervorragendes Freistellungspotential sowie ein einmaliges Bokeh. Dazu begeistert dieses Referenzobjektiv mit höchster Auflösung bis an den Rand.
      Lichtstärke F1,4 bei 50mm Brennweite staub-, spritzwasser- und kälteresistent 13 Linsenelemente in 11 Gruppen (Zwei asphärische und 3 ED-Linsen) Autofokus via Linear- und Schrittmotor, 480Hz Ansteuerung „Focus-Clutch“-Mechanismus für schnellen AF/MF-Wechsel Preis/Verfügbarkeit: 2.499,- € / März 2019
      LUMIX S 24-105mm F4 MACRO O.I.S.
      Das Lumix S 24-105 mm ist mit dem Brennweitenbereich ein universell einzusetzendes Objektiv, da es von Weitwinkel bis zum mittleren Teilbereich ein breites Spektrum abdeckt. Die Abbildungsleistung ist dabei über den gesammelten Zoombereich hervorragend. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Naheinstellungsgrenze von 30 cm, was Makroeigenschaften bis zu 1:2 erlaubt. Die O.I.S. Bildstabilisierung des Objektives gleicht Bewegungen effizient aus. In Kombination mit der Body I.S. Stabilisierung ist eine bis zu sechs Verschlusszeiten längere Belichtung aus der Hand möglich.
      Duale Bildstabilisierung mit max. +6EV in Kombination mit 5-Achsen Body I.S. staub-, spritzwasser- und kälteresistent 16 Linsenelemente in 13 Gruppen (Zwei asphärische und zwei ED-Linsen) Makro bis Vergrößerung 1:2 Fokusabstand von nur 30cm Autofokus via Linearmotor, 480Hz Ansteuerung Preis/Verfügbarkeit: 1.399,- € / März 2019
      LUMIX S PRO 70-200mm F4 O.I.S.
      Das Lumix S Pro 70-200 Tele-Zoom liefert über den gesamten Brennweitenbereich eine hervorragende Bildqualität. Es bietet sich für viele Einsatzbereiche an. Von der Portraitfotografie bis zu actionreichen Sportszenen wird das Lumix S Pro 70-200mm erstklassige Ergebnisse liefern. Es verfügt über die O.I.S. Bildstabilisierung, welche kombiniert mit der Body I.S. Stabilisierung bis zu sechs Verschlusszeiten längere Belichtungen ermöglicht. Über die vorhandene Staub-, Wasser-, und Frostresistenz hinaus ist es äußerst robust konstruiert, womit es insbesondere für den professionellen Einsatz ausgelegt ist.
      Duale Bildstabilisierung mit max. 6EV in Kombination mit 5-Achsen Body I.S. staub-, spritzwasser- und kälteresistent Autofokus via Linearmotor, 480Hz Ansteuerung 23 Linsenelemente in 17 Gruppen Preis/Verfügbarkeit: 1.899,- € / März 2019   
      Die Pressemitteilung im Volltext
       
       
×
×
  • Neu erstellen...