Jump to content
GOTONIGHT

Eventfotografie mit Blitz! Nur blitzt es nicht mehr...

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 7 Minuten schrieb RoDo:

Als analoge Kamera ist bestimmt eine Fotodiode im Spiegelkasten eingebaut, die auf die Filmfläche ausgerichtet ist und das reflektierte Licht misst. Das ist nur die Verlagerung des Messens vom Blitzer in die Kamera.

Nein, das war TTL Blitzen (in seiner originalen Form) ... das besondere bei den D Objektiven war, dass die Kamera die Entfernung in die Berechnung einbeziehen konnte und dadurch die berühmten Kalkleisten verhindert werden sollten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb RoDo:

Als analoge Kamera ist bestimmt eine Fotodiode im Spiegelkasten eingebaut, die auf die Filmfläche ausgerichtet ist und das reflektierte Licht misst. Das ist nur die Verlagerung des Messens vom Blitzer in die Kamera.

Genau so war das aber in der Vor-AF-Zeit. Darum variierte die Blitzbelichtung auch etwas mit der verwendeten Filmsorte und deren leicht unterschiedlichem Reflexionsverhalten. Meine ersten Erfahrungen mit TTL-Blitzmessung waren mit der Nikon F3. Da war ich manchmal überhaupt nicht begeistert: Die Kamera hatte eine sehr stark mittenbetonte Belichtungsmessung. Bei Dauerlicht gut handhabbar mit Speichern und Verschwenken. Aber beim Blitzen ging das ja nicht. Mit dem Ergebnis, dass man z.B. bei Hochformat-Porträts von Leuten mit schwarzen Pullovern regelmäßig überbelichtete Gesichter erhielt, wenn man nicht aufpasste und vorher einen Korrekturfaktor einstellte.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb kirschm:

Was versteht ihr unter automatikblitz? Ist es das, was man in den 70ern und 80ern als computerblitz bezeichnete? Also wo man am Blitz eine Blende Plus ISO einstellte und das gleiche an der Kamera auch und der Blitz hat es mit seinem eigenen messsensor so dosiert, dass es auf diese Blende und ISO passt.

ich frage so dumm, weil ich auch heute noch kein TTL benutze, sondern entweder Computer Blitze, oder manuell nach ein paar belichtungs testreihen.

das schöne ist, dass die Automatik heute die Blende direkt von der Kamera mitgeteilt bekommt ... man muss also nicht mehr rumfummeln, der Komfort ist wie beim TTL Blitzen ... nur fehlt halt der Vorblitz (den die digitalen Kameras benötigen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hier ist mal wieder ein typischer SKF Thread. Jemand stellt eine unschuldige Blitz-Frage und wir diskutieren die Entwicklung der Blitztechnik seit der Erfindung des Schießpulvers... mit allen Nebenaspekten, die man noch irgendwie in Erwähnung ziehen könnte.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb kirschm:

Das hier ist mal wieder ein typischer SKF Thread. Jemand stellt eine unschuldige Blitz-Frage und wir diskutieren die Entwicklung der Blitztechnik seit der Erfindung des Schießpulvers... mit allen Nebenaspekten, die man noch irgendwie in Erwähnung ziehen könnte.

Stimmt. Gefällt mir aber trotzdem besser als Formatdiskussionen oder Muppetshow. Immerhin geht es noch um Sachfragen ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 54 Minuten schrieb nightstalker:

das schöne ist, dass die Automatik heute die Blende direkt von der Kamera mitgeteilt bekommt ... man muss also nicht mehr rumfummeln, der Komfort ist wie beim TTL Blitzen ... nur fehlt halt der Vorblitz (den die digitalen Kameras benötigen)

Jetzt hätte ich nur noch gerne einen Tipp, welcher leistungsfähige und trotzdem nicht überdimensionierte Blitz das an einer Sony kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb nightstalker:

 ... nur fehlt halt der Vorblitz (den die digitalen Kameras benötigen)

Warum eigentlich? Das ist jetzt mal eine ernsthafte Frage, die Experten können mir hier eventuell eine schlüssige Erklärung liefern.

Früher wurde für TTL das vom Film reflektierte Licht gemessen. Da es bis heute immer noch nicht das vor Jahren gehypte "schwarze" Silizium gibt sind alle Sensoren ziemlich hell, das heißt sie reflektieren einen gehörigen Anteil des einfallenden Lichtes, jedenfalls mehr als jeder mir bekannte Film. Liegt es vielleicht an der spektralen Verteilung dieser Reflektionen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎26‎.‎01‎.‎2019 um 14:51 schrieb octane:

Ist halt so wenn sich der TO hier nicht mehr meldet. Die Frage hat er auch im SUF gestellt.

Woow! Ich gab eigentlich die Hoffnung auf, dass da noch jemand darauf reagieren würde :) 

Danke euch allen für die hilfreichen Tipps!

Iso 200 ist wirklich zu niedrig und ja beim Sony gibt es kaum rauschen bis in die Iso 1600 Bereiche. Ehrlich gesagt bewegte ich mich eben immer zwischen 200-400. 

Bzgl. Hitze an den Röhren: Spürbar, aber für mein Empfinden nicht jetzt so heiss, dass er eine Pause einlegen müsste. Aber wer bin ich schon... wie ganz am Anfang beschrieben, beherrsche ich (wenn überhaupt) den Blitz nur im TTL. Und da hatte ich früher mit einem Nikon D5300 und dem SB900 keine solchen Probleme.

Ich werde am Sonntag an einem Geburtstag dies mit Iso 800 sicherlich mal testen.

 

Anbei noch ein Bild mit dem 12-24g f4 Weitwinkel Objektiv. Blende ist zu hoch, iso zu niedrig. Da teste ich zum 1. Mal die Belichtungskorrektur am Blitz mit -1.

 

Edited by GOTONIGHT

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...