Jump to content
Johannes_S.

Umfrage: Interessiert an der Sony A6400?

Interesse an der Sony A6400  

240 members have voted

  1. 1. Interessiert dich die neue Sony A6400?

    • Tolle Kamera, ich werde die Sony A6400 auf jeden Fall kaufen!
      9
    • Bin interessiert, warte aber noch genauere Tests ab
      45
    • Ist interessant, aber mir zu teuer
      32
    • Interessiert mich gar nicht...
      154


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 52 Minuten schrieb JhonnyKash:

Und ich verstehe auch irgendwie nicht wirklich den Sinn 🤪

das ist für alle, die keine Lust auf das rumgurken in M haben ;) ... was sehr gut funktioniert, wenn man keine sich ändernden Lichtverhältnisse hat, aber nicht besonders toll ist, wenn man mit jedem Schwenk anderes Licht bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb nightstalker:

 das ist für alle, die keine Lust auf das rumgurken in M haben

Kommt doch im Endeffekt aufs gleiche raus? 🤪

Ob ich nun Blende plus Belichtungskorrektur oder Zeit plus Belichtungskorrektur oder Blende plus Zeit bedienen muß, ISO kann ich ja in allen Fällen auf Auto stellen, macht doch keinen Unterschied. Also für mich nicht. Ich finde da M eher noch am transparentesten und flexibelsten. Aber da hat halt jeder so seinen eigenen Workflow...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Alexander K.:

Was mir an Fuji nicht gefällt ist die Ergonomie und dieses zwanghafte "Retro" Design. Steh ich gar nicht drauf. Aber wie du schon sagst, das ist Geschmackssache. 

Die Handgriffe sind in der Tat meistens zu klein ausser bei der X-H1. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb JhonnyKash:

Und macht es einen Unterschied, die Belichtungskorrektur gleich in der Kamera zu nutzen oder erst in der EBV?

Natürlich macht das einen Unterschied! Probier mal einen ausgefressenen Himmel nachträglich zu korrigieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb JhonnyKash:

Kommt doch im Endeffekt aufs gleiche raus? 🤪

Ob ich nun Blende plus Belichtungskorrektur oder Zeit plus Belichtungskorrektur oder Blende plus Zeit bedienen muß, ISO kann ich ja in allen Fällen auf Auto stellen, macht doch keinen Unterschied. Also für mich nicht. Ich finde da M eher noch am transparentesten und flexibelsten. Aber da hat halt jeder so seinen eigenen Workflow...

:) genau ... manchmal sind die Änderungen halt so krass, dass die ISO Automatik nicht hilft ... weiter runter als Basis ISO gehts einfach nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb octane:

Natürlich macht das einen Unterschied! Probier mal einen ausgefressenen Himmel nachträglich zu korrigieren.

Schon klar, das brauchst du mir nicht zu erklären. Die Frage beruhte ja auf der Annahme, daß die Belichtungskorrektur keinen Einfluß auf Blende, Zeit und ISO hat. Dann bliebe ja nur eine Korrektur per Software und da wäre es ja egal ob kameraintern oder per EBV. 

Der Sachverhalt wurde ja jetzt geklärt. Manche belichten hoffentlich möglichst korrekt mit ISO, Blende und Belichtungskorrektur, manche mit ISO, Zeit und Belichtungskorrektur und manche mit ISO, Blende und Zeit. Und um den Bogen zum Topic zu bekommen, da ich zu letzterer Gruppe gehöre, ist mir die Position des Rädchens der Belichtungskorrektur ziemlich schnuppe. Ein extra Rad dafür fände ich sogar ziemlich überflüssig, sofern nicht anders konfigurierbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Belichtungskorrektur benutze ich primär nachts bei starken punktuellen Lichtquellen. Ob ich da jetzt das Rädle an der A7 drehe oder mich im Menü der a6400 vergnüge ist mir recht egal. Das Einstellrad der A7 wird gelegentlich versehentlich verdreht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb big_kruemel:

Würde gerne die iso auf das hintere Drehrad legen, geht das?

kann die Einstellung nicht finden. 

Hab das bei der A7 so eingestellt.

 

Hab’s gefunden.

 Zuerst muss „mein Regler Einstellung“ definiert werden und dann diese Definition auf eine Taste gelegt werden.

ziemlich umständlich das ganze.

 

Edited by big_kruemel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich besitze zur Zeit ja die 6300. Lohnt sich denn ein Upgrade zur 6400?

Ich spiele nämlich schon mit dem Gedanken, da ich 1. das Tracking echt gut finde, 2. das Tap to focus gut finde und auch 3. den Eye-Af in den Videos echt gut finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie soll das jemand hier für dich beantworten können, wenn keiner weiss was du fotografierst? Wenn dir aber die drei neuen Features gefallen, könnte es sein, dass sich der Wechsel für dich lohnt. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Elinnar:

Ich besitze zur Zeit ja die 6300. Lohnt sich denn ein Upgrade zur 6400?

Ich spiele nämlich schon mit dem Gedanken, da ich 1. das Tracking echt gut finde, 2. das Tap to focus gut finde und auch 3. den Eye-Af in den Videos echt gut finde.

Also wenn das mein Hauptsystem wäre, würde ich es wohl machen. Nicht mal so sehr wegen des Augen-AF (der aber auch sehr willkommen wäre) als wegen der übrigen Eigenschaften.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde noch warten, so wie es aussieht ist die a6400 der Nachfolger für die a6500, demnach ist zu erwarten das noch ein besseres Modell mit IBIS kommt.
Ich würde im Jahr 2019 keine Kamera mehr ohne IBIS kaufen. Finde das z.B. eine Frechheit das Canon seine EOS R ohne Stabi anbietet.

Edited by Alexander K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ursprünglich hatte ich ja mal Interesse angemeldet, aber kürzlich gab es die A6500 im Angebot für 1050€.

Da wurde ich dann doch schwach und eine A6400 wird dann wohl nur noch in ihrem Nachfolger zu mir finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich gestehen?
Ich habe eine A6300 und eine A6500.
Geplant war die A6300 durch den Nachfolger der A6500 bzw. das Nachfolgemodell zu ersetzen.
eigentlich könnte ich ganz einfach abwarten wenn nicht meine a6300 mittlerweile so ihre "Mucken macht". sie meint ich würde das Programmwahlrad drehen, was ich aber nicht tue und ein paar andere Dinge. Na gut, sie hat auch schon einiges mitgemacht war mit mir in Asien, in Europa unterwegs und und und.
Jetzt hab ich mir einiges angelesen und muss gestehen dass sie doch ganz gut für mich passt. Ich fotografiere sehr viel in zoos, Wildpark, NSG. Da kommt mir der neue AF natürich sehr gelegen. Meine Telezooms sind objektivstabilisiert, das brauche ich keinen IBIS zumal ich die a6500 habe an der ich die paar nichtstabilisierten bjektive ganz gut verwenden kann. Da dies WW sind brauche ich diese auch nicht für Tiere. 
Die A6300 werde ich nach wie vor behalten und zu Hause so lange nehmen bis der Verschluss seinen geist aufgibt. Bei Makro Stackings wird schon einiges an Bildmaterial benötigt. Bzw. für 360° Panormane, da gehen schon mal 150 Bilder pro pano drauf.
Am WE sollte die a6400 kommen, dann wird sie erst mal ausgeführt. Bis dahin sind auch alle Akkus geladen und es kann losgehen.

Viele Grüße, Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Johannes_S.
      Die vor kurzem vorgestellte Sony A6400* ist jetzt auch bei Amazon vorbestellbar.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. * Amazon Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis verändert sich nicht für euch.
    • By Johannes_S.
      Nachdem die neue Sony A6400 vorgestellt wurde, sind inzwischen auch einige Video Reviews/Meinung über die A6400 online. 
      Max Yuryev teilt seine ersten Eindrücke bezüglich der Sony A6400. Zunächst wird im Video der Nutzen des 180° klappbaren Displays herausgestellt. Mit der Kritik, dass ein eventuell aufgestecktes Mikrofon das vollständige Aufklappen des Displays verhindert. Die Sony A6400 ist ausgestattet mit dem neuen BIONZ X Prozessor. Daher verfügt die Sony A6400 über genug Power um aufwendigere Features, wie z.B. „Real Time Tracking“ zu gewährleisten. Max Yuryev würde die neue Sony A6400 gegenüber der Sony A6500 bevorzugen, trotz des fehlenden Bildstabilisators. Ein wesentlicher Vorteil der Sony A6400 gegenüber der Sony A6300 und Sony A6500 ist für Yuryev das helle Display, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt.
       
      DPReview stellt in seinem Video über die Sony A6400 den neuen BIONZ X Prozessor, welcher in der Sony A6400 zum Einsatz kommt, als wichtige Veränderung heraus. Durch diesen neuen Prozessor werden weiterentwickelte und neue Features ermöglicht wie zum Beispiel das Real Time Tracking.
       
      Luis Cole  ermöglicht einige ersten Eindrücke der Sony A6400 Kamera. Schwerpunkt in dem Video ist der Nutzen der Sony A6400 als Filmkamera. Neben der allgemeinen Vorstellung der Kamera präsentiert er in kurzen Szenen, wie sich unter anderem der Ton oder auch der Fokus im Filmmodus verhält.
       
      Stephan Wiesner präsentiert in seinem Video seine Meinung zu der Sony A6400. In seinem Video werden diverse Ausstattungsmerkmale der Sony A6400 angesprochen und in Bezug zu anderen Kameras, wie z.B. der von ihm genutzten Sony A6300 gestellt. Auch werden positive Features sowie auch kritische Punkte (fehlender Bildstabilisator) der Sony A6400 beschrieben.
       
    • By SKF Admin
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Mit der neuen Sony A6400 stellte Sony heute eine neue APS-C-DSLM der Mittelklasse vor.  Die Kamera verfügt über einen neuen APS-C Sensor mit 24 MP. Mit ihren Funktionen wie 4k-Videos mit 30 Bildern pro Sekunden sowie dem „Selfie-Display“ welches bereits von der A5100 bekannt ist, wird die Zielgruppe der Blogger und Vlogger angesprochen.
      Mit einer Preisempfehlung von 1.050 € (Gehäuse) für die Sony A6400 rangiert diese Kamera im mittleren Preissegment und soll bereits nächsten Monat bei den Händlern stehen.
      Die Sony A6400 auf einen Blick
      Neuer APS-C Sensor mit 24 Mega Pixel neuer BIONZ X Prozessor 2,4 MP OLED EVF Real Time Eye AF für Menschen und Tiere 11 fps mit vollem C-AF 425 Phasen- & Contrast-Detektions-Pixel Standard ISO bis 32.000, erweitert bis 102.400 Intervall-Aufnahmen 180° klappbares Display Zielgruppe Blogger und Vlogger Bilder Sony A6400
      Pressemitteilung:
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
×
×
  • Create New...