Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×

Interesse an der Sony A6400  

208 Stimmen

  1. 1. Interessiert dich die neue Sony A6400?

    • Tolle Kamera, ich werde die Sony A6400 auf jeden Fall kaufen!
      1
    • Bin interessiert, warte aber noch genauere Tests ab
      38
    • Ist interessant, aber mir zu teuer
      25
    • Interessiert mich gar nicht...
      144


Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb octane:

Woher weisst du das?

Sagt das Erscheinen der a6400 ohne IBIS nicht genug aus? Wenn ich nur Sony-APS-C-Objektive hätte, hätte ich wahrscheinlich die a6500 nicht gekauft, weil sich der IBIS-Aufpreis für die wenigen Objektive ohne OSS nicht gelohnt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb pizzastein:

 Sagt das Erscheinen der a6400 ohne IBIS nicht genug aus? 

Ach, die brauchen nur Kaufanreize für das kommende High End Modell. Mit dem implementieren von Touchscreens tun sie sich i.d.R. Ja auch schwer, den gabs vor der 6400 halt auch nur am unteren und am ganz oberen Ende der Fahnenstange. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja noch keinen IBIS und würde ihn zwar für meine zahlreichen manuellen Objektive sicher ganz gut einsetzen können, aber vermisst habe ich ihn aber bis Dato noch nicht!

Wenn man die A6400 weit wegwirft, dann muss man sie von weit wieder herholen!  Soo schlecht wie die Kamera wegen des fehlenden IBIS gemacht wird, ist sie nun wirklich nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem es mittlerweile die ersten richtigen Tests gibt...sobald es für Sony ein gut funktionierendes und (relativ) günstiges Tele im Bereich 600mm KB gibt, landet die a6400 bei mir und MFT wird abgestoßen. Da das mit dem Tele sicher noch seine Zeit dauert, ist der Preis der a6400 bis dahin sicher auch in vernünftigen Regionen angekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.2.2019 um 16:15 schrieb ShaiHulud:

Nachdem es mittlerweile die ersten richtigen Tests gibt...sobald es für Sony ein gut funktionierendes und (relativ) günstiges Tele im Bereich 600mm KB gibt, landet die a6400 bei mir und MFT wird abgestoßen. Da das mit dem Tele sicher noch seine Zeit dauert, ist der Preis der a6400 bis dahin sicher auch in vernünftigen Regionen angekommen.

Was stellt man sich unter relativ günstig vor ? Oder was stellt du dir konkret vor  ... ( KB 400mm bei max f5.6 )?

bearbeitet von der_molch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2019 um 14:12 schrieb ShaiHulud:

Mir würde so etwas wie das Sigma 150-600 schon reichen. Oder noch besser deren 100-400 für E-Mount samt TK-Möglichkeit.

Vielleicht funktioniert das mit dem MC-11 mittleweile.

 

Ansonsten wie ich in den sauren Apfel beißen und das hervorragende FE 100-400 mit 1,4 TK zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube für mich wäre sie eine gute Kamera.
Habe bisher eine NEX 5T, da dürfte es wohl mittlerweile etwas deutlichere Fortschritte geben...
Da in Zukunft evtl. bald ein Welpe und sonstiger Nachwuchs ansteht, könnte das doch ein guter Zeitpunkt sein.

Was mir nicht klar ist, was bringt ein integrierter Bildstabilisator, wieviel Blende oder Belichtungszeit kann man damit "rausholen"?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Johannes_S.
      Die vor kurzem vorgestellte Sony A6400* ist jetzt auch bei Amazon vorbestellbar.

      * Amazon Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis verändert sich nicht für euch.
    • Von Johannes_S.
      Nachdem die neue Sony A6400 vorgestellt wurde, sind inzwischen auch einige Video Reviews/Meinung über die A6400 online. 
      Max Yuryev teilt seine ersten Eindrücke bezüglich der Sony A6400. Zunächst wird im Video der Nutzen des 180° klappbaren Displays herausgestellt. Mit der Kritik, dass ein eventuell aufgestecktes Mikrofon das vollständige Aufklappen des Displays verhindert. Die Sony A6400 ist ausgestattet mit dem neuen BIONZ X Prozessor. Daher verfügt die Sony A6400 über genug Power um aufwendigere Features, wie z.B. „Real Time Tracking“ zu gewährleisten. Max Yuryev würde die neue Sony A6400 gegenüber der Sony A6500 bevorzugen, trotz des fehlenden Bildstabilisators. Ein wesentlicher Vorteil der Sony A6400 gegenüber der Sony A6300 und Sony A6500 ist für Yuryev das helle Display, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt.
       
      DPReview stellt in seinem Video über die Sony A6400 den neuen BIONZ X Prozessor, welcher in der Sony A6400 zum Einsatz kommt, als wichtige Veränderung heraus. Durch diesen neuen Prozessor werden weiterentwickelte und neue Features ermöglicht wie zum Beispiel das Real Time Tracking.
       
      Luis Cole  ermöglicht einige ersten Eindrücke der Sony A6400 Kamera. Schwerpunkt in dem Video ist der Nutzen der Sony A6400 als Filmkamera. Neben der allgemeinen Vorstellung der Kamera präsentiert er in kurzen Szenen, wie sich unter anderem der Ton oder auch der Fokus im Filmmodus verhält.
       
      Stephan Wiesner präsentiert in seinem Video seine Meinung zu der Sony A6400. In seinem Video werden diverse Ausstattungsmerkmale der Sony A6400 angesprochen und in Bezug zu anderen Kameras, wie z.B. der von ihm genutzten Sony A6300 gestellt. Auch werden positive Features sowie auch kritische Punkte (fehlender Bildstabilisator) der Sony A6400 beschrieben.
       
    • Von SKF Admin
      Mit der neuen Sony A6400 stellte Sony heute eine neue APS-C-DSLM der Mittelklasse vor. 
      Die Kamera verfügt über einen neuen APS-C Sensor mit 24 MP. Mit ihren Funktionen wie 4k-Videos mit 30 Bildern pro Sekunden sowie dem „Selfie-Display“ welches bereits von der A5100 bekannt ist, wird die Zielgruppe der Blogger und Vlogger angesprochen.
      Mit einer Preisempfehlung von 1.050 € (Gehäuse) für die Sony A6400 rangiert diese Kamera im mittleren Preissegment und soll bereits nächsten Monat bei den Händlern stehen.
      Die Sony A6400 auf einen Blick
      Neuer APS-C Sensor mit 24 Mega Pixel neuer BIONZ X Prozessor 2,4 MP OLED EVF Real Time Eye AF für Menschen und Tiere 11 fps mit vollem C-AF 425 Phasen- & Contrast-Detektions-Pixel Standard ISO bis 32.000, erweitert bis 102.400 Intervall-Aufnahmen 180° klappbares Display Zielgruppe Blogger und Vlogger Bilder Sony A6400
      Pressemitteilung:
       

×