Jump to content
bhm

Vor meiner Haustür

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der Wildpark Dülmen (südl. Münsterland) beginnt ungefähr 1,2 km vor meiner Haustür und erstreckt sich über rd. 2,5 qkm. Für Fotografen und Erholung Suchende ein Traum. Ich habe vor, hin und wieder ein paar Bilder aus meinem Flickralbum "Wildpark" hier zu posten und beginne mit ganz neuen Fotos von gestern:

190109 Wildpark-19 by Bernd Malta, auf Flickr

190109 Wildpark-17 by Bernd Malta, auf Flickr

190109 Wildpark-14 by Bernd Malta, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit 9 Jahren beobachte ich den fortschreitenden Verfall der beiden Baumleichen an einem meiner Lieblingsplätze im Park.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe Dir recht; stimmungsmäßig halte ich es auch für das beste dieser Serie. 

Von diesem Motiv habe ich noch etliche Bilder in meiner Sammlung, auch welche, die stimmungsmäßig besser sind. Für mich war bei dieser Serie aber ausnahmsweise der sichtbare Verfall im zeitlichen Verlauf wichtiger als die jeweilige Stimmung. Daher die entsprechende Auswahl.

Aber es gibt ja noch genügend Möglichkeiten, auf dieses Motiv bei anderen Themen (z.B. Jahreszeiten, Lichter usw.) noch mal zurück zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da es aktuell ja ziemlich kalt ist, mal ein paar Winterbilder der letzten zwei Jahre aus dem Park  (z.T. bereits in anderen Sammelthreads veröffentlicht). Der Baum in Bild 4 hat das Sturmtief "Friedrike" Anfang 2018 leider nicht überlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Herbst ist die Farbenpracht einfach unerträglich schön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man im fortschreitenden Herbst morgens zur richtigen Zeit und passenden Wetterbedingungen in den Park geht, kann man Stimmungen festhalten, die sonst so nicht möglich wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manche Motive werden auch überhaupt erst zum Motiv, weil gerade im richtigen Moment die Sonne die Szene beleuchtet hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch die Abendsonne mit ihren warmen Farben hat mir schon viele schöne Fotos im Wildpark beschert. Bei Bild drei war ich vor gut 2 Jahren (12.11.2016) durch Zufall an dem Abend im Park, an dem der Mond sich besonders groß präsentierte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Magisch, Bernd!

Das erste in Nr13 sieht fast aus wie gerendert aus einen Jurassic PC-Spiel o.ä.

Toll gesehen und auch bearbeitet. Da kann ich nur Hausmannskost beisteuern :(

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Christian_HH:

Toll gesehen und auch bearbeitet. Da kann ich nur Hausmannskost beisteuern

Nun stell Dein Licht mal nicht unter den Scheffel. Für die Mehrzahl meiner Bilder trifft das ebenso zu. Aber die wenigen, die richtig gut gelingen, darüber freut man sich dann richtig und akzeptiert dann auch den mittelmäßigen Rest.

Und außerdem fotografiere ich ja sogar auch noch mit einer mft-Kamera; also einem Teil, mit dem man ja eigentlich überhaupt nicht fotografieren kann, wie hier ja Einige (sehr Wenige) weismachen wollen ... 😇

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wildpark wird zwar bewirtschaftet, aber tote Bäume oder Reste gefällter Bäume bleiben häufig noch lange stehen bzw. liegen und prägen so den Charakter des Parks mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt mehrere Teiche im Park. Der auf Bild 1 ist nicht frei zugänglich, da er in einer Schonzone liegt; die Aufnahme erfolgte durch den Zaun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über Damwild stolpert man im Wildpark fast überall; Rotwild ist seltener und macht sich auch rarer.

Bild 1 gehörte zu meinen ersten Versuchen, mit dem damals neuen Pana 100-300 mm bei 300 mm aus der Hand zu fotografieren, und der Damhirsch in Bild 3 wird sich sicher gar nicht über das Drahtgeflecht in seinem Geweih freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es 'kreucht' aber nicht nur im Park, es 'fleucht' auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dies ist mein letzter Beitrag zu "Vor meiner Haustür". Die Auswahl in diesem Thread aus einer Gesamtzahl von rd. 1.500 Bildern aus dem Wildpark Dülmen war teilweise gar nicht so leicht. Allerdings stand bei mir immer das Motiv im Vordergrund; die techn. Qualität des Bildes war eher zweitrangig.

Beenden will ich die Serie mit einer - finde ich - interessanten Spiegelung (Bild 1), einer Nebelaufnahme aus dem März 2016 (Bild 2) und einer gewollt starken Bearbeitung eines Bildes, welches mir in dieser Bearbeitung deutlich besser gefällt als das Original (Bild 3).

Und falls sich mal jemand selbst im Wildpark umsehen möchte: immer festes Schuhwerk dabei haben; nur wenige Wege sind befestigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.3.2019 um 12:27 schrieb bhm:

Über Damwild stolpert man im Wildpark fast überall; Rotwild ist seltener und macht sich auch rarer.

Bild 1 gehörte zu meinen ersten Versuchen, mit dem damals neuen Pana 100-300 mm bei 300 mm aus der Hand zu fotografieren, und der Damhirsch in Bild 3 wird sich sicher gar nicht über das Drahtgeflecht in seinem Geweih freuen.

 

 

 

ist bekannt, ob der Halbstarke mit seiner neuen Kreation auf dem Kopf Erfolg bei den Damen hat (hatte) ?? man muß sich bei so viel Konkurrenz ja was einfallen lassen.....

ich finde es hübsch ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Ameise:

ist bekannt, ob der Halbstarke mit seiner neuen Kreation auf dem Kopf Erfolg bei den Damen hat (hatte) ?? man muß sich bei so viel Konkurrenz ja was einfallen lassen.....

ich finde es hübsch ;)

Ich habe ihn nach dieser Aufnahme nicht wieder gesehen, kann also nichts dazu sagen. Aber ich bin mir sicher, dass er das nicht freiwillig gemacht hat. Es gibt auch geschützte, eingezäunte Bereiche im Park (z.B. wo junge Bäume herangezogen werden); da könnte er sich das zugezogen haben.

Also vielleicht doch eher Feinschmecker für leckere, junge Baumrinde?  🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank.

Der Wildpark ist neben den Wildpferden im Merfelder Bruch (keine Ur-Wildpferde, leben aber bekannt seit dem 14. Jhdt. verwildert) ein Aushängeschild Dülmens. Ein Besuch ist also sicher nicht verkehrt, sofern der Aufwand dafür vertretbar ist. Bei gutem Wetter ist der Parkplatz allerdings schnell rappelvoll. Keine Restauration im Park und Hunde müssen angeleint sein. Und mein weiter oben bereits ausgesprochener Hinweis auf festes Schuhwerk sollte nicht unterschätzt werden! 🙂

Gestern, am Ostersonntag, gab es in der Abendsonne im Park dann noch das folgende Ereignis zu bewundern:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Raumfahrer
      Im Moment komme ich fast nicht zum Fotografieren. Doch gestern bin ich bei dichtem Nebel zu einem Spaziergang durch den Wald aufgebrochen. Dabei war das Ziel die Holzbrücke welche ich hier auch schon gezeigt habe. Leider war der Nebel dann nicht mehr ganz so dicht wie ich mir erhofft habe, schön war es aber allemal. Alle Bilder mit dem FE 24-105 für EXIF ins Bild klicken.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
    • By jkiter
      In diesem Thread soll es explizit um Landschaftsaufnahmen gehen, bei denen bewusst Menschen mit ins Bild genommen wurden, um z.B. dem Bild einen Maßstab zu geben bzw. eine kleine Geschichte zu erzählen. Der Fokus sollte eher auf der Landschaft liegen und weniger auf der Person bzw. den Personen (wie bei vielen Selfies).

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Alpine horse express by Pascal Riemann, auf Flickr
    • By cmox
      Heather Angel ist eine bekannte und langgediente Naturfotografin und erklärt in diesem lehrreichen Buch ihre Tricks. 

      8 Euro plus Versand
    • By Felix92
      Hallo liebe Forumsleser,
      ich möchte Euch gerne um Empfehlungen bezüglich einer Einstiegskamera bitten.
      Was möchte ich fotografieren: 
      Natur: Landschaften (Wald, Wiese, Meer etc) und Tiere mal eine Nahaufnahme (Biene die auf der Blume sitzt, so etwas) auch mal während der Dämmerung (Sonnenuntergang, so etwas, keine Mondfinsternis) Was ich nicht fotografieren will:
      Menschen, Autos, Städte, Sport Erfahrung habe ich bisher keine und mein Wunschpreis liegt zwischen 500-600 E; wohlgemerkt für Kamera und Objektiv. Ich möchte die Kamera auf Fahrradtouren mitnehmen sie sollte daher nicht zu groß/schwer/unhandlich sein. Stativ möchte ich auf dem Fahrrad auch nicht mitnehmen, das schreibe ich wegen der Bildstabilisierung. Ein Klapp-Schwenkdisplay wäre nett. Ich habe versucht mich in die Materie einzulesen, blicke aber bei den ganzen Fachausdrücken & Werten nicht so durch. 
      Was mir ungeordnet noch einfällt:
      Ich will eine Kamera mit elektrischem Sucher. Weshalb ich in dem Systemkamera Forum ja richtig bin? Ich will dass der Sucher/das Display mir direkt die Bildeinstellungen anzeigt. Will meinen, ich stelle die Kamera auf Schwarz-Weiß und mir wird das Bild in Schwaz-Weiß angezeigt, bevor ich das Foto schieße. Bisher bin ich in Foren auf die Kamera Sony Alpha 6000 mit dem Objektiv (16-50mm) gestoßen, welche ich eig. recht gut fand. Liegt bei Amazon um die 500 E. die Fotos möchte ich auch mal größer Ausdrucken und aufhängen können (Gemälde-Größe in etwa +/ - 60 x 40 cm) wäre schön wenn die Konnektivität mit Apple gut funktioniert und es eine App für iPhone gäbe. Dass ich das iPhone auch als Fernbedienung nehmen könnte. Letzteres sehe ich aber als netten Bonus. Es wäre nett, wenn Ihr mir Euren Rat geben könntet, oder Eure Meinung zu genannter Sony Kamera und ob das preislich machbar wäre.
      Vielen Dank,
      liebe Grüße, Felix.
    • By foToE
      Hallo zusammen,
      ich bin vor zwei Jahren von meiner DSLR (Nikon D7000) auf MFT (Panasonic GX8) umgestiegen und habe in der Zeit vor der Entscheidung und auch danach vieles hier im Forum gelesen um mich zu informieren.
      Nun möchte ich auch mal ein paar Bilder zeigen,  von unserer Costa Rica - Reise.
      Vielleicht  ist ja der ein oder andere hier auch gerade Urlaubsreif 😉
      Fototechnisch hatte ich mit dabei
      Pana GX8 Pana 12-35/2.8 Pana 35-100/2.8 PanaLeica DG 100-400 Letzteres hatte ich mir (nicht nur)  extra für diese Reise zugelegt, was für die  bunte und vielfältige Tierwelt in Costa Rica ein echter Gewinn war. Mit 100 mm max. Brennweite, hätte ich was die Fotos angeht  vieles verpasst. Allerdings hat es schon auch einiges an Zeit und Übung gebraucht, bis ich mich mit dem  Tele richtig angefreundet hatte. Aber dazu vielleicht später mehr ...
      Ach ja, ihr dürft natürlich gerne Feedback geben, Kritik üben, ich freue mich auf Rückmeldungen!
       
      Lasst uns starten!
      <1> Wie es sich gehört, haben wir Europa im Regen verlassen ...

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. <2> Kurze Zeit später sah es dann schon anders aus 🙂

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. In Anbetracht der Uhrzeit und weil so ein Flug ja auch eine Weile dauert geht es dann morgen hier weiter ...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy