Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
melusine

Schwarzweiß oder Farbe - ein Gegenüberstellungs-Jekami

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb micharl:

Dem kann ich mich ausnahmsweise mal anschließen. Die Farben der Aufnahme sind unspannend - die braucht man nicht unbedingt. Außerdem hast Du den KOntrast für SW noch mal ordentlich hochgedreht - das tut der Aufnahme gut, würde die Farbe aber vermutlich auch kaum retten.

Spontan gefiel mir in @Kontrast s Beispiel auch SW besser, und ich stimme dir zu. Aber da er die Bearbeitung seiner Bilder erlaubt, habe ich mal ganz kurz (nur mit „Fotos“ auf dem IPad ) gespielt. Ich finde, man müsste dann eher diese Farbversion mit dem SW-Bild vergleichen:

2D8499AD-9771-4D54-B759-A5CBB834D01B.jpeg.510af1620ddf159825b77176dfc4adc9.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt die Farbversion in leicaniks Bearbeitung auch besser. Was mich jetzt aber noch mehr stört und durch SW zumindest ein wenig neutralisiert wurde, ist diese Blechleiste im Hintergrund. Vielleicht könnte man die noch wegschneiden, auch wenn es dann etwas eng über den Ohren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den beiden letzten Beispielen von lefou und melusine kann ich mich nicht wirklich entscheiden, ich würde beide, wenn es denn meine wären, im Album behalten.  Die Brücke einfach in SW und Farbe ausbelichten lassen und nebeneinander an die Wand damit. Ach ja, hab ich bei den Bildern aus Museen von Ameisenkönigin Barbara bereits einmal geschrieben, ich steh auf diese pastellartigen Farben :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide sehr schön, ich tendiere momentan aber zur SW-Version.

Bei der farbigenVariante würde ich versuchsweise oben was wegschneiden, mich stört dieses vergleichsweise kräftige Himmelblau (v.a. rechts), das schreit mir zu sehr im ansonsten so elegant-ruhigen Bild; möglicherweise würde abdunkeln auch schon helfen. Vielleicht würde sich meine Vorliebe dann ändern (oder ich kann mich gar nicht mehr entscheiden.) Denn die Pastellfarben darunter finde ich super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit dem knalleblauen Flecken kann ich nachvollziehen, auch wenn er für die Stimmung vor Ort mit den schnell ziehenden Wolken passt. Ich hab mal versucht dagegen zu arbeiten:
 

A7_04783_c1n.jpg


Und auf 16:9 hab ich auch mal beschnitten, gefällt mir aber überhaupt nicht. Da fehlt mir das fluffige der Wolken :)
 

A7_04783_c1nb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Thread gefällt mir im Moment fast am Besten, denn sonst ist mir die Lust in diesem Forum  ein wenig vergangen...

Ich dachte immer ich bin ein SW Liebhaber, vielleicht, weil ich zu meinen fotografischen Anfangszeiten damit im Labor experimentierte? Die Idee, beide Bilder neben oder unter einander zu zeigen, gibt jedoch eine für mich ungewohnte Wahrnehmung. Oft spricht mich das SW Bild an, doch dann kommt die Stärke verschiener Farben, mal wie kürzlich bei dem Lampenbild, dann weich und fein wie bei @melusine und schon schwanke ich im Entscheid. Interessant auch der Hinweis, wo und wie ein Bild betrachtet wird und welchen Einfluss dies hat. 

In diesem Sinne Danke für die tollen Beiträge und die Diskussionen, welche hier mal wirklich spannend sind 😉

 

schönen Abend allen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaum ein paar Tage nur oberflächlich reingeschaut rauscht der Thread nur so an einem vorbei.
Das folgende Bild war eigentlich nur als SW gedacht. Aber durch meine momentan Phase von prallen Farben habe ich 
es nochmal als Farbbild entwickelt (versucht).
Was meint ihr?

np_spiegel.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb micharl:

Mir ist in diesem Fall die Farbe zu prall - aber das SW überzeugt mich auch nicht.

Dabei will ich noch nicht mal behaupten, die Farbe sei unrealistisch. Manchmal hat die Natur einen schlechten Geschmack ;) 

Nee du, den schlechten Geschmack kannst du schon mir anhängen. Die Realität war zwar schon sehr farbig, aber nicht ganz so ... ... ... fruchtig? 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch Zufall bin ich jetzt auf einen der seltenen Fälle gestoßen, in denen ich eine Aufnahme nachträglich in SW umgestrickt habe. Das ooc.jpg - hier nur verkleinert, sonst original - hatte ziemlich kranke Farben, Mischlicht Tageslicht/Gasladung, da stimmt überhaupt nichts:

p_840

Daraus habe ich dann per Mehrfachkopie mit unterschiedlichen Lichtwerten ein HDR gemacht, das war noch kränker - gab aber eine gute Vorlage für ein SW:

Berlin Charlottenburg, Bahnhof Westkreuz

Schon besser, finde ich.

Die Aufnahmen sind auch leider nicht wiederholbar, weil man inzwischen unter den Stahlbögen über den Treppen riesige Hinweisschilder aufgehängt hat :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Micharl,

bei #248 finde ich die SW Variante ein wenig zu 'soßig'. Will sagen, da fehlen mir ein paar Grauwerte, oder ein bisschen Kontrast.
Man hat irgendwie das Gefühl, daß das Histogramm sehr schmal, dafür mit vielen Lücken zwischendrin, sein dürfte. 
Hier gefällt mir die Farbvariante wirklich deutlich besser.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×