Jump to content
salvadorante

Lichtstarkes, scharfes Weitwinkel - für möglichst wenig Geld

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hach ja, ich weiß... es ist eigentlich unmöglich.

Ich habe eine mFT Kamera (G70), was den Teil mit dem Weitwinkel noch mal zusätzlich verkompliziert.

Mein Kit 12-60mm ist mir gerade so weitwinklig genug, aber eigentlich wäre mehr schöner.

Zusätzlich wäre es einfach schön, bei einer Brennweite von bis zu 20mm oder vielleicht 25mm richtig Lichtstark schießen zu können. Hier sehe ich wieder mehr Hoffnung.

Da ich eine arme Socke bin, kann ich mir all die duften Objektive die man so bekommt eh nicht leisten. Sonst wären es halt einfach das Oly 7-14mm 2.8 Pro und dazu noch ein Leica Vario-Elmarit 12-60mm 2.8. Aber das kann ich mir nicht leisten.

Ich hatte mal ein 20€ C-Mount TV Lens 25mm 1.4, das war zwar Lichtstark aber die Qualität (wie eigentlich zu erwarten) eher so nicht so. Außerdem hantiere ich überraschend selten mit 25mm...

Durch etwas Glück habe ich mal sehr günstig ein Minolta MD 35mm 1.8 bekommen. Bei 1.8 ist das nicht zu gebrauchen, aber einen Stop rauf und schon ist die Qualität gut, der Bokeh schön, die Welt heil - aber es sind halt schon 35mm, und das für die meisten Motive die ich knipse einfach wieder zu viel.

Ich hoffe irgendwie darauf noch mal so einen Glückstreffer zu landen. Es gibt ja alte, sehr lichtstarke 24mm, die könnten vielleicht was sein? Mit ganz viel Glück auch etwas in Richtung 16mm... Aber da fängt eigentlich schon wieder die Welt der Raritäten, des unbezahlbaren an.

Ansonsten, was gibt es da an Möglichkeiten? Weitwinkelkonverter haben ich abgeschrieben, ich glaube ich habe sie alle durch... Sony, Canon, Olympus, Raynox, Hama, Noname... Ich glaube insgesamt habe ich schon 7 oder 8 ausprobiert, doch selbst die vermeintlich hochwertigen waren irgendwie nur so meh... Zumal das mit dem Licht dadurch auch erst geklärt wäre wenn man überhaupt mal was Lichtstarkes hat wo man es vorschrauben könnte.

Tja mir fällt nix mehr ein. Gibt es noch Hoffnung irgendwie günstig an etwas ranzukommen, was meinen Wünschen entgegenkommen würde?
Will mir nicht vielleicht jemand seine Edel-Optik schenken? (Da spricht quasi die Verzweiflung...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

das günstigste mFT WW dürfte das Panasonic 2,5/14 sein, das man gebraucht manchmal wirklich zum Schnäppchenpreis bekommen kann, weil es mal als Kit mit Kameras verkauft wurde.

Aber billig wird WW .. vor allem Lichtstark ... nie sein.

Auch ein Meike 2,8/12 ist günstig und recht weit ... aber halt manuell zu fokussieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das günstigste WW für MFT ist das Oly Fishcap 9 mm/f. 8. Bei guten Lichtverhältnissen geht das aus der Hand, bei schlechten kommt die Kamera aufs Ministativ. Die Ergebnisse sind aus meiner Sicht wirklich in Ordnung. Ok, ich weiß, das Objektiv (ist es überhaupt ein vollwertiges?) ist was für Leute die Spaß verstehen und mit Kompromissen leben können. Ich mag es. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er weiter als 12mm sein soll, gibt es kaum wirklich billige Objektive.

Es gibt ein Samyang 10mm/2,8 für knapp 400€.

Dann wäre da noch das Olympus 9-18mm/4-5,6 und das Laowa 7,5mm/2,0. Diese beiden kosten bereits über 500€.

Ganz altes MFT-Glas kann es ja nicht geben. Da einige Leute sich schon mal ein neues Objektiv kaufen wie z.B. das 8-18mm von Panasonic, könnte es sein, dass da schon mal ein gebrauchtes Panasonic 7-14mm oder das Olympus 9-18 frei wird. Diese beiden gibt es schon etwas länger.

Günstig sind Weitwinkel Vorsatzlinsen, die vorne auf das Objektiv geschraubt werden. Das 12-60 hat soweit ich weiß ein 58mm Filtergewinde. Dafür bekommt man Vorsatzlinsen für ziemlich kleine Geld. Hier ist ein relativ teures Beispiel:

https://www.siolex.de/konverter/fuer-spiegellose-systemkameras/weitwinkel-konverter/siocore-58mm-0-7x-weitwinkel-konverter-vorsatz-linse-nahlinse-fuer-panasonic-g/a-87987954/

Es gibt da auch noch viel billigeres Zeug. Optisch sind solche Vorsatzlinsen natürlich problematisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider geht es auch etwas an den Anforderungen vorbei: Das Samyang/Rokinon/Walimex 3.5/7.5mm Fisheye. Ich möchte es aber erwähnen, da es mir Spaß macht mit ihm zu fotografieren!

Gebraucht ist es mitunter für weniger als 200 € zu bekommen. Die Schärfe ist auch bei Offenblende gut, der Preis aus meiner Sicht in Ordnung, lediglich die Lichtstärke passt nicht ganz zu den Anforderungen aus dem Titel.

Ein Fisheye passt halt nicht immer, ist tendenziell zu weit und braucht spezielle Motive. Aber wenn es drauf ankommt, dann kann es zeigen, was es kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb JoeD:

Leider geht es auch etwas an den Anforderungen vorbei: Das Samyang/Rokinon/Walimex 3.5/7.5mm Fisheye. Ich möchte es aber erwähnen, da es mir Spaß macht mit ihm zu fotografieren!

Gebraucht ist es mitunter für weniger als 200 € zu bekommen. Die Schärfe ist auch bei Offenblende gut, der Preis aus meiner Sicht in Ordnung, lediglich die Lichtstärke passt nicht ganz zu den Anforderungen aus dem Titel.

Ein Fisheye passt halt nicht immer, ist tendenziell zu weit und braucht spezielle Motive. Aber wenn es drauf ankommt, dann kann es zeigen, was es kann.

Hallo,

ich habe das Fisheye und defished ist es ganz gut. Dazu habe ich das Panasonic 14/2.5. Zusammen mit dem WW-Konverter GWC1GU kommt man auf etwas unetr 11mm in RAW bei guter Qualität. Gebraucht hat das mich rund 250 € zusammen gekostet. 

Aber seit ich das Oly 9-18 habe sind beide arbeitslos, weil das universeller einsetzbar und deshalb meistens dabei ist.

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay ich glaube es läuft auf folgendes hinaus:

Möchte ich in einem Weitwinkel-Format mit hoher Blende arbeiten, ist eigentlich die einzige Chance mFT Objektive zu wählen, wie das M. Zuiko 17mm 2.8. Und wo ich es schon erwähne: Ist das optisch gut, auch bei 2.8? Mein Altglas ist bei voll geöffneter Blende immer... sehr soft. Ich habe ein Canon FD 50mm 1.4, und ein Minolta MD 35mm 1.8. Das ist aber auch abgeblendet in beiden Fällen mehr Licht als bei den 2.8 des 17mm von Oly. Sind 2.8 genug? Es gäbe gerade eins für 100€, macht das Sinn? Oder doch lieber nach einem ausschau halten das einen weiteren Winkel vorweist und eine größere Blende ermöglicht?
Altglas scheint ja so eher nicht in Frage zu kommen, da nichts vernünftiges zu bezahlbaren Preisen verfügbar ist, was zudem überhaupt Sinn machen würde.

Möchte ich richtig richtig Weitwinkel, gibt es nur eine sehr begrenzte Auswahl. Lichtstark sehr teuer, normaler Blendenbereich immer noch relativ teuer, günstiger nur mit Abstrichen, also eher in Richtung Fish-Eye. Dafür tut es mir aber ganz ehrlich auch mein Raynox-Fish-Eye...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, nehmen wir an du nimmst das Oly 17/2.8. Dann gewinnst du bei 17mm geschätzt eine Blende im Vergleich zum vorhandenen 12-60-Kit. D. h. dann z. B. ISO 800 statt 1600. Oder 1/250 statt 1/125 Sek. Reicht dir das? Die Bildqualität vom Oly gilt als solide, aber nicht herausragend. Es ist halt schön klein und kompakt. Als schärfer gilt das günstige Sigma 19/2.8.

Vielleicht legst du auch jeden Tag einen Euro in dein Sparschwein und kannst dir dann in einem, max. 1,5 Jahren ein Träumchen erfüllen... :)

Daniel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gerade das Video von ValueTechTV zum Thema Speedbooster / Focal Reducer gesehen und muss sagen der Viltrox macht ein gutes Bild. Für 140€ gibt es eine 0,71x Vergrößerung...

Dann könnte man wieder mehr Objektive in Betracht ziehen, bzw. wenn ich es ganz genau wissen will hole ich mir für 10€ einen MD>EF Adapter und schließe halt mein 35mm an, dann hab ich... 35 durch 100 mal 71 ist gleich 24,85 also quasi 25mm... Hm...

Aber immerhin ein 24mm könnte man so in ein 17mm umwandeln. Bringt eigentlich auch nicht so wirklich viel, kann ich mir ja auch gleich ein mFT mit 17mm holen.

Okay gut, bringt wohl doch nicht so wirklich was

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.1.2019 um 15:02 schrieb salvadorante:

Möchte ich in einem Weitwinkel-Format mit hoher Blende arbeiten, ist eigentlich die einzige Chance mFT Objektive zu wählen, wie das M. Zuiko 17mm 2.8. Und wo ich es schon erwähne: Ist das optisch gut, auch bei 2.8? [...]

Nein, ist es nicht wirklich. Von mFT-Festbrennweiten mit f/2.8 kann man im allgemeinen erwarten, dass sie bis an den Rand gut sind, was bei diesem offensichtlich nicht zutrifft:

https://www.imaging-resource.com/lenses/olympus/17mm-f2.8-m.zuiko-digital/review/

Dafür würde ich keine 100 € ausgeben. Es scheint auch kaum einer das Objektiv gekauft zu haben, denn es taucht seltenst gebraucht auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.1.2019 um 15:02 schrieb salvadorante:

Möchte ich in einem Weitwinkel-Format mit hoher Blende arbeiten, ist eigentlich die einzige Chance mFT Objektive zu wählen, wie das M. Zuiko 17mm 2.8. Und wo ich es schon erwähne: Ist das optisch gut, auch bei 2.8?

es geht so .,... das war ein Kitobjektiv für die alte EP1, willst Du es scharf und lichtstark, nimm das 1,7/20 oder 1,7/15, oder das 1,8/17 .. das 2/12 und das 1,4/12 hätten wir auch noch

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so,

wenn du schreibst das 12-60 ist Dir nicht weit genug, brauchst du dir über ganzen Vorschläge keine Gedanken machen.

Kleiner 12mm bleibt nicht mehr viel, und „billig“ schon mal gar nicht. Viele der hier besprochen Objektive sind enger als die 12mm.

Empfehlen kann ich dir nur nich zu sparen und etwas passendes gebraucht zu kaufen. Den Vorschlag Panasonic 14 2.5 mit dem entsprechenden Konverters könnte eine gute Übergangslösung sein.

Gruß Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.1.2019 um 23:28 schrieb matthis:

Nein, ist es nicht wirklich. Von mFT-Festbrennweiten mit f/2.8 kann man im allgemeinen erwarten, dass sie bis an den Rand gut sind, was bei diesem offensichtlich nicht zutrifft:

https://www.imaging-resource.com/lenses/olympus/17mm-f2.8-m.zuiko-digital/review/

Dafür würde ich keine 100 € ausgeben. Es scheint auch kaum einer das Objektiv gekauft zu haben, denn es taucht seltenst gebraucht auf.

Auf Ebay sind mir gestern ein paar unter gekommen als ich selbst nach Objektiven geschaut habe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...