Jump to content

Voigtländer 110mm F2.5 APO Macro-Lanthar


Recommended Posts

Nein, es ist mir vorher nicht aufgefallen, aber es ist in der Tat so, daß wenn man den OIS am Objektiv ausschaltet (auch bei adaptierten Objektiven) die Kamera IS-off anzeigt. Das IBIS und OIS gleichzeitig arbeiten glaube ich allerdings nicht. Die Kamera wird so programmiert sein, daß sie die effizientere Methode aktiviert. Beim OIS wird ja über ein gryrostatisch aufgehängtes optisches Element das projezierte Bild so verschoben das es der Bildausschnitt auf dem Sensor gleich bleibt. Beim IBIS wird aber der Sensor verschoben das der Bildausschnitt gleich bleibt. Wenn ich also das projezierte Bild verschiebe und gleichzeitig den Sensor habe ich im besten Fall den Effekt kompensiert und im schlimmsten Fall sogar verstärkt.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb Gernot_A7:

Das mag auch ein Patentproblem sein. Ich meine, daß Sony bei Verwendung eines OSS Objektivs die translatorischen Achsen quer zur optischen Achse des IBIS abschaltet. Lediglich die Verdrehungen sind dann noch aktiv.

Bei nativen und adaptierten Sigma Objektiven wird das Verschwenken (vertikal und horizontal) abgeschaltet, horizontale und vertikale gerade Abweichungen sowie Rollen werden weiter vom IBIS ausgeglichen.

Edited by MaTiHH
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Meine ersten Gehversuche mit dem APO-LANTHAR.

Ich finde das Bokeh wunderschön!

Am meisten gespannt bin ich dann noch auf die Landschaftsbilder - habe es aus diesem Grund gekauft.

 

Spring 2019 by Ivo Räber, auf Flickr

 

Spring 2019 by Ivo Räber, auf Flickr

 

Spring 2019 by Ivo Räber, auf Flickr

 

Spring 2019 by Ivo Räber, auf Flickr

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • 3 weeks later...

Ich stand vor der Wahl, ein Makro anzuschaffen, da meine Frau unser FE 90 Makro zu ihrem erklärt hat. Das Lanthar 110 fiel aus der Wahl, weil mir der Preis für ein schweres Objektiv, mit ausfahrendem Tubus, ohne Stativschelle, ohne AF und Stabi übertrieben ist. Ich habe letzlich für den halben Preis ein Canon EF 100 IS USM L mit Stativschelle erstanden. Mit dem Metabones IV klappt alles bestens.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • 2 weeks later...

Trotz zweier schon vorhandener Makro-Objektive habe ich mir das Voigtländer 110mm nach langem Überlegen geleistet.

Unten habe ich zwei Bilder von einem Marienkäfer. Das erste mit dem Voigtländer 110mm, das zweite mit dem Sigma 2.8/70mm Art. Beide mit Blende 11. Der Abbildungsmasstab beträgt etwa 1:1,5.

Persönlich gefallen mir die Farben des Voigtländers besser. Die kann man aber noch anpassen mit dem Sigma.

Aufgrund der grösseren Brennweite des Voigtländers ergibt sich eine längere Aufnahmedistanz bei gleichem Vergrösserungsmasstab. Unter dem Strich muss man mit einer längeren Brennweite genauer arbeiten. Der Schneckengang beträgt von der Naheinstellgrenze von 35cm bis 1m gigantische 1,3 Umdrehungen.

Wenn es nur um Makro geht, reicht das um die Hälfte günstigere Sigma völlig, das ausserdem noch AF hat. Aufgrund der doch unterschiedlichen Brennweiten gibt es bei Portraits und Landschaft verschiedene Anwendungsbereiche.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 7.7.2019 um 14:04 schrieb warmduscher:

Trotz zweier schon vorhandener Makro-Objektive habe ich mir das Voigtländer 110mm nach langem Überlegen geleistet.

Unten habe ich zwei Bilder von einem Marienkäfer. Das erste mit dem Voigtländer 110mm, das zweite mit dem Sigma 2.8/70mm Art. Beide mit Blende 11. Der Abbildungsmasstab beträgt etwa 1:1,5.

Persönlich gefallen mir die Farben des Voigtländers besser. Die kann man aber noch anpassen mit dem Sigma.

Aufgrund der grösseren Brennweite des Voigtländers ergibt sich eine längere Aufnahmedistanz bei gleichem Vergrösserungsmasstab. Unter dem Strich muss man mit einer längeren Brennweite genauer arbeiten. Der Schneckengang beträgt von der Naheinstellgrenze von 35cm bis 1m gigantische 1,3 Umdrehungen.

Wenn es nur um Makro geht, reicht das um die Hälfte günstigere Sigma völlig, das ausserdem noch AF hat. Aufgrund der doch unterschiedlichen Brennweiten gibt es bei Portraits und Landschaft verschiedene Anwendungsbereiche.

Schöner Vergleich - danke.

Das 110mm APO ist wirklioch ein Traum. Es ist immer wieder ein Genuss bei Offenblende durch den Sucher zu schauen.

Seit ich es habe, bleibt das 65mm APO öfters zu Hause.

(Das 65mm hat aber auch seine Qualitäten - Unglaubliche Schärfe bis zum Rand /Perfekt für Landschaft / Noch bessere Detailabbildung)

 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • 4 weeks later...
  • 1 year later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...