Jump to content
Sony A6400 - neue APS-C Kamera von Sony angekündigt Weiterlesen... ×
xbeam

Luminar 3 mit Bildverwaltung ist da

Empfohlene Beiträge

Wie von Skylab angekündigt, steht ab heute Luminar 3 mit Bildverwaltung zum Download zur Verfügung.

Für Luminar 2018 User ist das Upgrade kostenlos einschl. aller Updates bis Ende 2019.

Dem Hersteller-Blog kann man entnehmen, dass im nächsten Jahr die Performance der Bildverwaltung noch verbessert wird.

Die Installation ging sehr schnell. Ich hatte aber noch keine Zeit zum Testen.

 

bearbeitet von xbeam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe es heute auch schon installiert und finde es ganz nett, ABER...

Die Library Funktion ist ganz gut gemacht und es kommt ein wenig LR Feeling auf. Der Preis ist natürlich unschlagbar. Ich vermisse aber einiges Funktionen aus LR, die ich ggf. auch einfach noch nicht gefunden habe. Bei Export scheint man nicht verschiedene Export Vorlagen speichern zu können. Öffne ich ein Bild, so wird immer eine Bildoptimierung angewendet, die das Bild aber sehr verschönbessert... 😮. Erst, wenn ich dann bei jedem Bild die Objkektivkorrektur aktiviere, dann verschwindet diese Verzerrung im Bild wieder.

Wenn ich aber bedenke, dass ich gerade mal 49,- Euro bezahlt habe, dann ist das ein sehr guter Deal. Ich muss mal weiter testen, was noch so in Lumiar steckt und wie ich einen eigenen Standard festlegen kann, der ggf. auch immer genutzt wird.

Thomas

bearbeitet von digitaltommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig Thomas. In Anbetracht es Preises und der weiter angekündigten kostenlosen Änderungen in 2019 ist das schon sehr erstaunlich.

Ich habe jedenfalls keine Lust auf ein Abo-Modell. Zusammen mit Affinity Photo bin ich so für meine Bedürfnisse gut aufgestellt.

In manche Details muss ich mich erst mal einarbeiten. Es gibt aber jetzt schon sehr hilfreiche Infos dazu.

Guss Bernfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die überall zu lesende Unzufriedenheit scheint ein Early Adopter-Problem zu sein. Ich habe das neue, hochgepriesene Feature „Bilderverwaltung“ nie vermisst oder in einem anderen Programm verwendet und warte gaaanz entspannt noch Wochen oder Monate ab, bis ich L3 installiere. Bis dahin kann sich Skylum schön um die Fehler und die Performance kümmern und ich L18 perfekt weiter nutzen. 

Edit: Zugegebenerweise hilft das den Early Adoptern nicht ... 

bearbeitet von sven@skf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Ebi80:

Also bei mir ist im Vergleich zu 2018 alles gähnend langsam geworden. Ist das nur bei mir so?

Kann ich so leider nicht benutzen.

Nö, kann ich nicht bestätigen. Läuft bei mir auf dem Macbook Pro 15 sauber. Auch die Bildverwaltungs-Funktionen überzeugen mich schon jetzt. Dafür soll es ja gezielt noch weiter Updates - auch Performance - geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben die Testversion wieder gelöscht.

1. Seeehr langsam

2. Habe im Bilderbrowser einmal die Ordner "eingeklappt", danach waren die kleinen Dreiecke zum Aufklappen nicht mehr da....

3. Bei dem anschl. Neustart kam ein Datenbankfehler

4. Nach dem Datenbankfehler startete die Software nicht, bis ich den Ordner Luminar Catalog gefunden und gelöscht habe (liegt im Bilderordner Pictures).

5. Wenn ich auf der linken Seite ein Bild anklicke (im Bearbeiten-Modus) dauert es etwa 8 Sekunden bis ich z.B. hineinzoomen kann.

6. Histogram ändert sich erst nach dem ich z.b. den Kontrastregler nicht mehr betätige.

6. usw usw.

Fazit: unter Windows für mich absolut unbrauchbar. System ein aktueller Prozessor mit 4 phys. Kernen, 16 GB Ram, SSD, Nvidia Grafikkarte mit 2 GB, Windows 10.

Schade, das Konzept finde ich sehr ansprechend und die vorgefertigten Filter sind durchaus zu gebrauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sysmeta:

[...]

Schade, das Konzept finde ich sehr ansprechend und die vorgefertigten Filter sind durchaus zu gebrauchen.

Das ist auch mein Eindruck. Es ist aber noch ein weiter Weg LR zu ersetzen oder in die Nähe von reinen RAW Konvertern wie DXO zu kommen. In der Summe sind es die vielen Kleinigkeiten welche die Bedienung zu holprig machen. 

Die Rauschreduzierung scheint keine Wirkung zu haben, egal wie weit ich an den Reglern drehe. Die Performance auf meinem iMAC 5K Late 2015 i5 mit Fusion Drive ist akzeptabel bis gut. 

Wer einen einfachen RAW Konverter mit kleiner Bibliothek sucht der kann durchaus mit dem Ding zurecht kommen. Für einen Umstieg von LR ist aber noch Zuviel im Argen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist Luminar 2018 Ersatz für PSE 19 gedacht. PSE 19 kann ich zwar laden, aber es werden mir fast alle meine Bilder als nicht lesbar bzw. als Datei beschädigt angezeigt. Ich bin fast drei Wochen fast daran verzweifelt, das Programm ans Laufen zu bekommen. Es wurde alles Mögliche getan. Zwecklos. Am Schlimmsten die Ignoranz der Adobe-Leute und einiger Besserwisser im Internet - als wäre man zu doof einen Computer zu bedienen. Klar, ich bin Anwender und kein IT-Techniker. Aber war auch nicht das erste Mal, dass ich PSE aufrüstete. Aber das erste Mal erfolglos.

So kam ich zu Luminar 18 und nun Luminar 3. Mit Luminar kam und komme ich sehr gut zurecht. Eine Bildverwaltung wie bei PSE klang recht gut. Luminar 3 ist halt doch anders und gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Ich vermisse jedoch die Möglichkeit den Dateinamen einzublenden. Schlecht, wenn man neben dem Original noch die bearbeitete Kopie hat. Bei den Miniaturbildern ist nicht immer auf Anhieb zu erkennen, was was ist. Oder habe ich da was übersehen? Auch finde ich die Himmelsbearbeitung nicht mehr.

Ansonsten sollten wir den Skylum-Leuten Zeit und Gelegenheit geben, um nachzubessern. Vielleicht wird ja alles gut.

 

Grüße

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb wohe:

Für mich ist Luminar 2018 Ersatz für PSE 19 gedacht. PSE 19 kann ich zwar laden, aber es werden mir fast alle meine Bilder als nicht lesbar bzw. als Datei beschädigt angezeigt. Ich bin fast drei Wochen fast daran verzweifelt, das Programm ans Laufen zu bekommen. Es wurde alles Mögliche getan. Zwecklos. Am Schlimmsten die Ignoranz der Adobe-Leute und einiger Besserwisser im Internet - als wäre man zu doof einen Computer zu bedienen. Klar, ich bin Anwender und kein IT-Techniker. Aber war auch nicht das erste Mal, dass ich PSE aufrüstete. Aber das erste Mal erfolglos.

So kam ich zu Luminar 18 und nun Luminar 3. Mit Luminar kam und komme ich sehr gut zurecht. Eine Bildverwaltung wie bei PSE klang recht gut. Luminar 3 ist halt doch anders und gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Ich vermisse jedoch die Möglichkeit den Dateinamen einzublenden. Schlecht, wenn man neben dem Original noch die bearbeitete Kopie hat. Bei den Miniaturbildern ist nicht immer auf Anhieb zu erkennen, was was ist. Oder habe ich da was übersehen? Auch finde ich die Himmelsbearbeitung nicht mehr.

Ansonsten sollten wir den Skylum-Leuten Zeit und Gelegenheit geben, um nachzubessern. Vielleicht wird ja alles gut.

 

Grüße

Wolfgang

 

Den Dateinamen findest Du bei Auswahl des Reiters INFO, oben rechts.

Generell ist festzustellen, es gibt noch Unterschiede in der Mac und der Windows Version. Mac ist schon etwas weiter entwickelt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb xbeam:

 

Den Dateinamen findest Du bei Auswahl des Reiters INFO, oben rechts.

Generell ist festzustellen, es gibt noch Unterschiede in der Mac und der Windows Version. Mac ist schon etwas weiter entwickelt.

 

 

Hallo xbeam,

danke für den Hinweis. Durch das Selektieren eines Bildes wird der jeweilige Dateiname angezeigt. Ich denke wahrscheinlich noch zu sehr in PSE-Anwendung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wohe:

Hallo xbeam,

danke für den Hinweis. Durch das Selektieren eines Bildes wird der jeweilige Dateiname angezeigt. Ich denke wahrscheinlich noch zu sehr in PSE-Anwendung.

Das ist sicher normal und bei mir auch so. Eine andere Software prägt erst mal. Für die kurze Zeit die Luminar am Markt ist, gefällt mir das schon ganz gut. LR Anwender sind nicht immer glücklich mit Luminar. Da hat es aber auch lange Jahre Entwicklung gehabt und eine ganze Reihe User stören sich jetzt am Abo-Modell.

Ich hatte LR nie genutzt und Luminar erfüllt schon für eine große Zahl meiner Bilder ausreichend meine Anforderungen. Für weitergehende Bearbeitungen nutzt ich noch Affinity Photo. Bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen bei Luminar in 2019.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einige Kommentare im Netz gelesen und dadurch den Eindruck gewonnen, das die Windows Version noch nicht stabil läuft. Ich nutze Mac (bitte keine Systemdiskussion) und an meinem Gerät  laufen die Funktionen soweit sauber. Die Performance soll ja noch verbessert werden. Ein Import von 4500 Bildern klappt schon mal. Eine sehr viel größere Zahl ist bei mir noch in Vorbereitung. Es muss ja nicht alles auf einmal sein 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×