Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Christian_HH

RX100-M5A / RX100-VI Beispielbilder

Empfohlene Beiträge

Für was soll so ein JPG ooc vs RAW Vergleich eigentlich gut sein? Dann kann ich auch ein Nutella-Brot mit einem Marmeladen-Brot vergleichen... oder die üblichen Birnen mit Äpfeln...

Das JPG ooc kam so aus der Kamera... es könnte gut sein, kann aber auch schlecht sein... nacharbeiten wäre (siehe meine Signatur)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin sogar davon überzeugt, dass man nicht mehr rausholen kann. Man hat halt die Freiheit, nicht von einem launig eingestellten JPG ooc abhängig zu sein. Im ungünstigsten Falle bekomme ich das RAW in die Nähe eines optimalen JGP ooc. Im Schlechtesten Falle habe ich ein schlechtes JPG ooc.

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie "hulle rauschende Bilder mit ISO800 / ISO1000 ohne Konturen" (noch von der "alten" IV) 😉

36626583694_9ee54498bc_o.jpg2017-08-28_225_Lissabon 

37080036550_7908af25e1_o.jpg2017-08-25_068_Lissabon

37079821530_f3f17003ec_o.jpg2017-08-28_185_Lissabon

37336191671_ba19856b05_o.jpg2017-08-25_084_Lissabon 

 

...und als Bonus noch ein ISO1600 aus einer FZ1000 (rauscht eine halbe ISO-Stufe mehr als eine RX100 IV oder V)

 

16136278035_e0a5743262_o.jpg2014-12-07_486_CostaRica_FincaBellavista

bearbeitet von Tobias123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nennt sich Jahrzeiten ... oder Uhrzeit... 

 

Wie gesagt, die Frage ist immer womit Du vergleichst.

Und welchen Anspruch Du hast: ist eine A7III mit 50mm FB der Maßstab kann man das so sehen.

Und wer dann noch alles bei 100% bewertet.... dann ist es eben so, zur Strafe muss der dann schleppen ...

Ich finde nicht das die Incher bei iso800 wie Hulle rauschen, was immer das sein soll :)

 

Wenn DU eine Canon oder Nikon DSLR mit dem üblichen Kits wie 18-55, 18-135 oder einem 18-200 nimmst dann wirst

Du kaum Bilder schießen die weniger Rauschen als das was die Kombi f1,8 +iso800 so nachts abliefert. Weil Du halt auf iso3200 gehen musst...

Geschweige denn von mft.

Die großen Kameras werden erst mit lichtstarken FBs besser wo die 1-2 Blenden besser Sensorleistung nicht wieder aufgezehrt wird.

Selbst zum sehr guten 18-55 2,8-4 an der Fuji T wird es ein enges Hößchen ;)

bearbeitet von Christian_HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Christian_HH:

Und wer dann noch alles bei 100% bewertet.... dann ist es eben so, zur Strafe muss der dann schleppen ...

Ich finde nicht das die Incher bei iso800 wie Hulle rauschen, was immer das sein soll :)

Also dass die von dir gezeigten Bilder hier wie Hulle rauschen, dazu brauche ich keine 100% Ansicht, das wird bereits in den Thumbnails sichtbar.

Hulle

Wieso muss jemand, der seine Bilder bei 100% bewertet, zur Strafe irgendetwas schleppen? Tatsächlich lässt sich das Gewicht dadurch variieren, in dem man seine Ausrüstung für den jeweiligen Zweck optimiert. Als Strafe sehe ich das nicht sondern Strafe für "nicht schleppen wollen" sind möglicherweise rauschende und / oder flaue Bilder.

 

Zitat

Wenn DU eine Canon oder Nikon DSLR mit dem üblichen Kits wie 18-55, 18-135 oder einem 18-200 nimmst dann wirst

Du kaum Bilder schießen die weniger Rauschen als das was die Kombi f1,8 +iso800 so nachts abliefert. Weil Du halt auf iso3200 gehen musst...

Bei einer DSLR o. DSLM lässt sich das Objektiv wechseln, so dass ich gar nicht auf ISO 3200 gehen muss, sondern beispielsweise mit ISO 500 fotografiere.
Da kann die Kombi abliefern was sie will, kommt sie nicht ran, mit oder ohne RAW. 😀

7R207235

 

Zitat

Selbst zum sehr guten 18-55 2,8-4 an der Fuji T wird es ein enges Hößchen ;)

Ich weiß zwar nicht warum das Höschen da eng werden soll - aber du kannst gerne weiter daran glauben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, in nutze und Vergleiche die Geräte selbst. ;) 

Schon bei der Auswertung von Urlaubsbildern wo wir idR beide dabei haben und wo am Ende die besten Bilder ausgewählt werden... die

 kommen längst nicht nur von den Kameras mit großem Sensor.

Ich habe eine dutzend 1er FBs in Gebrauch, aber eben nicht immer am Mann.

Was für Dich vielleicht schwer verständlich ist wenn ich das von Dir hier so lese

sind die Motive warum und wann man eine kleine Rx mitnimmt und wann nicht.

Aber nicht jeder hat Lust immer und überall seine Dslr mit mehreren Festbrennweiten mitzunehmen

und sie zb auf Radtouren oder dem Whn-Markt um den Hals baumeln zu haben.

Ps

wenn ein Bild in den Schatten so dunkel ist wie Deines wird es da auch nicht Rauschen.

 

bearbeitet von Christian_HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Christian_HH:

trotzdem zeigt das Raw wieder eine wesentlich bessere Lichterzeichung in den Fenstern, auch in den Farben,

der Himmel ist grau und nicht weiss, der Rauch ist sichtbar.

Hier erscheint mir allerdings die Version aus dem RAW schon HDR-mäßig nivelliert: Die Lichter ziemlich dunkel, die Schatten stark aufgehellt. Da Gefällt mir von der Helligkeitsverteilung her das OOC besser. Könnte man aber sicher aus dem RAW auch so hinkriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb kirschm:

JPG ooc vs RAW

 

vor 30 Minuten schrieb Aaron:

DSLR o. DSLM

 

vor einer Stunde schrieb Christian_HH:

A7III mit 50mm FB der Maßstab

 

Es verspricht, lustig zu werden... endlich mal ein Rundumschlag über JPG/RAW/Systeme/Formate... ich glaube, meinen Flug diese Nacht lasse ich sausen... will das hier nicht verpassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Christian_HH:

Das untere sieht fast aus die Dresden?!

Wie kommst Du auf Vivid + F-1? Da bleiben dann vom Set in erster Linie die etwas stärkere Kontraste, oder?

Sieht aber gefällig aus.

Werd ich mal mit meiner Vorgabe vergleichen, aktuell bei meinen Nachtbildern war

Neutral, DRO2 wenn EV - , NR min, Schärfe +1, Farbe +1 Kontrast 0

 

 

 

Hallo Christian, 

Das letzte Bild ist in Erfurt die Krämerbrücke. 

Bei den Einstellungen bin ich noch am probieren, was mir da am Besten gefällt. 

Ist sicher noch nicht final, da mir die Schatten noch etwas zu dunkel sind. 

Das im RAW mehr geht versteht sich von selbst. 

In Anbetracht der Kompaktheit und Unauffälligkeit der Kleinen bin ich mit den Ergebnissen in Bezug auf die Jpg's auf jeden Fall zufrieden. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Demm:

Wieso jetzt so ein Thread über Beispielbilder der Rx wieder zeredet werden muss und A7 Bilder mit eingeworfen werden, erschließt sich mir überhaupt nicht. 

Du bist ja auch noch recht neu im Forum... das ist vielen so gegangen... irgendwann kann man dann mitreden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Demm:

Letzten Endes ist es eine Kompakte und als solche sollte man sie auch bewerten. 

Wieso jetzt so ein Thread über Beispielbilder der Rx wieder zeredet werden muss und A7 Bilder mit eingeworfen werden, erschließt sich mir überhaupt nicht. 

Da musst du mal den Verfasser von #31 fragen. Ich hatte lediglich festgestellt dass es bei den gezeigten Afnahmen im dezidierten Beitrag wie Hulle rauscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Hinweis bezog sich nur auf meine Praxis und da sehe ich konkret zwischen einer Aps-c bei f4 mit Kit+  iso3200

und einer RX100 mit 1,8/Iso800 keinen wirklichen Vorteil für die größere.

Die Rauschen dann eben beide wie Hulle wenn man das Level so negativ sehen will.

Mich stört das bei Nachtbildern für meine Zwecke nicht, aber ich schau die meisten Bilder auch nur auf 5k.

Wir können das Thema lassen weil es unstrittig ist das ein großer Sensor weniger rauscht als ein kleinerer bei gleicher Blende und iso.

 

Edit

Anlage:

vllt abschließend ein kleiner Quick&Dirty-Vergleich (ich saug mir das ja nicht aus den Fingern),

100% Crop

ISO3200/T20 mit f4 zu RX100VA ISO800/f1,8 - kann sein das die Fuji wenn man beides ausreizt aus RAW leicht besser ist, (Farberhalt?!)

aber meine Aussage war ja das kein großer Vorteil bleibt. Und das zeigt schon dieser Crop - enges Hös´chen halt,

für solche Unterschiede lass ich die Große zu Hause. Gegen gute FBs an der Großebn hat die RX natürlich keine Chance, aber das war klar.

Genauso wie das die Sony beim Immer-dabei-Faktor vorne liegt ;)

3200APSC zu 800RX klein.jpg

bearbeitet von Christian_HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch noch einen kleinen Praxisvergleich gefunden - welches davon ins Album kam war mir fast egal.

Am Ende wurde es das der Fuji weil etwas weiter ... 

ISO640 / f1,8 zu ISO3200 / f4.

rx-fujipraxisvtdtc.jpg

Aber in der Praxis ergänzen sich groß und klein sehr gut und wenn im Urlaub die Große ihren Geist aufgäbe wäre es auch kein Drama - solange die Kleine geht. ;)

bearbeitet von Christian_HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein Sample wo wir an die Schmerzgrenze kommen bzw schon drüber hinaus:

ISO6400 bei einer Kompakten!

Eigentlich ein nogo, natürlich rauscht das!

Aber wenn man eine sehr kurze Zeit bei sehr wenig Licht braucht ist so immerhin noch ein Schnappschuss möglich

der für einen kleinen 13x18 Abzug durchaus noch reichen könnte. Details sind dort wo es darauf ankomment noch vorhanden...

 

Bei ISO6400 sind selbst viele Einsteiger-DSLRs/DSLMs nicht mehr uneingeschränkt geniessbar (bes. die von Canon?!), Qualität ist relativ ... ;)

Full

dsc01266-iso6400gcddp8.jpg

Klein

DSC01266-ISO6400k.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Christian_HH:

aus Raw mit ISO2500

Hallo,

ist o.k. doch ich würde den Himmel separat entrauschen/nachbearbeiten.  Das können auch kleine Tonwertabriße sein.  Irgendwo hier im Forum fand ich mal eine Anleitung wie an das mit jpg-Illuminator ganz gut bearbeiten kann, nur jetzt finde ich es auf die Schnelle nicht.

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, wobei durch das 1 MB Format geht auch noch was verloren, im Org. sieht das ganz ok aus - mit PSP.

Unter mit 24mm bei Sonne + Zuschnitt + Aufhellung vorne.

Ich bin positiv angetan wie der RX-Sensor über die Jahre immer belastbarer wurde beim Hochziehen von Schatten - kleine aber feine Verbesserungen.

Der Sensor in der TZ202 ist nicht ganz auf dem Level.

DSC01378A k.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...