Jump to content
Sign in to follow this  
Christian_HH

RX100-M5A / RX100-VI Beispielbilder

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wenn es ok ist würde ich hier mal einen gemeinsamen Bilderthread für die aktuellen RX100-Modelle starten (sind ja beide noch wenig in Umlauf).

Da sie sich vom Sensor, der JPG-Engine und AF nicht unterscheiden, lediglich von der Linse könnte man sie auch unter einer Überschrift zusammenfassen?!

(sonst bitte Titel auf 5A ändern und wir nehmen die VI raus?)

 

Die 5A hat wie mein Hamburger Forenkollege Rower im blauen Forum hinzufügte übrigens aus einen interessanten Grund eine neuere Technik, s.

https://www.digitalkamera.de/Meldung/Sony_stattet_DSC-RX100_V_als_DSC-RX100M5A_mit_neuem_Prozessor_aus/11103.aspx

"Die Umstellung auf den leistungsfähigeren Prozessor (es betrifft den Front-End LSI) hat einen ganz pragmatischen Grund:

Der alte ist als Bauteil nicht mehr lieferbar und so musste Sony reagieren. Es wird nun ganz pragmatisch der neue Front-End LSI der Sony Alpha 9 verwendet."

Da sei hier noch mal erwähnt weil dieser interessante Hinweis dort leider wegzensiert wurde.

 

- Waldbild

kein besonderes Motiv, es ist aus einer Serie von "soll ich die Kamera behalten - Tests" und Vergleichen,

ich poste das Pendant im TZ-Thread

1rx100va-tz01czeyn.jpg

 

- ISO3200 Bild,

aus RAW

dsc00918rwdzkf7q.jpg

Diese Qualität finde ich für eine Kompakte schon sehr beachtlich, selbst der 20 MP Mft_Sensor ist nicht so viel besser.

Es heißt immer es wäre eine Blende/ISO-Stufe...

 

PS

Ich verlinke die Bilder mit abload, nicht im flickr.

Wer keinen Adblocker  (Zusatz Add-on zb für Firefox, Safari, etc) nutzt bekommt beim Klick Pop Ups und sollte es besser lassen.

Mit Blocker ist es ein sehr unkomplizierter und schneller Uploader den ich gerne nutze. Alternativ wäre ein Download mit 1 MB.

Bitte dazu keine OffTopic-Diskussion starten, ggf. per PN. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz erstaunlich finde ich wie gut sich die RX100VA selbst gegen beste Mft-Konkurrenz mit gutem Glas schlägt,

insbesondere die JPG-Engine reizt das Potential des Sensors mehr aus als die (wahrlich nicht schlechte) Pen F.

Umgekehrt hat die Pen F über Raw noch mehr Luft nach oben, bei der RX hole ich an Auflösung kaum noch was raus (nur bei Lichtern/Schatten).

Meine letzte RX100-IV war nicht ganz auf diesem Level (Streuung?!).

 

Ein Testvergleich mit dem PL12-60 bei 70mm.

RX100, 70mm

dsc01002vecab.jpg

PEN F, 12-60, ca. 70mm

pc1100031ud5v.jpg

100% Vergleich aus oben

rx100va-penf12-6070mmi4dca.jpg

Hier geht der Punkt an die Sony, besonders rechts mitte auf den Blättern sieht man das Pen JPGs zu sehr gebügelt sind

(trotz Rauschfilfer/Minderung auf AUS)

 

PS:

ich habe das Pen Bild da es um eine Einordnung der 100VA-BQ geht hier mal mit reingepostet, wenn das hier streng getrennt werden soll

pack ist es gerne in den Pen F Thread + Link.

 

PS2: @Fritz, unten in kleiner Forengröße was aber m.E. bei derartigen Vergleichen weniger aussagt

 

RX100VA-Penf 12-60 70mm K.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

weitere HighIso Samples

ISO3200 RAW entw.

dsc00920rwwffj7.jpg

ISO6400 dto.

dsc00938rwdhgfus.jpg

ISO5000 ooc JPG !

dsc00945ckcz7.jpg

adbloc en!

 

m.E. aller Ehren Wert ! 

Im Vergleich zu früher gefällt mir die feinkörnigere Anmutung mehr, kaum noch digitale Matscherei die früher selbst mft oft schon ab ISO800 einsetzte.

Selbst für mft ist das nur dann zu toppen wenn Gläser verwendet werden die lichtstärkemäßig nicht mehr als ca 1 Blende dunkler sind.

_

Das obige Bild im JPG-Raw-Vergleich im Crop - außer beim WA nicht viel Unterschied...

vergleichjpgzurawiso33dek2.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Christian_HH:

PS2: @Fritz, unten in kleiner Forengröße was aber m.E. bei derartigen Vergleichen weniger aussagt

:) aber man sieht das Bild ... und wird eher zum draufklicken motiviert

Zitat

Selbst für mft ist das nur dann zu toppen wenn Gläser verwendet werden die lichtstärkemäßig nicht mehr als ca 1 Blende dunkler sind.

der Abstand ist meiner Ansicht nach sogar ein wenig kleiner, (kommt auf die Generation des mFT Sensors an) weil die 1 Zoll Dinger modernste Architektur sind und der Cropfaktor von 2 : 2,7 so in etwa eine Blende ergibt (direkt nach der Diagonale zu rechnen ist zwar üblich, aber trotzdem Blödsinn ;) ... soll uns aber als Näherung genügen)

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Christian_HH:

RX100VA-Penf 12-60 70mm K.jpg

Das Eichhörnchen ist das Highlight. Als fühlte es sich erwischt 😂

Ja, ich finde ebenfalls dass der Unterschied kaum vorhanden ist. Bei diesen beiden Bildern kommt es mir aber vor als würde die MFT-Version etwas mehr Tiefe haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nur von der RX100 IV reden. Die ist via RAW so nahe an meinen mFT-Kameras, dass ich den Unterschied bzgl. Rauschen und Dynamik nicht wirklich spüre. Via JPEG-Engine ist die RX100 IV sogar noch besser und holt mehr aus dem Sensor heraus. Kurz: Die RX100 IV ist in meinen Anwendungsfällen häufig ein vollwertiger Ersatz zu mFT und bietet in der Regel sogar Vorteile in Sachen Bildqualität,: Die größeren Blenden sorgen für niedrigere ISOs und die Dynamik bleibt länger erhalten. Beim Rauschen schlägt sie sich besser als eine mFT mit Standard-Zooms.

Die PEN-F mit dem neuen 20MP Sensor ist lt. DXO auch nur etwas mehr als eine halbe Blende im Vorteil. Das gleichen die großen verfügbaren Blenden der RX bei Verwendung von mFT-Standardobjektiven locker aus.

https://www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Panasonic-Lumix-DMC-GX80-versus-Olympus-PEN-F-versus-Sony-Cyber-shot-DSC-RX100-IV___1087_1070_1033

Ich denke die RX100 V und VI werden nicht schlechter als die IV sein. Wobei die VI ja etwas lichtschwächer ist.

Edited by Tobias123

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Tobias123:

Die PEN-F mit dem neuen 20MP Sensor ist lt. DXO auch nur etwas mehr als eine halbe Blende im Vorteil. Das gleichen die großen Blenden der RX bei Verwendung von mFT-Standardobjektiven locker aus.

Glücklicherweise habe ich noch eine Pen-F mit Wechsel-Bajonett und zusätzlich beeindruckend effektivem Stabi für die meisten meiner Motive erwischt … ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb flyingrooster:

Glücklicherweise habe ich noch eine Pen-F mit Wechsel-Bajonett und zusätzlich beeindruckend effektivem Stabi für die meisten meiner Motive erwischt … ;)

...deswegen schrieb ich ja "bei Verwendung von Standardobjektiven". 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würd ja gerne widersprechen ;) aber leider ist es so.

Sobald an der Mft eine schlechtere bzw dunklere Linse (>=2/3 f ?!) hängt wird es eng. Was bei der RX100-VA / VI (?) uU noch hinzukommt

ist das sie die JPGs extrem gut ausreizt (details via raw kaum zu toppen!), ooc ist das besser als bei der Pen F oder auch der GM5.

Unten zur Illu ein Crop aus ISO3200, identisch entwickelt (bis auf Profil), d.h. gleiche NR  (25) + Schärfung (120).

Die Unterschiede sind gering, Schärfe fast gleich, nur das Flächenrauschen ist bei der mft etwas niedriger, die Farben (rot zb hier) besser erhalten .

Wenn man jetzt an der Pen ein typisches 3,5er Kit nimmt und die ISO auf 1600 setzt wo die Rx mit 1,8 bei 400 bleibt wars das für die Pen,

der Vorteil liegt eindeutlig auf Seiten der Sony.

rx-penfiso3200rwidyzdkm.jpg

Ich sehe den Vorteil der Mft s in erster Linie bei den FBs und dem leichten SWW-Linsen, das kann keine Kompakte und keine APS-C so leicht.

Und natütlich im Handling, die Pen mit einem 12-60PL mach schon mehr Spaß als die RX - aber schwerer halt...

Edited by Christian_HH

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Christian_HH:

Sobald an der Mft eine schlechtere bzw dunklere Linse (>=2/3 f ?!) hängt wird es eng.

Ja, eh. Dies ist aber keine spezielle Eigenschaft der RX100, sondern ein bei jedem Systemvergleich zu beobachtendes Phänomen. Zwingt man dem größersensorigen System („richtig gewählte“) vergleichbare Eigenschaften des kleinersensorigen auf – bspw. gleiche Schärfentiefe, Abmessungen, &c – dann erhält man auch vergleichbare Bildqualität. Dieses Spiel lässt sich problemlos, auch mit der RX100, bis rauf zum Mittelformat durchexerzieren. Setzt man Vergleichbares ein, bekommt man Vergleichbares raus.

Mein scherzhafter Einwurf der Pen-F mit Wechselbajonett sollte lediglich darauf hinweisen, dass man verschiedene Systeme eben auch verschieden verwendet. Rauscht einem die Pen-F bei wenig Licht mit dem lichtschwachen Zoom zu sehr, dann wechselt man einfach auf ein lichtstärkeres Objektiv (hier bis f/0.95 möglich) und dieses Problem fällt infolge deutlich geringer aus als mit der RX100, welcher diese Option verwehrt bleibt. Warum sollte man an einer Systemkamera bei (zu) wenig Licht zum dunkelsten verfügbaren Zoom greifen? Dieser Vergleich ergibt für mich in der Praxis einfach keinen Sinn.
Die Pen-F wird dadurch nochmal größer, teurer und deren Handhabung wird durchs Wechseln im Vergleich zur RX100 verkompliziert? Ja, klar. Hier kehren wir wieder zu obigem Punkt zurück – möchte ich nicht Vergleichbares erhalten, dann muss ich auch nicht Vergleichbares einsetzen.

Abgesehen davon bin ich übrigens selbst ein Fan der RX100-Reihe und ich hoffe, dass uns solch hosentaschentaugliche, vollwertige Kameras noch lange erhalten bleiben. Denn in so mancher Situation ist deren Kompaktheitsvorteil einfach durch nichts anderes zu ersetzen. Und ja, deren Bildqualität ist definitiv gut. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Setzt man Vergleichbares ein, bekommt man Vergleichbares raus."

Um das nochmal aufzugreifen, ich fotografiere ja immer wieder mit allen Systemen vom Handy bis zu RX100-X, TZ202, MFT - oder APSC-c.

Dein Beitrag faßt extrem treffend in Worte was was mich bisher davon abgehalten mich nur auf Kompakte zu beschränken obwohl auch

ich ein 5-facher Wiederholungstäter und Fan bin was die RX angeht (I, II, III, IV, VA).

Die lichtstarken f1,8 sind in der alten Ixus-Größe einzigartig - so man ein Gutes Exemplar erwischt hat!

Und natürlich könnte man da sich fragen warum man nicht nur noch die RX nimmt ggf ergänzt um eine (gute!) FZ.

Deckt alles von 24-400 ab, nebst f1,8 vorne.

Vergleich man deren Bilder mit Bildern von mft oder APS-C unter gleichen Bedingungen sind die Unterschiede oft so gering (uU ist eine RX/FZ sogar besser) das man sich fragt warum man da noch die größere Kamera braucht. Da passt es wirklich zu sagen, man vergleicht dann wirklich nur Vergleichbares.

Sobald man den Korridor der gemeinsamen Möglichkeiten verläßt sieht es anders aus. Für mich sind das die sehr leichten und guten Superweitwinkel bis runter zu 14mm (KB!)

Das bietet keine Kompakte, auch wenn der Pano-Mode inzwischen auch oft einen guten Job leistet (selbst im Handy - ist aber wieder anders!).

Oder Du nimmst eine der federleichten FBs mit 1er Blende... ein 75, 25, 20, 45 oder 17 mit 1er Blende.

Durch die Leckereien wird das System interessant, nicht speziell durch einen Bereich wie tiefenscharfe Aufnahmen

zwischen 24 und 400mm oder durch Freistellung mit Hilfe hoher Brennweiten. Geht, ist aber wieder anders.

 

Um den Bogen zur RX100-VA wieder zu bekommen unten mal die Wirkung der Freistellung der RX100-VA im Vergleich.

Einmal unter Nutzung der f1,8 bei 24mm, ein zweitesmal mit 70mm f2,8 (bei 35mm hat man auch nur f2,8).

In beiden Fällen wird nicht die Tiefe/Freistellung erreicht die Mft mit 17mm/1,8 und 45/1,8 FB erlaubt (die beiden unteren Bilder, AF auf der ersten Linse).

Würde ich jetzt die mft in einen Versuchsaufbau von 24mm und f1,8 zwingen dann ist der Unterschied geringer aber:

" möchte ich nicht Vergleichbares erhalten, dann muss ich auch nicht Vergleichbares einsetzen".

 

PS:

noch weniger vergleichbar wäre Sensor und Blende eine Nummmer größer

da hat man schon bei relativ weiten 35mm eine stärkere Freistellung als bei allen vier Bilder unten.

t2023mm1-4dscf4566emc5l.jpg

 

Obere Reihe: Sony RX100, unten mft 17 und 45mm FB offen

Vergleich RX100V - MFT Freistellung 4500.jpg

Edited by Christian_HH

Share this post


Link to post
Share on other sites

eine ISO Reihe bei Nacht und feuchtem Nebel :

ISO3200 bis runter zu ISO400 in 100% Zoom bei 70mm, ooc ohne Bearbeitung,

Rausch-Einst. auf Min., WA weiss

rx100va-iso-reihe100pa4c3q.jpg

es handelt sich jeweils um einen kleinen Ausschnitt aus diesem Motiv, hier zu sehen mit ISO1600 in Forumgröße.

 

Erstaunlich wie wenig die BQ nachläßt bis hinauf in ISO-Gefilde die für Kompakte eigentlich tabu sind, selbst aus ooc JPG... (Grenze aus Raw meistens bei 1600?!)

ISO1600 DSC01190k.JPG

Edited by Christian_HH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versuche ja noch irgendwie aus den Raws mehr Details zu kitzeln, aber abgesehen von deutlich besser gezeichneten Lichtern ist

das ein sehr mühseliges Geschäft, die JPG-Engine der RX ist wirklich gut.

Wenn man jetzt noch einen leichten intelligenten HDR-Modus hätte wie im Iphone S oder vermutlich in der kommenden OMD (M1X II o.ä. )

dann könnte man sich Raw bald sparen...?!

Was bringt die Capture One Version die es bei Sony dazu gibt - ist die das besser?

 

ISO800, offen (fast)

Fullsize

ooc

dsc012308nesj.jpg

entw. Raw

dsc01230-rw6t5el5.jpg

 

daraus

100% Crop, ooc - CR

jpgvsrawiso800rx100vahgcmr.jpg

100% Crop mit ACD-Raw Entwicklung in der Mitte

rx100vaiso800jpg-rawf5iy3.jpg

Wer sich an den Raw-File mal versuchen möchte und zeigen will wie es besser geht -  ich stelle ihn gerne zur Verfügung.

Grundsätzlich eine beachtlich gute Qualität für die Blende und ISO finde ich!

 

Motiv in Kleiner für langsame Netze ;)

 

 

 

DSC01230_Bildgröße ändern.JPG

Edited by Christian_HH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das untere sieht fast aus die Dresden?!

Wie kommst Du auf Vivid + F-1? Da bleiben dann vom Set in erster Linie die etwas stärkere Kontraste, oder?

Sieht aber gefällig aus.

Werd ich mal mit meiner Vorgabe vergleichen, aktuell bei meinen Nachtbildern war

Neutral, DRO2 wenn EV - , NR min, Schärfe +1, Farbe +1 Kontrast 0

weil ich das vom Postprozess leichter (weniger manipuliert) finde. Bei Raw wie hier aber weniger relevant.

 

kleiner Vergleich:

mit den WA neutral Einstellungen (wird ins Raw übernommen)

dsc01235-rw3m7ech.jpg

und wenn man es im Automodus macht (Grad. opt., Kontrast -)
dsc01246-rw3w6e7s.jpg

wird der WA warm übernommen, die Blende ganz aufgemacht wo ich leicht abgeblendet habe.

Beide mit ISO800 die man bei Nacht auch problemlos einsetzen kann.

Abblenden scheint aber nicht erforderlich, die Schärfe ist bei 1,8 tadellos für solche Verhältnisse. Das was man in den Ecken sehen könnte kann man sehen...

Immer noch das große Plus gegenüber der Konkurrenz mit mehr Zoom.

Ein DSLR mit Kitzoom und zwei Blenden weniger (f3,5 bzw etwas zu auf f4?!) wird Mühe haben da mitzuhalten.

 

Anlage; ISO400, manuell, WA weiss

 

 

DSC01238-400 RW3.jpg

Edited by Christian_HH

Share this post


Link to post
Share on other sites

und noch ein JPG-Raw-Vergleich

- bei diesem Licht "kurz vor Dunkel" scheint der WA nicht ganz einfach, das ooc ist rotlastig und aus RAW kommt man

wenn man gegensteuert schnell auf eine Grünschiene... fällt im direkten Vergleich mehr auf als ohne

ooc

dsc0114862fr2.jpg

Raw

dsc01148-rw-8ba31f9x.jpg

trotzdem zeigt das Raw wieder eine wesentlich bessere Lichterzeichung in den Fenstern, auch in den Farben,

der Himmel ist grau und nicht weiss, der Rauch ist sichtbar.

Auch wenn es bei der Schärfe nicht viel bringt, es lohnt trotzdem eigentlich immer, den WA kann man hinterhier immer noch in Ruhe nach eigenem Güsto beabeiten.

 

 

 

JPG vs RAW Kal l.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja. Man kann mit einer kleinen 1" auch abends fotografieren.
Es rauscht wie "hulle" bei ISO 800 und Konturen sind in der 100% Ansicht fast nicht mehr zu erkennen. In der Verkleinerung aber ganz nett....
Also keine Sensationen sondern halt das, was man erwarten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...