Jump to content

Empfohlene Beiträge

Da ich viel in den Bergen unterwegs bin und da in zukunft auch meine Kamera dabeihaben möchte hab ich mal eine Frage an die Bersteiger unter auch:

Wie verstaut/transportier ihr eure Ausrüstung im alpinen Gelände?

Konkret gings um eine GX8 inkl 12-60 fürs Klettern/Klettersteig und das obige inkl einem15 und 42,5 plus ev Stativ für alle sonstigen alpinen Touren.

Besten Dank für eure Imputs

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Thomas,

also ich verwende in den Bergen die Rucksackbefestigung von B-Grip, da ich aber keine Klettersteige gehe kann ich dir leider nicht sagen ob die Kamera da bei der Kletterei im Weg ist....Bei Touren wie den Heilbronner Höhenweg oder ähnliches mit Leitern und Drahtseilversicherten Passagen hatte ich keinerlei Probleme damit :)

b_grip06.jpg

bearbeitet von rinderkappajoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Klettern muss die Tasche unbedingt beweglich sein. Schnell ist man mal steckengeblieben, oder kann sich nicht recht bewegen. Fixe Befestigung am Rucksack würde ich nicht empfehlen. Zumal man den ja auch mal irgendwo ablegt, oder hinschmeißt. Ich habe mich auf LowePro AW110 seit vielen Jahren spezialisiert (sind schon mehrere Exemplare verschlissen). Die geht meistens noch im Kamin mit durch und behindert die Sicht auf die Füße nicht so doll. Was da nicht reingeht, muss zuhause bleiben oder kommt in den Rucksack.

Es geht eine E-M5/10 (achtung: E-M1 ist größer) mit O12-40 rein, oder wenns klein sein soll mit O9-18 und P45-175.

Wichtig noch: Tasche und Kamera mit zusätzlichen Reepschnüren am Klettergurt oder Rucksack sichern (2mm reicht - Länge probieren, kleine Karabier um schnell mal den Befestigungspunkt wechseln zu können). Ersatzobjektivdeckel einstecken. Nix lose in der Tasche lagern (Akku, Reinigungspinsel, etc.). Schnell plumpst mal was weg. - Und noch wichtiger: Wenn wirklich was runterfällt, nicht hinterherhechten! Cool bleiben und nicht ohne Sicherung irgendwo runtersteigen, um was einzusammeln. So teuer kann gar nix sein, als dass man dafür einen Absturz riskieren sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Camslinger Outdoor Hüfttasche. Kann mit einer Menge an Material am Klettergurt auch nicht mehr so gut hin- und her geschoben werden, funktioniert aber durchaus bei sinnvoller Planung. 

Ich sichere die Cam immer zusätzlich mit Reepschnur o.ä. , frei nach dem Motto: Was nicht festgebunden ist, wird früher oder später abstürzen. Bewährt haben sich da Y-Bungee Cords aus dem Eiskletter-Bereich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cosy Speed Hüfttaschen gibt es als Outdoor Version. Bei Klettersteigen würde ich vom Clip am Rucksack abraten, der Stört.

Von Evoc gibt es auch spezielle Rucksäcke für Sportbegeisterte. Die benutze ich zum Beispiel bei Mountainbike Touren. Bei normalen Wanderungen habe ich einen ganz normalen Rucksack und den Clip am Gurt vorne.

Gruß Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...