Jump to content
Sony A6400 - neue APS-C Kamera von Sony angekündigt Weiterlesen... ×
Aaron

Sony A7000 kommt noch vor Weihnachten?

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb cosmovisione:

Und wenn der Sensor 1,5 Mal so groß ist, dann muss der IBIS gleich 500 Euro mehr PRO KAMERA kosten?... Das muss so selbstverständlich sein? (ICH weiß es nicht, zumal ich auch kein IBIS-Entwicklungs-Ingenieur bin. Bist du einer?)

 

Das hab ich ja auch nie behauptet ;)

aber deine Grundaussage war halt grundverkehrt     

Und nein, ich bin kein IBIS Ingenieur. Aber ich hatte Rechnen in der Grundschule :D

bearbeitet von Absalom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spätestens mit der A7000 muss ein 16-50/2.8er Zoom kommen. Das ist schon lange überfällig. Da bauen sie kleine Kameras aber VF Trümmer soll man an die kleinen Kameras anschließen. 🤨 Zu professionellen Bodys sollte es auch gute Objektive geben. Es müssen ja keine Exoten sein, aber ein gutes 2.8er Standard Zoom sollte schon da sein. 

Die A6000 mit dem SELP18105G wird nach kurzer Zeit unbequem in der Hand. Da will man ja gar nicht an das GM an der Axx00 denken. 

Oder sie verwenden einen größeren Body. Dann passt es zu den GM Zooms. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann da immer nur Samsung lobend erwähnen. 

Die hatten ein 16-50 2-2.8 Zoom und ein 50-1502.8 Zoom. 

Das wäre eine geniale Kombo an der a6500 :)

 

aber er halt auch ein Riesending. Bild ist die NX300 mit 16-50. die NX ist nahezu gleichgroß zur a6000

EA18B1E8-AE84-4E61-97AD-ED2795A2940D.jpeg.93861c2e9a83f196b9b839e4326afec7.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Sony A-mount gibt's ja ein 16-50/2.8, kostet aktuell knapp 600€. Da sollte sich doch was machen lassen für E-mount im Bereich 1000€. Ich halte das aber nur für eingeschränkt sinnvoll, da kann man auch gleich KB mit einem f4-Zoom nehmen.

Mir persönlich lieber ware ein Update des 16-70, das darf gerne ein wenig größer werden zugunsten besserer Ränder im WW-Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Absalom:

Ich kann da immer nur Samsung lobend erwähnen. 

Die hatten ein 16-50 2-2.8 Zoom und ein 50-1502.8 Zoom. 

Das wäre eine geniale Kombo an der a6500 :)

 

aber er halt auch ein Riesending. Bild ist die NX300 mit 16-50. die NX ist nahezu gleichgroß zur a6000

Danke für's zeigen; das sollte allen Rufern nach einem vergleichbaren 2.8er Zoom für die A6xxx zu denken geben!

Da wundert es mich nicht, daß es von Sony sowas für die kleinen Bodies nicht gibt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb octane:

Würdest du sowas kaufen? Für 1500 Euro oder so? Ich bestimmt nicht. 

 

Das 16-35 GM sieht an der A6500 ziemlich bescheuert aus. 

2-2.8 als Zoom ist aber auch brutal für eine kleine APS-C. Bei Canon hat man ja gesehen was ein Blende2 Zoom verglichen zum Tamron 28-75F2.8 ausmacht. 

Sony müsste da halt eine guten Kompromiss finden wie eine Blende 2.8-4. dann ist es aber wieder nahe am 16-70 dran. 

Insgesamt würde ich aber weiterhin bei den drei Sigma C Linsen bleiben :D 

Ist ja bei den Sigma 18-35 F1.8 bzw 50-150F1.8 auch so. Zuerst glaubt man die Traumlinse gefunden zu haben und wenn man es das erste mal live sieht, hebt man sich einen Bruch  

 

bearbeitet von Absalom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb octane:

Und du meinst ein 2.8/16-50 würde viel kleiner werden?

Dafür gab's ja die Vorschau vom Kollegen @nightstalker, wenn ich mal einen Link empfehlen darf: https://www.flickr.com/photos/the_nightstalker/15458663795/in/album-72157625597370354/

Also natürlich nicht klein, sondern recht groß. Auf der anderen Seite, mit dem SEL18105F4 werden sogar A6000-Kits verkauft (Special Edition with Peter Hadley Equipment) und auch das SEL18200 gilt selbst in der größeren ersten Version durchaus als NEX-Empfehlung. Warum also nicht für ein anderes Anforderungsprofil auch mal ein F2.8-APS-C-Zoom an "NEX"?

bearbeitet von outofsightdd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind etwa 200g-Schritte: https://camerasize.com/compact/#656.398,777.515,594.412,ha,t

Objektive mit F2.8: 350g Olympus, 650g Samsung/Fuji, 850g Sony FE

Für den jeweiligen Größenzuschlag bekommt man natürlich durch die drei Sensorgrößen verschiedene Bildwirkungen, aber die Größe würde ich auch so erwarten. Aber so schlecht sieht das Samsung an Sony doch gar nicht aus, vor allem mit einem größeren A7000-Body: https://camerasize.com/compact/#777.515,777.398,ha,t

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb tgutgu:

Noch mehr? Das sind schon sehr deutliche Unterschiede. Auch die 400-500g Gewichtsunterschied.

Klar, das MFT Objektiv ist kleiner. Aber ich finde es jetzt nicht soo viel kleiner. Habe es mir kleiner vorgestellt da oft über die Kompaktheit gesprochen wird. Beim Gewicht stimme ich dir zu, das ist eine Menge! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb octane:

War wohl eher das 18-50. Ein 16-50 wäre nicht so klein gewesen. Das hatte ich auch an der D70S. Das hatte noch Stangen AF.

Hmm, das mag stimmen. War durchgängig 2.8 und von der damaligen besseren Serie. (Mit so einem goldenen Rung) Habe es auch recht leicht in Erinnerung aber die D100 war auch ziemlich schwer...

Naja, die Simy Entwickler machen die Dinger ja nicht absichtlich größer als nötig.  Bezahlbar soll es ja auch noch bleiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×