Jump to content
Sony A6400 - neue APS-C Kamera von Sony angekündigt Weiterlesen... ×
Robin Douglas

Caputre One Pro - Workflow mit Netzwerkspeicher

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich steige gerade von Lightroom nach Capture One um. Dabei möchte ich, dass die Original-Bilddateien (RAW) auf einem Netzwerkspeicher (NAS) liegen.

Mein Workflow in Lightroom sah bisher so aus, dass ich die Bilder erstmal auf die lokale Festplatte importiert habe und den Katalog über die Adobe Cloud synchronisiert wurde. Einmal pro Woche oder in unregelmäßigen Abständen habe ich die Bilder dann auf meine NAS verschoben. Der Workflow hat bis auf paar Probleme bei der Synchronisierung wunderbar funktioniert und die Original-Dateien wurden auch recht fix von der NAS geladen, sodass ich die Bilder schnell bearbeiten konnte, sollte das mal nötig sein.

In Capture One würde ich gern einen ähnlichen Workflow beibehalten und lasse die Katalog-Datei über iCloud synchronisieren. Die Bilder kopiere ich dann zunächst auf die lokale Festplatte und dann auf die NAS. Das Problem dabei ist nur, dass - wenn ich die Bilder auf der NAS betrachten möchte - es ewig dauert bis ich das Bild in Capture One auch nur angucken kann (er scheint wohl keine Vorschau-Dateien zu generieren bzw. mit denen nicht zu arbeiten). Das ist natürlich so nicht praktikabel.

Hat jemand Tipps für mich wie ich dieses Problem lösen könnte und ich meinen Workflow mit Capture One verbessern könnte? Sind die Sessions für mein Vorhaben eventuell besser geeignet?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Robin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Robin,

auch Capture One erstellt Vorschaudateien (soweit ich weiß immer; die Größe kannst Du in den Voreinstellungen im Reiter "Bild" einstellen). Hast Du den Katalog auch auf dem NAS? Beim Arbeiten mit einem NAS oder externen Festplatten empfiehlt Phase One die Katalogdatei lokal zu speichern und nur die Bilddaten entfernt abzulegen. Ich mache das so (externe HDD über USB3) und es fluppt eigentlich super.

Die gleiche Frage gab es übrigens auch schon mal im DSLR-Forum: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1923726 und https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1923485

Viele Grüße,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb peiden:

Hallo Robin,

auch Capture One erstellt Vorschaudateien (soweit ich weiß immer; die Größe kannst Du in den Voreinstellungen im Reiter "Bild" einstellen). Hast Du den Katalog auch auf dem NAS? Beim Arbeiten mit einem NAS oder externen Festplatten empfiehlt Phase One die Katalogdatei lokal zu speichern und nur die Bilddaten entfernt abzulegen. Ich mache das so (externe HDD über USB3) und es fluppt eigentlich super.

Die gleiche Frage gab es übrigens auch schon mal im DSLR-Forum: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1923726 und https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1923485

Viele Grüße,

Philipp

Hallo Philipp.

Danke für deinen Tipp. Der Katalog liegt über Synology Drive auf der NAS und sollte so eigentlich auch als Kopie auf der lokalen Festplatte liegen. Ich werde aber auch mal deinen Tipp ausprobieren und den Katalog komplett auf die lokale Platte kopieren, wenn ich wieder zu Hause bin...

Viele Grüße

Robin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×