Jump to content
Nordlicht

Focus-Stacking bei Tiefenstaffelung

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Nordlicht:

Was ich daraus jetzt ersehen kann, ist daß man bei der Aufnahme etwas weiter weg gehen sollte vom Motiv

Ja, auf jeden fall. Ich denke, es geht dabei nicht um die Entfernung als solche, sondern um Relationen. Wenn Dein Motiv bzw. dessen bildwichtige und scharf abzubildende Teile eine Tiefenerstreckung von n cm hat, dann sollte die Entfernung von der Kamera bis zur Mitte der Motivstrecke (über den Daumen geschätzt) mindestens ebenfalls n cm sein, besser jedoch 1.5n. Das kannst Du mit Deinem Versuchaufbau ja prima ausprobieren. Und dann nicht die Rolle der Blende vergessen. Ich würde dazu neigen, bei MFT mindestens auf 4 abzublenden bzw. ein entsprechendes Objektiv verwenden und erforderlichenfalls mit einer flächigen LED-Leuchte nachhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Am 20.11.2018 um 20:29 schrieb pizzastein:

Bis Du alle Entfernungen gemessen und Halos berechnet hast, hast Du auch Stacks in ein paar Variationen aufgenommen ;)

Hi, das geht aber nur bei nicht flüchtenden Motiven. 😀

 

Am 20.11.2018 um 21:07 schrieb micharl:

Ich denke, es geht dabei nicht um die Entfernung als solche, sondern um Relationen.

Ja, das sehe ich nach den Test auch so. Es gibt aber noch ein Problem, und zwar bei Objekten, die sich in der Tiefenstaffelung überschneiden. Siehe dazu das Stecknadelbild in Beitrag #32 (roter Kreis). Die Stacking-Software kann hier nicht entscheiden, was vorne und was hinten ist. Ich kann zwar die Stecknadel mit dem Gewichtungspinsel (FP4) übermalen, aber dann habe ich auch durch das Stecknadelhalo bedingte Unschärfe auf dem dahinter liegenden Zollstock. Wie könnte man sowas lösen (ohne auf solche Hinterschneidungen in der Tiefenstaffelung zu verzichten!)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist ein reales Problem. aber: Bei meinen Tabletops - richti9ge Makros habe ich bishe rja nicht gemacht - ist dieses Problem praktisch nicht aufgetreten. Das ist hauptsächlich Deine Versuchsanordnung mit krassen Farb- und auch ziemlich großen Entfernungsunterschieden, die es so deutlich werden läßt. Aber bei echten Makros mit Insektenfühlern z.B. könnte es wohl auch störend auftreten. Da bleibt dann wohl als einzige Möglichkeit, mit dem Gewichtungspinsel bei einer so starken Vergrößerung zu arbeiten, daß man einzelne Pixel setzen oder eben nicht setzen kann. Helicon Focus geht da bis 1000%, da könnte man sich schon ganz schön austoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vor 12 Stunden schrieb micharl:

Das ist hauptsächlich Deine Versuchsanordnung mit krassen Farb- und auch ziemlich großen Entfernungsunterschieden, die es so deutlich werden läßt.

Nicht nur dort. Auf das Problem aufmerksam geworden in ich eigentlich durch meine ersten Stacking-Versuche bei meiner Modellbahn. Das war noch bevor ich die Stecknadel-Tests gemacht hatte.

2018-10-16__004_stack_klein_bearbeitet.jpg.4d6a4265352ddff3945be4ab1e04c24c.jpg

Das das die ersten Versuche waren, hatte ich das noch mit der P-Einstellung (da nimmt die Kamera ja fast immer die offene Blende) gemacht. Ich könnte zwar das Fenstergitter mit dem Gewichtungspinsel in FP4 hervorholen, aber dann wird die Mauer im Hintergrund unscharf durch das Halo der Fensterkreuze.

Bie diesem Motiv könnte ich noch mal versuchen (zusätzlich zu kleinerer Blendenöffnung) ein Zusatzbild mit geöffneten Schuppentoren zu machen. Diese Motive habe ja den Vorteil, daß sie nicht flüchten und man alle Zeit der Welt dafür hat. 🙂

Nicht ganz so krass, aber dennoch störend sichtbar ist es bei diesem Durchblick:

2018-10-09__012_stack_klein.jpg.e0df97b870cd4baa866fb7f03bd1ad95.jpg

Hier ist nicht nur der Balkten vor dem Fenster links hinter dem Tender fast verschwunden (dieser ließ sich aber noch leicht wieder durch den Gewichtungspinsel hervorholen), sondern es wurden auch für etliche Balken die falschen Serienbilder verwendet (z.B. ist der vordere und zweite obere Balken unscharf, obwohl es ein Bild gibt, wo dieser Balken scharf ist).

Bei solchen Bildern läßt sich leider kein Zusatzbild machen (Ständerwerk ist nicht einzeln entfernbar). Aber gerade solche Durchblicke möchte ich häufiger machen.

bearbeitet von Nordlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Nordlicht:

Bie diesem Motiv könnte ich noch mal versuchen (zusätzlich zu kleinerer Blendenöffnung) ein Zusatzbild mit geöffneten Schuppentoren zu machen. Diese Motive habe ja den Vorteil, daß sie nicht flüchten und man alle Zeit der Welt dafür hat. 🙂

Offene Blende ist sicher problematisch. Bei meinen Aufnahmen hatte ich meistens keine so großen Distanzen zwischen Elementen im Vorder- und dem unmittelbaren Hintergrund - und ich habe immer relativ stark abgeblendet. Vielleicht hat auch die verwendete Software einen Einfluß, allerdings ist Helicon Focus mit Deinen Stecknadeln auch nicht wesentlich besser fertig geworden als Dein Programm.

Aber Helicon bietet ja auch Algorithmen mit einstellbaren Parametern - vielleicht müßte man da noch intensiver suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ich werde das nochmal mit einer neuen Aufnahme testen und dabei mehr abblenden.

vor 11 Stunden schrieb micharl:

Aber Helicon bietet ja auch Algorithmen mit einstellbaren Parametern

Bei FP4 kann man auch etliche Algorithmen mit verschiedenen Methoden auswählen und auch etliche Parameter einstellen. Das macht die Sache nicht einfacher. Manchmal sehe ich im Ergebnis keinen Unterschied bei den Algorithmen, manchmal ist der Unterschied krass (von heftigen Doppelkonturen und Halos bis kaum sichtbare Halos bei der gleichen Bildserie!). Meistens wird der Kubische Modus am besten und Pyramide (gibt es in verschiedenen Varianten) am schlechtesten, seltener umgekehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×