Jump to content

Adapter Nikon Linsen an MFT (ohne Verkleinerung - mit AF)


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Allerseits,

gibt es auch einen Adapter, mit dem man Nikon Linsen an MFT adpatieren kann, die AF und Blendensteuerung ermöglichen, aber eben keine eigenen Linsen zur Verkleinerung haben?

Das neue Nikon 500/5,6 finde ich total genial, aber ich will nicht neben Panasonic mit Nikon anfangen. Ich konnte bisher aber keinen Adpter im Netz für Nikon finden. Für Canon gibt es da viele.

Thomas

Link to post
Share on other sites

Selbst wenn es das gäbe, dann würd auch ich klar das 100-400 vorziehen.

Von Monster-Kombinationen bin ich geheilt:

-Didix

 

Edited by Didix
Link to post
Share on other sites

Danke für die Info... Das 100-400 und das 200/2,8 habe ich und bin damit auch extrem zufrieden.

Das neue Nikon ist extrem klein und auch mit TK nutzbar (1,4). Dann wären es 700/8 und zumindest für statische Motive halt noch mal länger. Hätte es eine Möglichlkeit zur Adaptierung gegeben, dann hätte man es ja mal probieren können.

Link to post
Share on other sites

Für Nikon F auf MFT gibt es einige 'dumme' Adapter, ich habe sogar einen der eine Tilt Einstellung erlaubt.

Leider werden keinerlei Automatik Funktionen geboten, also auch keine Blendensteuerung, kein Autofokus, und nicht einmal EXIF Daten. :(

Das trübt den Spass doch gewaltig, daher habe ich mir schon zum Nikon 300/4 PF eine Nikon 1 V3 geholt (810 mm KB äquivalent), und jetzt zum 500/5.6 PF (die ist noch besser als das 300er, eine echte Sahnelinse) eine Z7, die Nikon 1 wurde ja leider eingestellt. :(

 

 

Link to post
Share on other sites

Auch wenn es jetzt off-topic wird... das mit dem 500/5,6 hört sich ja gut an.

Aber rein von der Brennweite gewinnst du nicht wirklich. Ich vermute aber Du meinst hier auch dann die Crop Reserve im großen Sensor der Z7. Angeblich hat Canon auch was neues mit R-Mount in der Mache (Supertele mit DO, was auch ein 500ter werde könnte).

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ist einfach auch eine Frage, wie gut sowas handlebar ist - die V3 ist trotz Zusatzgriff eigentlich nur eine Warze am 500er

10 bis 12 mpix reicht mir dicke, das 500 kann ich an der Z7 bis auf MFT Größe croppen.

 

ps: das 500/5.6 PF empfinde ich gerade noch als tragbar, das Canon 400/4 DO II ist zwar auch gut, aber mir bereits zu schwer

just for fun hier mal eine physalis ooc aus der V3, freihand in der naehe der naheinstellgrenze / iso 1600

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Guest cditfurth

Ich habe einen Nikon/MFT-Adapter von K+F Concept mit Blendensteuerungsring für Objektive ohne Blendenring. Der vergrößert und verkleinert die Blende, ohne aber die Werte anzuzeigen. Die Qualität ist prima. Dank des sehr guten Fokus Peaking der Emmy 2 (an der GX9 finde ich es schwach) ist manuell fokussieren ein Vergnügen.

Gruß,
Christian

 

Link to post
Share on other sites

Aber sicher doch eher nur vergnüglich bei rein statischen Motiven, bei etwas Bewegung ohne festgelegte Richtung oder Bewegung auf begrenztem Raum wird es unschlank... Ich gehe davon aus, dass die handelsüblichen Minimaladapter alle von vergleichbarer Qualität sind. Quenox, K&F oder auch Kipon oder die anderen Hersteller. Ich hatte es ja auch mit Nikkor + Quenox ausprobiert. Für rein statische Sachen OK, aber mitziehen, verfolgen oder nachfokussieren... 🙄

Gruß Andreas

Link to post
Share on other sites

  • 3 years later...

Nikon MF Objektive habe ich schon an meine Pana GX9 adaptiert. Da einige AF Objektive nur via eingebauten Motor auch manuell fokusiert werden können, wie ist das bei Nikon AF Objektive, gibt es da eine Liste der Objektive, die auch ohne Spannung an den elektrischen Kontakten über den Fokusring - manuell - scharf gestellt werden können?

Nikon -MFT Adapter für G Objektive liegt vor

Link to post
Share on other sites

Am 3.11.2018 um 21:34 schrieb digitaltommy:

gibt es auch einen Adapter, mit dem man Nikon Linsen an MFT adpatieren kann, die AF und Blendensteuerung ermöglichen, aber eben keine eigenen Linsen zur Verkleinerung haben?

Wenn Interesse besteht, kann ich meinen ausführlichen Testbericht über den derzeit einzigen erhältlichen AF-Adapter für Nikon F Objektive an Micro Four Thirds Kameras hier einstellen. Das Ergebnis ist allerdings nicht schmeichelhaft für den Hersteller und somit wohl auch nicht im Sinne des deutschen Distributors.

Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb comet:

Da einige AF Objektive nur via eingebauten Motor auch manuell fokusiert werden können, wie ist das bei Nikon AF Objektive, gibt es da eine Liste der Objektive, die auch ohne Spannung an den elektrischen Kontakten über den Fokusring - manuell - scharf gestellt werden können?

Mir wäre kein Nikon F Objektiv bekannt, welches Focus By Wire realisiert. Ich kenne allerdings auch nicht alle.

Link to post
Share on other sites

Danke Tengris, ich hatte bislang nur Nikon MF Objektive in der Hand und via Adapter an meiner Kamera.

Dein Erfahrungsbericht wäre nicht uninteressant, auch wenn die AF Systeme von Kleinbild und MFT unterschiedliche Technologien nutzen. Ich habe nur den "Viltrox NF-M1-Adapter" gesehen, meinst du den?

Link to post
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb comet:

Ich habe nur den "Viltrox NF-M1-Adapter" gesehen, meinst du den?

Den meine ich. Der Testbericht ist in einem Nikon Fotografie Forum abrufbar. Eine Anmeldung brauchst du nicht, da die Fotos nur den Adapter selbst zeigen, aber keine Bildergebnisse.

Allerdings können wir uns in deinem Fall kurz fassen:

Manuelle Nikon Objektive jeder Generation (A, AI, Ai-S, Ai-P) sowie Autofokusobjektive mit Schraubendreherantrieb werden vom Viltrox NF-M1 nicht unterstützt. Damit ist nicht gemeint "eingeschränkt", sondern wirklich "überhaupt nicht". Es werden ausschließlich AF-S (und vermutlich AF-P) Objektive unterstützt, Blendentyp G oder E. Auch hier gibt es Ausnahmen, zum Beispiel ältere Sigma Objektive, welche gar nicht funktionieren oder das Tokina Opera 50mm f/1.4, welches nur mit manueller Fokussierung funktioniert.

Beim Rest ist es so, dass alle Funktionen korrekt übertragen werden, soweit es hier zwischen Olympus und Nikon Übereinstimmung gibt. Diese ist aber beinahe vollständig gegeben. Mir ist nur aufgefallen, dass die Fokusdistanz bei Panasonic Kameras nicht angezeigt wird. Olympus Kameras machen das ohnehin nicht. Es stehen zwar Distanzangaben in den EXIF Daten, aber die machen nicht immer Sinn. Auch wird bei der E-M1 II die Funktion "Fokus Bracketing" frei geschaltet, das Objektiv tut aber nichts dergleichen. Auch solche, bei denen es an der Nikon funktioniert.

Bezüglich des AF gab es unter vielen hundert Aufnahmen vielleicht zwei oder drei, welche exakt fokussiert waren. Beim Rest betrug der Fehlfokus bei 3m Fokusdistanz bis zu 70cm. Ich habe zwei Adapter getestet. Dabei war es abhängig davon, ob der Fokus von Unendlich oder von der Naheinstellung kam. Somit taugt der Adapter nur für die unterstützten Objektive, um die Blende über die Kamera einzustellen und EXIF Daten zu erhalten. Bei Typ E Objektiven ist der Viltrox Adapter sogar der einzige, welcher die elektrische Blende bedienen kann.

Wenn du keine Typ E Objektive adaptieren möchtest und auf EXIF Daten keinen Wert legst, bist du mit einem manuellen Adapter - bei Bedarf mit Unterstützung für G Objektive - genau so gut bedient. Ich verwende den Metabones. Der hat einen Stativanschluss mit Arca Klemmung, welcher sich abschrauben lässt. Das mache ich auch, weil sonst der Arca Winkel an der Kamera nicht gut zugänglich ist. Der Blendenring des Adapters ist hier ein echter Blendenring und nicht bloß ein "AUF - ZU" Schieber, allerdings sind die Blendenmarkierungen auch eher Schätzangaben. Am genauesten kann man die Blende einstellen, wenn man die Belichtungzeit beobachtet und auf Blendenstufen umrechnet. Blende so weit schließen, dass die achtfache Belichtungszeit angezeigt wird, bedeutet drei Stufen Abblendung.

Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb comet:

auch wenn die AF Systeme von Kleinbild und MFT unterschiedliche Technologien nutzen.

Nachtrag:

Das tun eigentlich alle vergleichbaren Adapter, da ja nur die Adaption von Spiegelreflex-Objektiven an Spiegellose Systemkameras genug Raum für einen Adapter bietet. Die wenigen Ausnahmen wären etwa Sony FE Objektive an Nikon Z Kameras. Die von mir eingesetzte E-M1 II ist auch durchaus eine Kamera, welche mit Spiegelreflex-Objektiven des Four Thirds Systems umgehen kann. Trotzdem kommen die beiden nicht zusammen. Letztlich bleiben EXIF Informationen, Blendenbedienung über die Kamera und Aktivierung des Bildstabilisators im Objektiv. Autofokus kann man vergessen.

Im Prinzip war es mit den Urvätern der systemübergreifenden Adaption - Canon EF Objektive an Sony FE Kameras - nicht viel anders. Das hat Jahre gedauert, bis man die Adapter als ausgereift bezeichnen konnte. Damit rechne ich bei Viltrox nicht. Das Interesse an diesem Adapter ist überschaubar. Selbst Adapter für Fuji generieren mehr Aufmerksamkeit. Viltrox ist mit den Gedanken schon wieder ganz wo anders. Ich habe die letzte verfügbare Firmware eingespielt. Ob da noch ein essentielles Update kommt, wird man sehen. 

Link to post
Share on other sites

Bislang habe ich ausschließlich MF Objektive adaptiert, meist M42 aber auch Canon FD etc. Für Nikon habe ich zwei Adapter, einen mit Blendenring und einen ohne.

AF ist für mich kein MUSS wäre aber interessant gewesen...

Link to post
Share on other sites

Wie ich schon geschrieben habe: Andere Objektive als AF-S/AF-P gehen gar nicht. Da bleibt der Bildschirm schwarz und die Kamera löst nicht aus. Details in dem von mir erwähnten Bericht. Da der AF ohnehin nicht wirklich funktioniert, bleibt als Killerfeature nur die Blendenbedienung bei Nikon Typ E Objektiven. Du bist somit mit deinen zwei Adaptern sehr gut bedient.

P.S.:
Das Interesse ist zu punktuell, um den ganzen Bericht hier herüber zu schleppen, aber ein bisschen angeben mit dem Titelbild, soviel Zeit muss sein.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by tengris
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...