Jump to content
Viewfinder

Leica M10-D

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Stunden schrieb D700:

Ja die Preise für eine M sind hoch, aber wenn man bedenkt, was andere, nicht "sehr gut betuchte Snobs", für Autos, Motorräder, große Häuser mit Garten oder teure Weltreisen ausgeben, relativiert sich das Ganze schnell.

Vergleiche, die mehr als nur hinken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Viewfinder:

Vergleiche, die mehr als nur hinken.

Als so hinkend empfinde ich manche gar nicht. Zumindest dann nicht, wenn man Fotografie als „vollwertiges“ Hobby betrachtet (wie bspw. Motorradfahren). Wer sich bspw. eine ordentliche Harley Davidson zulegt, würde sich wünschen dafür lediglich den Preis einer Billigsdorfer Leica M hinblättern zu müssen. Die Geschichte der unleistbaren Leica ist einfach Unsinn, in vielen anderen Bereichen braucht man zu deren Preisen nichtmal anfangen sich auch nur Gedanken eines Einstiegs zu machen …

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb flyingrooster:

...Die Geschichte der unleistbaren Leica ist einfach Unsinn, in vielen anderen Bereichen braucht man zu deren Preisen nichtmal anfangen sich auch nur Gedanken eines Einstiegs zu machen …

Aus der Perspektive stimmt das natürlich.

Ich habe ja auch schon mehrfach im Hinblick auf die Neid-Argumentation (die regelmäßig bei jedweder Leica-Kritik auftaucht) gesagt: Meine Güte, wir reden hier doch nicht von sündhaft teuren Riva-Booten oder Bugattis, sondern von Produkten, die sich in D zum Glück viele leisten könnten, wenn sie denn wirklich wollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Viewfinder:

Aus der Perspektive stimmt das natürlich.

Ich habe ja auch schon mehrfach im Hinblick auf die Neid-Argumentation (die regelmäßig bei jedweder Leica-Kritik auftaucht) gesagt: Meine Güte, wir reden hier doch nicht von sündhaft teuren Riva-Booten oder Bugattis, sondern von Produkten, die sich in D zum Glück viele leisten könnten, wenn sie denn wirklich wollten.

Genau so meinte ich das!

Ich habe im Laufe meines schon längeren Lebens halt andere Schwerpunkte als Oldtimer und Motorräder oder gar Kreuzfahrten/Weltreisen (alles Luxusgüter) gehabt.

Andere mögen andere Schwerpunkte haben und das ist doch auch völlig o.k. so!
Ich habe halt heute (im Alter) eine digitale  Leica und das hat unter diesem, meinem Aspekt mit Neid oder sowas nun wirklich nichts zu tun!

Edited by D700

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.10.2018 um 14:10 schrieb Viewfinder:

Leica sagt im Pressetext: " Die Fotografie mit der Leica M10-D...stellt elementare Aspekte der Bildgestaltung wie Komposition, Blende, Verschlusszeit und ISO in den Mittelpunkt." (...)

Denn das geht mir ganz genauso. Nur gelingt mir das mühelos mit JEDER Kamera, besonders gut übrigens bei den Fujis, wo man genau auf diese Parameter den Direktzugriff via Einstellräder hat...

Hi,

deshalb sage ich auch gerne: "Die Fujifilms sind die Leicas unserer Zeit".... 

Ich finde es auch gut, dass es Leica immer noch bzw. wieder gibt und dass ein deutscher Kamerahersteller gute Geschäfte macht.

Was ich etwas schade finde: Leica verwaltet mit den M Kameras die Vergangenheit und zehrt von einem Nimbus, der vor 90 Jahren entstand – und er entstand, weil damals viele Fotoprofis, Reporter, Bildjournalisten in der M das beste Werkzeug für ihre Arbeit sahen. 

Was ich bei Leica vermisse, ist der Wunsch auch in der Gegenwart ganz vorne mitzuspielen. Natürlich gibt es auch Spiegellose von Leica, aber da hat man nicht gerade den Eindruck, dass der Systemausbau mit Hochdruck vorangetrieben wird. SL, TL - technisch durchaus coole Dinger, aber als Profi hätte ich nicht das Vertrauen, dass daraus in absehbarer Zeit von Leica ein vollständiges System kommt.

Aber wie dem auch sei: Erfolg ist ein starkes Argument, und den hat Leica ja.

Ich persönlich würde anno 2018 nicht mehr mit einem Messsucher fotografieren wollen, aber mit einer spiegellosen Sucherkamera durchaus. Und da gibt es ja zum Glück reichlich Auswahl.

Viele Grüße, Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb christian ahrens:

...deshalb sage ich auch gerne: "Die Fujifilms sind die Leicas unserer Zeit"...

Das sehe ich ebenfalls so. Keine meiner derzeitigen Kameras erinnert mich so sehr an meine damalige M6 TTL, wie die Fuji X100F.

vor einer Stunde schrieb christian ahrens:

...Ich persönlich würde anno 2018 nicht mehr mit einem Messsucher fotografieren wollen...

Meistens nehme ich bei der Fuji auch den EVF, aber der Rahmensucher hat unter anderem den Vorteil, dass ich auch mit Brille überblicken kann, was aufs Bild kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb christian ahrens:

Was ich bei Leica vermisse, ist der Wunsch auch in der Gegenwart ganz vorne mitzuspielen.

Eine im Vergleich zu den Marktführern Minifirma wie Leica kann nur in Nischen überleben. Mit den Großen auf auf deren Gebiet konkurrieren zu wollen, kann nicht gelingen.

Die ruhmreiche Vergangenheit mit damals sehr guten und heute nicht schlechten Kameras hochzuhalten, ist ok. Das damalige Gefühl und Design mit heutiger Technik hat was. Auch wenn es bessere Technik gibt. Aber die hat man für's ernsthafte Arbeiten eh daheim.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich ist es erfreulich, wenn ein deutsches Unternehmen, zumal mit einem traditionsreichen Namen, Erfolg hat.

Allein unter technischen Aspekten und im nüchternen Vergleich mit dem Wettbewerb kann man Leica nicht sehen. Leica verwaltet/vermarktet seinen Mythos als Nimbus bewunderswert gut und ist zum Lifestyle-Produkt mutiert. Das entzieht sich rationalen Überlegungen. Solange es dafür Käufer gibt, ist es ja überaus erfreulich

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Kleinkram:

Eine im Vergleich zu den Marktführern Minifirma wie Leica kann nur in Nischen überleben. Mit den Großen auf auf deren Gebiet konkurrieren zu wollen, kann nicht gelingen.

Hi,

das sehe ich nicht so. Beispiele dafür gibt es auch. Apple z.B. war ein Pleitekandidat und stand mit dem Rücken zur Wand. Trotzdem haben Sie das Ding nach drehen können! 🙂 

Viele Grüße, Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb 123abc:

Das sehe ich ebenfalls so. Keine meiner derzeitigen Kameras erinnert mich so sehr an meine damalige M6 TTL, wie die Fuji X100F.

Hi,

geht mir auch so, bei mir war es aber keine Leica, sondern eine Minolta XD-7. Wobei man zugeben muss, dass die Leica Q durchaus auch ein cooles Ding ist.

Viele Grüße, Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb christian ahrens:

 Apple z.B.

 

Kein gutes z. B.

Canon z. B. beschäftigt in D ungefähr 2400 Leute. Betrachtet man nur die Kamerasparte, dann hat Leica (vom Umsatz her ein Mittelstandsunternehmen) ungefähr so viele Angestellte wie Canon hierzulande.

Apple konnte damals trotz mieser Finanzen bei den Ressourcen, dem Umsatz, den Leuten und dem Potenzial mit den Großen mithalten.

Edited by Kleinkram

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.11.2018 um 07:35 schrieb christian ahrens:

Ich persönlich würde anno 2018 nicht mehr mit einem Messsucher fotografieren wollen

oh, christian...ich schon! ich finde es überhaupt nicht wünschenswert, daß Leica jede technische Innovation sofort mitmacht. Bei der Fotografie manuellen Einfluß auf den Focus zu nehmen halte ich für höchst wünschenswert. Wichtig ist, daß das schnell und zuverlässig funktioniert und da ist der Messsucher doch perfekt.

Ausserdem findet sich bei Leica doch auch eine SL, Q

Ich finde, die machen vieles richtig. Leider habe ich noch kein Budegt für eine M übrig. Aber wenn ich ins Vollformat einsteigen würde, dann mit einer Leica.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.11.2018 um 15:23 schrieb Kleinkram:

Kein gutes z. B.

Canon z. B. beschäftigt in D ungefähr 2400 Leute. Betrachtet man nur die Kamerasparte, dann hat Leica (vom Umsatz her ein Mittelstandsunternehmen) ungefähr so viele Angestellte wie Canon hierzulande.

Apple konnte damals trotz mieser Finanzen bei den Ressourcen, dem Umsatz, den Leuten und dem Potenzial mit den Großen mithalten.

Echt, stimmt das?

Was machen die 2400 denn den ganzen Tag in DE?
Produziert wird doch in allen möglichen asiatischen Ländern, und verpackt ebenso...

Oder arbeiten die alle im "Service"?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achje.. ihr zwei schon wieder. Ohne meine Hilfe geht scheinbar gar nichts. Ist ja wie betreutes Wohnen

Canon Deutschland

1973 wurde die Canon Copylux GmbH in Düsseldorf gegründet und zog ein Jahr später nach Willich in das Gewerbegebiet Münchheide. 1990 wurden die Unternehmen Canon Copylux und Canon Rechner Deutschland zur Canon Deutschland GmbH zusammengelegt. Canon unterhält seit 1995 in Krefeld eine Handelsniederlassung. Zum 1. Juli 2001 kam dann mit der ehemaligen Euro-Photo GmbH (seit 1985 zu Canon gehörig) die Kamerasparte an Bord, die zuvor ihren Sitz im benachbarten Willich gehabt hatte.

Als erste deutsche Niederlassung wurde 1972 in Gießen die Canon Gießen GmbH[16] als einziges europäisches Kopiererwerk eröffnet. Die Neugeräteproduktion wurde 2008 eingestellt und der Standort Gießen zum Servicezentrum umgestellt. Seit Januar 2008 werden dort unter anderem Reparaturen von digitalen Kompaktkameras durchgeführt. Ebenso werden in Gießen Kopiersysteme wiederaufgearbeitet. Seit 2005 befindet sich auch in Gießen das "Print-on-Demand" Testlabor von Canon. Im Jahr 2013 wurde die Océ Deutschland GmbH auf die Canon Deutschland GmbH verschmolzen. In Krefeld wird 2016 die Deutschlandzentrale zu einem hochmodernen Kommunikationzentrum umgebaut.

Das Unternehmen beschäftigt rund 2.400 Mitarbeiter.[17]

Edited by ImmergutLicht

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Kleinkram:

Zumindest die M10 wird in Wetzlar produziert.

Wobei „produziert“ heutzutage in einer globalisierten Welt natürlich mannigfaltig interpretierbar ist – wie auch das Video zeigt. ;)

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.4.2019 um 15:08 schrieb b.riesel:

Ausserdem findet sich bei Leica doch auch eine SL, Q

Und eine TL, ganz zu schweigen von der CL! Sind sogar für mich als Frührentner erschwinglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.6.2019 um 19:13 schrieb Kleinkram:

Ich müsste Andreas fragen, ob hier Banausenkameras erwähnt werden dürfen. 😂

Stimmt!

Die CL ist aber schon eine wunderschöne Leica - leider nur APS-C ... :(

Edited by D700

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!