Jump to content

Empfohlene Beiträge

Momentan kommt wieder das Gerücht um ein Sony 200-600 der G-Serie hoch  

1599$

https://www.sonyalpharumors.com/still-no-100-confirmation-about-a-product-announcement-soon/

 

Hoffe es ist zu den 1.4x und 2.0x Convertern kompatibel. :)

Wenn es die BQ der Sigma und Tamron Gegenstücke übertrifft, bin ich ziemlich hingerissen. 

Hohe AF Performance bei Wildlife wäre schon was feines. Meine Versuche Greifvögel mittels a6500, MC-11 und Sigma 160-600C zu fotografieren blieb bis jetzt erfolglos. 

Auch würde Sony eine seiner letzten Lücken schließen. 

bearbeitet von Absalom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb felix181:

Das Objektiv kompatibel mit den beiden TCs sowie eine Mini A9 als APS C wäre ein Traum - und ich um ca 3.500.- ärmer 😉

Da haste aber gut gerechnet.

600€ TC14

600€Tc2

ca. 1700-2000€ 

200-600 für 1500$ werden bestimme 1800€

 

Also 4700 bis 4900€ 😳

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 200-600 als G und nicht GM und als direkte Konkurrenz zum Nikkor 200-500 könnte durchaus unter 2000 Euro kosten.  Aber kaum 1500 Euro UVP.  Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Und sicher nicht kompatibel zu den beiden Telekonvertern. Leider.

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Absalom:

Da haste aber gut gerechnet.

600€ TC14

600€Tc2

ca. 1700-2000€ 

200-600 für 1500$ werden bestimme 1800€

 

Also 4700 bis 4900€ 😳

Nein, nicht gut gerechnet, sondern meiner Situation angepasst:

Die beiden TCs hab ich schon, also hab ich 1.600.- fürs Objektiv und 1.900.- für die Kamera angesetzt. Zugegeben aber auch eher optimistisch - werden wohl 1.800.- und 2.000.- ....😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat doch nichts damit zu tun "Fanboy" zu sein. Wer wildlebende Tiere fotografieren will braucht lange - sehr lange - Brennweiten, egal mit welcher Marke man fotografiert. Sony hat derzeit maximal 400mm anzubieten. Die Telekonverter lasse ich jetzt mal außen vor, weil ich die natürlich auch an noch längere Brennweiten ansetzen könnte, wenn es sie denn gäbe.

bearbeitet von ALUX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Absalom:

So ganz grob würde ich schätzen 1800€

Es muss günstiger sein als das GM und das doppelte vom Sigma Straßenpreis ist immer ein guter Ansatz :D passt jedenfalls erstaunlich oft

 

Alternativ wäre ein Sigma mit Sony E-Anschluß für mich die bessere und auch preiswertere Lösung.
Mit dem 150-600 bin ich an der A6500 bzgl. der BQ sehr zufrieden, bei Wildlife passt es auch mit dem Brennweitenbereich.
Im Zoo sind mir die 150mm (und die 200mm beim sony erst recht) als kurzes Ende oft zu lang und ich muß zwei Telelinsen dabei haben.
Das 60-600er Sigma könnte das Problem lösen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wäre auch ein Fremdhersteller gut genug. Der AF muß halt gut sein! 

Mit meinem Tamron150-600mm für Canon wäre ich optisch ja durchaus zufrieden, aber leider ist der AF mit dem MC-11 leider zu langsam.

Die Sports-Serie wäre mir aber zu schwer. Ok, falls es keine Alternative gäbe würde ich die Kröte schlucken, aber nur sehr ungern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb D700:

Alternativ wäre ein Sigma mit Sony E-Anschluß für mich die bessere und auch preiswertere Lösung.
Mit dem 150-600 bin ich an der A6500 bzgl. der BQ sehr zufrieden, bei Wildlife passt es auch mit dem Brennweitenbereich.
Im Zoo sind mir die 150mm (und die 200mm beim sony erst recht) als kurzes Ende oft zu lang und ich muß zwei Telelinsen dabei haben.
Das 60-600er Sigma könnte das Problem lösen ...

Das Sigma150-600 ist selbst an der Canon kein AF Wunder. Geht nicht wirklich besser als am MC-11 mit aktueller Firmware. 

Bei Greifvögel im Flug geht der AF gerne mal ins Nirvana. 

Beim 60-600 stört mich eher das Gewicht von 2.7 Kilo. Hier sind die 1.9kg des 150-600 mehr als genug. 

Wenn das Gewicht kleiner oder gleich zum Sigma 150-600 ist und der AF besser, bin ich gerne bereit 2000€ zu zahlen. 

 

Das Sigma 60-600 kostet auch 1900€. 

 

Ich nutze das 150-600 aber auch nur bei Brennweiten >200mm. 

bearbeitet von Absalom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, sieht so aus als ob das Gerücht eine Ente war 😠 ...zumindest was das Datum angeht. Schade, denn ich warte sehnsüchtig auf eine bezahl- und tragbare lange Brennweite. 400mm sind mir zu kurz, zumal an Vollformatkameras!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Absalom:

 

Beim 60-600 stört mich eher das Gewicht von 2.7 Kilo. Hier sind die 1.9kg des 150-600 mehr als genug. 

Das 60-600 gehört zur Sports Serie. Das 150-600 Sports wiegt auch um die 3kg. 1,9 gelten nur für die Contemporary Version. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb octane:

Das 60-600 gehört zur Sports Serie. Das 150-600 Sports wiegt auch um die 3kg. 1,9 gelten nur für die Contemporary Version. 

Ja schon.  Ich denke aber das 60-600 wird das 150-600 Sport ersetzen.  Sind halt widerstandsfähiger konstruiert. 

Würde sich auch anbieten, weil ich nirgends gelesen habe das jemand das Sport anstelle des Contemporary gekauft hat :) 60-600 ist dagegen an KB ein „Immerdrauf“ :D und dazu Ultra universell  

 

bearbeitet von Absalom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2018 um 17:56 schrieb Absalom:

Hohe AF Performance bei Wildlife wäre schon was feines. Meine Versuche Greifvögel mittels a6500, MC-11 und Sigma 160-600C zu fotografieren blieb bis jetzt erfolglos. 

 

Bist Du denn sicher, dass es am Objektiv liegt? Kenne den AF der a6500 nicht aber ist der von der Leistungsfähigkeit auf dem Niveau der aktuellen spiegellosen Kameras? Weiterhin ist es ja wichtig, den Vogel möglichst gleichmäßig im Sucherbild zu halten, damit der AF möglichst sicher und gut nachstellen kann. Benutzt Du ein Stativ mit entsprechendem Gimbalhead oder gedämpften Videoneiger?

Gruß

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Absalom:

Ja schon.  Ich denke aber das 60-600 wird das 150-600 Sport ersetzen.  Sind halt widerstandsfähiger konstruiert.

Das wird es sicher nicht. Beide werden sicher parallel weitergeführt und angeboten. War ja bis jetzt auch so. Das 60-600 ersetzt das alte 50-500.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Hai-Me:

Bist Du denn sicher, dass es am Objektiv liegt? Kenne den AF der a6500 nicht aber ist der von der Leistungsfähigkeit auf dem Niveau der aktuellen spiegellosen Kameras?

Der AF des 150-600 Sports hat mich schon nicht überzeugt per MC-11 an der A6300,6500, A7II und nativ an der 80D. Und die Contemporary Version soll ja noch langsamer sein. Daher liegt das zum Teil sicher am Objektiv. Aber adaptiert darf man sicher nie einen turboschnellen AF erwarten.

Der AF der A6500 ist gut aber es ist nicht der Beste den Sony aktuell zu bieten hat. Die Alpha 9 (und vermutlich auch die A7III) legt da eine ordentliche Schippe drauf. Das glaubt man nicht wenn man es nicht selber ausprobiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Absalom:

 60-600 ist dagegen an KB ein „Immerdrauf“ :D und dazu Ultra universell 

2,7 kg immerdrauf  😂 ? Da spart man sich auch die Muckibude.

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb octane:

Der AF des 150-600 Sports hat mich schon nicht überzeugt per MC-11 an der A6300,6500, A7II und nativ an der 80D. Und die Contemporary Version soll ja noch langsamer sein. Daher liegt das zum Teil sicher am Objektiv. Aber adaptiert darf man sicher nie einen turboschnellen AF erwarten.

Der AF der A6500 ist gut aber es ist nicht der Beste den Sony aktuell zu bieten hat. Die Alpha 9 (und vermutlich auch die A7III) legt da eine ordentliche Schippe drauf. Das glaubt man nicht wenn man es nicht selber ausprobiert hat.

hat schon jemand das Tamron 150-600 G2 versucht?
das gibt es mit Sony Anschluss

https://smile.amazon.de/Tamron-150-600mm-F5-6-3-Sony-schwarz/dp/B06XF3CHZZ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1539713195&sr=8-1&keywords=tamron+150+600+g2+sony 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×