Jump to content
mftlichtmaler

Fototouren in der näheren Umgebung - jeder kann mitmachen

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hier der Aufruf an alle sich mal wieder die Kamera zu schnappen und vor der eigenen Haustür oder in der näheren Umgebung mind. 4 interessante Landschaftsbilder zu zeigen, die während einer Tour entstanden sind. Urlaubsfotos aus der Ferne müssten in einem anderen Thread auf sich aufmerksam machen.
Zum Hintergrund: Die nähere Umgebung wird oftmals geflissentlich ignoriert, stattdessen werden Urlaube/Fotosafaris gebucht, von denen man sich erhofft, tolle Bilder mit nach Hause zu bringen.
Ich bin der Meinung, dass es fast unmöglich ist, woanders super Bilder zu machen, wenn man zu Hause vorher nicht "trainiert" hat.  Da man alles schon 1000x gesehen hat, ist es nicht so einfach, den gegebenen Örtlichkeiten interessante Bilder abzuringen. Zum Ausgleich kann man seine Lieblingsplätze dafür öfter besuchen und kennt meistens die besten Tages-/Jahreszeiten.
Ach ja, Kritik ist erlaubt und erwünscht, sofern sie begründet wird, aber bitte keine Verrisse. Letztlich geht es um schöne Bilder und den Spaß an der Fotografie.
 
Meine kurze Standardtour im englischen Garten. Gestartet bin ich am Anfang des Mittlere-Isar-Kanals, dann nordöstlich am Kanal entlang,
 über die Isar und auf der anderen Seite wieder zurück bis zum Oberföhringer Wehr.

Viel Spaß beim mitmachen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwierige Aufgabe wenn man keine besonders fotogenen Landschaften vor der Haustür hat. Oftmals komme ich auch mit nur einem oder gar keinem brauchbaren Bild nach Hause, vier Bilder ist m.E. schon sehr sportlich. Und brauchbar bedeutet meist auch nur ab ins Archiv...

Im selbigen habe ich mal geschaut und einen Tag gefunden, an dem es ganz gut lief 🤪

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1910/44431750695_cd55c568ac_b.jpg&key=5778ffab8c39cfd1edaea025fdbd2d365ec7e7bd6a0ec7b7c22247319b1ea4ec">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1963/45295162252_8c81d07818_b.jpg&key=4b63d7d6602984615004a272513e1d716376e58ee7853c3b13752404aeca99eb">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1927/31470559868_e7578f2d6b_b.jpg&key=8f25334c8a7dbb5a7ff59baba97818bbfea29c716d72fc7a44b915f1ef4c881e">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1975/45345308591_58da3d7fcf_b.jpg&key=fbe45ef26eb0516bceb5c7c138eac33005842f6021da53ba72d540ae2bb276e7">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1955/45345191801_4be5ea3fa4_b.jpg&key=3298590175b8bd9b5494016a1473c243e8870ae3ac299aaf8a89562f8c2a9133">

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

War am Sonntag auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt unterwegs. Alle Bilder ooc mit X-T2 und 35/2. Nur Beschnitt angepasst.

Edited by meuffel

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JhonnyKash: Die Landschaft, die ich auf Deinen Bildern sehe, finde ich überhaupt nicht unfotogen. Ich glaube, wenn man sich irgendwo öfter aufhält, wird man quasi „betriebsblind“. Bei 4 Bildern ist man gezwungen, sich ein paar Gedanken zu machen, vielleicht doch mal den einen oder anderen ungewohnten Blick(Winkel) zu riskieren.

@meuffel: Das vorletzte Bild gefällt mir sehr gut. Interessantes Licht und Tiefe durch die Schatten im Vordergrund. Die Bilder der Statuen sind mir allerdings etwas zu wenig landschaftlich. Das Bild mit dem windschiefen Kreuz in den Grünpflanzen unterstreicht durch den Verfall den morbiden Charakter des Ortes. Passt gut zur Jahreszeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Auf geht's Buam in den winterlichen Biergarten. Vorbei am Mittlere-Isar-Kanal, durch die Pampa dorthin wo man immer auf Gleichgesinnte trifft...nur leider nicht heute.

Happy shooting !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Sonnenaufgang in unserem Moor hatte ich seit längerer Zeit nicht mehr aufgenommen. Dafür war jetzt sehr frühes Aufstehen angesagt.

6.24 Uhr: Es war noch total dunkel, die Umrisse der Sträucher (rechts) konnte ich nicht erkennen.

6.48 Uhr:

 

7.19 Uhr:

7.22 Uhr:

Gruß Heinrich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, ist jetzt nicht klassisch Landschaft ... aber hier meine Eindrücke von Gestern aus dem botanischen Garten in München:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Heinrich Wilhelm: Die Serie gefällt mir sehr gut. Man kann den Bodennebel mit Kälte und Feuchtigkeit förmlich fühlen. Und endlich mal jemand, der sich traut, eine reine Landschaftsserie zu zeigen, wobei ich mir diesbezüglich an die eigene Nase fassen muss. Einzig dem ersten Bild der Serie hätte ich etwas mehr Licht spendiert, da man die Landschaft mehr erahnen muss, als sie zu sehen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Trotzdem sehr schöne Bilder. Wo genau sind die entstanden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nightstalker: Eine schöne, farbenprächtige Serie, bei der alle Bilder irgendwie zum Thema passen, aber auch wieder nicht, da man sie ohne weiteres auch den Themen Natur, Closeup und Architektur zuordnen könnte. Mit Ausnahme des Bildes mit den Statuen wurde das Restlicht des Tages sehr schön zur Beleuchtung des jeweiligen Motivs genutzt. Mir persönlich gefallen die letzten beiden Bilder am besten, da ich auf bunte Blätter im Gegenlicht stehe, insbesondere dann, wenn das Licht z.T. durch Schatten unterbrochen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern war ich wieder unterwegs, Bilder also heute morgen aus der Kamera in Lightroom übertragen und…pffffffft. Was ist das denn ?
Ich stelle sie trotzdem hier ein, und sage auch gleich, warum ich denke, dass sie nicht funktionieren. Normalerweise versuche ich Bilder auszuwählen, die zumindest meinen bescheidenen Ansprüchen genügen, hier mache ich aber mal eine Ausnahme. Vielleicht geht es anderen Hobbyknipsern ähnlich, und man kann vielleicht noch was daraus lernen.

In einem Thread, in dem es um Gestaltung mit Schatten ging, habe ich gesagt, dass ich manchmal meine Motive mit Hilfe von Schatten einrahme, um sie herauszustellen. Habe ich hier leider vergeblich versucht, da der Standpunkt schlecht gewählt ist. 20cm weiter nach links, dann schließt sich die schwarze Lücke in der Bildmitte etwas und das Gebäude rechts bekommt mehr "Luft zum atmen". Natürlich stellt sich in diesem Fall noch die Frage nach der Bildaussage...

 

In diesem Fall ist der Standpunkt wieder schlecht gewählt, da links zu wenig Interessantes abgebildet ist, es rechts unten dafür aber fehlt. So wirkt das Bild trotz Gegenlicht eher langweilig. Darüberhinaus wäre ein etwas tieferer Standpunkt, der den Matsch und das Wasser im Vordergrund betont, interessanter.

Verdammt jetzt kann ich keine Bilder mehr hochladen, da die Forensoftware der Meinung ist, ich hätte schon über 1000kB hochgeladen, dabei waren es jetzt gerade mal 380kB. Dann muss der Folgeeintrag, der die 4 Bilder komplettiert, eben bis morgen warten.

Edited by mftlichtmaler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb mftlichtmaler:

@Heinrich Wilhelm: Die Serie gefällt mir sehr gut. Man kann den Bodennebel mit Kälte und Feuchtigkeit förmlich fühlen. Und endlich mal jemand, der sich traut, eine reine Landschaftsserie zu zeigen, wobei ich mir diesbezüglich an die eigene Nase fassen muss. Einzig dem ersten Bild der Serie hätte ich etwas mehr Licht spendiert, da man die Landschaft mehr erahnen muss, als sie zu sehen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Trotzdem sehr schöne Bilder. Wo genau sind die entstanden ?

Hallo mftlichtmaler,

die Aufnahmen sind im Rotmoos entstanden, es ist ein Teil des Bodenmöser, eines der größten Moorgebiete Süddeutschlands und gehört zur Stadt Isny und der Gemeinde Argenbühl.
Also direkt vor meiner Haustüre.   🙂

Gruß
Heinrich

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb mftlichtmaler:

In diesem Fall ist der Standpunkt wieder schlecht gewählt, da links zu wenig Interessantes abgebildet ist, es rechts unten dafür aber fehlt

wenn s nicht passt, einfach zuschneiden, mach n Hochformat draus, das sich auf die Blätter vor dunklem Hintergrund konzentriert .. das wäre mein Vorschlag dazu

 

ein paar Blätter habe ich auch noch, was soll man auch sonst fotografieren, wenn man im Tierparkt ist 😏

 

...

;) 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nightstalker,

so einen Beschnitt kann man natürlich machen, aber dann wird es ein vollkommen anderes Bild. Trotzdem danke für den Vorschlag.

Bei Deiner Serie begeistert mich der kleine Kerl im letzten Bild. Schwarz-weiss passt auch richtig gut. Ich glaube der hat eine Reise gebucht und wartet jetzt sehnsüchtig auf eine Mitfahrgelegenheit, womit sich der Kreis zu meinem Eröffnungs-Post schließt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe beschlossen, euch nicht weiter mit visuellen Grausamkeiten zu traktieren, deshalb hier eine weitere kleine Serie vom Neujahrsmorgen 2017. Spontan fällt mir folgende musikalische Untermalung dazu ein. Musik, die wahrscheinlich nur noch die Älteren hier kennen:

All is quiet on New Year's Day
A world in white gets underway

Share this post


Link to post
Share on other sites

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1945/30584424057_4714c4b1e0_h.jpg&key=f019d180ea93ff09f52f0f4acfbab2a1ae54dacefd478af23e557113c12381e4">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1970/45474962672_ecd0ba2b68_h.jpg&key=9e06ab1dfd58f277f1a2955de6a36b42a12f477c04c2f26ee230c11545d62907">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1925/31653155108_0d9a1a744a_h.jpg&key=5bf842c4492426d53e45cae7ed0d2ed2e5c6894b4ad9edb8cbfbfda7b690fe68">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1978/44800053374_0308af37e7_h.jpg&key=8ac1ca424da4a3d2de1bf9bb39db2ac9a92df4ec5b5561c94d866cf99a13ca18">

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://c2.staticflickr.com/2/1951/43708199430_fd210122bb_h.jpg&key=8486aab3e1d690ee05670bf60ff4e5bc08619aac6cc415a4a5d6d224ac477062">

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, Landschaft ... naja zumindest ein Ausschnitt davon :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JhonnyKash: Schöne Serie, bei Bild 2 hätte ich wahrscheinlich den Horizont genau in die Bildmitte gelegt, da der Himmel nicht allzu viel hergibt. Bild 3 gefällt mir gut.

 

@nightstalker: Deine Serie wäre wahrscheinlich im Thread "das Kleine groß vor meiner Haustür" oder so ähnlich auch gut aufgehoben gewesen 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die folgende Serie ist endlich mal nicht im englischen Garten entstanden, sondern auf meinem "Hausberg", von wo aus man die ganze Stadt überblicken kann.

Bei den letzten beiden Bildern habe ich mich schwer getan, den richtigen Rotton der Allianz-Arena in der Nachbearbeitung zu treffen. Je nach Einstellung der Lichter in LR wechselt die Farbe von tiefrot bis hellrosa. Letztlich habe ich mich für ein Mittelding entschieden. Bild 2 zeigt ziemlich starke Flares, ohne die das Bild aber irgendwie langweiliger wirken würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By cmox
      Tolles Lehrbuch für Landschaftsfotografie, hat mir sehr geholfen, sucht neue Heimat 🙂
    • By Centauri
      Brauchen ist natürlich immer Ansichtssache und was man machen möchte, ich weiß! Aber es schlägt mal wieder mein GAS zu und ich möchte etwas neues ausprobieren. Am Wochenende bekomme ich mein 16-35 GM und eine Woche später geht es in den Urlaub. Warum sich nicht mal ein paar Filter gönnen und ein wenig probieren - das neue zu testen macht mir an der Fotografie mit am meisten Spaß.
      Ich hab sogar noch einen 1000fach Graufilter in 82mm daheim rumliegen. Braucht man eigentlich irgendeine andere Stärke? Im Grunde werden doch immer die 1000er empfohlen um mal tagsüber ein wenig Wasserfälle oder das Meer "weich" werden zu lassen. Das wäre wohl meine Hauptanwendung dafür.
      Dann noch die Frage zu Verlaufsfiltern. Die kauft man wohl am besten als Steckfilter, weil bei den Runden ist ja der Verlauf immer in der Mitte. Ich nehme an auch hier reichen eigentlich 0,6er und 0,9er zum ausprobieren. Reverse wäre noch eine Idee, ich befürchte aber, zu viele Filter ist wie zu viele Linsen, man ist schnell überfordert oder keine Lust alles immer mit zu nehmen.
      (Pol Filter...joa, hatte ich früher immer gerne genutzt, auch wenn es am UWW natürlich teil heikel ist wegen Himmel.)
       
      Wie sind eure Erfahrungen, besonders von denjenigen, die Filter benutzen. Ist mir klar, dass viele auch ohne Filter und "Dynamikumfang ist ja groß genug" auskommen - aber wie gesagt, würde gerne ein wenig kreativ spielen. Irgend etwas zu beachten beim Kauf, besser groß kaufen und Step down Ringe? Nutzt jemand das Xume Magnetsystem (stelle ich mir zwar praktisch vor, soll aber Probleme mit dem Objektivdeckel geben, was es dann eventuell wieder unpraktisch werden lässt.)
       
       
    • By foToE
      Hallo zusammen,
      ich bin vor zwei Jahren von meiner DSLR (Nikon D7000) auf MFT (Panasonic GX8) umgestiegen und habe in der Zeit vor der Entscheidung und auch danach vieles hier im Forum gelesen um mich zu informieren.
      Nun möchte ich auch mal ein paar Bilder zeigen,  von unserer Costa Rica - Reise.
      Vielleicht  ist ja der ein oder andere hier auch gerade Urlaubsreif 😉
      Fototechnisch hatte ich mit dabei
      Pana GX8 Pana 12-35/2.8 Pana 35-100/2.8 PanaLeica DG 100-400 Letzteres hatte ich mir (nicht nur)  extra für diese Reise zugelegt, was für die  bunte und vielfältige Tierwelt in Costa Rica ein echter Gewinn war. Mit 100 mm max. Brennweite, hätte ich was die Fotos angeht  vieles verpasst. Allerdings hat es schon auch einiges an Zeit und Übung gebraucht, bis ich mich mit dem  Tele richtig angefreundet hatte. Aber dazu vielleicht später mehr ...
      Ach ja, ihr dürft natürlich gerne Feedback geben, Kritik üben, ich freue mich auf Rückmeldungen!
       
      Lasst uns starten!
      <1> Wie es sich gehört, haben wir Europa im Regen verlassen ...

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. <2> Kurze Zeit später sah es dann schon anders aus 🙂

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. In Anbetracht der Uhrzeit und weil so ein Flug ja auch eine Weile dauert geht es dann morgen hier weiter ...
    • By Tosch85
      Hallo Community,
      ich spiele mit dem Gedanken meine aktuelle Systemkamera, eine Olympus E-M1 I, zu ersetzen. Hintergrund sind für mich persönlich Dinge, die mich nun seit einiger Zeit an der Kamera stören, mit denen ich versucht habe zurecht zukommen, nun mittlerweile über Jahre. Dennoch stoßen sie immer wieder auf, so dass ich trotz vieler toller Features und Pluspunkte der Kamera einen Blick auf den Markt werfen möchte. Zwar habe ich selbst schon geschaut, aber es überfordert mich die Flut an Kameras, die inzwischen erhältlich sind. Daher möchte ich euch kurz beschreiben was mich an meiner Kamera stört, was ich gut finde und was ich genau fotografiere.
      1. Was fotografiere ich?
      Überwiegend fotografiere ich Landschaften in vielen Ausprägungen. Hierbei reizen mich vor allem Weitwinkelaufnahmen, mindestens auf KB24mm, zukünftig gerne auch weniger, aber das soll mittelfristig betrachtet werden. Hierbei fotografiere ich auch bewusst mit Stativ und div. Steckfiltern aus dem Haida-System. Entweder für eine Dynamikverbesserung mit Verlaufsfiltern oder auch sehr gern mit starken ND-Filtern, wie dem ND12.
      2. Was finde ich gut an meiner Kamera?
      Die Olympus E-M1 ist aus meiner Sicht super verarbeitet, bietet somit eine tolle Haptik, die Materialien sind hochwertig. Dazu liebe ich die vielen Direktwahltasten an der Kamera und das QuickMenü, was idR lange Aufenthalte im Menü ersparen. Die Kombination mit meinem 12-40mm 2.8 Objektiv von Olympus ist sie ein guter Allrounder auch für spontane Ausflüge.
      3. Was stört mich derzeit?
      Aktuell wünsche ich mir etwas mehr Auflösung für mehr Details in meinen Aufnahmen im Bereich der Landschaftsfotografie. Ich drucke meine Bilder öfters, auch für Ausstellungen aus und komme an meine Grenzen, gerade wenn das Bild noch aus div. Gründen beschnitten werden muss. Lange Kanten von über 80cm im Druck sind nicht selten.
      Was mich schon länger stört ist der körnige Bildlook der Kamera, der scheinbar aber bei Olympus generell aufgrund der Prozessoreinstellungen vorhanden ist. Selbst an sonnigen Tagen ist ein Filmkorn im blauen Himmel bei ISO200 zu erkennen, was mich persönlich stört, da sich dieses Korn je nach Bearbeitung noch verstärkt. Hinzu kommt, dass die Olympus E-M1 nicht wirklich gut für Langzeitbelichtungen geeignet ist. Selbst mit anschließendem Dunkelabzug sind die Bilder sehr körnig und verlieren bei der Nachbearbeitung viele Details. Zudem ist der Dynamikbereich der Kamera bei Langzeitbelichtungen nicht der beste. 
       
      Wie ihr lesen könnt, gefällt mir die Kamera in der Haptik, den Einstellungsmöglichkeiten und der Wertigkeit. Zukünftig möchte ich mehr Gestaltungsspielraum in der Nachbearbeitung meiner Bilder und etwas mehr Auflösung als die aktuellen 16MP der Kamera.
      Ich bedanke mich für eure Hilfe.
      vG Tobias
    • By pizzastein
      La Palma ist als grünste und landschaftlich sehr abwechslungsreiche kanarische Insel bekannt. Nachdem ich vom Urlaub 2017 nur vereinzelt Bilder hier eingestellt hatte, habe ich mir diesmal vorgenommen, einen Thread mit mehr Eindrücken zu erstellen.
      Bei Ankunft zeigte sich ein typisches Bild: Passatwolken kleben an den Berhängen im Osten der Insel. Kurz vor Sonnenuntergang klarte es aber nochmal auf.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      Immer wieder interessant: der Blick zur Nachbarinsel Teneriffa mit dem Teide.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy