Jump to content
B.W.G.

Bilder Nikon Z zum mitmachen

Empfohlene Beiträge

Die Bilder sehen nicht besonders scharf und zu dunkel belichtet aus. Hat das irgendwelche Gründe? Ich dachte, dass auch die Z7 über Nikons D-Lighting Funktion verfügt, welche gut zwischen Lichtern und Schatten ausgleichen soll. Das scheint hier alles nicht zum Tragen zu kommen - oder ist das Standardresultat der Belichtung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe keine Erfahrung mit Jpegs direkt aus der Kamera. Normalerweise gehe ich mit Capture One via RAW´s zu jpegs. Die Jpegs direkt aus der Kamera sind selbst in maximaler Einstellung nur  bis 14 MB groß. Das ist weit unter dem zu Erwartenden, wenn man RAWW´s zu Jpegs konvertiert, den richtigen Konverter vorausgesetzt.

Nich alle sind unterbelichtet bei einem Teil war das gewollt - (Nebel / Abendstimmung) und scharf  ( für Forumsverhältnisse) sind sie alle male. Was will man von 900 KB Bildern erwarten.

D-Lightning braucht man nicht / macht keinen Sinn , wenn man RAW´s aufnimmt und dann konvertiert. Habe die RAW´s der Fahrradtour noch auf der FP. Sobald C1 ....

bearbeitet von bunter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb tgutgu:

Ich dachte, dass auch die Z7 über Nikons D-Lighting Funktion verfügt, welche gut zwischen Lichtern und Schatten ausgleichen soll. Das scheint hier alles nicht zum Tragen zu kommen - oder ist das Standardresultat der Belichtung?

D-Lighting ist vorhanden, ich kann Dir allerdings nicht sagen wie gut es funktioniert, da ich im Grunde nur RAW aufnehme und nach meinem Kenntnisstand D-Lighting nur mit Nicht-RAW-Files funktioniert.

Cheers

Ivo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Photon42:

D-Lighting ist vorhanden, ich kann Dir allerdings nicht sagen wie gut es funktioniert, da ich im Grunde nur RAW aufnehme und nach meinem Kenntnisstand D-Lighting nur mit Nicht-RAW-Files funktioniert.

Cheers

Ivo

Hmmmm.... das wundert mich ein bischen. Greift D-Lightning nicht auf die RAW der Kamera zu, sondern holt sich die Nicht-RAW-Files von außerhalb. Was sind das für Files, die Nicht-RAW-Files?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

afaik bewirkt aktiviertes d-lighting bei der aufnahme eine geringfuegige unterbelichtung, eine knappe blendenstufe oder so, das wird dann so auch im raw gespeichert.

damit werden die spitzlichter besser vor dem ausfressen geschuetzt, und fuer die erstellung der jpeg files werden dann die schatten entsprechend hochgezogen.

sowas aehnliches hat olympus wohl schon generell bei der aufnahme bzw. in den raw files der em5 gemacht.

bearbeitet von finnan haddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb wolfgang_r:

Hmmmm.... das wundert mich ein bischen. Greift D-Lightning nicht auf die RAW der Kamera zu, sondern holt sich die Nicht-RAW-Files von außerhalb. Was sind das für Files, die Nicht-RAW-Files?

D-Lighting greift auf die RAW-Daten zu. Nur wird dann eben nicht die RAW-Bilddatei angepasst (die dann ja nicht mehr "raw" wäre), sondern z.B. eine JPEG-Datei. Verwunderung verflogen?

bearbeitet von Photon42

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb wolfgang_r:

So bin ich einverstanden.

Nochmal (finnan haddie hat es perfekt beschrieben):

Wenn du vom D-Lighting "unbeeinflusste" RAWs haben willst, darfst du das D-Lighting nicht aktivieren, denn ein damit aufgenommener RAW-Datensatz enthält andere Belichtungsdaten (= knappere Belichtung) als ein RAW-Datensatz ohne D-Lighting!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Zitat:

Active-D is a post-processing algorithm wherein it will protect the highlights. Anything done in the post-processing stage is NOT applied to the RAW file. That is why it is a "RAW" file; it is all the RAW data as captured by the sensor. Keep in mind that when you preview the image on the camera, you are looking at a processed JPEG. You can't "see" a Raw file as it is simply a mathematical construct. So if you have your in-camera post-processing set to something like Vivid, you will see this in your preview thumbnail AND histogram even though it is NOT being applied to the Raw file. For that reason, I suggest keeping all post-processing parameters set to Neutral.

 

Also doch keine Auswirkung auf die RAW Dateien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz Active-D kann man ja immer noch über- oder unterbelichten und das Ergebnis so "beeinflussen".
Ich kenne D-Lighting nur von früheren Bildvergleichen, aber es ist in der Wirkung ähnlich wie

https://www.dpreview.com/articles/3798759501/apical

und das hat Olympus lizensiert und verwendet es schon seit langer Zeit bei "Gradation-Auto".
Viele Wege führen nach Rom ....

bearbeitet von wolfgang_r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...