Jump to content
Sony A6400 - neue APS-C Kamera von Sony angekündigt Weiterlesen... ×
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fulo

Capture One Pro - Kameraprofil ändern

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

Seit ca. 2 Monaten nutze ich recht begeistert Capture One. Nun habe ich aber das Problem, dass ich im Laufe des Oktobers mit der EOS R fotografieren werde, für die es noch kein Profil gibt.
Bei dem Tempo, mit dem Phase One Kameraupdates rausgibt, befürchte ich, eine lange Zeit geduldig sein zu müssen.

Als bei Fuji die X-H1 herauskam, konnte ich in den EXIF-Daten einfach eine X-T2 vorgaukeln und der Import ging damit super. 
Meine Idee war nun, dass ich das in diesem Fall ähnlich machen kann und eine 5D MK IV in den Dateien hinterlege. Der Sensor ist ja (annähernd) der gleiche.
Ich hatte es an einem Demo-RAW aus dem Netz probiert. Allerdings habe ich damit 2 Probleme:

  1. Es gibt kaum EXIF Editoren, die das CR3-Format unterstützen (Mit dem Exif-Tool hat es theoretisch geklappt. Es schreibt was in die Bilddateien, aber C1 erkennt es dennoch nicht, was mich zum nächsten Punkt führt)
  2. Capture One unterstützt keine CR3-Dateien

Kennt da jemand einen Workaround? Die RAWs in DNG verarbeiten klappt auch nicht, da C1 mit nach der Kamera konvertierten DNGs nicht klar kommt.

Dann noch als weiteres Sorgenkind mit dem gleichen Problem: Die Canon G1X M3, die ja nun schon seit mehr als 1 Jahr raus ist, wird ebenfalls nicht von C1 unterstützt. Hat jemand eine Idee, welches Kameramodell ich da eintragen könnte? Gibt es eine Canon-Kamera mit APS-C, die den gleichen Sensor verwendet? Evtl. Die M-50 oder so? Hier wäre der Vorteil, dass es sich um CR2-Dateien handelt, die C1 grundsätzlich lesen kann.

Im schlimmsten Fall muss ich zurück zu Lightroom, aber das wäre schon sehr schade.

Besten Dank

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich seltsam, dass außer Adobe keine Softwareschmiede erkannt hat, dass die Kameraprofile der Schlüssel zu den Usern sind...

C1 ist doch recht teuer--da möchte man eigentlich erwarten, dass die Kameraprofile nur so aus dem Headquarter purzeln.
Vergleicht man die Preise von C1 mit denen von Adobe ist das Abo bei Adobe geradezu hinterhergeworfen...und man hat frühzeitig die Profile, die man sich wünscht (oder quasi sofort die Beta-Profile). Ja, ich finde es auch blöd, dass nur noch die Abo-Version angeboten wird. Darum habe ich die aktuelle LR-Version auch noch nicht. Aber ich weiß, ich werde LR abonnieren, wenn ich mir eine neue Kamera kaufe, deren Profil nicht in LR 6.14 (oder in DxO PhotoLab -- meiner Alternative zu LR) enthalten ist. Alles andere ist mir schlicht zu aufwändig (Zeit investieren um EXIFs umzudatteln, in DNGs konvertieren, etc.).

bearbeitet von michael_engelen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×