Jump to content
Guest

Nikon Z7 - erste Erfahrungen

Recommended Posts

Guest

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Habe das Teil heute von Foto Meyer Berlin bekommen:

Z7, Adapter und 24-70 4.0-er Objektiv

Gehäuse macht einen sehr stabilen, wertigen Eindruck. Könnte nach unten 1 cm länger sein (Seitenkante). Gehäuse offensichtlich etwas schwerer als die A7 R III. Das Teil ist ja auch größer. Objektiv macht auch soliden Eindruck. Muss allerdings zum fotographieren einen Kick ausgefahren werden. Ob das nun Sinn macht ??

Habe der Reihe nach alle meine Nikon-Objektive via Adapter angeflanscht. Funktionieren genau so gut wie das native Teil. Dann zwei Sigmas ausprobiert, das 35-iger Art und das 50-ziger Art. Funktionieren ebenfalls ohne Probleme.

Die Adapterlösung war für mich ein wichtiger Punkt. Wirkt übrigens an der Kamera gut dimensioniert.

Display exzellent. Hat ja auch > 2 MP. EVF ebenfalls sehr gut. Bei Tageslicht meines Erachtens besser als der der A7 R III. Abwarten wie das Abends bei Kunstlicht ist. AF bei normalem Licht sehr schnell. Bei schlechtem Licht - wir werden sehen. C-AF und Nachverfolgung muss ich alles erst noch ausprobieren

BQ schwer zu sagen. Muss erst einmal sehen ob Capture One die RAWS erkennt. Glaube aber nicht. Wird wohl erst demnächst kommen.

Menü für diejenigen die von der D850 kommen kein Problem.

Soweit erst einmal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Noch auf die Schnelle, Stabi macht sehr guten Einruck. 70 mm 1/15 s kein Problem. Vielleicht geht noch mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ging ja schnell. ;)

Klingt gut. Wie muss das 24–70 denn ”aktiviert” werden – zusätzlich irgendwo entriegelt oder lediglich aus einer Parkposition gezoomt werden? Hast du zufällig weitwinklige ”Ms“ und planst dir einen Adapter dafür zuzulegen…? ;)

Aber erstmal viel Spaß damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Leicht mit der Hand ausdrehen.Meinst Du mit M´s Leica M. Ja habe ich, werde ich vermutlich aber nicht adaptieren. Soll aber was von Novoflex kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Habe mal das Batis 85 1,8 an der A7 RIII und das Nikon 85 1,8 (per Adapter) an der Z7 betreffs AF bei schlechtem Licht probiert. S-AF 1 Feld. Kann da keinen großen Unterschied feststellen. Vielleicht ist die Sony einen Kick schneller. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Gibt auch noch eine Einstellung/Menüpunkt  AF bei schlechtem Licht.  Was sich dahinter versteckt ?? Muss wohl doch in der Bedienungsanleitung nachschauen. Ungern .... Übrigens nach ca. 100 Testaufnahmen und viel Spieilerei 1 Balken des Akkus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb marathoni:

Wie beim Panasonic 12-32 einfach aus der "Parkposition" drehen.

Sofern dies der Kompaktheit in Transportposition dient, kein schlechter Kompromiß finde ich. Unter der Annahme dadurch keine anderweitigen Qualitäten (Stabilität, Optik, &c.) einzuschränken – was ich beim ersten, optischen, Eindruck der bisherigen Z-Objektive aber auch nicht vermuten würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Aus und eingefahren - da wackelt nichts. Ist eher etwas schwergängig.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest cditfurth

Lag eine XQD-Karte im Karton? Wenn ja, welche Kapazität? 

Danke und Gruß, Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Noch einmal zum Display und EVF - beide meines Erachtens besser bei der Z7 (insbesondere Display) im Vgl. zur A7 R III. EVF ist wirklich überzeugend. Kaum Übertrahlungen, farbgetreu etc.

Betreffs AF bei gutem Licht gleichauf mit der A 7 RIII, bei schlechteren Lichtverhältnissen ist m. E. die A7 RIII treffsicherer.

Zum AF muss ich allerdings noch einiges ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Es gibt neben dem schon sehr kleinen Einzelmessfeld beim AF auch noch ein sogenanntes Nadelspitzenmessfeld. Damit kann man noch zielgerichteter auf kleine Strukturen fokussieren Sehr gut.

C-AF bisher noch problematisch. Könnte aber auch an mir liegen. Tja, das Handbuch. Müsste da mal reinschauen, aber wer will das schon.... Lieber try and error ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Mann kann auch via Display / Touchscreen auslösen. Habe ich gerade zufällig mit der Nase geschafft ... Ist nix für mich, da ich fast ausschließlich den EVF nutze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest cditfurth
vor 1 Stunde schrieb bunter:

Tja, das Handbuch

Das gehört zu den besseren. Gut gegliedert, verständlich geschrieben. Also nur zu.

Gruß,
Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb cditfurth:

Das gehört zu den besseren. Gut gegliedert, verständlich geschrieben. Also nur zu.

Gruß,
Christian

Die Nikon-Handbücher sind eine Wohltat gegen das, was Sony seinen Kunden anbietet. Da ist man auch wegen des unübersichtlichen Menüs schon fast gezwungen, ein Buch zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratuliere das ginge ja schnell...

ich habe ein voigtländer 20 mm mit nikon bajonett, das performt  in den ecken nicht besonders gut an der sony.

könnte ja sein dass die alten manuellen jetzt besser an der nikon performen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das 24-70-iger 4.0 könnte zwar lichtstärker sein, ist aber ansonsten überzeugend. Leichtgängig ohne Spiel. Keinerlei Schärfeabfall über den Zoobereich. Schärfe von der Mitte bis zum Rand. Absolut empfehlenswert. AF achnell und Treffsicher.

 

Die Art Arretierung hätte man sich m. E. sparen können.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 1 Minute schrieb tgutgu:

Hört sich gut an. Nikon Z ist für auf jeden Fall eher Kandidat als Canon oder Sony.

Wenn man keine Nikon-Objektive hat, Panasonic klingt sehr vielversprechend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Problem wird sein, wie ich vor einem Kauf die Bildqualität testen kann. Normalerweise gehe ich in meinen Fotoladen und leihe mir die Kamera oder das Objektiv für etwa eine halbe Stunde aus. Hierbei verwende ich meine eigene Speicherkarte und lade mir für eine erste Begutachtung die Bilder auf mein iPad Pro hoch. Zu Hause erfolgt dann i.d.R. noch einer detailliertere Analyse. Nur zur Evaluierung würde ich mir auch keine Speicherkarte kaufen wollen.

Da Nikon nur XQD unterstützt müsste ich mir für den PC (der sich nicht in Händlernähe befindet - 300 km) folglich ein XQD Lesegerät kaufen. Wie ich die Bilder aufs iPad bekomme, ist mir auch noch nicht klar, mir ist nicht bekannt, dass es bereits einen XQD-Leser mit Lightning Adapter gibt. Das wäre für den späteren Einsatz auf Reisen (Bilderback auf iPad) schon ein K.O. Kriterium, zumal die drahtlose Übertragung meiner Erfahrung nach grottenlangsam ist. Wie das bei der Nikon Z läuft, weiß ich natürlich nicht.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb bunter:

Wenn man keine Nikon-Objektive hat, Panasonic klingt sehr vielversprechend.

Ich würde bei jedem KB System bei null anfangen. Den Berichten nach sind die Panasonic S Gehäuse deutlich größer als Nikon Z. Für mich ein wichtiges Kriterium.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...