Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Heute um 15 Uhr (London Zeit) also 16 Uhr MESZ soll in London das neue FE 1.4/24mm GM Objektiv vorgestellt werden. SAR hat bereits ein erstes Bild gepostet.

https://www.sonyalpharumors.com/sr5-new-leaked-image-of-the-sony-24mm-f-1-4-gm-lens/

Das Objektiv scheint mit 67mm Filtergewinde wie erwartet deutlich kleiner zu sein wie etwa das Sigma 24mm f1.4 Art. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner als das Sigma ist ja nicht so die Überraschung. Bei den Weitwinkelobjektiven kann Sony den Vorteil der spiegellosen Konstruktion nützen. Könnte auch an APS-C Spass machen. Für nur APS-C Nutzer allerdings dann wohl deutlich zu teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich seit einiger Zeit, was solche Produkte sollen: Kameras mir 40-50 MP, hochlichtstarke Objektive, alles groß, dick, schwer und natürlich teuer. Sollte es der Fotoindustrie tatsächlich gelungen sein, uns einzureden, dass wir sonst keine guten Fotos machen können? Ich glaube, die haben die Konsequenzen aus der gewonnenen FF Schlacht gezogen:  man suggeriert dem Kunden, dass es unterhalb von FF nichts vernünftiges gibt. Auch die Bokeh-Schlacht wurde gewonnen,  jetzt das selbe bei WW, da ist Freistellen auch besonders wichtig … Und die Reise geht weiter, jetzt wird schon von bezahlbarem Mittelformat geredet. Bald werden wir uns alle schämen müssen, dass wir mit 24 MP an FF arbeiten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb vidalber:

Ich frage mich seit einiger Zeit, was solche Produkte sollen: Kameras mir 40-50 MP, hochlichtstarke Objektive, alles groß, dick, schwer und natürlich teuer. Sollte es der Fotoindustrie tatsächlich gelungen sein, uns einzureden, dass wir sonst keine guten Fotos machen können?

Dasselbe frage ich mich bei Autos mit 300 PS und mehr auch. Aber die werden auch gekauft bzw. wohl eher geleast.

 

Teuer war hochwertiges Fotoequipment schon immer. Vor Jahrzehnten im Verhältnis zu den damaligen Löhnen noch mehr.

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb octane:

Das FE 24 hat fast dieselben Abmessungen wie das Sigma 1.4/16 für APS-C und ist nicht viel schwerer. Das ist eine reife Leistung von Sony.

Das Sigma ist halt ganz anders optimiert, sehr auf den Preis und ich würde vermuten, die Vignettierung bei Offenblende wird kleiner sein beim Sony.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja durchaus. Ich glaube ich bleibe bei meiner A6500 Immerdabei Kamera noch bei den günstigen Sigmas. Ein 1600 Euro Objektiv ist da irgendwie dekadent dafür 😬. Bei Vollformat wäre 24 und 50 anstelle von 35 und 85 manchmal eine gute Kombi (16 und 30 bei meiner A6500). Hmm. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By octane
      Am 5. oder 6. Juni soll es ja bei Sony einen grossen Event geben. Nur was vorgestellt wird weiss noch keiner. Andrea von SAR meint nun, dass mindestens ein Wildlifeobjektiv vorgestellt werden soll. Allerdings scheint er da auch keine gesicherten Infos zu haben und spekuliert nur: (SR4) Sony likely to announce a new new wildlife/sports lens on June 5/6!
      Überfällig wäre ein solches Objektiv natürlich schon lange. Es gab mal Gerüchte über ein 200-600. Ein 4/500 und ein 4/600 wären für Sport und Wildilfe- Profis sicher auch interessant.
      Vielleicht kommt ja auch der Nachfolger der Alpha 6500 oder die "Mini Alpha 9". Was meint ihr? Was sollte Sony als nächstes bringen?
    • By Johannes_S.
      Das NOKTON 50mm F1.2 asphärisch für Sony E-Mount (Vollformat) ist ab dem 19.04.2019 im Handel verfügbar. Es unterstützt wie alle Voigtländer mit Sony E-Bajonett die kamerainterne Bildstabilisierung sowie die Übertragung der EXIF-Daten. Darüberhinaus soll sich die Blende in drittel Stufen verstellen lassen.
      Der optische Aufbau besteht aus acht Linsenelementen in sechs Gruppen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1199,- €.
      Pressemitteilung von RINGFOTO GMBH & Co. ALFO Marketing KG:
       
       
    • By Johannes_S.
      Auf der CP+ in Japan stellt Voigtländer das NOKTON 50mm 1/1.2 asph. E für Sony Vollformatkameras vor. Voigtländer betont, dass es sich bei der Optik um ein herausragendes Standardobjektiv handelt.  Das Objektiv unterstützt u.a. die kamerainterne 5-Achsen-Bildstabilisierung sowie die Focus-Peaking-Funktion. Auch werden die EXIF-Daten über die elektronischen Kontakte übermittelt.
      Der optische Aufbau besteht aus acht Linsenelementen in sechs Gruppen (davon zwei mit asphärischen Oberflächen). Die Nahgrenze wird bei 45cm liegen. Laut Voigtländer folgen in Kürze weitere Informationen. Auch die unverbindliche Preisempfehlung sowie der Zeitpunkt ab wann das Objektiv erhältlich sein wird, werden dann bekanntgegeben.
      *Foto Voigtländer
    • By Jacky2808
      Hallo zusammen,
      ich habe mir vor kurzem eine Sony a6500 zugelegt.
      Allerdings habe ich noch ein Objektiv, dass mir eigentlich sehr am Herzen liegt. Dabei handelt es sich um das AF-S Nikkor DX 18-300mm. 
      Ich habe bisher leider nur Objektivadapter für F-Anschlüsse gefunden. Gibt es einen Adapter, der dieses Objektiv unterstützt? (Gerne auch mit AF-S und Bildstabilisierung)
      Vielen Dank!
    • By fisheyeadventures
      Hey,
      ich habe seit ein paar Monaten eine sony A6300 und bin über den EFCS (Electronic Fron Curtain Shutter) Modus gestolpert.
      Kurz: Was genau ist das und wozu ist der gut?
      Vorteil ist, dass nach dem auslösen kein mechanischer Vorhang mehr hoch/herunter fährt, was zu Vibrationen führen kann.
      Um das ganze noch besser nachvollziehen zu können habe ich dies mit meiner Hochgeschwindigkeitskamera bei 12800 fps aufgenommen:
      EFCS Modus in Zeitlupe
      Was mir trotzdem nicht ganz klar ist: Wieso dann nicht komplett aus Silent Mode gehen (welche leider nicht in Kombination mit einem
      Blitz genutzt werden kann...)?
      Was meint ihr zu den Aufnahmen?
       
×
×
  • Create New...