Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb wuschler:

Wenn man sich die Roadmap anschaut, kann man wohl in den nächsten Jahren kein Reisezoom erwarten. Schade und aus meiner Sicht unverständlich.

So ist es. Wenn ich mir überlege, wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig. Hauptverwendung findet seit zwei Jahren mein O 4/12-100mm mit Brennweitennutzung recht gleichmäßig über den gesamten Brennweitenbereich verteilt.

Bei Sony käme das 24-240mm in Frage, das ist allerdings deutlich schwerer als das 12-100mm und ist an der A7 Serie schon ziemlich kopflastig und weniger bequem als „Immerdrauf“ zu tragen (selbst ausprobiert). Optisch ist es nicht so gut und im Telebereich liefert es kaum noch Unterschiede gegenüber dem f4 von Olympus.

Alternativ das FE 4/24-105mm, das aber bei weitem nicht so universell ist wie das 12-100mm und durch ein FE 4/70-200mm ergänzt werden müsste (leider auffällig weiß, größer und zusätzlicher Gewichts- und Kostenfaktor).

Bei Panasonic S1 ist das Szenario ähnlich, ein 24-200mm ist nicht in Sicht.

Bei Nikon Z ist ein 24-105mm nicht mal angekündigt. Als Teleerweiterung kommt wohl ein großes und teueres 2.8/70-200mm.

Bei Canon R ist ein offenbar sehr gutes 4/24-105mm im Angebot, die Telezoomstrategie ist noch unklar. Das Bedienkonzept der aktuellen „R“ kommt für mich nicht in Frage.

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb tgutgu:

Nein. Lichtstärke f4 bleibt Lichtstärke f4. Das sollte inzwischen klar sein.

Ja klar. Und nennst du mir auch das hervorragende 24-200/4 Äquivalent?

 

vor 1 Stunde schrieb wolfgang_r:

wo doch ein anderer Hersteller ein hervorragendes 24-200/4 - Äquivalent gebaut hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb tgutgu:

...wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig.

Die Wahrscheinlichkeit schätze ich auf -12,7% :D

Dabei sollte auch ein gewisser Realitätssinn vorhanden sein was bauartbedingt bei KB möglich ist. So was wie das 12-100 wird es nicht geben, da scheint mir ein Vergleich sinnlos, so wie Äpfel und Einhörner :)

Die Kombination 24-105 (wobei ich bei Nikon eher auf ein 24-120 hoffen würde das mich einige Reisen begleitet hat) mit einem 70-200 finde ich pers. uninteressant. Ein komplettes Objektiv für 95mm mehr? Wie du auch schreibst, ein 2.8 und daher für Reisen (für mich pers.) zu schwer da ich die Lichtstärke auch nicht brauche. Ein stinknormales 70-300 ist derzeit anscheinend auch nicht geplant.

Als ehemaliger Nikon-Fotograf finde die Objektivstrategie leider komplett an meinem Bedarf vorbei geplant (das ist aber natürlich nur mein pers. Fazit) Da lohnt es sich für mich nicht mal, die Kamera überhaupt anzuschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb tgutgu:

So ist es. Wenn ich mir überlege, wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig. Hauptverwendung findet seit zwei Jahren mein O 4/12-100mm mit Brennweitennutzung recht gleichmäßig über den gesamten Brennweitenbereich verteilt.

Bei Sony käme das 24-240mm in Frage, das ist allerdings deutlich schwerer als das 12-100mm und ist an der A7 Serie schon ziemlich kopflastig und weniger bequem als „Immerdrauf“ zu tragen (selbst ausprobiert). Optisch ist es nicht so gut und im Telebereich liefert es kaum noch Unterschiede gegenüber dem f4 von Olympus.

Alternativ das FE 4/24-105mm, das aber bei weitem nicht so universell ist wie das 12-100mm und durch ein FE 4/70-200mm ergänzt werden müsste (leider auffällig weiß, größer und zusätzlicher Gewichts- und Kostenfaktor).

Bei Panasonic S1 ist das Szenario ähnlich, ein 24-200mm ist nicht in Sicht.

Bei Nikon Z ist ein 24-105mm nicht mal angekündigt. Als Teleerweiterung kommt wohl ein großes und teueres 2.8/70-200mm.

Bei Canon R ist ein offenbar sehr gutes 4/24-105mm im Angebot, die Telezoomstrategie ist noch unklar. Das Bedienkonzept der aktuellen „R“ kommt für mich nicht in Frage.

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

Die Krux an deiner Bewertung ist:

Du willst mehr an BQ oder Lichtstärke, größeres Format zum gleichen Kosten-, Gewichts-, Größen- und Angebotsfaktor. DAS GEHT NICHT!
Da du keine Kompromisse machen willst, bleib einfach bei MFT. Warum das so ist, haben wir von dir schon tausende Male gelesen.

Nur akzeptiere halt, dass niemals ein O 4/12-100 einem KB 4/24-200 entspricht und du auf Grund deiner AUSWAHL dir ein Ergebnis wie bei einem KB 8/24-200 ausreicht.

Andere machen auf Grund Ihrer Auswahl eben andere Kompromisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb ImmergutLicht:

@tgutgu

@Aaron

Ich glaube in diesem Thread geht es um den Erfahrungsaustausch bezüglich der Nikon Z7 und nicht um Euren persönlichen Kleinkrieg.

Man muss nicht jeden Thread kapern

sehe ich auch so.

Bitte hier nicht auch noch Äquivalenzdiskussionen, Sensorkriege und Blödelthreads.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb wuschler:

...
Als ehemaliger Nikon-Fotograf finde die Objektivstrategie leider komplett an meinem Bedarf vorbei geplant (das ist aber natürlich nur mein pers. Fazit) ...

Nikon will die "Suppentütenfraktion" offensichtlich nicht bedienen - es sei denn, eines der noch nicht konkret benannten Objektive in 2020 geht in Richtung 24-120.

Die Schwerpunkte auf nicht ganz so lichtstarke Exemplare der gängigen Festbrennweiten und einige flankierende Zooms mit den "B&B" 2,8/24-70 und 2,8/70-200 zu legen, ist aber m.E. nicht ganz verkehrt. Ich bin gespannt, ob sie es schaffen, auch dem 24er und dem 85er in dem Größen- und Gewichtsbereich der 1,2er Festbrennweiten von Olympus zu bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.1.2019 um 12:01 schrieb tgutgu:

(...)

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

Dto. Deshalb wäre ein 30(24)-150(120)/4 Z bei Nikon doch eine attraktive Ergänzung. Für die meisten "Ottonormaluser" könnte das eine attraktive Eintiegskombi sein (bei der es dann vielleicht auch bleibt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...