Jump to content
finnan haddie

Z7 - gefaellt mir!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb wuschler:

Wenn man sich die Roadmap anschaut, kann man wohl in den nächsten Jahren kein Reisezoom erwarten. Schade und aus meiner Sicht unverständlich.

So ist es. Wenn ich mir überlege, wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig. Hauptverwendung findet seit zwei Jahren mein O 4/12-100mm mit Brennweitennutzung recht gleichmäßig über den gesamten Brennweitenbereich verteilt.

Bei Sony käme das 24-240mm in Frage, das ist allerdings deutlich schwerer als das 12-100mm und ist an der A7 Serie schon ziemlich kopflastig und weniger bequem als „Immerdrauf“ zu tragen (selbst ausprobiert). Optisch ist es nicht so gut und im Telebereich liefert es kaum noch Unterschiede gegenüber dem f4 von Olympus.

Alternativ das FE 4/24-105mm, das aber bei weitem nicht so universell ist wie das 12-100mm und durch ein FE 4/70-200mm ergänzt werden müsste (leider auffällig weiß, größer und zusätzlicher Gewichts- und Kostenfaktor).

Bei Panasonic S1 ist das Szenario ähnlich, ein 24-200mm ist nicht in Sicht.

Bei Nikon Z ist ein 24-105mm nicht mal angekündigt. Als Teleerweiterung kommt wohl ein großes und teueres 2.8/70-200mm.

Bei Canon R ist ein offenbar sehr gutes 4/24-105mm im Angebot, die Telezoomstrategie ist noch unklar. Das Bedienkonzept der aktuellen „R“ kommt für mich nicht in Frage.

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb tgutgu:

Nein. Lichtstärke f4 bleibt Lichtstärke f4. Das sollte inzwischen klar sein.

Ja klar. Und nennst du mir auch das hervorragende 24-200/4 Äquivalent?

 

vor 1 Stunde schrieb wolfgang_r:

wo doch ein anderer Hersteller ein hervorragendes 24-200/4 - Äquivalent gebaut hat.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb tgutgu:

...wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig.

Die Wahrscheinlichkeit schätze ich auf -12,7% :D

Dabei sollte auch ein gewisser Realitätssinn vorhanden sein was bauartbedingt bei KB möglich ist. So was wie das 12-100 wird es nicht geben, da scheint mir ein Vergleich sinnlos, so wie Äpfel und Einhörner :)

Die Kombination 24-105 (wobei ich bei Nikon eher auf ein 24-120 hoffen würde das mich einige Reisen begleitet hat) mit einem 70-200 finde ich pers. uninteressant. Ein komplettes Objektiv für 95mm mehr? Wie du auch schreibst, ein 2.8 und daher für Reisen (für mich pers.) zu schwer da ich die Lichtstärke auch nicht brauche. Ein stinknormales 70-300 ist derzeit anscheinend auch nicht geplant.

Als ehemaliger Nikon-Fotograf finde die Objektivstrategie leider komplett an meinem Bedarf vorbei geplant (das ist aber natürlich nur mein pers. Fazit) Da lohnt es sich für mich nicht mal, die Kamera überhaupt anzuschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb tgutgu:

So ist es. Wenn ich mir überlege, wie ich meine mFT Ausrüstung auf Reisen durch ein KB DSLM System ersetzen soll, wird es schwierig. Hauptverwendung findet seit zwei Jahren mein O 4/12-100mm mit Brennweitennutzung recht gleichmäßig über den gesamten Brennweitenbereich verteilt.

Bei Sony käme das 24-240mm in Frage, das ist allerdings deutlich schwerer als das 12-100mm und ist an der A7 Serie schon ziemlich kopflastig und weniger bequem als „Immerdrauf“ zu tragen (selbst ausprobiert). Optisch ist es nicht so gut und im Telebereich liefert es kaum noch Unterschiede gegenüber dem f4 von Olympus.

Alternativ das FE 4/24-105mm, das aber bei weitem nicht so universell ist wie das 12-100mm und durch ein FE 4/70-200mm ergänzt werden müsste (leider auffällig weiß, größer und zusätzlicher Gewichts- und Kostenfaktor).

Bei Panasonic S1 ist das Szenario ähnlich, ein 24-200mm ist nicht in Sicht.

Bei Nikon Z ist ein 24-105mm nicht mal angekündigt. Als Teleerweiterung kommt wohl ein großes und teueres 2.8/70-200mm.

Bei Canon R ist ein offenbar sehr gutes 4/24-105mm im Angebot, die Telezoomstrategie ist noch unklar. Das Bedienkonzept der aktuellen „R“ kommt für mich nicht in Frage.

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

Die Krux an deiner Bewertung ist:

Du willst mehr an BQ oder Lichtstärke, größeres Format zum gleichen Kosten-, Gewichts-, Größen- und Angebotsfaktor. DAS GEHT NICHT!
Da du keine Kompromisse machen willst, bleib einfach bei MFT. Warum das so ist, haben wir von dir schon tausende Male gelesen.

Nur akzeptiere halt, dass niemals ein O 4/12-100 einem KB 4/24-200 entspricht und du auf Grund deiner AUSWAHL dir ein Ergebnis wie bei einem KB 8/24-200 ausreicht.

Andere machen auf Grund Ihrer Auswahl eben andere Kompromisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb ImmergutLicht:

@tgutgu

@Aaron

Ich glaube in diesem Thread geht es um den Erfahrungsaustausch bezüglich der Nikon Z7 und nicht um Euren persönlichen Kleinkrieg.

Man muss nicht jeden Thread kapern

sehe ich auch so.

Bitte hier nicht auch noch Äquivalenzdiskussionen, Sensorkriege und Blödelthreads.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb wuschler:

...
Als ehemaliger Nikon-Fotograf finde die Objektivstrategie leider komplett an meinem Bedarf vorbei geplant (das ist aber natürlich nur mein pers. Fazit) ...

Nikon will die "Suppentütenfraktion" offensichtlich nicht bedienen - es sei denn, eines der noch nicht konkret benannten Objektive in 2020 geht in Richtung 24-120.

Die Schwerpunkte auf nicht ganz so lichtstarke Exemplare der gängigen Festbrennweiten und einige flankierende Zooms mit den "B&B" 2,8/24-70 und 2,8/70-200 zu legen, ist aber m.E. nicht ganz verkehrt. Ich bin gespannt, ob sie es schaffen, auch dem 24er und dem 85er in dem Größen- und Gewichtsbereich der 1,2er Festbrennweiten von Olympus zu bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.1.2019 um 12:01 schrieb tgutgu:

(...)

Insgesamt sehe ich bei Nikon Z und Panasonic S mittelfristig für mich das verlockendste Angebot. Bei Nikon Z gibt es immerhin in Kürze ein Superweitwinkel, das ich auf Reisen auch gerne nutze. Am meisten kommen das 12-100mm und das PL 8-18mm zum Einsatz.

Dto. Deshalb wäre ein 30(24)-150(120)/4 Z bei Nikon doch eine attraktive Ergänzung. Für die meisten "Ottonormaluser" könnte das eine attraktive Eintiegskombi sein (bei der es dann vielleicht auch bleibt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider gibt's von Nikon immer noch keinen Handgriff als Zubehör. ☹️

Ich habe jetzt ein Garitz Halfcase aus schwarzem Leder als Übergangslösung gewählt. Das Material ist wertig, und die Haptik ist sehr gut. 🙂

Der Kamera-Griff wird nach unten um entscheidende Millimeter verlängert, so das endlich auch mein Kleiner Finger einen stressfreien Halt findet. Prima! 👍👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 minutes ago, finnan haddie said:

Der Kamera-Griff wird nach unten um entscheidende Millimeter verlängert, so das endlich auch mein Kleiner Finger einen stressfreien Halt findet. Prima! 👍👍

Wem es einzig um eine Griffverlängerung geht, der mag auch an Meikes Handgriff inkl. Arca Schiene (dann steht die Kamera aber schief) oder anderen verfügbaren ganzen oder teilweisen L-Brackets Gefallen finden. Schöner als ein Halfcase sind sie aber vermutlich allesamt nicht und als Vertikalgriff oder zusätzliches Akkufach taugen sie natürlich ebenfalls nichts. Geduld ist eine Tugend, welche einem bei Nikon wohl noch eine Weile abverlangt werden wird. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Meike MK-Z7G ist schon auf dem weg zu mir, vermutlich gerade irgendwo im indischen Ozean auf einem Containerschiff.. ich werde berichten sobald er da ist, schien mir aktuell auf jeden fall die beste Lösung zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe an der Z6 den SmallRig 2258 L-Winkel, der bringt ca. 1,6 cm mehr Höhe und

verhilft der Z6 zur idealen Größe für meine Hände und natürlich Arca Swiss für Quer- und Hochformat...

einen Batteriegriff werde ich wohl nicht mehr brauchen😀

Gruß Foxy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb PFM:

Mein Meike MK-Z7G ist schon auf dem weg zu mir, vermutlich gerade irgendwo im indischen Ozean auf einem Containerschiff..

Ich werde auch den Meike nehmen, denn die Metall L-Schienen sind haptisch nicht so dolle und den L Winkel brauche ich eh' nicht.

Der Meike sieht auch noch richtig gut aus und hat sogar eine Arca Platte mit drin - Perfekt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb flyingrooster:

... und als Vertikalgriff oder zusätzliches Akkufach taugen sie natürlich ebenfalls nichts. Geduld ist eine Tugend, welche einem bei Nikon wohl noch eine Weile abverlangt werden wird. ;)

Hallo zusammen,

bei der Z6 / Z7 muss man die Geduld haben, auf eine eventuelle mkII zu warten, denn mir hat ein Nikon-Spezialist auf der Hausmesse eines bekannten Kölner Fotogeschäftes glaubhaft demonstriert, dass für einen Zusatzgriff mit elektrischen Funktionen (Zusatzakku und Hochformatauslöser) an der jetzigen Version der Kamera keine Kontakte vorhanden sind.

Gruß von

Axel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich mir nicht vorstellen, warum hätte man an der Kamera sonst einen abnehmbaren Akkudeckel und Arretierungslöcher verbaut? Zudem gab es die Kameras schon mit einem (unfertigen) Batteriegriff zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, foxy57 said:

ich habe an der Z6 den SmallRig 2258 L-Winkel […]

Den habe ich mir für meine Z7 ebenfalls geholt und finde ihn wunderbar (u.a. auch wegen der inkludierten Halterung für den kleinen Sechskantschlüssel). In meinem Fall verwende ich ihn allerdings nur für Stativaufnahmen, welche mit ARCA-System in beiden Ausrichtungen einfach ungleich komfortabler ausfallen. Für Grifferweiterungen aller Art habe ich bei der Z eigentlich keinen Bedarf.

30 minutes ago, FritzG said:

[…] denn mir hat ein Nikon-Spezialist auf der Hausmesse eines bekannten Kölner Fotogeschäftes glaubhaft demonstriert […]

Diesbezügliche Vermutungen habe ich auch schon gelesen. Klingt erstmal unwahrscheinlich, da Nikon ja nicht erst seit gestern Kameras und Zubehör baut, aber sag niemals nie – es wird sich ja demnächst zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Batteriegriff soll möglicherweise kommen, aber ohne Tasten/Einstellräder/Zweitauslöser.

Im Z7/Z6 Prospekt Stand Januar 2019 ist dieser Batteriegriff aber noch nicht zu finden. Selbst der Nikon Wireless-Transmitter muss (Nikon Ironie) per Kabel mit der Kamera verbunden werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich (Handschuhgrösse 11) hat die Kamera die perfekte Grösse, brache keinen zusätzlichen Griff, habe nur eine kleine Wechselplatte montiert.

Habe den SmallRig auch aber irgendwie passt er mir nicht und einen "Batterie-Griff" werde ich auch nicht brauchen für die 2% Hochformat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb FritzG:

Hallo zusammen,

bei der Z6 / Z7 muss man die Geduld haben, auf eine eventuelle mkII zu warten, denn mir hat ein Nikon-Spezialist auf der Hausmesse eines bekannten Kölner Fotogeschäftes glaubhaft demonstriert, dass für einen Zusatzgriff mit elektrischen Funktionen (Zusatzakku und Hochformatauslöser) an der jetzigen Version der Kamera keine Kontakte vorhanden sind.

Gruß von

Axel

Ich gehe davon aus, daß der MB-N10 für die Z6/Z7 über Funk (BT?) mit der Kamera komunizieren wird.
Nikon hat dafür in Korea eine wireless Registrierung vorgenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Z7 hat mich 4 Wochen durch Namibia begleitet. Das gute Stück hat selbst einen heftigen Sturz bei einer Bergwanderung überstanden. Hat mich allerdings einen Polfilter gekostet. Das Objektiv war danach nicht dezentriert, musste aber trotzdem nach der Reise in die Reparatur, da der Tubus nach dem Sturz "gehakelt" hat.

Ansonsten gab keinerlei Probleme. Nur einmal Staub auf dem Sensor, da ich recht leichtfertig das Objektiv auf der Düne 45 gewechselt habe.

Mit dabei waren ein Nikon Z 24-70 2,8 , ein Nikon 70-200 2,8 nebst Adapter und 2 fach Konverter, sowie das Nikon Z 14-30 4.0 . Im wesentlichen habe ich das 24-70 2,8 genutzt. Das 70-200 mitunter und den Konverter so gut wie nicht. Selbst für Tieraufnahme wäre in den wenigsten Fällen ein Super Tele notwendig gewesen.

Der AF war in allen Fällen völlig ausreichend, die BQ bei ISO 64 einfach sensationell. Der klare, helle, detailreiche Sucher war im häufig gleißenden Sonnenlicht eine große Hilfe.

Für Aufnahmen (z. T. in Städten) in den Lodges hatte ich die Ricoh GR III dabei. Unauffälliges Teil mit einer für APSC erstaunlichen BQ. Mit der GR Hüfttasche am Gürtel getragen eine  "immer dabei" Kamera und super Ergänzung zur Z7.

Edited by bunter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb bunter:

Selbst für Tieraufnahme wäre in den wenigsten Fällen ein Super Tele notwendig gewesen.

In welchen Parks warst Du denn überall unterwegs? Ich werde aller Voraussicht nach nächstes Jahr im April/Mai für 3-4 Wochen in Namibia sein (vermutlich nur im Nördlichen Teil ab Sossusvlei) und bin noch am überlegen ob es sinn macht Telemäßig "aufzustocken", momentan ist mein längstes Tele ein 70-200 f4, für die Parks würde ich einen APS-C Body (evtl. beschränke ich mich auch komplett auf APS-C) als "Telekonverter" mitnehmen.. Sprich 300mm equivalent + leichte crop Reserven..

Ansonsten tut Deine Schilderung schon beim lesen weh..  hoffe es hält sich von den Reparaturkosten in grenzen.. 😐

Share this post


Link to post
Share on other sites

Insgesamt mehr als 4.000 km durch Namibia. Bis zur Grenze nach Botswana haben wir es allerdings nicht geschafft. Es waren mehrere Wandertouren, die wir geplant und dann auch gewandert haben. Das hat etwas Zeit gekostet.

An Stelle des Nikon 70-200 2,8 könnte man auch das Nikon 300 4.0 PF ED VR mitnehmen. Man braucht deutlich weniger Tele als erwartet und wenn man es mal braucht wäre das 300-er völlig ausreichend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb PFM:

In welchen Parks warst Du denn überall unterwegs? Ich werde aller Voraussicht nach nächstes Jahr im April/Mai für 3-4 Wochen in Namibia sein (vermutlich nur im Nördlichen Teil ab Sossusvlei) und bin noch am überlegen ob es sinn macht Telemäßig "aufzustocken", momentan ist mein längstes Tele ein 70-200 f4, für die Parks würde ich einen APS-C Body (evtl. beschränke ich mich auch komplett auf APS-C) als "Telekonverter" mitnehmen.. Sprich 300mm equivalent + leichte crop Reserven..

Ansonsten tut Deine Schilderung schon beim lesen weh..  hoffe es hält sich von den Reparaturkosten in grenzen.. 😐

Ich war die letzten 2 Wochen ebenfalls im südlichen Afrika unterwegs. In Namibia hatten wir einen 2 Tägigen Aufenthalt im Etosha. Mit dabei hatte ich das 120-300 F2.8 an der Nikon D500 und das Nikon 200-500 F5.6 an der D850. Im Etosha waren die Tiere meist recht weit weg. An den Wasserlöchern konnte man ein paar Formatfüllende Aufnahmen mit 400-500 mm Brennweite machen. 

 

Ich denke 300 könnte evtl. schon zu kurz sein, je nachdem wie du fotografieren möchtest.

 

P.S: am Sonntag werde ich mal versuchen einen Bericht zusammen zu schreiben, auch wenn die Z7 aus Handgepäcks Gründen zu hause bleiben musste 🤐

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...