Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum, sowie ich auch neuerdings die Sony Mirrorless Fullframe Kamera Sony Alpha A 7 III besitze.

-Bitte korrigiert mich, wenn es diesen Thread hier irgendwo doch schon gibt, ich konnte einen speziellen A7 III AF Thread nicht finden und mich beschäftigt dieses Thema grade sehr-

Ich bin es mit meinen Canon 5d MKII immer gewohnt gewesen nur mit einem mittlerem AF Punkt auf das was ich scharf haben will zu zielen, dann den Auslöser halb runterdrücken, Bildausschnit wählen und abdrücken. Nicht ganz perfekt, klar - hat aber immer ganz gut so funktioniert.
Jetzt hat die Sony ja den tollen Augen AF - ich fotografiere meist Menschen -  und dieser trackt dann ja schön die Augen der Fotografierten. Das klappt solange gut, solange die Fotografierten schön in die Kamera schauen, sobald die es nicht mehr tun wird es schwierig. Auch in einer größeren Gruppe, wird es schwierig, die richtige Person scharf zu stellen. Dieser "Flexible Spot" den man mit dem Joystick hin und her bewegen kann, ist etwas fummelig, finde ich und er geht auch optisch sehr unter im flimmernden Anzeigengewirr im Sucher. Ich hab mir aufgrund dieser Problematiken schon so einige Youtube Videos dazu angeschaut und kann mich trotzdem mit dem Autofokus nicht so recht anfreunden. 
Wie macht Ihr das denn so, habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder habt Ihr gute Tipps für mich?

Vielen Dank und viele Grüße,

A.Schwarz

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen hier im Forum.

Wenn ich Portraitaufnahmen mache bzw. nur eine Person im Bild ist, dann nutze ich teilweise sogar den AF-Modus "Breit" und je nach Szene entweder AF-C oder AF-S. Mit den Augen habe ich dabei solange keine Schwierigkeiten, wie das Modell nicht zur Seite schaut. Geschlossene Augen sind jedoch unproblematisch. Wenn ich mehrere Personen im Bild habe, nutze ich den Eye-AF eher nicht, sondern nur den flexible Spot (meist ist dann die Fokusentfernung auch groß genug, dass der Eye-AF nicht wirklich benötigt wird). Weniger fummelig ist die Sache mit dem flexiblen Spot  wenn du den Touchscreen zum Verschieben des Fokuspunktes wählst. Die Kamera weiß im Normalfall schließlich nicht, das Auge welcher Person du gerne im Fokus hättest. Ab und an fokussiert der Eye-AF bei mir auch auf das hintere Auge - das ist sehr unterschiedlich. Die Focus-Recompose-Methode deiner 5DII kannst Du natürlich uneingeschränkt weiter nutzen (flexible Spot bzw. Center).

 

Liebe Grüße

Mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo a.schwarz,

willkommen im Forum.  Hier wird heute gerade die Technik umgestellt - deshalb sind alle nicht so recht bei der Sache. Die Gesichtserkennung bei der AIII tritt in Aktion, wenn sie ein Gesicht in dem Bereich findet, denn 'Du für den Autofokus frei geschaltet hast. Dazu gibt es verschiedene Versionen: Weit ist praktisch der ganze Sensor, Zone greift einen von 9 sich stark überlappenden Bereichen heraus, Center hat ein in Größe und Lage unbewegliches Mittelfeld, das Deiner Canon entsprechen dürfte, der flexible Spot bestimmt ein in Größe und Lage weitghend frei auf dem Sensor/Display positionierbares Feld. Die Gesichtserkennung berücksichtigt immer nur Gesichter, die zumindest teilweise im jeweiligen Autofokus-Feld liegen. Damit kannst Du also schon mal recht fein steuern.

Zusätzlich kannst Du aber auch noch im Menu Kamera1/6 unter "Einst.GesPrior b.AF" festlegen, ob die Gesichtserkennung überhaupt anspringen und den Fokus setzen soll oder nicht. Dann kommt sie Dir überhaupt nicht in die Quere.

Eine weitere zusätzliche Möglichkeit (wichtig für veranstaltungen, z.B. Hochzeiten) besteht darin, bestimmte Gesichter zu registrieren. Dann gilt alles oben gesagte - aber zusätzlich berücksichtigt die Kamera nur ausdrücklich registrierte Gesichter.

Das ganze ist ziemlich komplex, aber enorm leistungsfähig.

Zum Üben empfehle ich, im Menupunkt Kamera1/6 bei der Gesichtspriorität beide Unterpunkte auf "ein" zu stellen. Dann siehst Du, ob und wo die Kamera überhaupt ein Gesicht erkannt hat - dunkler Rahmen - oder ob sie dieses Gesicht auch zur Fokussierung benutzt - heller Rahmen. Der Augen-Auto-Fokus ist eigentlich nur interessant, wenn es nur um eine Person oder ein Gesicht geht - damit kannst Du sozusagen die Aktivität der Gesichtserkennung noch präziser steuern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir auch ein herzliches Willkommen. 

Wenn ich mit dem Eye-AF nicht weiter komme, dann nutze ich fast immer das Touchpad für die Fokusauswahl. Das ist schnell und präzise genug und hilft auch, das richtige Gesicht auszuwählen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise. Da kann ich schon so einiges mit anfangen.
Ich hab ehrlicherweise grade erst die Option des Touchpads entdeckt, aktiviert und gleich mal ausprobiert (shame on me). Man kann den Flexible Spot ja auch per Bildschirm berühren verschieben, nur dies bekomme ich noch nicht hin und bleibe dran ;-). 
Ich bin mir aktuell auch noch nicht sicher ob ich mit Servo oder Einzelbild arbeiten soll.. ständig zu wechseln finde ich glaube ich etwas umständlich.

Ich übe und übe.

Grüße,
Ansgar

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2018 um 10:28 schrieb a.schwarz:

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise. Da kann ich schon so einiges mit anfangen.
Ich hab ehrlicherweise grade erst die Option des Touchpads entdeckt, aktiviert und gleich mal ausprobiert (shame on me). Man kann den Flexible Spot ja auch per Bildschirm berühren verschieben, nur dies bekomme ich noch nicht hin und bleibe dran ;-). 
Ich bin mir aktuell auch noch nicht sicher ob ich mit Servo oder Einzelbild arbeiten soll.. ständig zu wechseln finde ich glaube ich etwas umständlich.

Ich übe und übe.

Grüße,
Ansgar

 

wenn Du den AF vom Auslöser entkoppelst, hast Du mit der "AF-ON"-Taste alles zugleich:

Verfolgungs-AF wenn Du den Daumen drauflässt, Einzel-AF wenn Du fokussierst und anschliessend loslässt. Wenn Du dann noch "AF/MF-Steuerung" auf "C1" legst, kannst Du beim Drücken von C1 gleich über die Kantenanhebung und/oder die Vergrösserung kontrollieren, ob der Fokus wirklich da liegt, wo Du ihn haben möchtest.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×