Jump to content
Praktica(nt)

Erste Versuche mit der GX80 und Luminar 2018

Empfohlene Beiträge

Hallo bin neu hier und möchte einige meiner Fotos mit der neuen GX80 und 14-140 vorzeigen:

 

Die ersten beiden sind in Zadar entstanden:

 

post-92492-0-61696900-1536579341_thumb.jpg

 

post-92492-0-34538400-1536579343_thumb.jpg

 

Nun zwei Sonnenuntergänge in Biograd na Moru:

 

post-92492-0-30351700-1536579344_thumb.jpg

 

post-92492-0-49348300-1536579345_thumb.jpg

 

und zum Schluss noch etwas Getier vom Strand:

 

post-92492-0-23738600-1536579338_thumb.jpg

 

post-92492-0-60560200-1536579339_thumb.jpg

 

Die Bilder sind aus den RAW mit Luminar 2018 entwickelt und teilweise zugeschnitten, ich stehe beim Nachbearbeiten auch erst am Anfang. Bisher habe ich meine Fotos nicht bearbeitet.

 

Und nun ehrliche Meinungen, Stahlhelm habe ich schon mal aufgesetzt.  ;)

bearbeitet von Praktica(nt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr schöne Fotos, das einzige, das mir auffällt:

 

beim ersten Bild sind die Lichter schon ohne Zeichnung (zumindest hier an diesem PC)

Sieht bei mir auch so aus.

 

Danke für den Tipp, ist mir beim hochladen nicht aufgefallen. Ich habe es versucht zu verbessern:

 

attachicon.gifP1010809_1.jpg

Und jetzt sind sie bei mir schon etwas angegraut - ohne daß wirklich viel Zeichnung zum Vorschein gekommen wäre. Vielleicht ist keine da?

 

Darüber würde ich mir aber keine grauen Haare wachsen lassen. Die Bilder sind ansonsten doch ok, und die Dynamik gehört nicht gerade zu den stärksten Seiten dieser Kamera. Ich habe bei der GX7 deshalb meistens den Lichtwert auf -1/3 eingestellt - dabei kann es dann aber schon passieren, daß die Tiefen beim ggf. erforderlichen Hochziehen etwas zu rauschen beginnen.

 

Da ich selbst Luminar nicht verwende, weiß ich nicht, ob es da vielleicht noch ein Tool gibt, mit dem man die Lichter noch besser bearbeiten kann.

 

Wohl alle RAW-Konverter bieten ein Tool, mit dem man die Bildteile anzeigen lassen kann, die bei der aktuellen Einstellung ohne Zeichnung bleiben. Das bietet eine große Hilfe: Ich lasse die ausgefressenen Stellen anzeigen und gehe dann mit der Helligkeit/Belichtung soweit herunter, wie möglich - ohne Rücksicht auf Verluste, ist ja nur zum Gucken. Wenn dann die Anzeige immer noch anzeigt, daß keine Struktur zu finden ist, kann ich mir alle Versuche sparen, dort durch Absenkung etwas zu gewinnen. Also lasse ich dann weiß weiß!.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, ist mir beim hochladen nicht aufgefallen. Ich habe es versucht zu verbessern:

 

attachicon.gifP1010809_1.jpg

 

Wenn du im Luminar Objektivkorrektur oder Chromatische Aberration findest, dann klicke die mal an, die roten und grünen Linien z.B. beim Mast links im Bild oder rechts bei der Dachrinne, sollten dann weg sein. Ich habe das Programm nicht, kann dir also nicht sagen, wo diese Funktionen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Hinweise.  :)

 

Hab es nochmal neu aufgesetzt:

 

Objektivkorrektur und Chromatische Aberration entfernen angewählt. 

Die zu hellen und dunklen Stellen über das Histogramm anzeigen lassen und soweit verbessert das fast alle Markierungen verschwunden sind. Beim rechten Boot sind über der Wasseroberfläche noch kleine Punkte im Schatten angezeigt.

 

post-92492-0-22763600-1536589730_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab es nochmal neu aufgesetzt:

 

 

 

Ich finde die erste Version deutlich am besten. Wenn die Sonne weiße Flächen anstrahlt haben die halt keine Zeichnung, zumindest wenn ich ohne Kamera und nur mit meinen Augen gucke. Meines Erachtens muß man die Korrektur von Lichtern und Schatten nicht übertreiben, oftmals stellt sich ein HDR-Effekt ein und/oder es sieht unnatürlich aus. Ist halt hier vorrangig ein Technikforum, da wird sowas schnell mal bemängelt oder zur Sprache gebracht, auch wenn es unnötig ist ;)

 

Das Foto mit dem Angler gefällt mir gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die doch meist positiven Kommentare, Stahlhelm war unbegründet.

 

Ihr habt mich ermutigt hier öfters Fotos zu zeigen.  :)

 

 

Der Angler ist der Hammer!!! Klasse.

Beim zweiten Bild kommen mir die Wolken irgendwie unnatürlich plastisch vor. Wenn das so war, gut gesehen, wenn es durch die Bearbeitung kommt, dann wäre hier weniger mehr.

 

Kurz danach hatte er etwas an der Angel.

 

post-92492-0-12610000-1536852827_thumb.jpg

 

Zu dem zweitem Bild, hab ich hier mal die JPEG_OOC. Da finde ich den Himmel etwas überbelichtet. Die Wolkenstruktur vor den Bergen war der Hammer an diesem Tag.

 

post-92492-0-65583500-1536852976_thumb.jpg 

 

Hier sieht man die Wolkenwand noch einmal, wieder ooc und live sah das eindeutig imposanter aus:

 

post-92492-0-54921800-1536853244_thumb.jpg

 

Das selbe aus der RAW (leicht nachbearbeitet, nicht sauber ausgerichtet):

 

post-92492-0-43935600-1536853995_thumb.jpg

 

 

 

bearbeitet von Praktica(nt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Zu dem zweitem Bild, hab ich hier mal die JPEG_OOC. Da finde ich den Himmel etwas überbelichtet. Die Wolkenstruktur vor den Bergen war der Hammer an diesem Tag.

 

 

 

Das glaube ich. :)

Vielleicht würde sich beim letzten Bild auch ein Zuschnitt auf 3:2 oder 16:9 anbieten, um den Fokus mehr auf die Wolkenfront zu legen.

 

 

Tatsächlich sieht vor allem das letzte Bild auf meinem kalibrierten Eizo eher etwas unterbelichtet. Im zweiten Bild finde ich die Wolken zwar korrekt, dafür sind die Schatten arg dunkel.

Kann es sein, dass du deinen Monitor etwas zu hell eingestellt hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.9.2018 um 17:44 schrieb Praktica(nt):

Danke für die doch meist positiven Kommentare, Stahlhelm war unbegründet.

Zu dem zweitem Bild, hab ich hier mal die JPEG_OOC. Da finde ich den Himmel etwas überbelichtet. Die Wolkenstruktur vor den Bergen war der Hammer an diesem Tag.

Hier sieht man die Wolkenwand noch einmal, wieder ooc und live sah das eindeutig imposanter aus:

Das selbe aus der RAW (leicht nachbearbeitet, nicht sauber ausgerichtet):

 

 

In deinem Profil steht, dass man die Bilder bearbeiten kann. Wenn es dich stört, lösche ich es wieder.

Aufgehellt, gerade gestellt, unten beschnitten.   

post-92492-0-54921800-1536853244_thumb-2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, das bearbeiten stört mich überhaupt nicht. Ich bin ganz am Anfang beim bearbeiten und hier um etwas zu lernen. Bei meiner Dynax 7D hab ich die RAW-Möglichkeiten bisher nicht beachtet. Das war im nach hinein sicher auch schon ein großer Fehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Praktica(nt):

Danke, das bearbeiten stört mich überhaupt nicht. Ich bin ganz am Anfang beim bearbeiten und hier um etwas zu lernen. Bei meiner Dynax 7D hab ich die RAW-Möglichkeiten bisher nicht beachtet. Das war im nach hinein sicher auch schon ein großer Fehler.

 

Die Grundregeln beim Bearbeiten lernst du von Videos im Netz. Und beim Rest kannst du rumprobieren, bis es dir gefällt. Mir macht es jedenfalls Spaß, auch mal eine Stunde bei einem Bild rumzubasteln. Meistens nehme ich dann das, welches ich schon nach 2 Minuten hatte, man lernt aber die Möglichkeiten kennen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×