Jump to content
lachmöve

RAW - Entwicklung in Lightroom von Sony Alpha Dateien

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

in einem Beitrag (You Tube, renomierter Sony User) habe ich eben erfahren, dass Adobe und "Sony" nicht gerade ein "dreamteam" sind.

Angeblich werden in Lightroom Farben schlechter wiedergegeben und Farbsäume nur mangelhaft korrigiert (zunindest mit den Farbsäumen deckt sich das mit meinen Erfahrungen - und nein -  an den Objektiven liegt es nicht!) .

 

Mich würde nun interessieren:

 

1) wie sind eure Erfahrungen mit der Kombi Ligthroom (6) und Sony Alpha . . . . RAW-Dateien

 

2) bezutzt ihr andere Entwickler (zB Affinity, Luminar, Capter One . . . )  zusätzlich oder ausschließlich

 

3) wenn ja, warum (getestet? Erfahrungen?)

 

Viele Fragen - aber ist ja auch ein grundlegendes Thema!

Hoffe auf regen Austausch,

lG lachmöve

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe für jedes Objektiv mit den verschiedenen Kameras jeweils ein eigenes Farbprofil angelegt - das klappt schon lange sehr gut.

Allerdings stelle ich seit dem letzten LR-Update fest, dass es nunmehr fast keinen Unterschied mehr macht.

Ich kann also sagen, dass LR sehr gut mit meinen Sonys harmoniert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Südtiroler

Mit ist nur aufgefallen, dass das Grün bei Sony A7II und LR Classic Aboversion manchmal etwas eigenartig, bzw. mir zu grell und schwierig zu korrigieren ist.

Ich habe aber nie ein anderes Programm probiert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich finde auch, dass ein aktuelles Lightroom / Camera Raw die Farben gut wiedergibt, wenn man die Raw-Bearbeitung startet. (Ich nehme meist einfach das Profil "Adobe Farbe".

 

NaTÜÜÜRlich sehen die Raw-Bilder erstmal nicht so toll bunt und gesättigt aus wie bei der Bildvorschau in der Kamera via LCD oder EVF. Das muss ja auch so sein, da die Kamera ja (auch wenn man "nur RAW" statt "RAW+JPG" eingestellt hat) nicht die RAW-Datei in der Vorschau anzeigt, sondern ein in der Datei enthaltenes niedriger aufgelöstes JPG, das natürlich nach Standard-Kameravorgaben aus dem RAW "entwickelt" wurde. (Übrigens sieht wegen der niedrigen Auflösung dieses JPGs die Vergrößerung eines Bildes auch so unscharf aus; man darf sich davon ja bekanntlich bei der Schärfekontrolle nicht irritieren lassen.)

 

Es ist also genau richtig, dass RAWs im Entwickler erstmal "flauer" aussehen. Es ist Quatsch, zu erwarten wie manche es tun, dass einem gleich schon "geile Sony-Farben" angezeigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mit ist nur aufgefallen, dass das Grün bei Sony A7II und LR Classic Aboversion manchmal etwas eigenartig, bzw. mir zu grell und schwierig zu korrigieren ist.

Ich habe aber nie ein anderes Programm probiert.

 

Da gebe ich dir Recht - grün ist, wie ich finde, generell eine "schwierige" Farbe - insbes beim Drucken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten!  Trotzdem scheint es nicht "das Thema" zu sein - irgendwie beruhigend 

/uploads/emoticons/default_smile.png"> 

Aber probieren geht über studieren - werde mir (bei Gelegenheit) Capture One mal näher ansehen!

LG an Alle!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By SKF Admin
      Hier im Forum werden die Themen „RAW vs. JEPG“ und „Was ist der beste RAW Converter“ immer wieder diskutiert.
      Mich würde interessieren, wie das bei euch aussieht:
       
      Welchen RAW Konverter nutzt du – und wie oft?
       
      Falls ich eine Software zur RAW-Konvertierung vergessen habe, bitte kurz als Kommentar hinterlassen - ich ergänze das dann die Umfrage!
       
      Was mich auch noch interessieren würde:
       
      Welche Frage oder welches Problem rund um die RAW-Konvertierung beschäftigt dich?
      Was hält dich ab, deine RAW Bilder selber zu optimieren? Was musstest Du selber mühsam rausfinden, was einem Anfänger weiterhelfen würde? Freue mich über eure Fragen und Kommentare!
    • By obotritus
      Hallo,
      ich habe mir gerade die NEX 6 gekauft. Bin sehr zufrieden mit dem Handling, den Features, kommt meiner Weise zu fotografieren sehr entgegen. Ich habe bislang mit meiner alten Nex 5 meine Fotos parallel im RAW und im JPEG-Format gespeichert und anschließend in Bibble5 bzw. später in AfterShot Pro von Corel verarbeitet. (Da ich auf meinem Rechner mit einem Linux-Betriebssystem arbeite, kann ich mit dem mitgelieferten DataImageConverter von Sony nichts anfangen.) Nun zum Problem: Während die RAW-Dateien der Nex 5 von den genannten Programmen verarbeitet wurden, geht das bei den Aufnahmen der neuen Nex 6 nicht mehr. Kennt jemand das Problem? Hat Sony am Dateiformat vielleicht nur ein wenig gefeilt? Aktualisierungen von AfterShot Pro habe ich noch nicht gefunden. Vielleicht muss ich darauf noch warten, aber vielleicht kennt ja jemand eine andere Antwort?
    • By Bernd.Klein
      Hallo und guten Tag,
       
      für alle G3 Benutzer und Freunde der für mich genialen Software DxO Optics Pro gibt es gute Nachrichten:
      Ab sofort steht die DxO Optics Pro Version 7.1 zur Verfügung. Sie beinhaltet die G3 und die Panasonic Objektive 14-42, 14-140 und 20 mm.
       
      Leider wird die Kombination G3 Oly M.Zuiko 9-18 (noch?) nicht unterstützt.
×
×
  • Create New...