Jump to content
Aaron

Olympus bringt ein neues High End Flaggschiff?

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb kirschm:

Sei froh, dass es noch nicht soweit ist... danach würde nämlich Langeweile eintreten und ein neuer Spekulationsthread eröffnet, der auch recht schnell bei 3000 Beiträgen ist:

Bringt ITT-Schaub-Lorenz eine Vollformatkamera mit integriertem Kassettenrekorder raus?

integrierte Kaffeemaschine würde ich sofort kaufen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rostafrei:

Vllt. ist das eines der technischen Grenzprobleme einer DSLM im Vergleich zur DSLR, das man sich durch die spiegellose Vereinfachung ertauscht hat. Oder anders ausgedrückt: ein Vorteil der DSLR, den man für die Spiegelfreiheit erkauft/geopfert hat? Ich weiß es nicht, halte es aber für gut möglich.

Warum gleich wieder gereizt reagieren und irgendwas mit Unmündigkeit einwerfen? Wer entmündigt denn wen, wenn man Entscheidungen per Software treffen oder vorwegnehmen lässt? Ich habe das vorher geschriebene auf technische Details bezogen, über die man "früher" überhaupt nicht nachgedacht hat, das hat nichts mit Unmündigkeit zu tun. Es war kein unlösbares Problem, nur anspruchsvoller in der Lösung.

Gruß Andreas

 

 

DSLM-Kameras haben i.d.R. kein eigenständig arbeitendes Phasen-Modul. Bei den DSLR-Kameras wurde das über Jahrzehnte optimiert und funktioniert schnell und zuverlässig. Die erste DSLM, die da wohl gut mithalten kann wird wohl die A9. Olympus hat in der E-M1-Serie zwar auch PDAF-Sensoren auf dem Sensor, aber das funktioniert anscheinend noch nicht zuverlässig genug im Vergleich zu DSLR-Kameras, darum werden neue Wege beschritten. Panasonic mit der DFD-Technologie und Olympus vielleicht mit einer Musterkennung.

Ja, so ist das eben mit dem Fortschritt. Es wird immer versucht eine effizientere und bequemere Lösung zu finden. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, das mit dem AF muss man ein wenig relativieren. Die besten DSLM erreichen momentan nicht die Leistungsfähigkeit der besten DSLR. Das stimmt. Sie haben aber einen AF, der sich mit vielen aktuellen DSLR messen kann. Und er hat in vielen Bereichen auch Vorteile gegenüber allen DSLR. So ist er S-AF besser, es gibt Gesichtserkennung und Augen-AF und von den Nachjustierungen will ich gar nicht erst anfangen. Dazu kommt der größere AF-Bereich fast über das gesamte Bildfeld. 

Es werden halt sehr gerne nur die Bereiche erwähnt, in denen die DSLR Punkten und die anderen Bereiche werden gern unter den Tisch gekehrt.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hacon:

Es werden halt sehr gerne nur die Bereiche erwähnt, in denen die DSLR Punkten und die anderen Bereiche werden gern unter den Tisch gekehrt.

Ne, es wurde der Punkt diskutiert, der bei der X einen großen Schritt nach vorne machen soll, damit sie bei den dicken großen Jungs mitspielen darf. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lasst doch den dicken großen Jungs noch einen kleinen Pluspunkt. Anderenfalls bekommen die Nervendoktoren soviel Zulauf, dass die Krankenkassenbeiträge erhöht werden müssen. Wir DSLM-Nutzer passen inzwischen unsere Arbeitsweise an, was nicht unbedingt zu schlechteren Ergebnissen führen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb wolfgang_r:

Lasst doch den dicken großen Jungs noch einen kleinen Pluspunkt. Anderenfalls bekommen die Nervendoktoren soviel Zulauf, dass die Krankenkassenbeiträge erhöht werden müssen. Wir DSLM-Nutzer passen inzwischen unsere Arbeitsweise an, was nicht unbedingt zu schlechteren Ergebnissen führen muss.

Wir und die Kameras sind so flexibel, das führt sogar zu besseren Ergebnissen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb supmylo:

Von heute bei 4/3rumors:

(FT4) Are these the first leaked image of the new E-M1X???

 

Wenn nicht, dann hat sich da wenigstens einer ein wenig Mühe gemacht und nicht Copy and Paste betrieben. Einige der Änderungen sind durchaus interessent. Der Breitenzuwachs scheint für einen etwas breiteren Griff und für den Abstand zwischen Griff und Objektiv verwendet worden zu sein, sehr gut. Das Modusrad hat nur einen Preset mehr, obwohl iAuto und ART glücklicherweise verschwunden sind. Dafür gibt es die Position "B" (Bulb?). Hinter dem Auslöser gibt es nun - wie bei Panasonic - drei Knöpfchen. Und auf der anderen Sucherseite gibt es jetzt wohl - wie bei Nikon - drei Knöpfe. Nicht so toll finde ich das versenkte vordere Bedienrad, ebenso wie das wohl auch versenkte hintere Bedienrad (oder hat man sich da was ganz anderes einfallen lassen?). Jetzt gibt es dafür eine freie Fläche, die sich wunderbar für ein kleines Schulterdisplay geeignet hätte. Die Ausbildung des Sucherbuckels lässt fast auf einen Blitz schließen, da dort eine Fuge vorhanden ist. Andererseits endet die Fuge noch vor dem Blitzschuh, was gegen einen eingebauten Biltz spricht.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Hacon:

...die sich wunderbar für ein kleines Schulterdisplay geeignet hätte...

Welches auf dem zweiten Bild auch schwach erkennbar ist.

Das entkoppelte vordere Einstellrad mag ich auch nich so sonderlich.

Insgesamt sieht das Ding aus wie ein Zwitter zwischen einer M1 II mit Batteriegriff und einer E-3 / E-5 mit Elementen einer Nikon SLR.

Schön aber, dass die beiden Funktionstasten neben dem Bajonett gedoppelt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon ein ordentlich dickes Brot und wird auch das entsprechende Gewicht haben. Wenn es im Bereich der von mir besonders benötigten Funktionen nicht überragend viel besser ist als die G9, werde ich wohl lieber noch eine weitere G9 dazu kaufen, mit der ich derzeit hochzufrieden bin. Die ist von der Größe her für mich noch ok, mehr muss aber nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.photoscala.de/2018/12/10/neue-geruechte-zu-canon-fujifilm-olympus-sigma-und-tamron/

Hier wird gerüchtet, dass die dicke X oberhalb der E-M1 positioniert werden soll. Würde ich gut finden, wenn dadurch die E-M1-Linie nicht verschwindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb micharl:

Und erst das Sensorchen.

Ich tippe auf mindestens 5-6 MFT Sensoren, die da drin sind... 1-2 davon stecken nach hinten für Selfies...

Die vorne verbleibenden ca. 4 Sensoren lassen sich dann zu allen möglichen Formaten kombinieren, z.B. Extrempanorama, wenn die 4 Senoren alle horizontal angeordnet sind (16x3 wäre das dann)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sensor ansich wird mMn nur marginal bessere Bilder liefern, ISO- und Rausch-technisch, aber ein handgehaltene HRes-Mode mit 80MP (ab 1/60s) ist nicht zu verachten,

man sieht ja bei der Pen F das das funktioniert.

Dort nur halt nicht aus der Hand, damals war die Bildfolge und Verarbeitung  noch zu langsam.

Heute sind die Snsoren so schnell das eine Kompakte wie RX100-VI zig JPG+Raws pro Sekunde rausballert und das ewig lang...

Genauso wie entsprechende DynOpt. (HDR-) Optionen.

Die neues phones zeigen das diese Technik mit der blitzschnellen Verrechung von Bildern

in der Lage ist die Dynamik der Bilder deutlich zu verbessern.

Ich bin gespannt, aber leicht wird sie nicht. Eine neue Pen F kommt nach meinen Infos aus erster Hand nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×