Jump to content
SKF Admin

Nikon Spiegellos 2.0 - Count Down läuft

Empfohlene Beiträge

Gast User57696

An Adapterlösungen hätte ich jedenfalls null Interesse. DSLR Objektive werde ich mir nicht mehr anschaffen.

Es mag ja den einen oder die andere Fotografin oder Fotografen geben, der/die den Schrank noch voll mit Nikon Glas hat und für die/den mag ein Adapter für eine Nikon DSLM eine willkommene Übergangslösung sein bis er oder sie sich den Schrank mit neuem Glas vollgemacht hat.

 

Wenn ich die Verkaufszahlen DSLM vs DSLR richtig im Kopf habe, mögen von der Sorte vielleicht sogar mehr existieren, als von der Sorte M4/3 oder Sony E-Mount...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MF kann es eigentlich auch nicht sein. Nicht für den angepeilten Preis (sofern er denn stimmt). MF ist eher eine Nische oder der schillernde Paradiesvogel unter den Formaten. Nikon wird wohl (hoffentlich) den Mainstream anpeilen, sonst hat das doch alles keinen Sinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Was wird dann aus unserem Forum?

 

Wir Kleinsensoriker müssen unser System derzeit ständig gegen die besserwisser KB-Leute mühselig und mit oft zweifelhaften Argumenten als gleichwertig darstellen, haben aber den Vorteil der Mehrheit.

 

Wenn die beiden Großen hier einsteigen, bleibt uns wohl nur noch übrig, den unvermeidliche Firmenstreit der drei zu schlichten. Unsere hervorragenden Kameras und Bilder zu verteidigen, wird immer schwerer. :angry::P

 

Andreas sollte schon jetzt bäck tu se ruhts denken und ein Forum für MFT und Einzöller planen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MF kann es eigentlich auch nicht sein. Nicht für den angepeilten Preis (sofern er denn stimmt). MF ist eher eine Nische oder der schillernde Paradiesvogel unter den Formaten. Nikon wird wohl (hoffentlich) den Mainstream anpeilen, sonst hat das doch alles keinen Sinn. 

 

Weder noch - sondern ein Arbeitsinstrument für professionelle Fotografen mit den allerhöchsten Ansprüchen.

 

Oder kannst du dir Annie Leibovitz bei einem Weltstar-Shooting mit einer Einzollkamera in der Hand vorstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte Nikon eine gute DSLM auf den Markt bringen, dann glaube ich auch an den Erfolg. Nikon ist ein starker Markenname in der Fotografie. Ich sehe da Nikon noch weit vor Sony.

 

Na ich weiß nicht. Bei den vielen Produktpannen und -Pleiten der letzten Jahre? Die Nachfrage nach Nikon Produkten ist nicht ohne Grund zusammengebrochen.

 

Ich hatte zweimal Nikon: nach dem Zusammenbruch von Contax bin ich auf Nikon 35mm analog umgestiegen. Bin damit aber nicht ganz glücklich geworden und habe alles wieder abgegeben,

um es digital mit Panasonic Panasonic zu probieren. Die Beeinträchtigung durch die kleinen Sensoren hatte ich unterschätzt. So hatte ich es digital nochmal mit Nikon probiert,

ohne dabei sowas wie Contax Feeling erfahren zu haben. Die Produktpolitik  entsprach nie richtig meinen Wünschen.

Sehnlichst hatte ich mir eine KB Systemkamera gewünscht. Mit der Sony A7 kam wieder echte Freude am Gerät. Schon auch, weil ich mein Contax/Zeiss Sachen wieder nehmen konnte.

Die Nikon Sachen liesen sich ganz gut wieder verticken und es ist nichts geblieben. Auch keine Sentimentalität oder Wehmut wie damals beim Abschied von Contax.

 

Was sich bisher mit einer gewissen Irrtumswahrscheinlichkeit abzeichnet, kommt von Nikon teures Schwerstgewicht. An meinem Bedarf dürften auch die neuen Produkte wieder vorbei gehen.

Ich kann mir gegenwärtig nicht vorstellen, dass mich Nikon ein drittes mal hinterm Ofen vor locken kann.

bearbeitet von spirolino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wage die Vorhersage, dass die DSLM-Nikons den Sonys ergonomisch überlegen sein werden - bei mindestens gleich guter Bildqualität.

 

 

Entschuldigt, aber ich kann langsam das Gejammere betreffend der fehlenden Ergonomie bei Sony nicht mehr lesen. Bin ich der einzige (mit großen Händen!) der zufrieden ist? Wenn es mal wirklich nicht paßt, schnall ich mir nen L-Winkel für 20 Euro dran... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

( ... )

 

Oder kannst du dir Annie Leibovitz bei einem Weltstar-Shooting mit einer Einzollkamera in der Hand vorstellen?

 

Ah ... deshalb hast du dir die G9 zugelegt !!!

 

Sie kaschiert wunderbar den Winzsensor.

 

Überhaupt, jetzt wo Nikon back ist, würde ich sofort das Panasonic-Geraffel abstossen. Ist ja kein renomierter Hersteller in der Fotobranche.

 

Lustige Grüße

Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigt, aber ich kann langsam das Gejammere betreffend der fehlenden Ergonomie bei Sony nicht mehr lesen. Bin ich der einzige (mit großen Händen!) der zufrieden ist? Wenn es mal wirklich nicht paßt, schnall ich mir nen L-Winkel für 20 Euro dran... 

Nein. Die Sony liegt besser als jede andere Kamera in meiner Hand.Das einzige, was mich stört, dass der Touch Screen so ein Krüppel ist und das die Beschichtung jeden Fingerabdruck zeigt, wie es geht zeigt Olympus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verdiene mein Geld unter anderem mit Fotografie und habe den Umstieg auf Sony vor zwei Jahren vollzogen. Weil mein Rücken nicht mehr mag. Weil SLRs Krach machen (meistens). Und weil sie nicht nur schwer und laut, sondern auch groß sind. Sport ist nicht meine primäre Domäne, dafür Konzert und Theater. Die A7rIII hat sich dafür als genial gute Kamera erwiesen, meine Reflexen vermisse ich nicht mehr. Der Umstieg war fünfstellig, das stimmt. Aber wenn ich meine Gesundheit dagegen aufrechne, war er es wert. Weil hier ein paar APS-C-Fans die KB-Dominanz beklagen: So lange es keinen KB-Sensor in einer Kamera mit der Gehäusegröße der 6000er Serie gibt, benutze ich freudig die Kleinen mit und habe halt etwas weniger Weitwinkel, freue mich aber an scheinbarer Tele-Verlängerung. Warum auf eines der Sensorformate verzichten? Haben beide Vor- und Nachteile. Ein Formatkrieg ist völliger Krampf...

 

Gruß vom Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verdiene mein Geld unter anderem mit Fotografie und habe den Umstieg auf Sony vor zwei Jahren vollzogen. Weil mein Rücken nicht mehr mag. Weil SLRs Krach machen (meistens). Und weil sie nicht nur schwer und laut, sondern auch groß sind. Sport ist nicht meine primäre Domäne, dafür Konzert und Theater. Die A7rIII hat sich dafür als genial gute Kamera erwiesen, meine Reflexen vermisse ich nicht mehr. Der Umstieg war fünfstellig, das stimmt. Aber wenn ich meine Gesundheit dagegen aufrechne, war er es wert. Weil hier ein paar APS-C-Fans die KB-Dominanz beklagen: So lange es keinen KB-Sensor in einer Kamera mit der Gehäusegröße der 6000er Serie gibt, benutze ich freudig die Kleinen mit und habe halt etwas weniger Weitwinkel, freue mich aber an scheinbarer Tele-Verlängerung. Warum auf eines der Sensorformate verzichten? Haben beide Vor- und Nachteile. Ein Formatkrieg ist völliger Krampf...

 

Gruß vom Hans

bearbeitet von Stereohans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin groß und auch für mich haben die Sony KB-Alphas genau die richtige Größe. Auf Tropentour täglich länger ein etwas schwereres 400er Telezoom an der A7RIII im Einsatz.

Passt vom Handling her so wie es ist. Auf keinen Fall möchte ich eine größere Kamera.

 

Auch die Bedienung finde ich prima. Touchscreen nutze ich gelegentlich mal, um den Fokuspunkt zu setzen. Finde die Funktion ganz o.k., hatte aber auch noch keine andere Tatschkamera in der Hand.

Bei mir ist auf allen Alpha Displays ein Schutzglas drauf und ich habe keinen Kontakt zur Beschichtung. Auf den Schutz zu verzichten führt in der Praxis früher oder später zu Beschädigungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weder noch - sondern ein Arbeitsinstrument für professionelle Fotografen mit den allerhöchsten Ansprüchen.

 

Oder kannst du dir Annie Leibovitz bei einem Weltstar-Shooting mit einer Einzollkamera in der Hand vorstellen?

 

Annie Leibovitz ist ja auch die Mehrheit.  :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weder noch - sondern ein Arbeitsinstrument für professionelle Fotografen mit den allerhöchsten Ansprüchen.

 

Oder kannst du dir Annie Leibovitz bei einem Weltstar-Shooting mit einer Einzollkamera in der Hand vorstellen?

 

kann ich ohne Probleme.

Aber wer ist Annie Leibovitz ? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich weiß nicht. Bei den vielen Produktpannen und -Pleiten der letzten Jahre? Die Nachfrage nach Nikon Produkten ist nicht ohne Grund zusammengebrochen.

 

[..]

 

Ist nur meine Wahrnehmung. Bei den Jüngeren sieht das wahrscheinlich anders aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wird dann aus unserem Forum?

 

Wir Kleinsensoriker müssen unser System derzeit ständig gegen die besserwisser KB-Leute mühselig und mit oft zweifelhaften Argumenten als gleichwertig darstellen, haben aber den Vorteil der Mehrheit.

 

Hi,

 

ach nein, das müssen wir nicht. Wir müssen einfach nur gute Bilder machen.

 

Nikon wird es nicht leicht haben. Wer spiegellos fotografieren will, ist meist schon bei Fujifilm, Sony, Olympus usw. angekommen. Das wird eine Aufholjagd. 

 

Aber es wäre schön, wenn sie etwas Attraktives (und womöglich Originelles) zustande brächten.

 

Vielfalt ist gut für alle.

 

VG

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist ja wie vor einer Apple Keynote. Jeder erwartet ein Wunder mit Feenstaub um am Ende enttäuscht zu werden weil es doch nur eine "normale" Kamera wird ;).

 

Es gibt aber eigentlich nur zwei positive Optionen:

 

1. die Kamera ist schlecht und uninteressant ---> es bleibt ja immer noch Sony übrig und keiner muss deswegen sein Hobby als Fotograf aufgeben

2. die Kamera ist überraschend doch sehr gut und alle feiern die Wiederkehr von Nikon ---> Sony bekommt endlich Konkurrenz und muss sich mehr anstrengen :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso reden eigentlich alle davon, das durch das große Bajonett mehr Licht rein kommt?

Ein Objektiv kann doch nur den Sensor ausleuchten.

Ob ich die Ylinse jetzt mit den SonyBajonett oder einer 20Zoll Felge anbringe ist doch egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...