Jump to content
SKF Admin

Nikon Spiegellos 2.0 - Count Down läuft

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ggf wird es auch unterschiedliche Adapter geben?

 

Mit Adapterlösungen bekommt man aber vermutlich keine neuen User in das System. Ein 24-120 wiegt 710g, Adapter (mal als Beispiel der MC-11) 125g. Sind dann 835g zu den 663g zum Sony 24-105.

 

Adapter könnten für viele altgediente Nikonianer eine kompromissbehaftete Übergangslösung sein - bis es mehr native Objektive gibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ja, das wird schon sehr spannend, was Nikon sich da ausdenken wird. Fujifilm, Olympus und Sony haben das Feld ja jeweils auf ihre Weise schon sehr gut besetzt – und was macht Nikon nun?

 

Andererseits würde es vielleicht auch vollkommen reichen, ein konkurrenzfähiges, in die eigene Landschaft gut integrierbares System zu konstruieren und damit erstmal die eigene (Objektiv-)Basis zu bedienen. 

 

Der Trailer ist ganz offensichtlich von Stanley Kubrick's "2001" inspiriert. Das lässt hoffen, auch wenn Kubrick etwas geschmackvoller war.

 

VG

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir erschließt sich nicht, wieso alle immer an adaptieren denken man...

 

Klein, leise & unauffällig?

Soll man vorhandene Objektive im Altglas entsorgen?

 

Leise vielleicht.. ich würde aber mal vermuten, dass die beiden anderen Punkte nicht den höchsten Stellenwert haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

An Adapterlösungen hätte ich jedenfalls null Interesse. DSLR Objektive werde ich mir nicht mehr anschaffen.

 

Solange die Ergebnisse stimmen, wären mir Adapter wurscht. Das muss dann aber auch funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stelle mir auch gerade die Frage:

 

Wer wird seinen kompletten über die Jahre erworbenen Objektivpark nebst Zubehör für 10.000€ Plus entsorgen und sich dieses Modell kaufen.

Alles verkaufen, adaptieren oder vielleicht doch eine D850 kaufen?

Bei einem kompletten Systemwechsel wird man wohl auch immer die Mitbewerber in Betracht ziehen, die mittlerweile einen ordentlichen Objektivpark bieten.

Es sei denn das neue System bietet ein Alleinstellungsmerkmal das ich allerdings noch nicht sehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir gerade wieder ein manuelles und edles DSLR-Objektiv (mit Nikon-Anschluss) geholt und freue mich schon drauf. Das werde ich auch nicht aufgeben.

 

Das Video erinnert mich ein wenig an die Werbefilmchen zur Df: es sollte ein bestimmter Wert oder Lebensgefühl vermittelt werden, hatte im Grunde aber 0 Bezug zur Kamera.

Edited by grillec

Share this post


Link to post
Share on other sites

Freunde, es wird ein wenig anders laufen wie hier gewünscht oder vermutet wird! Leica ist mit der SL ein gutes Beispiel dafür. Hervorragende Qualität und Vollformat, aber auch groß, schwer und teuer. Die Vergleiche mit all den mFT und APS-C Systemen greifen da zu kurz. Adaptieren kann man an die SL praktisch alles, aber ob es auch praktisch ist, ist die Gretchenfrage. Und vor allem, die neuen Objektive werden wie z.B. das 24-90 bei Leica alle anderen bisherigen Objektive weit hinter sich lassen.

Ich habe meinD4 System mit allem was da an Objektiven war für 2 Leica SL mit den Objektiven 24-90 und 90-280 geopfert und war und bin hoch zu frieden.

Alle Umsteiger auf das neue Nikon System werden wohl auch hoch zu frieden sein was die Qualität betrifft, das Konto wird aber ziemlich alt aussehen.

Als Referenz kann noch Sony dienen, eben auch ein VF System. Die Gehäuse sind ja einigermaßen klein, die Objektive auch nicht mehr, überhaupt wenn sie Lichtstärke 2,8 haben.

Lg. Hans.

Edited by Semmering

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...]

 

Das Video erinnert mich ein wenig an die Werbefilmchen zur Df: es sollte ein bestimmter Wert oder Lebensgefühl vermittelt werden, hatte im Grunde aber 0 Bezug zur Kamera.

 

Wie bei allen anderen Marken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Südtiroler

was bedeuten die Maße praktisch?

oder was folgerst Du daraus?

mir sagt das nix

 

 

Ich habe auch keine Ahnung, im Text stand aber, dass durch den größeren Durchmesser und den kleineren Abstand zum Sensor lichtstärkere Objektive möglich wären, z.B. ein 0,95. Hier sind aber vielleicht ein paar Techniker, welche mit den Maßen etwas anfangen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe 15 Jahre darauf gewartet und erst vor kurzem 30 persönliche Jahre Nikon verramscht. Schade, aber zu spät für mich.

Die lange Passivität von Nikon hat mich sehr enttäuscht.

 

Ich verstehe deine Gefühle - man kann schliesslich nicht ewig warten auf das grosse Etwas das vielleicht kommt oder auch nicht ...

 

... nun kommt es aber, und ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht ob ich widerstehen kann, wenn Nikon eine Kamera herausbringt mit der Ergonomie einer G9 in Verbindung mit einem Sensor wie bei den Sony's A7III/A7rIII ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man mit einem völlig neuen System anfängt, wer hindert einen, manches anders zu machen? Ich erinnere an die Leica S, "kleines" Mittelformat abseits der gängigen Abmaße. Könnte auch von Nikon kommen. Dafür wäre das Bajonett ein Indiz. Spannend...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, dass hier noch viele weitere dem uninteressierten Forum erklären werden, warum für sie KB nicht in frage kommt ^^

Bisher lese ich eigentlich hauptsächlich, wie unschlagbar KB doch so insgesamt ist. ^^

 

Bzgl. der neuen Nikon Kameralinie ist für mich interessant, welches Bedienkonzept sie verfolgt, wie gut der Sucher ist und vor allem, welche *nativen* Objektive es innerhalb der ersten Monate geben wird. Bei den ersten beiden Punkten könnte sich Nikon gut von Sony abheben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher lese ich eigentlich hauptsächlich, wie unschlagbar KB doch so insgesamt ist. ^^

 

Bzgl. der neuen Nikon Kameralinie ist für mich interessant, welches Bedienkonzept sie verfolgt, wie gut der Sucher ist und vor allem, welche *nativen* Objektive es innerhalb der ersten Monate geben wird. Bei den ersten beiden Punkten könnte sich Nikon gut von Sony abheben.

Bei den Objektiven sehe ich auch ein Problem, da stampft auch Nikon nicht "mal eben" ein Kopmplettprogramm aus dem Boden. Bei Sony hat es allerdings auch Jahre gedauert, bis nicht mehr über schlechte Objektivauswahl gemeckert wurde - und Lücken sehe ich in deren Programm noch immer (auch wenn einige davon von Fremdanbietern gefüllt werden).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man mit einem völlig neuen System anfängt, wer hindert einen, manches anders zu machen? Ich erinnere an die Leica S, "kleines" Mittelformat abseits der gängigen Abmaße. Könnte auch von Nikon kommen. Dafür wäre das Bajonett ein Indiz. Spannend...

 

Für Mittelformat ist das Z-Bajonett viel zu eng (sofern die bisherigen Zahlen stimmen), selbst für’s kleine. Der Durchmesser des Z-Bajonetts ist praktisch ident mit jenem des Leica L-Bajonetts für APS-C und KB.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Mittelformat ist das Z-Bajonett viel zu eng (sofern die bisherigen Zahlen stimmen), selbst für’s kleine. Der Durchmesser des Z-Bajonetts ist praktisch ident mit jenem des Leica L-Bajonetts für APS-C und KB.

Die letzten Gerüchte sprachen doch von 55mm, und das sollte für 33x44 reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...