Jump to content

Empfohlene Beiträge

 Ich denke, man darf davon ausgehen, dass sich die Käufer des Voigtländer 1.2/40 i.d.R. vorher informieren was sie da für ihr Geld bekommen.

 

Vor allem macht man damit keine kontrastreichen Landschaftsaufnahmen mit Offenblende und erwartet dann noch Fehlerfreiheit an hochauflösenden Sensoren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem macht man damit keine kontrastreichen Landschaftsaufnahmen mit Offenblende und erwartet dann noch Fehlerfreiheit an hochauflösenden Sensoren.

Exakt. Wenn man bei f/1.2 perfekte Leistung erwartet ist man mit dem Voigtländer schlecht dran. Dann sollte man sich das Sony 1.4/50 kaufen. Das ist doppelt so schwer und ne Ecke teurer, hat aber bei f/1.4 eine hervorragende Abbildungsleistung. Teils besser als beim Otus 1.4/55. Für Astro prima und es erzeugt einen ziemlich einzigartigen Look. Um den Bogen zu Nikon ML zu schließen: Bei Abbildungsleistung auf ähnlichem Niveau wäre man wohl über 1kg und 2k €. Man darf gespannt sein.

 

Das Voigtländer 1.2/40 Hingegen geht ganz klar Kompromisse ein (Vignettierung, CA, nicht immer perfektes Bokeh, Schärfe). Die erlauben es aber das Objektiv bei 400g und unter 1000€ zu halten. Der Gebrauchswert von dem Ding ist echt hoch. Bei Offenblende kann man das Motiv sehr frei platzieren und hat ausreichend Schärfe für die meisten Anwendungen. Kontrast udn Gegenlichtverhalten sind tadellos. Abgeblendet bedient es dann auch 42 MP gut. Wer seine Objektive nach dem DxO-Score aussucht wird davon allerdings nichts mitbekommen. Insofern glaube ich nicht, dass Nikon einen solchen Ansatz geht sondern rechne ehr mit 2k € Glasklötzen.

 

42841975235_92043fd7fd_o.jpg

 

42693235574_59b83fe2c8_o.jpg

 

42518846415_de06602001_o.jpg

 

41682383622_f89eb01551_o.jpg

 

Grüße

Phillip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also?

  • "In pursuit of light", eine reine Nebelkerze?
  • "Noct" - Das Gerücht um spezielle Objektiveigenschaften, nicht realisierbar?
  • Am Ende sind mit Glück die Knöppe an der Nikon etwas besser als an einer A7III?
  • Alles bei Nikon ist teurer wegen dem Fremdkauf der Sensoren?
  • Alle Nikkor-F-Objektive funktionieren schlechter als native E-Mount an einer Sony?
  • Native Objektive kommen zu wenige und werden zu teuer?

 

  • Wenn jemand so spät einsteigt, sollte er nicht mehr machen als nur "me too"?
  • Was Eurer Meinung nach schafft Nikon (nicht die Frage, was wollt ihr... die ist jetzt zu spät)?
  • Oder haltet ihr Nikon für so schwach, dass sie wirklich außer etwas Ergonomie nichts finden, um sich abzusetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • "Noct" - Das Gerücht um spezielle Objektiveigenschaften, nicht realisierbar?

 

Selbst bei mFT sind die f1.2-Objektive groß, schwer und teuer. Will Nikon eine vergleichbare Qualität bei KB, wird's halt entsprechend größer und teurer. Oder kann Nikon etwas, was die anderen nicht können?

 

 

  • Am Ende sind mit Glück die Knöppe an der Nikon etwas besser als an einer A7III?

 

Darüber wird sich ganz sicher noch ausführlichst gestritten werden.

 

 

  • Native Objektive kommen zu wenige und werden zu teuer?

 

Genauso wie Sony wird Nikon seine Zeit brauchen. Zu hoffen bleibt, dass Nikon sich keine Ausrutscher erlaubt, vielleicht etwas schneller ist aufgrund des Drucks.

 

 

Allgemein erwarte ich nicht mehr, als es schon bei Sony gibt. Da der Sensor bei DSLMs sehr entscheidend ist (nicht nur für die Bildqualität, auch für den AF) und vermutlich von Sony kommen wird, kann ich mir aktuell nicht vorstellen, dass Nikon mit einem überlegenen System starten kann. Oder es wird teurer als Sony.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke Erwartungen, dass Nikon schnell das eigene DSLR-System überflüssig macht oder Schnell eine Alternative zum FE System aufbaut sind überzogen. Dass sie mit einigen lichtstarken, teuren und großen Festbrennweiten sowie einem guten Adapter starten kann ich mir gut vorstellen.

 

Grüße

Phillip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein nikkor 300/4 PF ist für mich absolut konkurrenzlos, allenfalls das gerüchteweise in der mache befindliche nikkor 500/5.6 PF dürfte ihm ebenbürtig sein

 

wenn nikon eine spiegellose mit brauchbarem AF support via adapter dafür herausbringt, dann ist der kauf für mich unabwendbar :)

 

bisher muss mir dafür eine nikon1 v3 reichen, aber die ist ja schon ein paar jahre alt und offiziell eingestellt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein nikkor 300/4 PF ist für mich absolut konkurrenzlos, allenfalls das gerüchteweise in der mache befindliche nikkor 500/5.6 PF dürfte ihm ebenbürtig sein

 

wenn nikon eine spiegellose mit brauchbarem AF support via adapter dafür herausbringt, dann ist der kauf für mich unabwendbar :)

 

bisher muss mir dafür eine nikon1 v3 reichen, aber die ist ja schon ein paar jahre alt und offiziell eingestellt :(

 

Dann sind wir ja schon zwei, die sich als mögliche Käufer geouted haben ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Nikon Spiegellos kann, haben sie mit dem 1er System gezeigt. Die (Fokusier-)geschwindigkeit ist auch heute noch mit auf der Höhe der Zeit und ich mochte das System eigentlich. Leider was das Bedienkonzept der V1 für'n Arsch ohne Modusrad, die V2 keine graduelle Verbesserung der toll designten V1 sondern wie eine Mini-DSLR geformt und häßlich und bei der V3 haben se dann den Sucher optionalisiert. Völlig verkorkste Modellpolitik.

Da ich aber keine Lust hatte weiter ne Canon 50D rumzuschleppen, mit Weizenbierglas-großen Objektiven, bin ich nun mit MFT und Panasonic glücklich und habe die Nikon1 verscherbelt. Vollformat ist für mich völlig uninteressant, denn dann müßte ich anstelle des kleinen Pana 35-100 2.8 wieder eine 70-200, 2.8 Entsprechung in Maßkrug-Größe rumschleifen, da nutzt auch ein kleiner Body nix. Die Canon 50D darf jetzt noch Fotos bei meiner Gattin machen.

Nach dem Nikon1 Debakel kann ich aber gut verstehen, dass Nikon "von oben" einsteigt. Und ja, um die Sony zu schlagen, muss da schon was besonderes kommen. Ich glaube, die haben das drauf, aber wie gesagt - mich interessiert es nur als Randnotiz.
Trotzdem: Konkurrenz belebt das Geschäft und für uns Fotokunden ist das eher positiv. :)  
 

bearbeitet von playbass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...