Jump to content
Sign in to follow this  
foddofoeva

Billiger variabler ND-Filter fürs Filmen

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen

Ich fahre bald in den Urlaub und will neben dem Fotografieren auch etwas Filmen. Um eine gute Framerate zu halten, wäre ein variabler ND-Filter perfekt. Jetzt ist das Preisspektrum gewaltig. Man bekommt einen ab 7€, kann aber auch mehrere hundert Euro liegen lassen. Am liebsten würde ich natürlich den für 7€ kaufen, nur weiss ich nicht genau, was mich dann erwartet. Was ist an dem schlechter als an anderen?

 

Mir ist schon klar, dass die wohl keine Vergütung haben und dementsprechend etwas Flare-anfälliger sind. Auch die Auflösung dürfte nicht so toll sein, für Video ist dies jedoch nicht so wichtig und ich filme in 16:9, sodass die Ecken nicht so relevant sind.

 

Habe ich etwas nicht bedacht? Hat jemand von euch schon mal so einen Filter ausprobiert? Ich würde ihn explizit fürs Filmen verwenden. 

 

Danke für eure Tipps!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich soll in 2 Wochen die Hochzeit eines guten Kumpels begleiten (keine kirchliche, nur Standesamt + Feier).

      Fürs Standesamt und die eigentlichen Pärchenfotos hat er einen offiziellen Fotografen. Meine Aufgabe ist es am Standesamt die Trauung, sowie später den Einlauf des Brautpaares an der Hochzeitslocation zu filmen und auf der Feier Fotos zu machen. Habt Ihr sowas schon mal gemacht bzw. Tipps und Tricks auf Lager ?

      Folgendes Equipment ist vorhanden:

      Sony a6500
      Zeiss 12mm 2.8
      Zeiss 24mm 1.8
      Sony 50mm 1.8
      Zeiss 16-70 4.0
      Canon 70-200 F4 + Metabones IV
      Feiyutech a2000 Gimbal
      Rode Videmicro
      Feelworld Master MA5 Videomonitor
      Variable ND Filter mit passenden Adaptern
      2 Stative, kein Videokopf
      Godox TT350s Bitz + Godox X1Ts Wireless Controller. Zusätzlich ein Gary Fong Lightblade.
       
      Meine Idee war es die standesamtliche Trauung auf dem Stativ zu filmen (Position vorher mit dem Standesbeamten und dem Fotografen absprechen).Den Einmarsch des Brautpaares in der Hochzeitslocation würde ich gerne am Gimbal filmen. 
      Abend und auf der Feier dann situativ Video oder Foto.
       
      Was meint Ihr ?
       
    • By fisheyeadventures
      Hey,
      ich war vor kurzem in Ecuador und hab mir einen Tag vor Abflug noch das oben genannte Makro besorgt.
      Viel gesehen, viel gefilmt, das Endresultat find ich eigentlich auch ganz schick:
       
      Ecuador - A Macro World
       
      ABER:
      Speziell beim filmen von sich bewegenden Insekten hatte ich (natürlich) einige Schwierigkeiten.
      Die Aufnahmen sind zu eigentlich alle frei Hand mit manuellem Fokus aufgenommen,
      eine Möglichkeit wie den "Eye-Finder" im AF-C Mode zu nutzen habe ich aber vergeblich gesucht,
      ich nehme an so eine Funktion wird von der a6300 nicht unterstützt? (Beim Fotografieren hingeben
      gibt es diese Option).
      Im Nachhinein denke ich ich hätte die Blende doch etwas weiter schießen sollen... leider
      haben mich die hohen ISO Werte abgeschreckt, war vielleicht ein Fehler?
      Was meint ihr? Ich bin für eure Tipps und Ideen dankbar, damit beim nächsten Trip
      die Aufnahmen noch etwas besser werden;)
    • By foddofoeva
      Hallo Zusammen
      Ich fahre bald in den Urlaub und will neben dem Fotografieren auch etwas Filmen. Um eine gute Framerate zu halten, wäre ein variabler ND-Filter perfekt. Jetzt ist das Preisspektrum gewaltig. Man bekommt einen ab 7€, kann aber auch mehrere hundert Euro liegen lassen. Am liebsten würde ich natürlich den für 7€ kaufen, nur weiss ich nicht genau, was mich dann erwartet. Was ist an dem schlechter als an anderen?
       
      Mir ist schon klar, dass die wohl keine Vergütung haben und dementsprechend etwas Flare-anfälliger sind. Auch die Auflösung dürfte nicht so toll sein, für Video ist dies jedoch nicht so wichtig und ich filme in 16:9, sodass die Ecken nicht so relevant sind.
       
      Habe ich etwas nicht bedacht? Hat jemand von euch schon mal so einen Filter ausprobiert? Ich würde ihn explizit fürs Filmen verwenden. 
       
      Danke für eure Tipps!
       
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy