Jump to content
Conrad_01

Lumix G81 Unsaubere Farbübergänge/Artefakte

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum.

 

Ich bin neu hier und habe natürlich gleich eine Frage.

Ich möchte eigentlich von DSLR auf DSLM umsteigen.

 

Eine Kamera die meinen Wünschen nahe kommt ist die Lumix G 81.

Ich habe mir im Internet mal ein paar Originalfotos angesehen.

Mir ist bei vielen aufgefallen, das einheitliche Farbfläschen ( Himmel ) unsauber abgebildet wird.

Ich habe eine Ausschnittsvergrößerung von einen Bild der G 81 beigefügt. Da ist es sehr gut zu erkennen, das die Farbübergänge nicht harmonisch sind sondern wie abgehakt.

Können das Artefakte sein?

 

Natürlich ist das in den meisten Fällen nur im Croup zu sehen.

Wenn man es aber weiß, findet man es aber auch ohne Vergrößerung.

 

Danke für eure  Hilfe.

 

 

post-92237-0-95759500-1528733652_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

das sind Tonwertabrisse, enstehen durch Bearbeitung, Komprimierung und Farbreduzierung und was weiss ich noch .. alles, was zu sehr an den Tonwerten dreht

 

Je weniger Tonwerte in dem Bereich vorhanden sind, umso leichter kann man diesen Effekt erzeugen

 

Deshalb sollte man den Headroom von RAW Daten nicht zu sehr ausnutzen :) was hier passiert ist, kann ich Dir nicht sagen, aber irgendwas davon war es

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Conrad,

 

willkommen im Forum.

Der Kommentar von Nightstalker trifft es sehr gut. An Hand des kleinen Ausschnittes läßt sich nicht viel mehr sagen.

Die G81 ist aber eine prima Kamera und liefert sehr ordentliche Bilder. Einen Beispielbilderfred findest Du auch hier

im Forum:

https://www.systemkamera-forum.de/topic/117128-panasonic-g81-beispielbilder/

Schau doch mal rein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man müßte jetzt mehr über die Bearbeitung deines Beispielbildes wissen. Ist das ein RAW oder ein JPG. Mit welchen Parametern wurde ausbelichtet, falls es sich um ein RAW handelt?!

Ich hatte jetzt schon so manche mFT-Kamera, finde die G81 aber wirklich empfehlenswert und bin mit ihr ziemlich zufrieden.

 

Wie Nightstalker schon geschrieben hat, können die Tonwertabrisse auf deinem Beispielbild auf zu starke Bearbeitung zurückzuführen sein.

Eventuell wurde ja auch mit elektronischem Verschluss aufgenommen, hier kann es bei der G81 sein, dass die Bildqualität minimal schlechter als mit mechanischem Verschluss ist, da bei Ersterem die Farbtiefe nur mit 10 anstatt mit 12Bit realisiert wird. Aber das sind alles nur Spekulationen, laß uns doch wissen, wie du zu deinem Himmelsausschnitt gekommen bist!

 

lg Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hier das Foto https://www.dpreview.com/sample-galleries/0107200613/panasonic-lumix-g85-real-world-samples/6023572685

Bereich links oberhalb des Hutes.

Ich sehe aber gerade, das es sich um ein JPG handelt.

Also schwer zu sagen, woran es liegt.

 

Ich hatte mir mal noch einige Raw Files aus dem Internet angeschaut und war erschrocken, das die Kanten z.B. von Häusern ganz unsauber waren.

Ich hatte die Raw Files n Faststone geöffnet.

Wie ich merkte, waren das allerdings nur die eingebettete Jpg Vorschau.

Habe ich das Bild rendern lassen oder gleich im RAW Konverter geöffnet, erstrahlt das Bild in voller Pracht ( ohne die unsauberen Kanten).

 

Woran kann das liegen, das die eingebetteten Jpg Vorschauen bei 1:1 teils unsauber an Kanten sind?

Das kenne ich von Nikon NEF nicht.

 

Könnt ihr das Lumix 12-60 zur G 81 empfehlen?

In Testberichten wird eine deutliche Randunschärfe bemängelt.

Mein Standart bei der Nikon war immer das 18-105.

Dieses Niveau sollte es auf alle Fälle haben.

 

Danke

Edited by Conrad_01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum ist die Vorschau-Bildqualität unter Faststone ein Qualitätsmerkmal für dich, zumal die ausbelichteten RAWs vollkommen in Ordnung sind?

Wie der Name schon sagt, das ist nur eine Vorschau. Das Foto wird dabei von 16 auf 2.75 MP zusammengerechnet. Da spielen auch die individuellen JPG-Einstellungen in der Kamera eine Rolle.

Also daran würde ich mich nicht stören lassen. Du kannst Faststone auch dazu bringen, das RAW in voller Auflösung anzeigen zu lassen, das ist nur ziemlich langsam.

 

Das 12-60 war als Kitzoom bei meiner G81 mit dabei und ich fand es gut, hab es aber nur kurz gegen mein 14-45 antreten lassen und da konnte das 12-60 mithalten.

Ich hab es gleich wieder verkauft, weil mir das 14-45 genügt.

Ich würde dir wärmstens empfehlen, die Kamera mit dem 12-60 im Bundle zu kaufen, dann kannst du es ausprobieren und wenn es dir nicht zusagt, kannst du es mit Gewinn weitergeben.

Die Kamera ist praktisch mit dem 12-60 billiger als nur der Body!  :)

 

lg Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir das JPG in der vollen Auflösung angesehen und kann erkennen, dass es im Himmel etwas rauscht.

Ich hab auch gerade eben ein paar RAWs von mir unter Lightroom betrachtet, wo auch ein homogener Himmel zu sehen ist.

Auch da rauscht es etwas, das man aber mit den Rauschreglern von Lightroom in den Griff bekommen kann.

Aber gewiss hat die G81 ein etwas stärkeres Grundrauschen als eine aktuelle APS-C Kamera von Nikon oder Sony oder aber auch Fuji.

Wenn es dir auf Rauschfreiheit ankommt, nimm die Sony A7 III, dann bist du schmerzfrei.

Von welcher Nikon kommst du denn, dann können wir einschätzen, wie die G81 im Vergleich in etwa ist.

 

lg Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Woran kann das liegen, das die eingebetteten Jpg Vorschauen bei 1:1 teils unsauber an Kanten sind?

Das kenne ich von Nikon NEF nicht.

 

 

das liegt daran, dass Panasonic traditionell ein reduziertes JPG als Vorschau einbettet, wie es bei der G81 ist, weiss ich natürlich nicht, aber früher war es oft nur 8MP gross (geht wohl um schnelleres Laden)

 

Das 12-60 habe ich selbst nicht, aber es wird eigentlich im Netz durchaus gelobt .. aktuelle Kitobjektive bei mFT schneidet eigentlich alle gut ab (endlich haben die kapiert, dass man sich anders nur die Testergebnisse kaputtmacht, weil die Testseiten natürlich gnadenlos mit den Kitzooms testen ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

das liegt daran, dass Panasonic traditionell ein reduziertes JPG als Vorschau einbettet, wie es bei der G81 ist, weiss ich natürlich nicht, aber früher war es oft nur 8MP gross (geht wohl um schnelleres Laden)

 

Es ist, wie ich schon geschrieben hatte, 2,75 MP gross.

 

LG Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber das sind alles nur Spekulationen, laß uns doch wissen, wie du zu deinem Himmelsausschnitt gekommen bist!7.gif

Das spielt ja jetzt keine Rolle, wie er zu dem Foto gekommen ist, laut den EXIFs ist auch alles okay.

Wie schon angemerkt finde ich bei meinen Bildern mit Himmel ein ähnliches Rauschen, das ist eben das Grundrauschen des Panasonic Sensors. Es ist einer der wenigen Nachteile dieser ansonsten klasse Kamera. Unter Lightroom kann man das Rauschen aber einigermaßen zähmen. Wer aber Wert auf Rauschfreiheit legt, sollte sich eine Kamera mit größerem Pixelpitch aussuchen.

 

LG Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das spielt ja jetzt keine Rolle, wie er zu dem Foto gekommen ist, laut den EXIFs ist auch alles okay.

Wie schon angemerkt finde ich bei meinen Bildern mit Himmel ein ähnliches Rauschen, das ist eben das Grundrauschen des Panasonic Sensors. Es ist einer der wenigen Nachteile dieser ansonsten klasse Kamera. Unter Lightroom kann man das Rauschen aber einigermaßen zähmen. Wer aber Wert auf Rauschfreiheit legt, sollte sich eine Kamera mit größerem Pixelpitch aussuchen.

 

LG Manfred

 

xD Mani, du bist ein Held xD

 

soybpnwua ist ein Spam-Bot. Er hat zwei Posts und in beiden hat er einen Satz aus einem früheren Posting einfach neugeposted. In diesem Fall hat er einen Satz aus DEINEM Post vom 11.Juni genommen ;)

 

@Admin, ich denke der Account von soybpnwua kann (sollte) gelöscht werden.

//edit: Danke an die Moderatoren!

Edited by Franz Trischberger

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Wie schon angemerkt finde ich bei meinen Bildern mit Himmel ein ähnliches Rauschen, das ist eben das Grundrauschen des Panasonic Sensors...

Das ist bei meinen Bildern auch so bei der GX8. Man kann es in der RAW-Entwicklung vermeiden, wenn man weniger an den Reglern dreht und vorher bei der Aufnahme des Bildes ganz sauber belichtet, möglichst mit Histogramm. Klarheit nutze ich deshalb bei der GX8 in der RAW-Entwicklung kaum, wenn nur ganz minimal, auch mit dem Kontrast gehe ich vorsichtiger um.

 

Bei dem neuen Samsung APS-C Sensor in der NX1 muss ich mir hier weniger Gedanken machen, meine ältere NX300 verhält sich eher wie die GX8.

 

Wenn man also auf möglichst geringes Grundrauschen wert legt, dann würde ich auch zu einer Kamera mit modernem APS-C Sensor oder sogar zum KB Sensor raten.

 

VG,

Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

.. oder halt nicht mit Lightroom arbeiten ;)

 

denn da sowohl der GX8 Sensor, als auch die Sonysensoren von der gleichen Firma und Generation sind, muss ein unterschiedliches Verhalten an der Entwicklung liegen (Gegentest: schneidet ein APS Bild halt einfach auf FT Grösse zu und schaut, ob sich die Tonwerte im Himmel anders verhalten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

was ist mit 12bit vs. 14bit? mFT arbeitet ja immer noch mit (höchstens) 12bit—andere Formate meist mit 14bit. Bei ebenen Flächen wie dem Himmel gibt es dadurch vielleicht sichtbare Farbabrisse/Unterschiede...ich hab‘s allerdings nie überprüft

Edited by michael_engelen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist bei vielen aufgefallen, das einheitliche Farbfläschen ( Himmel ) unsauber abgebildet wird.

Ich habe eine Ausschnittsvergrößerung von einen Bild der G 81 beigefügt. Da ist es sehr gut zu erkennen, das die Farbübergänge nicht harmonisch sind sondern wie abgehakt.

Können das Artefakte sein?

 

Bei mFT gibt's grundsätzlich eine sichtbare Körnigkeit (Rauschen) auch bei Basis-ISO. Wenn das weg-geglättet wird und jpg-Komprimierung dazu kommt, entstehen solche Übergänge. Was hilft ist:

- Nutzung von ISO low

- möglichst hell belichten und nachher abdunkeln

- weniger bzw. keine Rauschunterdrückung

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber es ist m.E. völlig sinnfrei die Qualität einer Kamera / Sensors an einem JPG beurteilen zu wollen. 

 

Entweder ein RAW File besorgen und dann selbst im Konverter beurteilen oder, noch besser, die Kamera ausleihen und ausgiebig testen. Bei dem Anschaffungspreis sollte das noch drin sein und häufig wird der Betrag beim Kauf noch verrechnet.

 

Es hängt ja nicht immer nur alles von der absoluten Bildqualität ab, Handling, Gewicht, etc. spielen, zumindest bei mir, eine wichtige Rolle.

 

Grüße

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Beispielbild des OP tippe ich auf JPEG-Kompression, der Himmel ist eigentlich recht sanft, das sollte keine Probleme geben, auch nicht wenn man es in RAW pusht. Wenn ich mich recht erinnere werden Kompressionsartefakte zuerst (und auch recht schnell) in blauen Bereichen sichtbar, was ja beim Himmel des OP der Fall ist.

 

Wg. RAW wen es interessiert: RawTherapee hat mehrere Methoden zum Demosaicing. Amaze ist der Standard und gut für Details, VNG4 wohl das beste, was flache Regionen betrifft. Ganz neu gibt es jetzt eine Kombination von beiden mit einstellbarer Kontrastschwelle. Wer es unter Windows ausprobieren will (solange es noch kein Release v5.5 gibt ;)) kann ein Nightly Build hier herunterladen: https://keybase.pub/gaaned92/RTW64NightlyBuilds/ - die werden (AFAIK) täglich aktualisiert, die Datei mit "RawTherapee_dev_5.4_" am Anfang nehmen, der Rest sind andere Branches. Linux-User können das sicher selber aus git bauen ;) Rechte Seite oben vorletztes Icon "RAW" unter "Sensor mit Bayer Matrix -> Method" auf "Amaze+VNG4" stellen.

Und beim Export der jpegs natürlich die Qualität nicht zu sehr runterschrauben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mFT gibt's grundsätzlich eine sichtbare Körnigkeit (Rauschen) auch bei Basis-ISO. Wenn das weg-geglättet wird und jpg-Komprimierung dazu kommt, entstehen solche Übergänge. Was hilft ist:

- Nutzung von ISO low

- möglichst hell belichten und nachher abdunkeln

- weniger bzw. keine Rauschunterdrückung

 

Da stimme ich dir weitgehend zu, nur wenig oder keine Rauschfilter mag ich nicht benutzen, nicht jeder mag ein gewisses Maß an "Restkorn" in seinen Bildern.

Was bei so homogenen Flächen noch etwas hilft, ist der Regler "Glättung" unter Entrauschen in Lightroom. Ich stell das Helligkeitsrauschen auf 35 mit Details 70 und das Farbrauschen auf 15 mit Detail 50 und Glättung dann nach Bedarf zwischen 15 und 50.

 

LG Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Beispielbild des OP tippe ich auf JPEG-Kompression, der Himmel ist eigentlich recht sanft, das sollte keine Probleme geben, auch nicht wenn man es in RAW pusht. Wenn ich mich recht erinnere werden Kompressionsartefakte zuerst (und auch recht schnell) in blauen Bereichen sichtbar, was ja beim Himmel des OP der Fall ist.

 

Nö, glaub ich nicht, dass hier die JPG-Kompression die Ursache ist.

Ich seh das Rauschen/Grießeln auch in meinen Fotos, auch bei keinem Pushen. Wie auch Pizzastein schon schrieb, das Grundrauschen der G81 ist auch bei ISO200 sichtbar und die Entrauschung von Lightroom erzeugt dann so ein unregelmäßiges Restmuster, wie es der TO bemängelt hat.

Man kann versuchen, es mit geeigneten Mitteln zu eliminieren, aber die Ursache ist der Bildsensor selbst. Und ja, ich finde, die G81 ist trotzdem eine feine Kamera.

 

LG Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von welcher Nikon kommst du denn, dann können wir einschätzen, wie die G81 im Vergleich in etwa ist.

 

lg Manfred

 

Nikon D 90.

 MFT sollte es sein, da ich gerade bei langen Bergtouren was kleines leichtes wollte.

Ich konnte die G81 schon mal an Natura anfassen. Sie liegt super in der Hand.

Aber so viel kleiner als meine D 90 ist sie nicht. Gut, vom Gewicht macht es schon 200g aus.

Ob das alles aber mein Vorhaben kleiner und leichter unterwegs zu sein voran bringt?

Da wäre ja eine OM D EM 10 schon wesentlich kleiner und leichter.

Allerdings hatte ich auch diese in der Hand.

Womit ich überhaupt nicht klargekommen bin: die rechte Öse für den Kameragurt drückt sich ja regelrecht in meinen Finger.

Kann mir nicht vorstellen, das man damit länger fotografieren kann.

Obwohl mir die Olympus gut gefällt.

Doch da hören die Probleme vor dem Kauf nicht auf.

Die G81 soll ja Shutter Shock frei sein, die Olympus ( laut Foren) nicht.

 

Alles nicht so einfach.

Weil auch die Zeit noch drängt.

Caschback!!!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Nikon D90 hatte zu ihrem Erscheinen mit Abstand den besten APS-C-Bildsensor und hält auch heute noch teilweise mit.

Unter DXO-Mark kannst du dir den Vergleich der G81 mit der D90 ansehen, einfach auf Measurements klicken und die Kurven von Rauschen, Dynamik, etc miteinander vergleichen.

Laut DXO liegt die D90 sogar minimal vorne: Klick!

 

Aber natürlich ist die G81 die modernere Kamera, hat viele Features und alle Vorteile einer Systemkamera. Ich möchte auf jeden Fall nicht mehr zum Spiegel zurück!

Der Body ist es bekanntlich auch nicht alleine, es kommt immer sehr auf den Verwendungszweck an und welche Objektive zum Einsatz kommen. Und da sparst du in aller Regel bei mFT nochmal zusätzlich zum leichteren Body an Gewicht.

Als Allrounder ist hier das 14-140 (265g) empfehlenswert, dazu holst du dir noch das 9-18 (155g) von Olympus und schon bist du auf leichter Sohle in den Bergen unterwegs.

 

lg Manfred

Edited by manifredo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö, glaub ich nicht, dass hier die JPG-Kompression die Ursache ist.

 

Ich seh halt in dem geposteten Crop neben den Flecken im Himmel auch Artefakte um die vom OP eingefügten Pfeile. Da wurde definitiv nochmal und auch kräftig komprimiert.

 

Und ich sehe auch oft solche Flecken, die mich zu einem Post auf DPReview veranlasst haben - wurde dort abgeschmettert mit "ist dein Monitor (kein IPS), ich seh nichts". Das sieht schon so ähnlich aus wie auf dem Himmelbild. Ja, kann schon sein, dass das primär Rauschen ist, aber so akzentuiert bei nem Schönwetterbild seh ich das halt auch nie... Und wie schon oft genug gesagt wurde: Mit RAW kann man bei der Rauschreduzierung einiges verbessern!

 

Hier z.B.:

post-91221-0-60359000-1529303880_thumb.jpg

Wurde auch ziemlich gepusht um Zeichnung in den recht dunklen Bereichen im Vordergrund (kleine Höhle) herauszuarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...