Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin cditfurth,

sind die Nik Collektions aus der Oberfläche von DxO Lab abrufbar? Ich habe die Nik Collektion schon lang. Bei der Installation wollten sich die Collektion in PS integrieren. Aber da sind sie längst vorhanden.

Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

sind die Nik Collektions aus der Oberfläche von DxO Lab abrufbar? Ich habe die Nik Collektion schon lang. Bei der Installation wollten sich die Collektion in PS integrieren. Aber da sind sie längst vorhanden.

 

Ich habe keine Zeit, PL gründlich zu durchsuchen. Auf den ersten Blick habe ich von Nik nix gefunden. DXO würde dir auf die Frage antworten, dass die U-Point-Technologie von Nik in PL eingeflossen sei. Und das stimmt auch. In PS + LR habe ich die über die Google-Version installiert, weil DXO vielleicht ein paar Kleinigkeiten geändert hat. Natürlich habe ich die Google-Version gespeichert.

 

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat sich etwas zur Google-Version geändert oder ist es einfach derselbe Inhalt in einer neuen Verpackung nur nicht mehr kostenlos?

 

 

nach dem, was auf der HP steht, scheinen sie schon überarbeitet zu sein ... ich habe mit der alten Collection Probleme in Photoshop Elements (bei einem Rechner, beim anderen nicht) und hoffe dass sich das damit erledigt hat

 

Allerdings finde ich nichts mehr zu den Standaloneversionen .. hoffentlich haben sie nicht wirklich reine Plugins draus gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also die Standaloneversionen laufen noch, aber sie haben absolut nichts an der Oberfläche getan ... sprich: in Viveza2 fehlt immer noch ein echter Speicherknopf und alles ist so rudimentär wie vorher

 

als Plugin läuft es jetzt wieder in meinem ProblemPSE ... aber auch keine Funktionsunterschiede

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin cditfurth,

sind die Nik Collektions aus der Oberfläche von DxO Lab abrufbar?

 

 

Jein ... Du kannst "entwickeltes Bild in ... öffnen" einstellen, danach musst Du halt in der Leiste das neue Bild anklicken, wenn Du es in DxO weiterbearbeiten willst (es ist dann ein Tiff .. wenn Du das einstellst)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest bei der alten kostenlosen Google Version findest Du alle EXE-Files hier... Doppelklick auf die EXE und Du hast eine Standalone-Version:

 

c:\Program Files\Google\Nik Collection\

 

Auch wenn der Folder jetzt wohl anders heisst... es geht um diese EXEs hier:

 

Analog Efex Pro 2.exe

Color Efex Pro 4.exe

Dfine2.exe

HDR Efex Pro 2.exe

SHP3OS.exe

SHP3RPS.exe

Silver Efex Pro 2.exe

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das wichtigste ist, die teilweise krassen Presets nicht ernst zu nehmen, (Color Efex) ... diese Filter sind dazu da, fein dosiert und nicht übers ganze Bild angewendet zu werden

 

Als erstes solltest Du versuchen die Kontrollpunkte zu verstehen (U Point Technology) .. das ist das A und O der Filtersammlung

 

Ich würde mit Viveza anfangen und daran lernen, wie die Auswahl funktioniert.

 

Dazu gibts gute Videos im Netz, zB von Pavel Kaplun

 

(mit dem habe ich mich auch eingearbeitet)

 

 

bearbeitet von nightstalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit U Point habe ich schon Erfahrung sammeln können, das gibt es neuerdings in DXO.

Auf alles andere bin ich schon gespannt, da sind die Tipps und Hinweise auf Tutorials herzlich willkommen.

Super, vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige was mich an der kostenlosen Version immer gestört hat:

man kann zwar seinen eigenen Presets speichern, aber die für ein spezielles Bild angewandten U-Points gehen beim Speichern verloren. Wenn ich das Bild später noch einmal etwas nachtunen wollte, musste ich die U-Points alle wieder von neuem setzen.

 

Hat sich da was bei der neuen Version getan?

 

Gruß
Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab ich nicht probiert, aber die ganze Erscheinung ist identisch zur alten Version ... einziger Unterschied: die neue läuft auf meinem PSE wieder sauber ;)

Ich hätte mir eine Überarbeitung der Oberflächen gewünscht, so schwer kann es doch nicht sein, rudimentäre Funktionen einzubauen (Speicherknopf in Viveza!) und wenigestens einfache Standards einer Bildbearbeitungsoberfläche anzugleichen (vergrössern mit Mausrad und vielleicht in jedem Filterprogramm gleich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also die Standaloneversionen laufen noch, aber sie haben absolut nichts an der Oberfläche getan ... sprich: in Viveza2 fehlt immer noch ein echter Speicherknopf und alles ist so rudimentär wie vorher

 

als Plugin läuft es jetzt wieder in meinem ProblemPSE ... aber auch keine Funktionsunterschiede

 

Hallo @nightstalker

 

Hast Du vor der Installation der DXO-Version die bisherigen Plugins irgendwie aus PSE entfernt?

Als ich die Google-Version über meine bereits vorhandene Nik-Filter (Kaufversion 2012 der Lightroom-Variante) installierte, hatte ich danach die Plugins in LR doppelt - wobei beim Aufruf derselben aus LR nur die Links zu den "neuen" Plugins funktionierten.

Da die Nik-Filter inzwischen statt 49 bereits 69€ kosten, gibt es ja keinen Grund, den Kauf zu überstürzen - aber ich möchte, falls ich die doch erwerben und installieren sollte, danach nicht in LR die Plugins dreifach und in PSE doppelt haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DXO bietet die Nik Collection ja wieder (bis 15.10. befristet, aber sicher nicht zum letzten Mal) für 59,99€ an.

Und ich frage mich immer noch, ob es einen guten Grund gibt, 60€ auszugeben, wenn man bereits die kostenlose Google-Version installiert hat 😎

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb AlterKnabe:

Und ich frage mich immer noch, ob es einen guten Grund gibt, 60€ auszugeben, wenn man bereits die kostenlose Google-Version installiert hat 

Könnte sein, dass die ein Update in petto haben, das sich lohnt. Und dass man sich nach dem 15. 10. ärgert, weil es teurer wird. Könnte auch sein, dass gar nichts mehr kommt. Oder nur ein flaues Update. Wer spekuliert ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×