Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Aufnahmedatum nach Lightroom Export überschrieben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
77 Antworten in diesem Thema

#1 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 12:44 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich probiere mich gerade an Lightroom, gefällt mir sehr gut! Jetzt habe ich ein paar RAWs bearbeitet und sie als JPGs exportiert. Anschließend wollte ich sie wie immer mit "Advanced Renamer" umbenennen. Ich benenne meine Bilder immer in das Aufnahmedatum um, z.B. "2018-05-16 13:41:00".

Aber irgendwie wurde jedes Datum mit dem aktuellen des Exports überschrieben. Habe 9 Bilder Exportiert und die haben dann alle das Datum von jetzt gerade...

Wenn ich beim Exportfenster bin, sehe ich keine Einstellungen um das zu korrigieren.

 

Kann ich das irgendwie verhindern?

 

Danke schon mal :)



#2 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 16:27 Uhr

Wie man es verhindert, kann ich jetzt auf die Schnelle nicht sagen... wohl aber, wie man es auf das Exifdatum/Zeit korrigiert... z.B. mit Exiftool... oder Siren... oder....

Windows-Befehl für exiftool:
exiftool.exe "-DateTimeOriginal>FileModifyDate" *.jpg

... geht auch sehr komfortabel mit dem exiftoolgui (Oberfläche für exiftool)

Hoffe, die Links sind noch aktuell (ja, sind sie, gerade gechecked):
http://www.sno.phy.q...~phil/exiftool/
http://u88.n24.queensu.ca/~bogdan/

Bearbeitet von kirschm, 16. Mai 2018 - 16:37 Uhr.


JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#3 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 27.079 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 16:47 Uhr

wieso benennst Du die Bilder denn nicht einfach VOR der Bearbeitung um, dann heissen die JPGs genauso :) ... und vor allem findet man die RAWs später viel leichter, da sie ja .. so .. gleich heissen

 

Alternativ:

 

einfach den Dateinamenseditor in LR nutzen

 

Angehängte Datei  Dateinamen_LR.jpg   124,42K   1 Mal heruntergeladen


  • tgutgu und wasabi65 gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

SW -> https://www.systemka...-zum-mitmachen/

 

Meine Bilder

 

praktische und günstige Lösungen für typische Foto-Probleme

https://www.systemka...ngen/?p=1503579

 

 

Die Formel für bessere Bildqualität:

 

Sensorgrösse x (Objektiv L)² x (Userskill)³ / (widrige Umstände)  = erzielbare Bildqualität


#4 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 17:08 Uhr

Unglaublich, die ersten zwei Antworten nehmen direkten Bezug auf die Frage ohne in eine Formatdiskussion überzuleiten...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#5 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 27.079 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 17:11 Uhr

Unglaublich, die ersten zwei Antworten nehmen direkten Bezug auf die Frage ohne in eine Formatdiskussion überzuleiten...

 

bei der Umbenennung von Vollformatdateien wird 86% mehr Strom verbraucht ...


  • tgutgu, micharl und kirschm gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

SW -> https://www.systemka...-zum-mitmachen/

 

Meine Bilder

 

praktische und günstige Lösungen für typische Foto-Probleme

https://www.systemka...ngen/?p=1503579

 

 

Die Formel für bessere Bildqualität:

 

Sensorgrösse x (Objektiv L)² x (Userskill)³ / (widrige Umstände)  = erzielbare Bildqualität


#6 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 17:13 Uhr

Glaub ich nicht... aber dafür rauschen die Vollformataufnahmen weniger...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#7 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:00 Uhr

Danke für eure schnellen Antworten :)

 

Gleich mal vorne weg:
nach ein paar weiteren Exports ging es auf einmal. Habe nichts weiter eingestellt außer die Bilder weiter bearbeitet. Komisch...
 

 

Wie man es verhindert, kann ich jetzt auf die Schnelle nicht sagen... wohl aber, wie man es auf das Exifdatum/Zeit korrigiert... z.B. mit Exiftool... oder Siren... oder....

Windows-Befehl für exiftool:
exiftool.exe "-DateTimeOriginal>FileModifyDate" *.jpg

... geht auch sehr komfortabel mit dem exiftoolgui (Oberfläche für exiftool)

Hoffe, die Links sind noch aktuell (ja, sind sie, gerade gechecked):
http://www.sno.phy.q...~phil/exiftool/
http://u88.n24.queensu.ca/~bogdan/

 

Für Linux kenne ich Exiftools, nehme aber da lieber pyrenamer, hat ne grafische Oberfläche. Das ist ein sau gutes Programm für sowas!

Aber es ging mir um die Vermeidung beim Export in Lightroom, denn dann ist das Datum nach dem Export weg. Will auch ned jedes mal das Datum manuell wieder rein schreiben wollen ;)

 

 

wieso benennst Du die Bilder denn nicht einfach VOR der Bearbeitung um, dann heissen die JPGs genauso :) ... und vor allem findet man die RAWs später viel leichter, da sie ja .. so .. gleich heissen

 

Alternativ:

 

einfach den Dateinamenseditor in LR nutzen

 

attachicon.gifDateinamen_LR.jpg

- Die JPGs kommen ja erst nach dem Export raus, in Lightroom sind ja die RAWs. Falls du meinst, dass ich die umbenennen soll, dann werde ich das nicht machen. Die RAW Dateien werde ich irgendwann löschen wenn ich se nimmer brauche. Die habe ich gesondert in einem "Müll" Ordner der auf kurz oder lang gelöscht wird.
Ich werde nur JPGs aufheben, sobald ich sicher bin, dass sie so sind wie ich sie als gut ansehe bzw. ich halt zufrieden bin :)
Ich werde den gleichen Moment (Foto) nicht zwei mal aufheben RAW+JPG :D
Nur RAW aufheben wäre okay, aber mit RAW kann man ned wirklich "arbeiten". Google Fotos oder Handys... die arbeiten alle mit JPGs. Auch an andere verschicken wird blöd mit RAW :D


- Meine JPG sollten kein statischen Namen haben, den ich vergebe und dann ist gut. Das Aufnahmedatum soll jederzeit mit einem Programm auslesbar sein. Deswegen muss das richtige Darum in der Datei stehen ;)

 


-------​-------​-------​-------​-------​-------​-------​-------​-------

 

Also beim letzten Export hat es wieder gepasst, ich kann keinen Fehler oder Muster finden an was es lag!!

Ansonsten, habt ihr kein durchdachtes System wie ihr eure Bilder sortiert :) ??



#8 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:05 Uhr

@schabing... Deine Philosophie, ob man eher ein RAW oder ein JPG aus dem RAW wegschmeisst, würde ich nochmals überdenken...
  • Schabing gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#9 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:10 Uhr

@schabing... Deine Philosophie, ob man eher ein RAW oder ein JPG aus dem RAW wegschmeisst, würde ich nochmals überdenken...

 

da ich am überdenken bin, hebe ich sie ja noch auf :)

 

Finde nur keine Gründe dafür, wenn ich ein JPG erstmal für mich optimal raus gezogen habe aus der RAW...



#10 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:15 Uhr

da ich am überdenken bin, hebe ich sie ja noch auf :)
Finde nur keine Gründe dafür, wenn ich ein JPG erstmal für mich optimal raus gezogen habe aus der RAW...


Über den letzten Satz würde ich nochmals nachdenken... nach ein paar Jahren rückblickend, könnte sich Deine Meinung bzgl. 'optimal' durchaus ändern...

Bearbeitet von kirschm, 16. Mai 2018 - 18:18 Uhr.

  • nightstalker und tgutgu gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#11 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 27.079 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:39 Uhr

Die RAW Dateien werde ich irgendwann löschen wenn ich se nimmer brauche. Die habe ich gesondert in einem "Müll" Ordner der auf kurz oder lang gelöscht wird.

Ich werde nur JPGs aufheben, sobald ich sicher bin, dass sie so sind wie ich sie als gut ansehe bzw. ich halt zufrieden bin :)

 

 

super Idee, damit sparst Du über die Jahre sicher fast 50 Euro :D .... und wenn Du dann mal fit bist mit der RAW Konvertierung, denkst Du darüber nach, was Du alles machen hättest können, wenn Du die RAWs nicht weggeschmissen hättest ....


  • tgutgu und kirschm gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

SW -> https://www.systemka...-zum-mitmachen/

 

Meine Bilder

 

praktische und günstige Lösungen für typische Foto-Probleme

https://www.systemka...ngen/?p=1503579

 

 

Die Formel für bessere Bildqualität:

 

Sensorgrösse x (Objektiv L)² x (Userskill)³ / (widrige Umstände)  = erzielbare Bildqualität


#12 wasabi65

wasabi65

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 5.072 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 18:58 Uhr

Lösche lieber die jpg, aber nie die raws...deswegen auch genau so wie oben angemerkt die raws beim import von LR richtig umbenennen lassen. Gibt weniger zu tun und ist auch zukunftssicher...

#13 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:35 Uhr

super Idee, damit sparst Du über die Jahre sicher fast 50 Euro :D .... und wenn Du dann mal fit bist mit der RAW Konvertierung, denkst Du darüber nach, was Du alles machen hättest können, wenn Du die RAWs nicht weggeschmissen hättest ....

 

wieso spar ich mir 50€ :D ?

Naja ob ich dann die Zeit habe meine ganzen RAWs nochmal einzeln detailliert zu bearbeiten :D

 

Jaja dann mache ich mir mal einen RAW Ordner....

Allerdings brauche ich dann wieder ein Programm, dass das Aufnahmedatum aus der RAW Datei ausließt und die RAW Datei umbenennt in das Aufnahme Datum.
Bei Ordnung und Sauberkeit bin ich knallhart, keine Ausnahmen :D



#14 wasabi65

wasabi65

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 5.072 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:40 Uhr


Allerdings brauche ich dann wieder ein Programm, dass das Aufnahmedatum aus der RAW Datei ausließt und die RAW Datei umbenennt in das Aufnahme Datum.
Bei Ordnung und Sauberkeit bin ich knallhart, keine Ausnahmen :D



...Lightroom...beim Import oder auch jetzt im nachhinein...

#15 wasabi65

wasabi65

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 5.072 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:40 Uhr

Doppelt

Bearbeitet von wasabi65, 16. Mai 2018 - 19:41 Uhr.


#16 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:40 Uhr

Allerdings brauche ich dann wieder ein Programm, dass das Aufnahmedatum aus der RAW Datei ausließt und die RAW Datei umbenennt in das Aufnahme Datum.


Siren kann das alles... seit Jahren bei mir im Einsatz...

https://www.scarabee...t/en/siren.html

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#17 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:42 Uhr

Siren kann das alles... seit Jahren bei mir im Einsatz...

https://www.scarabee...t/en/siren.html

 

ah ja stimmt, sorry. Hat nightstalker ja vorher gezeigt.... bin schon im Final Fieber :D

Danke!!



#18 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 19:43 Uhr

Nein, Siren hadda nicht gezeigt... nicht von uns vewirren lassen... wer fragt, muss mit vielen Antworten rechnen...
  • wasabi65 gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#19 Schabing

Schabing

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 20:17 Uhr

Nein, Siren hadda nicht gezeigt... nicht von uns vewirren lassen... wer fragt, muss mit vielen Antworten rechnen...

 

ach mist, ich habe das "Siren" überlesen :D
Ich meinte, er zeigte es mir Lightroom.

Werde erst versuchen es mit Lightroom zu lösen, bin kein Freund von "100000 Programme installieren" :D

Wenn nicht, muss ich mir das anschauen.

 

-------------------------------------------------------------------------------

EDIT:

Ich finde die Funktion von nightstalker nicht. Exportieren gibts bei mir nicht bzw. ich finde es nicht, ich finde nur "Speichern in" und da kann man nur 2 Sachen einstellen...


Bearbeitet von Schabing, 16. Mai 2018 - 20:21 Uhr.


#20 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 8.565 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2018 - 20:19 Uhr

Siren muss nicht installiert werden... ist seit 100 Jahren unverändert und wird Lightroom überleben...

Gibbet auch für Linux...

Bearbeitet von kirschm, 16. Mai 2018 - 20:20 Uhr.


JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0