Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 5.7.2019 um 17:50 schrieb jamstyle:

... gibt es zu diesem Thema bereits neue Erkenntnisse? Ich interessiere mich ebenfalls daf√ľr und m√∂chte ab und zu mit ND Filtern arbeiten

Hi!

Ich habe mit einem wasserfesten Marker die Schrift ausgemalt und anschließend mit Wattestäbchen alles abgewischt was nicht innerhalb der Gravur gelandet ist. Nach etwa 3 Wiederholungen war die Schrift pechschwarz und das Problem hat sich erledigt. Seitdem habe ich keine Reflektionen mehr.

vor 36 Minuten schrieb finnan haddie:

Filter gibt in ganz ohne Verg√ľtung, einseitig verg√ľtet, und zweiseitig verg√ľtet. Die letztere Variante sollte eigentlich auch objektivseitige Reflexionen minimieren.

Ich nutze die Lee Sev5n - die d√ľrften von der Verg√ľtung schon recht gut sein - und die haben mir vor meinem Eingriff auch Reflektionen ins Bild gezaubert ;)

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

So schaut das Ganze nun aus. Das Relief wirft  Schatten, reflektieren tut es aber nicht mehr.

 

Könnte es nun mal nach fast einem halben Jahr wieder auffrischen aber aktuell tut es das so auf jeden Fall noch.

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 3 weeks later...
  • 1 year later...

Hi zusammen!



Ich m√∂chte diesen Thread mal hervorholen f√ľr eine Frage zu Filtern am besagten Objektiv.


Meine Entscheidung f√ľr dieses Objektiv ist praktisch schon gefallen, gerade wegen der M√∂glichkeit zur Verwendung von Schraubfiltern, speziell zirkular Polfilter.

Wie verh√§lt es sich mit Abschattungen bei montierten 67 mm Filtern im unteren Brennweitenbereich (8..10 mm)? Habt ihr da positive oder negative Erfahrung mit bestimmten Typen gemacht? Muss es zwingend ein ‚ÄěUltraSlim‚Äú-Produkt sein?

Irgendwo hatte ich auch mal gelesen, dass UWW-Objektiven mit zirk. Polfiltern generell nicht gut harmonieren w√ľrden. Au√üer m√∂glicher Vignettierung und nachlassender Filterwirkung an den R√§ndern aufgrund des Blickwinkels hatte ich aber keine handfesten Gr√ľnde dagegen gefunden.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 27.12.2020 um 16:01 schrieb storki321:

...Habt ihr da positive oder negative Erfahrung mit bestimmten Typen gemacht? ...

Ich hatte zwar keinen Polfilter, aber einen Vario-ND-Filter an dem 8-18er versucht. Der war von Nisi und f√ľr dieses Objektiv leider unbrauchbar. Es gab ungewollte st√§rkere √úberlagerungen. Der Hersteller bzw. Vertrieb meinte, dass dies nicht ungew√∂hnlich sei - vor allem bei sehr weitwinkligen Obejektiven.

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 27.12.2020 um 16:01 schrieb storki321:

Irgendwo hatte ich auch mal gelesen, dass UWW-Objektiven mit zirk. Polfiltern generell nicht gut harmonieren w√ľrden. Au√üer m√∂glicher Vignettierung und nachlassender Filterwirkung an den R√§ndern aufgrund des Blickwinkels hatte ich aber keine handfesten Gr√ľnde dagegen gefunden.

Die Polfilter funktionieren bei mir (je nach Situation) bis etwa 12mm. Weiter Richtung¬†8 mm sind Polfilter¬†m.M.n. unbrauchbar, weil der Effekt das Bild nicht ausf√ľllt. Daher nutze ich f√ľr die Polfilter nur noch das 12-100.¬†

Beim 8-18 musst du damit rechnen, den Schriftzug vorne zu schwärzen. Andernfalls spiegelt sich dieser im Filter und versaut dir die  Bilder.

Ehe du dir ein Set an 67er Schraubfilter zulegst, kannst du auch gleich in einen Filterhalter investieren. Ist in der Anschaffung teurer, aber auf Dauer hast du da deutlich mehr Freude dran und bist flexibler was weitere Objektive angeht. 
 

Gruss 
Somo

Link to post
Share on other sites

Danke f√ľr deine Einsch√§tzung.

Mit Schwärzung der Schrift hätte ich kein Problem. Einen eventuellen Wiederverkauf beziehe ich nie in meine Kaufentscheidungen ein.
Ein entscheidender Pluspunkt f√ľr das 8-18 gegen√ľber dem Olympus 7-14 war in meinen Augen das Filtergewinde. Ich nutze bislang wirklich extrem selten Filter, aber wenn, dann war es immer am Weitwinkel. Muss ich mir nochmal √ľberlegen.
Ich habe mir auch nochmal diverse Tests des Pana 8-18 und Oly 7-.14 angeschaut. Das Pana ist ja offenbar nicht nur (etwas) schärfer, sondern scheint vor allem deutlich weniger Probleme mit Flares zu haben.

So scheint das Pana 8-18 irgendwie die "logischere" Lösung zu sein, wenn man nicht unbedingt die 7 mm braucht.

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb storki321:

So scheint das Pana 8-18 irgendwie die "logischere" Lösung zu sein, wenn man nicht unbedingt die 7 mm braucht.

Das Pana hat gr√∂ssere Serienschwankungen und f√ľhlt sich auch weniger solide an, als das 7-14er.¬†Es f√§llt auch im Bereich vob 12-18 deutlich ab gegen√ľber meinem 12-100er. Ist nun die Frage ob mein 12-100er so gut oder das 8-18er in dem Bereich so schlecht ist. Mir taugt es trotzdem, bin damit aber auch eher im Weitwinkel unterwegs.¬†

Olympus bringt dieses Jahr √ľbrigens ein 8-25/4 auf den Markt. Falls dir die 2.8 Blende im Weitwinkel nicht so wichtig sind und es √§hnlich gut wird wie das 12-100et, dann¬†k√∂nnte das vielleicht das bessere Objektiv werden.¬†

Link to post
Share on other sites

Am 28.2.2021 um 08:09 schrieb storki321:

Danke f√ľr deine Einsch√§tzung
Ein entscheidender Pluspunkt f√ľr das 8-18 gegen√ľber dem Olympus 7-14 war in meinen Augen das Filtergewinde. Ich nutze bislang wirklich extrem selten Filter, aber wenn, dann war es immer am Weitwinkel. Muss ich mir nochmal √ľberlegen.
Ich habe mir auch nochmal diverse Tests des Pana 8-18 und Oly 7-.14 angeschaut. Das Pana ist ja offenbar nicht nur (etwas) schärfer, sondern scheint vor allem deutlich weniger Probleme mit Flares zu haben.

 

 

 

Da kann ich dir nur zustimmen.

das waren auch meine Argumente warum ich zum Pana 8-18 gekommen bin und das Oly 7-14 verkauft habe.

Bin nur noch gespannt, welche Eigenschaften das neue Oly 8-25 f 4.0 hat. Laut der letzten  Olympus Videoevent am 18. Februar war die Aussage von Nils Häusler, das

Objektiv 8-25 f 4.0 sei schon im Feldversuch. Dann wird es nicht mehr solange dauern, mir persönlich wäre ein f 2.8 lieber gewesen.

Allzeit gutes Licht.

Olaf

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Thoraxtrauma:

Objektiv 8-25 f 4.0 sei schon im Feldversuch. Dann wird es nicht mehr solange dauern, mir persönlich wäre ein f 2.8 lieber gewesen.

Nach der ganzen Zeit mit dem 8-18er kann ich nur sagen, ich¬†nutze die 2.8 fast nie... ein 8-25er mit f4 und das 7,5er Laowa mit f2 f√ľr nachts, sind f√ľr mich wahrscheinlich eine bessere Kombi. Die 2.8 brauche ich bestenfalls f√ľr eine Freistellung, die bei der Naheinstellgrenze des 8-18ers sowieso schon recht mager ist, oder bei Nacht. Beides leistet¬†das Laowa besser f√ľr mich besser.¬†

Jetzt warte ich aber die Ank√ľndigung f√ľr das 8-25er ab, ehe ich die Kristallkugel zu sehr bem√ľhe. Aber ich k√∂nnte mir vorstellen auf das 8-25 zu wechseln, sofern es ein Filtergewinde hat und etwa gleich gro√ü und schwer ist.¬†

Link to post
Share on other sites

Zur Eddingphobie:

Ich hatte noch nie Probleme, den klassischen Edding 3000 mit Alkohol und Wattest√§bchen von beliebigen glatten und nicht saugenden Untergr√ľnden zu entfernen. Leichter als Kleber√ľckst√§nde. Allerdings w√§re in so einem Fall zu kl√§ren, was das f√ľr ein Untergrund ist (Metall oder Kunststoff) und wie sich die wei√üe Farbe in diesem Fall verh√§lt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
√ó
√ó
  • Create New...