Jump to content

JPG Bilder (ohne RAW Konvertierung) ... Sammelthread, bitte mitmachen


nightstalker
 Share

Recommended Posts

  • 4 months later...
Link to post
Share on other sites

Link to post
Share on other sites

Nur zugeschnitten und verkleinert.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Mal gucken wie ein Fisch.

Link to post
Share on other sites

Ein Hinweis an die Wanderer zwischen den zwei Welten:

https://www.zoner.com/de/zps-x-spring-2019-update?userId=679428&utm_source=offer&utm_medium=mailing&utm_content=header&utm_campaign=2019-04-12-raw-jpg-all

Offenbar trägt Zoner der steigenden Qualität der Kamera-JPEGs zunehmend Rechnung indem es bei Raw+JPEG-Aufnahmen die Bilder gruppiert und Bearbeitungen zwischen ihnen hin und her austauschen kann. In der Hoffnung, dass ich nächste Woche die Zeit für einen Test finden werde.

https://lernen.zoner.de/beherrschen-sie-das-duo-raw-jpg-updates-des-zoner-photo-studios-x/?userId=679428&utm_source=offer&utm_medium=mailing&utm_content=text-link_1&utm_campaign=2019-04-12-raw-jpg-all

Edited by Softride
Link to post
Share on other sites

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nur zugeschnitten und auf Forengröße verkleinert

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Link to post
Share on other sites

Welches der Bilder ist aus dem Raw entwickelt?

Nr. 1:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Nr. 2:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier die 1:1-Crops:

Nr. 1:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Nr. 2:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Apertur:

Schätze mal, die Nr. 2!

Dem schließe ich mich an.

Wobei ich aus eigener Praxis Fälle kenne, in denen die RAW-Entwicklung zunächst mal ein schwächeres Bild ergab als das jpg.ooc. Manchmal klickt man zu schnell auf ein Preset und holt erst später aus dem RAW heraus, was wirklich drin steckt.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

das Raw ist für mich Bild zwei, weil

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

1. im grünen Bereich das Geäst nicht im schwarz verschwindet und somit deutlich sichtbarer ist.

2. das schwarze Gefieder im gelben Kreis etwas mehr Abstufungen bzw. Zeichnung hat

3. im blauen Gefiederbereich das Rauschen deutlich weniger ist und die Zeichnung bzw. die Details etwas feiner sind.

4. Die Lichter im Himmel eine feinere Abstufung haben. 

Die Punkte 2 und 3 werden aber erst zumindest an meinem Bildschirm bei einer Vergrößerung sichtbar.

Bei Bild  eins gefällt mir aber wiederum der weichere Himmel, so eine Art etwas größere Freistellung, besser und die kräftigeren Farben. Das wird für mich noch durch den Kontrast im Nestgeäst als Plastischere 3-D Wirkung unterstrichen. In nicht vergrößerter Ansicht gefällt mir also Bild 1 besser. 

Gruß, Thorsten

 

Link to post
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb Thorsten.M:

das Raw ist für mich Bild zwei, weil

1. im grünen Bereich das Geäst nicht im schwarz verschwindet und somit deutlich sichtbarer ist.

2. das schwarze Gefieder im gelben Kreis etwas mehr Abstufungen bzw. Zeichnung hat

3. im blauen Gefiederbereich das Rauschen deutlich weniger ist und die Zeichnung bzw. die Details etwas feiner sind.

4. Die Lichter im Himmel eine feinere Abstufung haben. 

 

Zu 1: Beim Bild 1 war der Tiefenregler (DxO-PL2) etwas zu weit nach unten gestellt. Die Zweige im grünen Keis lassen sich einwandfrei aufhellen.

 

Zu 2: absolut richtig!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Zu 3: Auch richtig!
Im blauen Kreis zeigt sich deutlich, dass die Rauschunterdrückung bei Bild 1 die Details wegbügelt.

 

Zu 4: Ebenfalls richtig!
Die Diffenzierung der Tonwerte im Himmel ist bei Bild 2 besser.

 

Aaaaaber: Die Lichterabsenkung der sogenannten [Helligkeitsverteilung] der GX9 macht einen super Job. Selbst die Rettung der Lichter mit dem DxO-Regler [Spitzlichter] geht nicht ganz so weit.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Also klar: Bild 1 ist das JPEG, Bild 2 das aus Raw entwickelte Bild.

Beide wurden mit DxO und mit den jeweiligen Standard-Presets "entwickelt". Die Ausschnitte bzw. Verkleinerungen für das Forum wurden mit Jpg-Illuminator gefertigt. Für das Raw wurde ein mit x-Rite erstelltes DCP-Profil verwendet, auf dessen Konto auch die intensivere Himmelsfarbe geht. Ich kann nicht verhehlen, dass ich mit dem DxO-Farben immer noch sehr unzufrieden bin. Wenn wenigstens der Farbeditor auf der Höhe der Konkurrenz wäre, so dass man sie nachträglich anpassen könnte.

 

Ihr seid ganz schön gut im Erkennen!

Trotzdem muss man schon ganz schön in den Krümeln suchen, um noch einen Vorteil zu erkennen. Allerdings trifft das nur auf absolut korrekt belichtete Bilder zu. Bei schwierigen Lichtverhältnissen zeigt sich der Raw-Vorteil deutlicher.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Softride:

Aaaaaber: Die Lichterabsenkung der sogenannten [Helligkeitsverteilung] der GX9 macht einen super Job. Selbst die Rettung der Lichter mit dem DxO-Regler [Spitzlichter] geht nicht ganz so weit.

Welche Einstellung ist das denn. Ich verwende bisher bei der GX9 nur die Standard-Einstellungen für JPG, weil ich meistens die OOC nur zur Vorauswahl benutze und wenn es ernst wird über RAW gehe. Aber dieser Regler gefällt mir, und es wäre vielleicht sinnvoll, ihn für den Fall eines Falles entsprechend eingestellt zu haben.

Im übrigen stimme ich dem "Bei schwierigen Lichtverhältnissen zeigt sich der Raw-Vorteil deutlicher." voll zu. Ich nutze das dazu, daß ich oft darauf verzichte, die Belichtungsmessung penibel auf den bildwichtigsten Punkt (leider tritt der öfter im Plural auf) einzustellen und ggf. erforderlichen Ausgleich halt nachträglich aus dem RAW bewerkstellige.

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Softride:

Allerdings trifft das nur auf absolut korrekt belichtete Bilder zu. Bei schwierigen Lichtverhältnissen zeigt sich der Raw-Vorteil deutlicher.

Das ist der Knackpunkt und auch der Grund, wieso in diesem Beispiel die beiden nahe beieinander sind...

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Softride:

 

Zu 1: Beim Bild 1 war der Tiefenregler (DxO-PL2) etwas zu weit nach unten gestellt. Die Zweige im grünen Keis lassen sich einwandfrei aufhellen.

 

Aaaaaber: Die Lichterabsenkung der sogenannten [Helligkeitsverteilung] der GX9 macht einen super Job. Selbst die Rettung der Lichter mit dem DxO-Regler [Spitzlichter] geht nicht ganz so weit.

 

 

vor 23 Minuten schrieb Softride:

 

Beide wurden mit DxO und mit den jeweiligen Standard-Presets "entwickelt". Die Ausschnitte bzw. Verkleinerungen für das Forum wurden mit Jpg-Illuminator gefertigt. Für das Raw wurde ein mit x-Rite erstelltes DCP-Profil verwendet, auf dessen Konto auch die intensivere Himmelsfarbe geht. Ich kann nicht verhehlen, dass ich mit dem DxO-Farben immer noch sehr unzufrieden bin. Wenn wenigstens der Farbeditor auf der Höhe der Konkurrenz wäre, so dass man sie nachträglich anpassen könnte.

 

Frage:

- Warum nimmst Du nicht JPGooc wie aus der Cam ?

- Warum "entwickelst" Du die JPG's in DxO ? Dann sind diese doch nicht mehr ooc? 😕

 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb vagabund:

 

Frage:

- Warum nimmst Du nicht JPGooc wie aus der Cam ?

- Warum "entwickelst" Du die JPG's in DxO ? Dann sind diese doch nicht mehr ooc? 😕

 

Oops, hatte ich übersehen. Hätte die gleiche Frage...

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb wasabi65:

Oops, hatte ich übersehen. Hätte die gleiche Frage...

Schließe mich an. Ich bearbeite meine OOC eigentlich nie. Wenn sie brauchbar sind und ich eines per Mail "mal schnell" verschicken will, verkleinere ich sie nur. Ansonsten alles aus dem RAW.

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb micharl:

Welche Einstellung ist das denn

Ich verwende i.d.R. diese Einstellung der [Helligkeitsverteilung] (merkwürdige Bezeichnung für Tonwertkurve):

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Im Gegensatz dazu (oder zusätzlich) verwendet @Nightstalker die i.Dynamik. Geschmacksache!

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Softride:

Ich verwende i.d.R. diese Einstellung der [Helligkeitsverteilung]

Danke - werde ich mal im Rahmen meiner OOC-Nutzung ausprobieren. Denn eine leichte Tendenz zum Ausfressen von Spitzlichtern - auch bei den RAW - war mir schon aufgefallen, so daß ich den Lichtwert meistens bei -1/3 habe.

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb vagabund:

Frage:

- Warum nimmst Du nicht JPGooc wie aus der Cam ? (...)

Der Thread-Titel lautet doch jpg-Bilder ohne Raw-Konvertierung, nicht Jpg-ooc

vor 7 Minuten schrieb wasabi65:

Warum "entwickelst" Du die JPG's in DxO ? Dann sind diese doch nicht mehr ooc? 😕

Na ja, erstens stecken auch in den JPEGs enorme Reserven und zweites muss man sowieso meist beschneiden und ausrichten (ich zumindest :huh:). Da kann man auch gleich die Lichter und Schatten usw. etwas anpassen.

Der Jpg-Illuminator imitiert dabei sogar einen Raw-Konverter in dem er die 8-Bit des JPEGs zunächst in lineare Werte umrechnet und die Bearbeitungen in Gleitkommaberechnung durchführt-

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...